Aktuelles

[Sammelthread] iPhone SE 2020

estros

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
6.766
Ort
Hamburg
iphone-se-family-select-2020.jpg

apple.com/de - iPhone SE 2020
Vorbestellung ab dem 17.04.2020 um 14:00 Uhr
Erhältlich ab dem 24.04.2020


Technische Daten:
  • Display: 4,7", 750 × 1.334, 326 ppi, 625 Nits, IPS
  • SoC: Apple A13 Bionic, 7 nm
  • Arbeitsspeicher: Noch unbekannt
  • Primäre Kamera: 12 MP, 4k/60 Video, f/1.8, AF, OIS
  • Wasserdicht: Ja, IP67
  • Mobilfunk: Gigabit fähiges LTE mit 2x2 MIMO
  • WiFi: WLAN 6 mit 2x2 MIMO
  • Entsperrung: TouchID
  • Videowiedergabe: Bis zu 13 Std., Videowiedergabe (gestreamt): Bis zu 8 Std., Audiowiedergabe: Bis zu 40 Std.
  • Schnelles Aufladen: Bis zu 50 % in 30 Minuten9 mit 18W Netzteil
News: https://www.hardwareluxx.de/index.p...ardware-im-4-7-zoll-gehaeuse-ab-479-euro.html
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.615
sorry aber was soll dieses handy sein ? was hat das mit dem kleinen se (1) zu tun? es ist schlicht und ergreifend ein iphone 8 mit ner neuen cpu. für nur wenige euro mehr bekommt man auch schon ein xs...

das alte se war so erfolgreich, weils klein war. nun sind wirklich alle geräte gleich groß, außer die max modelle. ganz toll...
 

Darkseth

Enthusiast
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.819
Ort
Stuttgart
Das Smartphone ist EXAKT das gleiche, was auch das erste SE war, oder auch das Basis iPad seit der 5. Generation: Verwertung von alten Teilen
Was meinst du, wie viele iPhone 6-8 Apple noch im lager hat. Entweder recycled/zurückgegeben, oder früher zu viel produziert.
Genau das benutzen die nun. Das meiste altteile, SoC/Kamera evtl moderner damit es mithalten kann, preis niedriger als alles andere im Portfolio, und doppelt Gewinn machen. Und eben weniger Restmüll, weil die alten Teile nochmal benutzt werden.

Und das ist genau das, was auch das erste SE war. SE stand nicht für 4". Deswegen versteh ich auch deine Frage nicht, "was das hier mit dem ersten SE zu tun haben soll".
Ich glaube SE stand nie dafür, dass es ein besonders kleines Modell ist, sondern einfach nur dass es ein günstigstes Modell ist. Und zu dem damaligen Zeitpunkt war das iPhone 5/5s Gehäuse nun mal das, was die letzten Jahre die Haupt-größe war.

In x Jahren wird das "SE 202x~" mit Sicherheit das iPhone Xr/11 Gehäuse haben.


das alte SE war erfolgreich, weil es einfach nur das billigste war.
Die wenigsten (behaupte ich einfach mal) wollen unbedingt bewusst das kleinste smartphone haben.
Viele suchen:
- Ein Smartphone von Apple, welches funktioniert und technisch die nächsten paar Jahre unterstützt wird
- möglichst wenig kostet.

Die sehen nun also ein iPhone Xr, bzw die 11er serie für 600-700€+.
Und dann das 2020 SE für 479€.

Was wird gekauft? Das billigere.
 

Ape11

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
6.687
Gut zusammengefasst. Und dennoch feiern diese Leute Apple dafür. "Hey das hat ja einen Homebutton woot woot!" :wink:
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.294
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Entweder recycled/zurückgegeben, oder früher zu viel produziert.

Also Gebrauchtteile landen da drin ganz bestimmt nicht. Auch geht's da weniger um zu viel produzierte Teile. Was wirklich Geld spart ist das Entfallen des Designteams und dass sie das Tooling für das Gehäuse (wenn überhaupt) nur geringfügig anpassen mussten.

Zum Thema Größe hast du ja eigentlich schon alles gesagt. Apple wird die kleine Displaygröße mit den nächsten iOS-Updates nach und nach komplett auslaufen lassen, Apps und Webseiten werden sowieso immer mehr für größere Displays optimiert.

Und an @PayDay: die 200€ zum Xs würd ich auch nicht als "wenige Euro" bezeichnen. Zumal es das SE aktuell nur zur UVP gibt, das wird auch noch fallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seegurke

Enthusiast
Mitglied seit
23.09.2004
Beiträge
3.997
Ort
Hamburg
Das Teil ist vorne dabei. Aktuelle Apple-Technik inside und dank Fingerabdrucksensor auch für die nähere Zukunft bestens gerüstet.
Face Unlock mit Maske an der Kasse bei Aldi funzt net ...
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.615
Und an @PayDay: die 200€ zum Xs würd ich auch nicht als "wenige Euro" bezeichnen. Zumal es das SE aktuell nur zur UVP gibt, das wird auch noch fallen.

naja 200€?

das 256gb se kostet 650€, das xs 256gb kostete letzte woche bei media markt 720€. 70€ sind zwat glatt 10% mehr, dafür gibts aber auch was ganz anderes.
klar fallen die preise für das se bald auf rund 600€, das ist aber noch immer nicht günstig. ok die64gb variante für 480€ wirds dann bald für rund 440€ geben.das natürlich günstiger.
die speicheraufpreise sind noch immer echte abzocke ^^

Und das ist genau das, was auch das erste SE war. SE stand nicht für 4".

seit mehreren jahren steht das se doch nur noch für die kleine größe. frauen ohne handtaschen können den riesen göbel ab iphone 7 doch gar nicht irgendwo einpacken. ist das doch gleiche wie mit den ipad mini, war jahrelang vernachlässigt wurde bis zum 5er modell. es gibt einfach fans von kleinen geräten. ein iphone 7-11 ist größentechnisch für die meisten wenignutzer viel zu groß und unhandlich. genau diese kunden werden mit den se2 aber nicht bedient. stattdessen gibts das iphone 7/8 einfach nochmal in neu und teurer. das ist alles. wenn ich geld sparen will und trotzdem ein iphone, kaufe ich mir ein gebrauchtes

die teile werden natürlich neu gebaut und verwendet. gebrauchtware auf keinen fall. das ist auch viel zu ineffektiv, zumal die meisten teile selbst nichts kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 199409

Guest
Das Smartphone ist EXAKT das gleiche, was auch das erste SE war, oder auch das Basis iPad seit der 5. Generation: Verwertung von alten Teilen
Was meinst du, wie viele iPhone 6-8 Apple noch im lager hat. Entweder recycled/zurückgegeben, oder früher zu viel produziert.
Genau das benutzen die nun. Das meiste altteile, SoC/Kamera evtl moderner damit es mithalten kann, preis niedriger als alles andere im Portfolio, und doppelt Gewinn machen. Und eben weniger Restmüll, weil die alten Teile nochmal benutzt werden.

Also sorry, aber das ist doch Blödsinn was du da schreibst. Als wenn die alte Geräte zerlegen und neue Hardware reinbauen, So ein Quatsch. Selbst das alte SE war/ ist von innen komplett anders aufgebaut, als ein 5er oder 5s. Es sah nur äußerlich so aus, wie die 5er-Reihe. das wars auch schon.

Nix Altteile.

Manche fantasieren echt ihre eigene Wahrheit :lol:
 

Darkseth

Enthusiast
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.819
Ort
Stuttgart
Das Gehäuse wurde also komplett neu designed und aus nagelneu geschürften Rohstoffen hergestellt?
Die 64gb/128gb Chips?
Die 4,7" Displays?
Die Ram Chips?

Ich sage nicht dass jedes einzelne Bauteil altteil ist, aber wer hier ernsthaft der Meinung ist, dass alles komplett neu von den Lieferanten gekauft wurden, bzw jedes Teil aus frischen Rohstoffen hergestellt wird, sollte sich mal fragen wer hier tatsächlich fantasiert ;-)

Und wenn nur fürs Thema gebrauchsspuren die Gehäuse von den altteilen eingeschmolzen wurden, und neu gegossen (um eben die Form neuer Antennenstreifen, oder neuen internen Aufbau zu ermöglichen)

Bist du wirklich ernsthaft der Meinung, dass Apple völlig funktionsfähige 3gb Ram chips aus alten iPhone Plus in den Müll wirft, und neue 3gb Ram chips kauft? Ganz sicher....


Fantasier du mal etwas weniger, und denk mal logisch nach. Würde Apple hier nicht die alten Gehäuse/Displays, die sie noch rumliegen haben verwenden, aus welchem Grund haben sie dann das 6 Jahre alte Design genommen, statt ein All-screen Design mit FaceID zu machen?
Da hätten die auch nichts neu designen müssen. Nur die Formen hergestellt, und die DIsplays eben so in Auftrag gegeben, und eben DIE gekauft, statt extra neue 4,7" Displays produzieren zu lassen.
Haben sie aber nicht. Weil viele Teile davon eben altteile aus früheren iPhones sind, die technisch völlig in ordnung sind - bzw einfach noch im Lager sind weil sie niemals "eingebaut" wurden. Und nun so verwendung finden.
Das 4,7" Panel ist meistens ja einwandfrei, und wurde vom Nutzer niemals benutzt. Ist ja immer ein Glas oben drüber.

Alles andere würde einfach nicht zu Apple's geschäftsmodell und deren übliche Gewinnspanne passen. Die verschenken hier auch nichts.
Genau so wenig, wie beim Einsteiger iPad.
Warum wieder A10 Chips? Vermutlich haben sie einfach noch viele auf Lager. Egal ob schon mal verbaut, oder nicht.

seit mehreren jahren steht das se doch nur noch für die kleine größe.
Nein, das tut es nicht. SE stand noch NIEMALS für "klein": https://www.maclife.de/news/iphone-se-dafuer-steht-se-wirklich-10076288.html
SE = Special Edition. Es war offiziell nie die Rede, dass es für ne besonders kleine Größe stand.

Da die 4,7" und 5,5" Modelle damals noch "frisch" waren, und es sich unterscheiden musste,war das 5/5s design eben das einzige, was noch verfügbar war. Und 4" Displays gab's auch genug auf Lager.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 199409

Guest
Das Gehäuse wurde also komplett neu designed und aus nagelneu geschürften Rohstoffen hergestellt?
Die 64gb/128gb Chips?
Die 4,7" Displays?
Die Ram Chips?

Ich sage nicht dass jedes einzelne Bauteil altteil ist, aber wer hier ernsthaft der Meinung ist, dass alles komplett neu von den Lieferanten gekauft wurden, bzw jedes Teil aus frischen Rohstoffen hergestellt wird, sollte sich mal fragen wer hier tatsächlich fantasiert ;-)

Und wenn nur fürs Thema gebrauchsspuren die Gehäuse von den altteilen eingeschmolzen wurden, und neu gegossen (um eben die Form neuer Antennenstreifen, oder neuen internen Aufbau zu ermöglichen)

Bist du wirklich ernsthaft der Meinung, dass Apple völlig funktionsfähige 3gb Ram chips aus alten iPhone Plus in den Müll wirft, und neue 3gb Ram chips kauft? Ganz sicher....


Fantasier du mal etwas weniger, und denk mal logisch nach. Würde Apple hier nicht die alten Gehäuse/Displays, die sie noch rumliegen haben verwenden, aus welchem Grund haben sie dann das 6 Jahre alte Design genommen, statt ein All-screen Design mit FaceID zu machen?
Neu designed werden muss hier auch nichts. Nur die Formen hergestellt, und die DIsplays eben so in Auftrag gegeben.
Haben sie aber nicht. Weil viele Teile davon eben altteile aus früheren iPhones sind - bzw einfach noch im Lager sind weil sie niemals "eingebaut" wurden. Und nun so verwendung finden.

Alles andere würde einfach nicht zu Apple's geschäftsmodell und deren übliche Gewinnspanne passen.

Gut, das Thema ist jetzt auch durch, weiter lass ich mich auf so einen Stuss nicht ein ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.294
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Bist du wirklich ernsthaft der Meinung, dass Apple völlig funktionsfähige 3gb Ram chips aus alten iPhone Plus in den Müll wirft, und neue 3gb Ram chips kauft? Ganz sicher....

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die alte Geräte zerlegen und da Bauteile rauslöten?? Ob die Displays 1:1 denen des 8er entsprechen weiß man auch noch nicht, immerhin ist 3D Touch rausgeflogen. Kann auch sein, dass die jetzt Displays ganz ohne Druckerkennung verbauen.

Apple stapelt nicht einfach so Teile und guckt dann was sie aus den übrig geblieben machen. Das ist alles genau durchkalkuliert.

Und ob die Gehäuse intern jetzt gleich sind ist auch fraglich, beim SE(1) war es nicht der Fall. Das Tooling kannst du größtenteils ja dennoch weiter nutzen. Apple schmilzt da auch nichts ein, um da was neu zu gießen. Natürlich werden alte Gehäuse nicht weggeschmissen, die werden natürlich recyclet. Das hat mit dem SE jetzt aber nichts zu tun, das ist das übliche Vorgehen. Die Späne vom Fräsen werden ja auch nicht weggeworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

Enthusiast
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.819
Ort
Stuttgart
Wenn du den Stuss nicht einleiten würdest, müsste sich auch niemand darauf einlassen.

Als ob Chips nicht zu "altteilen" bzw generell zu "teilen" gehören?
Wer bitte soll behauptet haben, dass NEUE smartphones zerlegt werden?
Und nun soll ich marketingbashing betreiben? (Spoiler: Das was ich hier erzähle hebt Apple eher etwas höher, bezüglich Umwelt)
Was bitte für Kochtöpfe? Verkauft der Hersteller von deinem Auto auch Küchenartikel, oder was? Nichtmal Dacia macht das, was erzählst du für nen Quatsch? Dein Vergleich ergibt noch nichtmal im entferntesten Ansatz irgend einen Sinn

Du erfindest hier inhalte die NIE jemand behauptet hat, und nichts mit der Thematik zu tun haben, und drehst alles rum.

Eine vernünftige Diskussion auf sachlicher ebene sieht GANZ anders aus. Müsstest du in den Jahren, in denen du hier angemeldet bist, bestimmt schon mal hingekriegt haben? Warum nicht hier?


Aber bitte erklär mir mal auf technischer und betriebswirtschaftlicher Ebene folgendes:
Wenn Apple ALLES nagelneu designed, warum benutzen sie dieses 6 jahre alte Design? Warum designen sie nicht ein XR in kleiner? Finanziell wäre es ja egal, ob X oder Y "neu designed" wird.
Warum designen sie nicht das alte 5/5s/SE "neu", indem das Display auf 4,5-4,7" wächst?

Warum designed Apple alles nagelneu, genau so wie bei jedem anderen aktuellen iPhone (Sprich "gleiche Entwicklungskosten" laut dir), aber verkauft es für so viel billiger? Apple, als Premium Hersteller, mit der mitunter höchsten Gewinnspanne pro Verkauftes Teil?
Apple hat nichts zu verschenken, und sie werden ihre Prozentuale Gewinnspanne nicht so deutlich verringern.

Gerade Apple mit ihrem "grünen Daumen", die so stark auf Umweltschutz und Recycling aus sind (macbook Air z.B. 100% recycletes Aluminium.
Dass sie ältere Teile verwenden (NICHT ALLE, das hat NIE jemand behauptet), egal ob neu oder nicht, ist der einzige Weg, wie so ein deutlich günstigerer Preis zustande kommen kann.
Und die einzige erklärung, warum das Design exakt identisch ist zu früheren Modellen.

Es ist auch egal, ob nun 100% der Teile "recycled" wurden, oder nur 10% der Teile.
Und das ist genau das Gegenteil von Apple Bashing: Sie verwerten die Teile, die sie noch im Lager haben, statt sie zu verschrotten. Was für die Umwelt eine gute Sache ist.

Was macht Google/Samsung/Xiaomi zum Beispiel mit den Snapdragon 845 Prozessoren, die sie ende 2018 nicht verbaut/verkauft bekommen haben? Wegwerfen? Zurückgeben? Definitiv nicht "anders weiter verwerten".
Verstehst du meinen Gedankengang? Oder ist das für dich Fantasie?

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die alte Geräte zerlegen und da Bauteile rauslöten??
Ich halte es zumindest nicht für Fantasie. Ob sie es machen oder nicht? Keine Ahnung.
Selbst wenn sie DAS nicht tun, was spricht technisch dagegen, Kameramodule zu nehmen? Oder die Lautstäketasten? Die Sensoren, oder den TouchID Button?

Selbst, wenn sie es nicht aus alten Teilen rausnehmen, sondern das Metall einschmelzen und neu eingießen (Buttons, Gehäuse), oder selbst wenn sie einfach nur die alten Teile noch im Lager haben (die ja schon bezahlt wurden), die damals nie verbaut wurden.
Der Akku müste ja z.B. der gleiche sein wie beim iPhone 8?
Kamera soll auch der gleiche Hauptsensor vom 8er sein.


Irgendetwas, bei der "Entwicklung + herstellung" eines neuen Smartphone modells MUSS Apple sich einsparen können. Anders ist der deutlich günstige preis nicht wirklich zu erklären.
Und auch nicht der Kompromiss mit dem "veralteten Design".

Apple schmilzt da auch nichts ein, um da was neu zu gießen.
Apple's Macbook Air seit dem 2018 Modell besteht vom Gehäuse aus 100% recycletem Aluminium.
Was bedeutet das also nun?

Ist die Überlegung wirklich so "Unsinn", dass Apple das Aluminium von altteilen/recycleten Geräten einschmilzt, und es dafür benutzt, statt "neues Aluminium" zu bestellen, wenn Apple ja so sehr auf Nachhaltigkeit etc pocht?
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.294
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Ich halte es zumindest nicht für Fantasie. Ob sie es machen oder nicht? Keine Ahnung.
Selbst wenn sie DAS nicht tun, was spricht technisch dagegen, Kameramodule zu nehmen? Oder die Lautstäketasten? Die Sensoren, oder den TouchID Button?

Dieses Vorgehen findest du eher bei den Refurbished-Geräten. Die hat Apple ja auch für bereits ausgelaufene Geräte in der Hinterhand. Die hier ausgeschlachteten Teile haben aber nichts mit neu produzierten Geräten zu tun.

selbst wenn sie einfach nur die alten Teile noch im Lager haben (die ja schon bezahlt wurden), die damals nie verbaut wurden. Der Akku müste ja z.B. der gleiche sein wie beim iPhone 8? Kamera soll auch der gleiche Hauptsensor vom 8er sein.

Da das iPhone 8 ja bis vor kurzem noch produziert wurde, wird der Übergang ziemlich nahtlos laufen hier. Durch die verlängerten Verträge wird der Einkauf auch sicher günstiger. Selbes Prinzip beim iPad mit dem A10. Der wird weiterproduziert auf 10nm und ist sicher deutlich günstiger mittlerweile in der Herstellung wie die neuen Nodes.

Apple's Macbook Air seit dem 2018 Modell besteht vom Gehäuse aus 100% recycletem Aluminium.
Was bedeutet das also nun?

Ist die Überlegung wirklich so "Unsinn", dass Apple das Aluminium von altteilen/recycleten Geräten einschmilzt, und es dafür benutzt, statt "neues Aluminium" zu bestellen, wenn Apple ja so sehr auf Nachhaltigkeit etc pocht?

Das recycelte Aluminium wird ja auch wieder zugekauft. Apple verkauft das Zeug an Recycler, die schmelzen es dann ein.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.886
Ort
Koblenz
Das Teile des iPhone 8 weiterverwendet werden könnten hat doch auch niemand bestritten. @Darkseth drückt das nur etwas komisch als "Altteile" aus... Natürlich bietet es sich an bestimmte Teile, Formen und Werkzeuge weiterzuverwenden, sofern möglich... Wer dagegen glaubt das Apple sich extra viele iPhone 8 Teile auf Lager legt um die jetzt fürs SE2 zu verwenden: Äh, das macht wenig Sinn, sorry. Denn hätte Apple so viele Teile über, dann hätten die die Lagerhaltung und den Einkauf verkackt ;) Und bereits gefertigte Teile wird man wohl kaum wieder zerlegen, da entsorgen + neu beschaffen meist günstiger ist.

Das SE hat anscheinend immer das Design der "alten" Generation. Beim 6er war das 5er halt "alt" und derzeit ist das 8er halt "alt". Folglich sieht das SE2 wie ein 8er aus. Ich sehe hier nun das Problem nicht?!
 

PrettyFly

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
6.425
Ort
~/
Also dass Apple alte Geräte auseinandernimmt und dann irgendwelche Teile daraus in neue SEs einbaut halte ich ehrlich gesagt auch für völligen Unsinn :fresse:

Warum das alte Design?
Weil es wahrscheinlich schon ziemlich teuer ist ein neues Smartphone zu designen, und darunter fällt auch „einfach das iPhone 11 kleiner zu machen“.
Außerdem muss auch beim Design ein gewisser Abstand zu den teureren Modellen gewahrt werden.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Darkseth

Enthusiast
Mitglied seit
28.05.2011
Beiträge
5.819
Ort
Stuttgart
Das Teile des iPhone 8 weiterverwendet werden könnten hat doch auch niemand bestritten. @Darkseth drückt das nur etwas komisch als "Altteile" aus... Natürlich bietet es sich an bestimmte Teile, Formen und Werkzeuge weiterzuverwenden, sofern möglich... Wer dagegen glaubt das Apple sich extra viele iPhone 8 Teile auf Lager legt um die jetzt fürs SE2 zu verwenden: Äh, das macht wenig Sinn, sorry. Denn hätte Apple so viele Teile über, dann hätten die die Lagerhaltung und den Einkauf verkackt ;) Und bereits gefertigte Teile wird man wohl kaum wieder zerlegen, da entsorgen + neu beschaffen meist günstiger ist.

Das SE hat anscheinend immer das Design der "alten" Generation. Beim 6er war das 5er halt "alt" und derzeit ist das 8er halt "alt". Folglich sieht das SE2 wie ein 8er aus. Ich sehe hier nun das Problem nicht?!

mein Begriff "Altteile" war wohl sehr ungünstig gewählt. Deine Formulierung ist da besser ^^

Habe aber auch nicht gemeint, dass Apple EXTRA die teile auf Lager legt. Eher in die Richtung: iPhone 8 wurde ja bisher noch produziert, und da ist noch vieles übrig. Und mit dem SE2 eben gut ausgenutzt, bzw kann weiter genutzt werden. Als "Faktor", der die Kosten niedrig hält ^^

Wie gesagt: Mein Gedanke dahinter ist einfach nur, irgendwo muss es deutlich mehr Kostenersparnisse geben, bzw Kosten die gar nicht entstehen, verglichen zu "aktuellen" Modellen.

@ Lagerhaltung und Einkauf: Kann es sein, dass im vorfeld x-Millionen bestellt werden, weil mit dem Absatz gerechnet wird, aber dann ist der Absatz am Ende xx% niedriger? Da bleibt ja auch was "übrig" sozusagen.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.294
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
@ Lagerhaltung und Einkauf: Kann es sein, dass im vorfeld x-Millionen bestellt werden, weil mit dem Absatz gerechnet wird, aber dann ist der Absatz am Ende xx% niedriger? Da bleibt ja auch was "übrig" sozusagen.

Es werden ja nicht 5 Millionen zusammengebaute Geräte bestellt und 10 Millionen Stück von einem Bauteil ^^ Auch wenn der Absatz niedriger ist (was bei Apple selten der Fall ist), die iPhones werden ja trotzdem gebaut und an den Handel geliefert. Bei Apple liegt da nichts im Lager rum.

Kosten spart man sich eben durch geringe Designänderung, beibehalten des Tooling, evtl. entfallen Tests und Zertifizierungen, bereits vorhandene Komponenten werden weiterhin produziert, was mit der Zeit auch günstiger wird.
 

NuVirus

Enthusiast
Mitglied seit
04.01.2008
Beiträge
280
die fertigen IPhones werden noch weiter verkauft aber halt nicht von Apple sondern andere Anbieter

Möglich das Lagerbestände von noch nicht verbauten RAM Chips jetzt für SE etc. weiter verwendet werden, das XR hat ja auch 3GB
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.886
Ort
Koblenz
@ Lagerhaltung und Einkauf: Kann es sein, dass im vorfeld x-Millionen bestellt werden, weil mit dem Absatz gerechnet wird, aber dann ist der Absatz am Ende xx% niedriger? Da bleibt ja auch was "übrig" sozusagen.
Wenn sowas passiert, dann verkauft man die fertigen iPhones entweder an Drittanbieter weiter oder verzögert einfach den Launch des SE2, bis sich die Lager vom 8er etwas geleert haben. Ist beides möglich und wird von vielen Firmen so praktiziert. Ich meine Nvidia hat z.B. auch lange Zeit die 1000er Reihe abverkauft bevor diese nun ausläuft und man die 16xx und 20xx Serie alleine am Markt hat. Das gleiche bei AMD mit den RX560/570/580/590 Karten.
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.615
Nein, das tut es nicht. SE stand noch NIEMALS für "klein": https://www.maclife.de/news/iphone-se-dafuer-steht-se-wirklich-10076288.html
SE = Special Edition. Es war offiziell nie die Rede, dass es für ne besonders kleine Größe stand.

Da die 4,7" und 5,5" Modelle damals noch "frisch" waren, und es sich unterscheiden musste,war das 5/5s design eben das einzige, was noch verfügbar war. Und 4" Displays gab's auch genug auf Lager.

och mann... natürlich stand es offiziell nicht für das kleine modell. die kunden kauften dies aber hauptsächlich wegen der kleinen größe. nun sind ALLE! iphones quasi gleichgroß (außer die max modelle).

wenn man nicht gerade die 64gb variante kauft, gibt es keinen einzigen grund für das SE, da die 256gb se variante nur 50-70€ weniger kostet wie ein XS. und wer günstig will, kann auch zum gebrauchen ip8 zurückgreifen.

für mich hat apple es hier vergurkt, den kundenstamm der kleineren smarphone freunde zu erreichen.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
13.705
Es scheint fast so als würde sich die Welt weiter drehen, was? Kaum zu fassen, aber offensichtlich wahr.

Wie schreibst du hier eigentlich, per WAP auf dem alten Klapp-Samsung?
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
13.705
Sehe ich genauso, und außer als Statussymbol sticht das iPhone auch überhaupt nicht mehr aus dem Einheitsbrei raus.
in welcher Zeitblase lebst denn du, in der das iPhone noch das Statussymbol ist? In Zeiten von teuren und begehrten Smartphones von Samsung, Huawai und Co?

Der Grossteil der iPhone User die ich kenne kaufen das vor allem weil es Apple ist, iOS, das ganze System. Man hat viele Jahre in Apps etc. investiert, vielleicht noch einen Mac, das hat Apple sehr clever gemacht.
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.615
ich benutze mein xs tatsächlich ausschließlich wegen ios. mir gefällt das insgesamt geschlossene system. alles ist stimmig aufeinander abgestimmt und passt mir als gelegenheitsbenutzer sehr gut. optisch ist samsung und co längs davongezogen mit ihren bildschirm bis zum rand bla bla...
ich habe das iphone noch, weil ich hauptsächlich ein ipad nutze. bei tablets ist apple einfach lichtjahre voraus.

am liebsten würde ich so ein altes nokia handy von damals in edel nutzen. ich brauche unterwegs nur den facebook messenger. sonst nichts. leider gibts sowas überhaupt nicht. die billignachbauten alter legendäry handys sind einfach nur schäbiger chinamüll.
status ist mir latte, da mein handy niemand sieht. ich fahre weder bahn noch kram ich damit in ner kneipe und co damit rum. auf der arbeit hat auch jeder mindestens nen halbwegs aktuelles iphone, so das es auch hier nicht zieht.

zum SE: ich hätte mir eine neuauflage des kleinen handys gewünscht mit mehr power und speicher. weil ich kenne einige frauen, die gerne ein neues SE gehabt hätten, da ihnen das ip7 und ff immer zu groß war.
allerdings haben die anderen hersteller auch nicht so recht was venrünftiges im angebot.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
13.705
Es gibt nix mehr, niemand baut kleine gute Telefone. Es scheint einfach keinen Markt zu geben der das rechtfertigt. Abgesehen davon finde ich das 7er echt klein 😂 Geradezu winzig. Würde ich wirklich ein normales Telefon brauchen, würde ich mir eins kaufen von Nokia oder so. Zum Telefonieren. Der einzige echte Nachteil ist, dass man dann nicht in WhatsApp etc. mitmacht, das ist echt ein dicker Nachteil.

Gabs da nicht mal was von Nokia basierend auf dem gescheiterten Firefox OS?
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.615
es gibt nokia nachbauten auf android basis. ist aber billiger chinakram ( https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-Nokia-3310-2018-LTE-4G-Details-19582485.html )

die handys sind schon echt groß geworden für die hosentasche, was gerade für schlanke frauen mit kleinen hosentaschen zum echten problem werden kann. ohne handtasche geht da nicht mehr viel und nicht jede hat sowas immer dabei. egal...

für mich ist das neue SE ein fehldesign, weil die meiner meinung nach gefragte kundengruppe damit nicht erreicht wird.
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
13.705
ich denke, dass das SE nicht als "kleines" Telefon gedacht ist, sondern als günstiges iPhone in einer alten Hülle. Das SE war nur klein weil es in das alte 5er Gehäuse gesteckt wurde. Ich denke ein hochpreisiges SE mit extra entwickeltem Gehäuse etc. würde sich einfach nicht rechnen.
 

PayDay

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
5.615
das es so gedacht ist, könnte wirklich sein. nur sind 480€ einstieg nicht wirklich günstig und auch ein besserer marktpreis machts noch lange nicht günstig. wenns das für ~420€ am ende gibt, bekomme ich für das geld bei android einfach lichtjahre mehr. hauh ich mehr speicher drauf, gibts ruck zuck schon die spitzenmodelle vom vorjahr (zb galaxy s10)
ein günstiges iphone müßte effektiv so 300€ kosten...
 

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
13.705
Android interessiert aber niemanden wenn man ein iPhone will. Die Nutzer die sich aus dem System nix machen sind doch schon lange weg.
 
Oben Unten