Aktuelles

[Sammelthread] Intel Ivy Bridge/Haswell/Skylake geköpft - Erfahrungen ohne HS/mit gewechseltem TIM

ralle_h

Moderator/Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
20.267
Ort
München
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i7-8086k @ 5,1 GHz
Mainboard
ASRock Z370 Taichi
Kühler
Phanteks PH-TC14PE_GD
Speicher
32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 @ 3600 MHz
Grafikprozessor
Gainward GeForce RTX 2080 Ti Phoenix GS @ 2010/7500
Display
LG 27GL850-B
SSD
Samsung 850 Pro 1TB & Samsung 860 Evo 1TB
Soundkarte
Burson Play V6
Netzteil
Seasonic PRIME 850W
Vermutlich wegen der Optik und der Verträglichkeit zu Flüssigmetall Pasten, die man ja mit Nickel nicht benutzen sollte.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

eagle*23*

Legende
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
re: Intel Ivy Bridge/Haswell/Skylake geköpft - Erfahrungen ohne HS/mit gewechseltem TIM

Oxidation ;) Luft und deine Patschehändchen mag der gar nicht
 

cHio

Enthusiast
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
2.820
Desktop 4th Generation Intel® Core™ Processor Family - Datasheet, Tabelle 58, Seite 107

Sorry für den Doppelpost. Warum hat er das nicht angehangen?

Also dürfte man so das Maximum so rausholen:
- IHS Plan schleifen bis das Kupfer zu sehen ist. Begründung: Nickel hat 91 W/(m · K), Kupfer 400 W/(m · K)
- CPU köpfen. Säubern. Shin-Etsu + LM (CL Pro / Phobya, da diese "aushärten") auftragen. Mit Silikon zukleben.
- LM (Maximum, jedoch ziemliche Sauerei) / Gelic GC Extreme als WLP auftragen.
- Eventuell Kühler plan schleifen.

Was vergessen? Wenn ich das schon mache, dann mit maximalem Gewinn xD
Das Plan schleifen kann man sich echt fast sparen. Ich hab es zweimal gemacht aber gebracht hat es maximal 1-2°C. Sieht allerdings Top aus mit Kupferköpfchen.
Man kann sich das Planschleifen aber auch sparen indem man die Nickelschicht in Wasserstoffperoxid / Salzsäure löst.
 
Zuletzt bearbeitet:

eagle*23*

Legende
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
re: Intel Ivy Bridge/Haswell/Skylake geköpft - Erfahrungen ohne HS/mit gewechseltem TIM

Außer dass der IHS anläuft bringt schleifen nix :)
 

xXSR1D3RXx

Einsteiger
Mitglied seit
06.02.2013
Beiträge
960
eagle hast nicht selbst erst getestet und geschrieben 2-3° sind drinn mit schleifen? ich mach es schon deshalb mit er richtig plan sitzt.
und zwei grad hier gespart, 5-10°durch wakü, bis20°durchs köpfen, nochmal 1-3° durch vcore senken.. da kommt schon gut was zusammen wenn man alles macht was so geht:)
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.725
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q4_update
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM: Carbonaut]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geplant, IFF: 1800 Mhz]
Mainboard
ASRock B550 Phantom Gaming-ITX/ax
Kühler
Noctua NH-L9i [AM4 Kit, Carbonaut]
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT [Referenzkarte]
Display
LG 27GL850-B 2560x1440
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas (2010) MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 (2014)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
Witzig. Ernsthaft? hast du dafür eine Quelle? Die polierten CPUs sprechen nämlich eine andere Sprache oder habe ich was verpasst?

--- EDIT

Gerade Google angeworfen. Für den C2D/Q2D scheint die Aussage zu stimmen. ist dies denn beim Haswell/IB/SB immer noch so? Würde mich ernsthaft interessieren...

:shot:

Ich habe in meinem Leben schon dermaßen viele Intels Plan gemacht... mich hätte es sehr stark gewundert wenn die auf einmal auf Blei gesetzt hätten. :fresse2:
 

eagle*23*

Legende
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
re: Intel Ivy Bridge/Haswell/Skylake geköpft - Erfahrungen ohne HS/mit gewechseltem TIM

Nö, ich hab gesagt bringt nix. Hab's ja erst getestet. 2-3 Grad sowieso Auslesetoleranz :)
 

MadVector

Experte
Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
1.518
Ort
Luzern
Mich deucht eagle zielt auf die Aufwand-Nutzen-Rechnung ab, die so nicht ganz ideal ist.
Wenn man natürlich *wirklich* jedes Grad haben will ist das sicher noch eine Option, ob man das auch wirklich braucht steht wieder auf einem anderen Blatt. Köpfen ist ja schon ein grosser Eingriff, der aber wirklich bewiesen "viel" bringen kann.
 

eagle*23*

Legende
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
re: Intel Ivy Bridge/Haswell/Skylake geköpft - Erfahrungen ohne HS/mit gewechseltem TIM

Wer Langeweile hat soll mal paar Seiten zurück mein Vergleich suchen, steh grad bei Post CPUs holen :fresse:
 

delekahn

Neuling
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
1
Kann man eigentlich irgendwo auch ivy oder haswell bereits geköpft kaufen, mit der Zusicherung, dass die CPU zumindest nach dem Köpfen noch funktioniert hat (das Garantie weg ist ist klar) ?
Hängt jetzt nur indirekt damit zusammen aber im Marktplatz -> Angebote werden mir 0 Themen angezeigt. Muss man hier erst Freischaltung beantragen ?
 

Lepsys

Neuling
Mitglied seit
06.08.2013
Beiträge
233
haswell2.jpg

Bin jetzt bei dem Ergebnis nach 1 Stunde, mit dem Boxed lüfter. Köpfen nötig ?
Muss noch ein bisschen mit der Spannung rumspielen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

eagle*23*

Legende
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Naja mit dem boxed Kühler wirste auch geköpft nicht wirklich weit kommen ;) Bringt da komischerweise eh nur 5-10° rum als mit Wakü oder besseren Lukühlern.Gestern mal getestet.


Vorher :


Nacher :
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.274
Ort
RheinMain
Das Köpfen verhilft den boxed-Kühlern bei der Sommerhitze eher zu etwas mehr Ruhe.

OC-Fähigkeiten verleiht man den boxed-Kühlern damit aber auch nicht. :fresse:
 

Lepsys

Neuling
Mitglied seit
06.08.2013
Beiträge
233
Ivy Bridge & Haswell geköpft - Erfahrungen ohne HS bzw. mit gewechseltem TIM

Hatte ihn auf 4.00Ghz stabil auf 80grad . Ich finde den boxed nicht so laut . Liegt vielleicht daran dass ich gegen Lärm immun bin :p
 

Gore

Neuling
Mitglied seit
11.12.2005
Beiträge
157
Also, ich habe da jetzt mal eine richtig krasse Anfängerfrage: Den Sinn dieser ganzen Wärmeleitpasten habe ich nicht wirklich verstanden, weil all die Pasten doch eine zigfach schlechtere Wärmeleitfähigkeit haben als z.B. ein guter Kupferkühler mit Ventilator drauf. Wenn dieser auf dem Headspreader der CPU aufliegt, müsste er doch die Wärme direkt viel besser abführen als wenn da noch eine "isolierende" (da schlechter wärmeleitende) Paste zwischen wäre. Viel Luft, die ja ein wirklicher Isolator wäre, ist doch keine mehr vorhanden zwischen Headspreader und Kühler, wenn ein Kupferkühler fest aufliegt. Oder geht es hier wirklich nur um diese winzig kleinen Lufteinschlüsse zwischen Headspreader und Kühlkörper, weil die Oberflächen der beiden mikroskopisch eben nie ganz "glatt" sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

v3nom

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2004
Beiträge
5.409
Ort
Karlsruhe
Genau um die kleinen Abstände geht es. Wären die Flächen perfekt glatt, könntest du z.B. den Kühler auflegen und ohne festzuschrauben das ganze board daran hochheben.
Das geht z.b. bei zwei Glasscheiben die aufeinander liegen.
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.274
Ort
RheinMain
Und Klug*** haben wieder Dünn***...

Das war zur Erklärung, und nicht um dich dazu aufzufordern, allen preiszugeben, was du sonst noch so weißt. :rolleyes:
 

Gore

Neuling
Mitglied seit
11.12.2005
Beiträge
157
Aber gut, das Prinzip habe ich damit verstanden. Vielen Dank. :)

Und weil es gerade so schön ist, kommt auch schon die nächste Frage angeflogen: Ist dieses Köpfen nur für Overclocker interessant, die wirklich das letzte Quäntchen Leistung heraus holen möchten, oder wäre es auch Leuten zu empfehlen, die nichts in ihrem System übertakten möchten, weil der Haswell generell sehr heiß wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

3770

Einsteiger
Mitglied seit
13.01.2013
Beiträge
559
Ort
Schwobaländle Nähe > Ulm
Ohne übertaktung wird der ja nicht so heiß daher hat sich die Frage eigentlich erübrigt.Habe kein Hässi ( Ivy ) aber auf Standard dürfte das nicht vorkommen.
 

Gore

Neuling
Mitglied seit
11.12.2005
Beiträge
157
@3770,
es kann ja sein, dass die Haswells generell ein Hitzeproblem haben...?
Naja, ich weiß es nicht. Habe auch noch keine Erfahrungen mit Haswells gemacht und weiß daher nicht, wieso die auch "Heizwells" genannt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pätterrich

Experte
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.381
Ivy Bridge & Haswell geköpft - Erfahrungen ohne HS bzw. mit gewechseltem TIM

Es gibt eigentlich nur 2 Gruppen, die Köpfen und das sind die Overclocker, um mehr Spannung raufgehen zu können, und somit mehr Takt, ohne das die CPU throttet und Silentfreaks, wo die die Lüfter so leise wie möglich laufen sollen, z.B. für HTPC.


^^iPod lässt Grüßen^^
 

e.v.o

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
1.970
Ort
CGN
Deshalb nimmt man statt Glas auch Ceranglas. Hat schon seine Gründe. Ansonsten könnte man ja z.B. auch einen Spiegel nehmen.

Ich bin Gruppe 3: CPU köpfen damit man das maximale raus holt und die HW länger läuft. Stichwort Wärme und Stromverbrauch.
 

Pätterrich

Experte
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.381
Ivy Bridge & Haswell geköpft - Erfahrungen ohne HS bzw. mit gewechseltem TIM

Ich bin Gruppe 3: CPU köpfen damit man das maximale raus holt und die HW länger läuft. Stichwort Wärme und Stromverbrauch.
Um das maximale rauszuholen ist ja Gruppe 1. Das die Hardware länger hält, ist dann auch noch ne Gruppe.


^^iPod lässt Grüßen^^
 

Gore

Neuling
Mitglied seit
11.12.2005
Beiträge
157
Ich möchte nicht übertakten, sondern die CPU (die auch eine ohne "k" sein wird) möglichst lange und auch möglichst "kühl" innerhalb der normalen Spezifikationen laufen lassen. Das Köpfen und das Austauschen der WLP würde ich ja noch nicht mal als Problem ansehen... ich frage mich eher, ob man auf der/dem nackten Die direkt einen Kupferkühler drauf setzen kann, ohne da etwas kaputt zu machen. Klar liegt der Kühler gerade auf, aber der Anpressdruck könnte vielleicht ohne schützenden HS zu groß sein, der ja dann direkt auf die/das Die ausgeübt wird.

Heißt es nun der oder das Die?
 

SchneeLeopard

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
3.948
Ort
Berlin
Damals ging es bei Intel und AMD auch ohne HS, allerdings sahen die DIE's auch entsprechend aus (Stichwort Kantenfraß) :fresse:

Sofern man den PC aber nicht jeden Tag durch die Gegend schleppt, sollte es bei sorgsamen Zusammenbau eher keinerlei Probleme geben.
 
Oben Unten