Kabelmodding - Sleeving - Pin-Remover-HowTo's [12]

Martin7

Enthusiast
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
1.983
Ort
Steiermark
Du meinst die metal terminals? Kann schon sein, dass da irgendwas anderes verbaut wurde, solang der Kontakt passt...
Ja genau, danke!

Edit: Weil ich hier öfters von Kondensatoren in den Corsair-Kabeln gelesen habe - sind die erst bei den größeren NT´s ab 1000W zb. drinnen (Hab ein HX850)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Also mein RMX650 hatte die auch. Geht aber auch ohne, hat der Corsair Support hier oder im Nachbarforum auch mal so formuliert.

Ich werde es mit dem Vorschlag von @deveth0 halten und die Kondensatoren näher an die PSU setzen.

Spricht aus technischer Sicht eigentlich etwas dagegen, aus den Doppeladern eine Einzelader zu machen? Etwa kurz nach den Kondensatoren? Zwei Kabel im Sleeve machen ja eine komische Form. Die Einzelader natürlich mit entsprechendem Querschnitt.
Und das geht auch, werde ich auch so machen. Spart doch Kabel, die Originalstränge weiterzuverwenden. Nur die EPS Kabel sind bei mir zu kurz.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Aber natürlich.
20211214_170415.jpg20211214_170427.jpg
 

Martin7

Enthusiast
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
1.983
Ort
Steiermark
Vielen Dank - sieht interessant aus aber hab ich so noch nie gesehen. Hatte in den letzten Jahren aber auch nur ein HX650i und ein HX850i.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Ich habe das Sleeve da runtergeschnitten. Normalerweise sitzen die Kondis unter dem Schrumpfschlauch.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Nochmal: Lohnt es, eine spezialisierte Crimpzange wie die von MDPCX zu kaufen oder nehmt ihr ne "normale"? Unterscheiden sich die Pins der PC-Stecker? Ne Knipex Preciforce ist natürlich teurer, aber ich weiß was ich an Qualität kriege und ich kann mehr Größen damit crimpen.
 

deveth0

Urgestein
Mitglied seit
24.10.2010
Beiträge
3.289
Ort
Berlin
Ich mach das mit einer mittelpreisigen, die ich mal vor Urzeiten gekauft habe.
Gibt irgendwo auch nen test von verschiedenen Zangen, da waren auch ein paar Tipps für gute Nachbauten der Molex (?) Zange.
 

Martin7

Enthusiast
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
1.983
Ort
Steiermark
Nochmal: Lohnt es, eine spezialisierte Crimpzange wie die von MDPCX zu kaufen oder nehmt ihr ne "normale"? Unterscheiden sich die Pins der PC-Stecker? Ne Knipex Preciforce ist natürlich teurer, aber ich weiß was ich an Qualität kriege und ich kann mehr Größen damit crimpen.

Hab zwar gestern die MDPCX Zange bekommen, starte mit dem crimpen aber erst gegen Ende Dezember. Der erste Eindruck von der Zange war ok aber der Rest wird sich erst zeigen.

Nachdem wir auch sämtliche gängige Molex-Zangen in der Firma haben hab ich vor kurzem versucht 1,5mm² zu crimpen, der erste Crimp ging daneben da eine Seite des Terminals gequetscht wurde, zweiter Crimp war dann ok sind aber halt trotzdem nur für max. AWG16 ausgelegt.
 

PayDay

Legende
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
6.046
Knipex Preciforce

mit der zange kann man alle molex und co teile vom pc crimpen? dachte die zange crimpt kabelschuhe und co ?! der aufsatz der knipex sieht irgendwie anders aus, braucht man da ein anderes backenfutter?
 

deveth0

Urgestein
Mitglied seit
24.10.2010
Beiträge
3.289
Ort
Berlin
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
mit der zange kann man alle molex und co teile vom pc crimpen? dachte die zange crimpt kabelschuhe und co ?! der aufsatz der knipex sieht irgendwie anders aus, braucht man da ein anderes backenfutter?

Genau da bin ich mir eben unsicher.
 

citsejam

Enthusiast
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
1.346
Ort
Monaco di Bavaria
Von Knippes gibt es auch so eine Art Universalzange mit auswechselbaren Einsätzen - die kann man dann von der Firma Rennsteig beziehen - hier muss man allerdings die ganz exakte Bezeichnung für den Crimp kennen, sonst stellen die sich doof :(
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Hab zwar gestern die MDPCX Zange bekommen, starte mit dem crimpen aber erst gegen Ende Dezember. Der erste Eindruck von der Zange war ok aber der Rest wird sich erst zeigen.

Kannst du mal ein scharfes Detailfoto der Backen machen?
 

Ogel

Enthusiast
Mitglied seit
09.02.2012
Beiträge
3.420
Ort
Kiel
Hab erst mit ner billigen Crimpzange, dann der MDPC-X gearbeitet, den Aufpreis ist die definitiv wert. Die spezialisierten Knippex-Molex Zangen sind einfach zu teuer
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Urst gute Sache: Bei Titan Rig kann man seine Sleeve-Zusammenstellung testen.
 

PayDay

Legende
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
6.046
Genau da bin ich mir eben unsicher.
wäre es die richtige zange, niemand würde eine mdpc zange für 55€ kaufen, wenn der knipex porsche 70€ kosten würde... deshalb war ich auch so verwundert... die knipex zange crimpt kabelschuhe...
 

Martin7

Enthusiast
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
1.983
Ort
Steiermark
Kannst du mal ein scharfes Detailfoto der Backen machen?

@Spezialbeauftragter
Sorry, hab hier im Thread länger nicht nachgesehen, anbei die Fotos - meld dich einfach wenn du noch welche haben möchtest.

Werde die Zange retournieren und die Kabel in der Firma crimpen, ist sicher Übungssache aber ohne einen Endanschlag der Crimps ist mir das ehrlich gesagt zu blöd das Kabel und den Crimp gleichzeitig zu halten bis die Zange den Crimp klempt, zudem muss man die Zungen der Zugentlastung immer vorbiegen.

Bei der von deveth0 bereits anggeführten Homepage findet man auch ein Review der CTX3 das nicht so gut ausfällt - da sind auch weitere Fotos der Backen:
 

Anhänge

  • 20211229_212252.jpg
    20211229_212252.jpg
    641,1 KB · Aufrufe: 74
  • 20211229_212220.jpg
    20211229_212220.jpg
    665,1 KB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
@Martin7 Danke dir:)
Meine ist heute tatsächlich auch angekommen. Ich unterstütze das Review: Gut, aber mit Mängeln und Premiumwerkzeug ist das nicht. In der Folge eigentlich zu teuer: Eine Iwiss SN-58B kann mindestens das gleiche für den halben Preis. Ich dachte ich schicke sie nicht zurück, weil mich das Hin- und Herschicken nervt. Aber: Die Qualität der Crimpung (insbesondere AWG17) sieht bei penibler Anwendung ziemlich gut aus, hält jedoch leider nicht besonders gut. Genau das, was das Review sagt: Offensichtlich zu wenig Druck auf der Litze. Habe drei Crimps getestet, die alle top aussahen, sich mit der Zange aber relativ leicht abziehen ließen. Ich bin kein Pofi, aber ein paar Kabel habe ich in diesem Leben schon hinter mir, deshalb gehe ich nicht von einem Anwendungsfehler aus. Die geht retour.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin7

Enthusiast
Mitglied seit
16.09.2011
Beiträge
1.983
Ort
Steiermark
@Martin7 Danke dir:)
Genau das, was das Review sagt: Offensichtlich zu wenig Druck auf der Litze. Habe drei Crimps getestet, die alle top aussahen, sich mit der Zange aber relativ leicht abziehen ließen. Ich bin kein Pofi, aber ein paar Kabel habe ich in diesem Leben schon hinter mir, deshalb gehe ich nicht von einem Anwendungsfehler aus. Die geht retour.

Ja genau, anbei meine Crimp-Versuche zwischen Molex und CTX3. Man sieht eindeutig das die Molex hier einen "festeren" Crimp erzeugt:
 

Anhänge

  • Molex.jpg
    Molex.jpg
    594 KB · Aufrufe: 86
  • CTX3.jpg
    CTX3.jpg
    586,1 KB · Aufrufe: 87
Zuletzt bearbeitet:

citsejam

Enthusiast
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
1.346
Ort
Monaco di Bavaria
Dann will ich auch meinen Senf dazu geben:
Habe die CTX3 und fand sie ehrlich gesagt auch zu teuer, aber zum einen ist MDPCX einfach eine Apotehke, zum anderen wollte ich keine Experimente machen und hab mich drauf verlassen, dass die MDPC-X-Zusammenstellung funktioniert.
Tat es auch, aber es gab auch etwas zu beachten:
Die Crimps musste ich immer vorcrimpen? also quetschen bis die Zange einmal geklickt hat, dann wieder lösen.
Das war vor allem darum notwendig, weil es mir ansonsten nicht gelungen ist, Crimp, Kabel und Zange zu koordinieren.
Der vorgecrimpte Crimp lies sich dann nämlich recht einfach aufs Kabel stecken und war dort ausreichend fest , so dass ich ihn in der Zange fixieren konnte ohne dass das Kabel rausgerutscht ist
Wichtig schien mir, dass das Kabel nicht zu lang abisoliert wird - hierfür hab ich mir eine Knipex Abisolierzange mit Anschlag gegönnt, so dass ich konstante 4mm abisolieren konnte.

Die Crimps hielten bei mir auf jeden Fall so fest, dass ich sie mit der Hand nicht mehr vom Kabel ziehen konnte (achtung, böse schnittgefahr). Mit der Zange habe ich es nicht probiert.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Das was du beschreibst ist aber bei den meisten Crimpzangen unter 200€ so.

Ich habe meine runtergeschmissen, als ich sie für die Retoure einpacken wollte und sie dann wegen Macke behalten. Habe jetzt einen kompletten 14-Pin PCiE-Kabel mit 15AWG gemacht und die sind bei penibler Abisolierung wirklich in Ordnung. 2x17 wird auch gut. 1x17 bleibt Pfusch oder Quetsch (man kann den Einsatz eine Nummer kleiner nehmen und nicht ganz durchdrücken, auf ein 24 Pin Kabel nervt das aber doch irgendwie).
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Knipex 12 62 180. Deren kürzeste Werkseinstellung ist aber deutlich länger als benötigt. Gutes Auge oder Anschlag verlängern ist da angesagt.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Als Neuanschaffung deutlich sinnvoller.
 

deveth0

Urgestein
Mitglied seit
24.10.2010
Beiträge
3.289
Ort
Berlin
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Jupp, Jokari macht auch sehr gutes Werkzeug.
 

c4L!m3r0

Enthusiast
Mitglied seit
27.12.2005
Beiträge
2.594
Ort
A. a. Tr.
Hi,

hat zufällig noch jemand Kabelkämme über? Ich bräuchte so 2-3 4er für das CPU ATX Kabel und/oder 12er (falls es das gibt) um die 8er EPS und 4er ATX Leitungen zusammen zu halten.
In diesem Design in schwarz.

Hab leider weder 4er noch 12er :( Wollt jetzt nicht nur wegen den paar Dingern irgendwo bestellen und Paketversand zahlen.

Gruß
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
1.091
Ort
Um und bei Hildesheim
Wo bekommt man die Mainframe Dinger überhaupt in DE her?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten