[Sammelthread] Intel DDR4 RAM OC Thread + Guides und Tipps

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich weiß es garnicht um ehrlich zu sein, ich bin nicht so erfahren wie die meisten hier.

Versuche nur einen kleinen Schritt zu für mich "perfekten" das es stabil und gut läuft, einfach deshalb damit ich was "gutes" habe 😊

vielleicht brauche ich aktuelle Chipset treiber für 11 gen finde aber nur bis Gen 10 wenn es das für die 11 Gen überhaupt gibt
Hier unter den Bios-Versionen gibt auch die neusten Chipssatztreiber sowie Managment-Engine:
Bios hast du ja wohl das letzte offizielle drauf.

Unlock hört sich interessant an, falls es nicht nur für extrem OC gedacht ist: https://github.com/insilications/MSI-MEG-Z490-ACE/blob/master/E7C71IMS.1D0-BIOS-UNLOCK.zip

Einfach das Bios auf einen USB-Stick packen, vor dem flashen immer setup defaults laden.

Ein sehr gut ausgestattetes Mainboard welches auch schick daherkommt.
Scheint nur einen Bios-Chip zu haben.

 
Zuletzt bearbeitet:
Danke aber ich weiß nicht ob dieses BIOS Update etwas bringt oder welchen Vorteil es hätte.
Du weißt ich habe wenig Ahnung deswegen möchte ich kein Risiko eingehen, da wohl auch damit kein Gear 1 möglich sein wird was einen Mehrwert bringen würde.
@Wernersen ich weiß nicht ob da eine Funktion hinzukommt, ich glaube lasse das mal, denke nicht das auf einmal GEAR 1 geht, ich bin einfach zu unerfahren, wenn was schief geht dann muss ich das Board einsenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Probieren geht über studieren. Hab auf dem Z690 innerhalb zweieinhalb Jahren 24 verschiedene Bios-Versionen geflasht. Mit hin und her sicher 30 Flashs.
Falls es nichts ist, flasht man halt wieder aufs letzte offizielle. Das MSI hat zur Not sogar Bios-Flash-Back-Function.
Evtl. ist es das geniale Bios für das Mainboard.

 
Zuletzt bearbeitet:
Wie lange läuft eigentlich y-cruncher VT3 ? bei Runde 67 ca. 2:26 Std steigt mein 14900K mit core 6 wohl aus...
 
Auweija? Was soll mir das jetzt sagen? :ROFLMAO: Ich benutze y-cruncher zum ersten mal.

Karhu 20.000 % und TM5 machen keine Probleme und laufen ordentlich durch.
 
Das sind halt Volllast-Szenarien, die außerhalb jeglicher normalen Nutzung liegen.
Die selektiven Tests laufen im Loop bis man sie beendet.
30min bis 1h sollte wohl völlig reichen.
Bei Ram-Tests wie Karhu wird von 10000% als mindest nötig geschrieben.

So ein später Kernsteiger würde mir keine Sorgen machen. Ist wahrscheinlich wärme bedingt.
 
So sieht's aus. Eine 100%ige Stabilität gibt es nicht bei OC. Nur das was Hersteller garantieren läuft 100% Stabil.
 
Genau das wollte ich wissen. Das im ersten Post wäre cremig gewesen :) Vielen Dank für deine Mühe.

Dann scheint ja mein RAM OC ordentlich zu laufen :coffee3:
 
Hallo habe jetzt gesucht und wirklich lange- aber ich finde diese Einstellungen bei mir nicht, zum Vergleich ein Bild von mir hinzugefügt, links das Bild aus dem Forum das rechte ist von mir, es handelt sich um die Einstellungen unten links auf dem linken Bild, die finde ich bei meinem MSI Baord überhaupt nicht :(
 

Anhänge

  • Screenshot_2.jpg
    Screenshot_2.jpg
    32,6 KB · Aufrufe: 30
  • 16 16 16 30 48.6 stable.jpg
    16 16 16 30 48.6 stable.jpg
    126,6 KB · Aufrufe: 33
Hallo habe jetzt gesucht und wirklich lange- aber ich finde diese Einstellungen bei mir nicht, zum Vergleich ein Bild von mir hinzugefügt, links das Bild aus dem Forum das rechte ist von mir, es handelt sich um die Einstellungen unten links auf dem linken Bild, die finde ich bei meinem MSI Baord überhaupt nicht :(
RTL/iol.
Unter advanced dram config.
Hab das board vor mir liegen.
 

Anhänge

  • IMG-20240521-WA0028.jpg
    IMG-20240521-WA0028.jpg
    185,8 KB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:
danke dir ich habe die Einstellung auch da nicht, ich mache eben ein Bild im Bios, sofort wieder da
 

Anhänge

  • MSI_SnapShot.jpg
    MSI_SnapShot.jpg
    124,6 KB · Aufrufe: 21
Hallo habe jetzt gesucht und wirklich lange- aber ich finde diese Einstellungen bei mir nicht, zum Vergleich ein Bild von mir hinzugefügt, links das Bild aus dem Forum das rechte ist von mir, es handelt sich um die Einstellungen unten links auf dem linken Bild, die finde ich bei meinem MSI Baord überhaupt nicht :(

Vergiss die Einstellungen. Das passt doch bei dir.
 
Hallo zusammen!

Ich habe ein paar Fragen.

Was ist eine sichere 24/7-Spannung für DDR4?
Im Familie Rechner habe ich den 13700k durch einen 14900kf ersetzt.
Bisher z.B. 4300 CL15 15 15 war unmöglich, jetzt funktioniert es, es wird nur noch Hochspannung benötigt.
SA benötigt 1,40 V +
TX auch 1,40V+
Ist es besser, es zu vergessen und es nicht täglich zu verwenden?

Anders:
Strix D4 hat zwei Reihen, woran ich mich nicht mehr genau erinnern kann.

Eins:
tWTR = automatisch? Jetzt bleit auto
tWTR_L /_S= 6/1, 7/2 usw, es ist ok.

Anderer:
Ich kann es jetzt nicht sehen, aber etwas tCCD_L=was ist die genau tcke Werte?
Zum Beispiel: 5, wenn tCKE auch 5 ist?

Edit: Gecheckt im BIOS, Bild gemacht

BIOS: aktualisiert auf 3501.

Danke,
mfG., zeb


Alte 4133C15 von meinen alten Bild kopiert, gehts noch. Die zwei sind nicht auf dem Bild leider.
4266 o. 4300 C15 ist mein Ziel jetzt.
 

Anhänge

  • 4133C15_1Std_TM5_u._Y2.5b.jpg
    4133C15_1Std_TM5_u._Y2.5b.jpg
    433,9 KB · Aufrufe: 28
  • Frage.jpg
    Frage.jpg
    93,7 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:
GTZNB, sind die mit 1.45v anstatt 1.4v.

Die gute bin waren die GTZN.
 
Hab die als Royal, aber auch B.. also 1.45v. Wenn ich mich recht erinnere, benötigt dieses Kit für 4800 14-14 am wenigstens Vdimm von all meinen Kits.. macht dafür aber auch früh zicken. Wrd dann wieder instabil mit mehr Vdimm.
 
Sicher auch bei schlechteren bins kannst du bessere erwischen.

Bei den GTZN war es aber tatsächlich so, daß eigentlich alle die ich da hatte 4800c14 14 gemacht haben mit subs tight.
Keine Ahnung ob dir GTZNB das auch alle mitmachen.
Die gtzn waren aber auch ein gutes Stück teurer.
 
Würde gerne auf 64 GB DDR4 upgraden (für DCS in VR)
Was würdet ihr empfehlen?
Bisheriges Quad-Kit GSkill Trident-Z RGB läuft auf 3900 16-16-16-36.......
 
@ Lt.Face

Auf welchem Board? Gigabyte Gaming X ?
Nimm für die Plattform möglichst wenig Geld bei die Hand.
Mit den 2x32GB geht evtl. auch noch etwas OC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja. Für das Gigabyte z690 Gaming X mit nem 13700K.
Etwas OC wollte ich wohl gerne.

Muss jetzt auch nicht absolut günstig sein. Möchte schon soviel Leistung wie sinnvoll bei angmessenem Preis aus der Plattform hohlen.
Nur so ein GSKill 3600 c14 set für teilweise 350€ sehe ich auch nicht ein.
Wie ich verstanden habe, sind 2 Module besser als Vollbestückung.
 
Am sinnigsten wäre günstig ein gebrauchtes 3600 2x32GB Kit zu ergattern.
Gute B-Die sind wohl nur durch zwei identische Kits 2x16GB zu regeln, um auf 64GB zu kommen, und das wäre wieder voll bestückt und teuer.
4x8GB @ 3900 16-16-16-36 mit dem GSkill Trident-Z RGB ist schon ordentlich.
Also ist das Board so übel nicht, da es mit der Topologie voll bestückt 3900 packt.

oder wieder vier Riegel:

Dieses Kit https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-64gb-f4-3600c16d-64gvk-a2409666.html riecht nach Hynix


Sich an der QVL Liste des Board orientieren, ist auch nur bedingt sinnvoll, weil die Listen alt sind und sicher nicht aktualisiert werden.
https://www.gigabyte.com/Motherboard/Z690-GAMING-X-DDR4-rev-10/support#support-memsup

Andere Alternative: Board verkaufen und auf ein DDR5 Board wechseln.
Falls CPU-OC keine Rolle spielt so was: https://geizhals.de/gigabyte-b760m-aorus-elite-x-ax-b760m-a-elite-x-ax-rev-1-0-a3062618.html

oder https://geizhals.de/gigabyte-z790-aorus-pro-x-wifi7-z790-a-pro-x-wifi7-a3107251.html?hloc=at&hloc=de

in Verbindung mit einem 48GB Kit falls ausreichend https://geizhals.de/adata-xpg-lance...it-48gb-ax5u6400c3224g-dtlabrbk-a3105520.html

Mit den beiden Boards geht auch Ram-OC technisch richtig was.
 
Zuletzt bearbeitet:
Abend,
ich war froh diese Module noch relativ günstig (197€ nach Abzug der Rabatte) bekommen zu haben. Beim scharfen Hingucken ist mir aufgefallen, dass auf dem einen Stick (Bild 2) ein paar SMDs fehlen! Zum Glück habe ich den Kühlkörper noch nicht für den WaKü-Umbau demontiert. Guckt bitte euch die Bilder an, ich brauche die Riegel nicht mehr zu testen oder :fresse2: ?

20240601_203550.jpg

20240601_203609.jpg

20240601_204248.jpg
 
Abend,
ich war froh diese Module noch relativ günstig (197€ nach Abzug der Rabatte) bekommen zu haben. Beim scharfen Hingucken ist mir aufgefallen, dass auf dem einen Stick (Bild 2) ein paar SMDs fehlen! Zum Glück habe ich den Kühlkörper noch nicht für den WaKü-Umbau demontiert. Guckt bitte euch die Bilder an, ich brauche die Riegel nicht mehr zu testen oder :fresse2: ?

Anhang anzeigen 1002982
Anhang anzeigen 1002983
Anhang anzeigen 1002985
Ne ich würde dann auch in Frage stellen ob darunter überhaupt noch die originalen Module stecken.
 
Also ich hab da mal so ne Frage.
Ich hab auf so Seite 104-106 das alles ziemlich mitgelesen und versucht zu verstehen und in meinen System umzusetzen.
Jedoch fehlen mir einige Optionen in meinen Brett oder heißen vielleicht anders....
Jedenfalls möchte ich meine RTLs und IOLs ein wenig biegen, aber das ist leichter gesagt als getan.

Wäre jemand so freundlich... vielleicht @swdtechnik ... oder jemand anders ... einen Blick auf die Einstellungen zu werfen,
ob ein RTL und IOL tweaking möglich wäre?

Das sind die im BIOS verfügbaren Optionen (nicht die aktuellen, aber einen Auszug den ich "gerade" zur Hand bekommen hab):
[2020/05/17 13:30:29]
Ai Overclock Tuner (Ai-Übertaktungstuner) [Manual]
CPU Strap [100]
BCLK Frequency (BCLK-Frequenz) [101.5000]
ASUS Multicore Enhancement (ASUS Multicore-Erweiterung) [Disabled]
AVX Instruction Core Ratio Negative Offset [0]
AVX-512 Instruction Core Ratio Negative Offset [0]
CPU Core Ratio [Sync All Cores]
ALL-Core Ratio Limit [48]
Min. CPU Cache Ratio [34]
Max. CPU Cache Ratio [34]
CPU-Bus-Geschwindigkeit: DRAM-Geschwindigkeits-Ratio-Modus [Auto]
Speicherfrequenz [DDR4-3654MHz]
Xtreme Tweaking [Enabled]
CPU SVID Support (CPU-SVID-Unterstützung) [Enabled]
DRAM CAS# Latency [13]
DRAM RAS# to CAS# Delay [16]
DRAM RAS# PRE Time [11]
DRAM RAS# ACT Time [28]
DRAM Command Rate [Timing 1T]
DRAM RAS# to RAS# Delay [Auto]
DRAM RAS# to RAS# Delay L [Auto]
DRAM REF Cycle Time [Auto]
DRAM Refresh Interval [Auto]
DRAM WRITE Recovery Time [Auto]
DRAM READ to PRE Time [Auto]
DRAM FOUR ACT WIN Time [Auto]
DRAM WRITE to READ Delay [Auto]
DRAM WRITE to READ Delay L [Auto]
DRAM CKE Minimum Pulse Width [Auto]
DRAM Write Latency [Auto]
ODT RTTWR(CHA D0) [Auto]
ODT RTTWR(CHA D1) [Auto]
ODT RTTWR(CHB D0) [Auto]
ODT RTTWR(CHB D1) [Auto]
ODT RTTWR(CHC D0) [Auto]
ODT RTTWR(CHC D1) [Auto]
ODT RTTWR(CHD D0) [Auto]
ODT RTTWR(CHD D1) [Auto]
ODT RTTNOM(CHA D0) [Auto]
ODT RTTNOM(CHA D1) [Auto]
ODT RTTNOM(CHB D0) [Auto]
ODT RTTNOM(CHB D1) [Auto]
ODT RTTNOM(CHC D0) [Auto]
ODT RTTNOM(CHC D1) [Auto]
ODT RTTNOM(CHD D0) [Auto]
ODT RTTNOM(CHD D1) [Auto]
ODT RTTPARK(CHA D0) [Auto]
ODT RTTPARK(CHA D1) [Auto]
ODT RTTPARK(CHB D0) [Auto]
ODT RTTPARK(CHB D1) [Auto]
ODT RTTPARK(CHC D0) [Auto]
ODT RTTPARK(CHC D1) [Auto]
ODT RTTPARK(CHD D0) [Auto]
ODT RTTPARK(CHD D1) [Auto]
Data Rising Slope (CHAB) [Auto]
Data Rising Slope (CHCD) [Auto]
Data Rising Slope Offset (CHAB) [Auto]
Data Rising Slope Offset (CHCD) [Auto]
Cmd Rising Slope (CHAB) [Auto]
Cmd Rising Slope (CHCD) [Auto]
Cmd Rising Slope Offset (CHAB) [Auto]
Cmd Rising Slope Offset (CHCD) [Auto]
Ctl Rising Slope (CHAB) [Auto]
Ctl Rising Slope (CHCD) [Auto]
Ctl Rising Slope Offset (CHAB) [Auto]
Ctl Rising Slope Offset (CHCD) [Auto]
Data Falling Slope (CHAB) [Auto]
Data Falling Slope (CHCD) [Auto]
Data Falling Slope Offset (CHAB) [Auto]
Data Falling Slope Offset (CHCD) [Auto]
Cmd Falling Slope Falling Slope (CHAB) [Auto]
Cmd Falling Slope Falling Slope (CHCD) [Auto]
Cmd Falling Slope Offset (CHAB) [Auto]
Cmd Falling Slope Offset (CHCD) [Auto]
Ctl Falling Slope (CHAB) [Auto]
Ctl Falling Slope (CHCD) [Auto]
Ctl Falling Slope Offset (CHAB) [Auto]
Ctl Falling Slope Offset (CHCD) [Auto]
IMC Interleaving [Auto]
Channel Interleaving [Auto]
Rank Interleaving [Auto]
MC Vref(CHA) [Auto]
MC Vref(CHB) [Auto]
MC Vref(CHC) [Auto]
MC Vref(CHD) [Auto]
DRAM Vref(CHA) [Auto]
DRAM Vref(CHA) [Auto]
DRAM Vref(CHC) [Auto]
DRAM Vref(CHC) [Auto]
CTL Vref (CHA) [Auto]
CTL Verf (CHB) [Auto]
CTL Vref (CHC) [Auto]
CTL Verf (CHD) [Auto]
Receiver DQ Pre-emphasis [Auto]
Receiver DQ De-emphasis [Auto]
Transmitter DQ Pre-emphasis [Auto]
Transmitter DQ De-emphasis [Auto]
Receiver DQS Pre-emphasis [Auto]
Receiver DQS De-emphasis [Auto]
Transmitter DQS Pre-emphasis [Auto]
Transmitter DQS De-emphasis [Auto]
Receiver CMD Pre-emphasis [Auto]
Receiver CMD De-emphasis [Auto]
Transmitter CMD Pre-emphasis [Auto]
Transmitter CMD De-emphasis [Auto]
DRAM RTL INIT value [Auto]
DRAM RTL (CHA D0 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHA D0 R1) [Auto]
DRAM RTL (CHA D1 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHA D1 R1) [Auto]
DRAM RTL (CHB D0 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHB D0 R1) [Auto]
DRAM RTL (CHB D1 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHB D1 R1) [Auto]
DRAM RTL (CHC D0 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHC D0 R1) [Auto]
DRAM RTL (CHC D1 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHC D1 R1) [Auto]
DRAM RTL (CHD D0 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHD D0 R1) [Auto]
DRAM RTL (CHD D1 R0) [Auto]
DRAM RTL (CHD D1 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHA D0 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHA D0 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHA D1 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHA D1 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHB D0 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHB D0 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHB D1 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHB D1 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHC D0 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHC D0 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHC D1 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHC D1 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHD D0 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHD D0 R1) [Auto]
DRAM IOL (CHD D1 R0) [Auto]
DRAM IOL (CHD D1 R1) [Auto]
DRAM IO Comp (CHA) [Auto]
DRAM IO Comp (CHB) [Auto]
DRAM IO Comp (CHC) [Auto]
DRAM IO Comp (CHD) [Auto]
tRRDR [Auto]
tRRDD [Auto]
tRWDR [Auto]
tRWDD [Auto]
tWRDR [Auto]
tWRDD [Auto]
tWWDR [Auto]
tWWDD [Auto]
tRWSR [Auto]
tCCD [Auto]
tCCD_L [Auto]
tCCDWR [Auto]
tCCDWR_L [Auto]
tRRDS [Auto]
tRWDS [Auto]
tWRDS [Auto]
tWWDS [Auto]
DRAM CLK Period [Auto]
Attempt Fast Boot [Auto]
Attempt Fast Cold Boot [Auto]
DRAM Training [Auto]
WR CRC feature Control [Auto]
Duty Cycle Training [Auto]
Read Vref Centering [Auto]
Eye Diagrams [Auto]
Turnaround Time Optimization [Auto]
PDA [Auto]
Write Vref Centering [Auto]
Enhanced Training(CHA) [Auto]
Enhanced Training(CHB) [Auto]
Enhanced Training(CHC) [Auto]
Enhanced Training(CHD) [Auto]
CPU Load-Line Calibration (CPU-Belastungslinie-Kalibrierung) [Level 6]
CPU Current Capability (CPU-Stromfähigkeit) [240%]
CPU VRM Switching Frequency (CPU-VRM-Schaltfrequenz) [Manual]
Fixed CPU VRM Switching Frequency(KHz) [900]
CPU Power Duty Control (CPU-Leistungszyklusregelung) [Extreme]
CPU Power Phase Control (CPU-Leistungsphasensteuerung) [Extreme]
CPU Power Thermal Control (Thermische CPU-Leistungssteuerung) [146]
DRAM Current Capability (DRAM-Stromfähigkeit) [140%]
DRAM Power Phase Control (DRAM-Leistungsphasensteuerung) [Extreme]
DRAM Switching Frequency (DRAM-Schaltfrequenz) [Manual]
Fixed DRAM Switching Frequency(KHz) [800]
CPU Input Boot Voltage [Auto]
CPU System Agent Boot Voltage [Auto]
CPU VCCIO Boot Voltage [Auto]
Enhanced Intel SpeedStep Technology [Disabled]
Turbo Mode [Enabled]
Long Duration Package Power Limit (Langzeit-Paket-Leistungslimit) [4095]
Package Power Time Window (Paket-Leistungszeitfenster) [127]
Short Duration Package Power Limit (Kurzzeit-Paket-Leistungslimit) [4095]
CPU Integrated VR Current Limit [1023.875]
CPU Integrated VR Fault Management [Disabled]
CPU Integrated VR Efficiency Management [High Performance]
VIN Tracker [Auto]
Self-tracked Clocking [Auto]
PCIe Gen3 PLL Clock Control [Aktiviert]
PLL Post Divider Adjust [Auto]
Change PLLTRIM Prefix [+]
Change PllTrim Value [Auto]
Change MC-PLLTRIM Prefix [+]
Change MC-PllTrim Value [Auto]
Turbo Residence Tweak 0 [11]
Turbo Residence Tweak 1 [9]
Turbo Residence Tweak 2 [7]
Turbo Residence Tweak 3 [2]
Initial BCLK Frequency [Auto]
BCLK Amplitude (BCLK-Amplitude) [900mV]
CPU BCLK Spread Spectrum [Enabled]
CPU BCLK Frequency Slew Rate [Auto]
CPU BCLK Slew Rate [3.5V/ns]
PCIE/DMI Slew Rate [3.5V/ns]
CPU AUX1 Voltage [Auto]
CPU AUX2 Voltage [Auto]
CPU Input Reset Voltage [Auto]
VTTDDR Voltage(CHA, CHB) [Auto]
VTTDDR Voltage(CHC, CHD) [Auto]
VPPDDR Voltage (CHA, CHB) [Auto]
VPPDDR Voltage (CHC, CHD) [Auto]
DRAM Eventual Voltage(CHA, CHB) [Auto]
DRAM Eventual Voltage(CHC, CHD) [Auto]
Package Temperature Threshold [115]
Regulate Frequency by above Threshold [Auto]
Cooler Efficiency Customize [Keep Training]
Cooler Re-evaluation Algorithm [Normal]
Optimism Scale [100]
CPU Core Voltage [Manual Mode]
CPU Core Voltage Override [1.345]
CPU Cache Voltage [Manual Mode]
CPU Cache Voltage Override [1.150]
Uncore Voltage Offset [0.001]
Uncore Voltage Offset Prefix [+]
CPU Input Voltage [2.150]
DRAM-Spannung(CHA, CHB) [1.7000]
DRAM-Spannung(CHC, CHD) [1.7000]
CPU VCCIO Voltage [1.10000]
CPU System Agent Voltage [0.90000]
PCH-Kernspannung [1.00000]
PLL Reference Offset Mode Sign [+]
PLL Reference Offset Value [0]
Hyper-Threading [ALL] [Enabled]
Max CPUID Value Limit [Disabled]
Execute Disable Bit [Enabled]
Hardware Prefetcher [Enabled]
Adjacent Cache Prefetch [Enabled]
VMX [Enabled]
Boot performance mode [Max Performance]
Maximum CPU Core Temperature [110]
Active Physical Processor Core 0 [Aktiviert]
Active Physical Processor Core 1 [Aktiviert]
Active Physical Processor Core 2 [Aktiviert]
Active Physical Processor Core 3 [Aktiviert]
Active Physical Processor Core 4 [Aktiviert]
Active Physical Processor Core 5 [Aktiviert]
Active Physical Processor Core 6 [Aktiviert]
Active Physical Processor Core 7 [Aktiviert]
Enhanced Intel SpeedStep Technology [Disabled]
Turbo Mode [Enabled]
Autonomous Core C-State [Disabled]
Intel(R) Speed Shift Technology [Disabled]
MFC Mode Override [OS Native Support]
MSR Lock Control [Enabled]
PCI Express Native Power Management [Disabled]
PCH DMI ASPM [Deaktiviert]
ASPM [Deaktiviert]
DMI Link ASPM Control [Deaktiviert]
PEG - ASPM [Deaktiviert]
Intel® VT for Directed I/O (VT-d) [Disabled]
MCTP [Disabled]
ACS Control [Disabled]
Link Speed [Gen 3 (8 GT/s)]
Link Speed [Gen 3 (8 GT/s)]
Link Speed [Gen 3 (8 GT/s)]
Link Speed [Gen 3 (8 GT/s)]
PCIe Speed [Gen 3 (8 GT/s)]
SATA Controller(s) [Aktiviert]
SATA Mode Selection [AHCI]
S.M.A.R.T.-Statusprüfung [Enabled]
Aggressive LPM Support [Deaktiviert]
SATA6G_1 [Aktiviert]
SATA6G_1 Hot Plug [Deaktiviert]
SATA6G_2 [Aktiviert]
SATA6G_2 Hot Plug [Deaktiviert]
SATA6G_3 [Aktiviert]
SATA6G_3 Hot Plug [Deaktiviert]
SATA6G_4 [Aktiviert]
SATA6G_4 Hot Plug [Deaktiviert]
SATA6G_5 [Aktiviert]
SATA6G_5 Hot Plug [Deaktiviert]
SATA6G_6 [Aktiviert]
SATA6G_6 Hot Plug [Deaktiviert]
SATA6G_7 [Aktiviert]
SATA6G_7 Hot Plug [Deaktiviert]
SATA6G_8 [Aktiviert]
SATA6G_8 Hot Plug [Deaktiviert]
PCIEX16_1 [Deaktiviert]
PCIEX16_2 [Deaktiviert]
PCIEX16_3 [Deaktiviert]
Azalia HD Audio-Controller [Aktiviert]
M.2_2 & PCIEX4_1 source selection [PCIEX4_1]
Asmedia USB 3.1-Controller [Aktiviert]
Asmedia USB 3.1-Controller [Aktiviert]
USB-Typ-C Netzschalter [Auto]
USB power delivery in Soft Off state (S5) [Aktiviert]
When system is in working state [All On]
When system is in sleep, hibernate or soft off states [All On]
Wi-Fi 6 (802.11ax) [Enabled]
Bluetooth Controller [Disabled]
Intel LAN Controller [Disabled]
10G LAN Card [Disabled]
ErP-Bereit [Deaktiviert]
Nach Stromausfall wiederherstellen [Ausgeschaltet]
Einschalten durch PCI-E/PCI [Deaktiviert]
Einschalten durch RTC [Deaktiviert]
Antiquierte USB-Unterstützung [Enabled]
USB Mass Storage Driver Support [Enabled]
SanDisk [Auto]
U32G2_EC1 [Aktiviert]
U32G2_EC2 [Aktiviert]
U32G2_EC3 [Aktiviert]
LAN1_U32G2_E4 [Aktiviert]
U32G1_E1 [Aktiviert]
U32G1_E2 [Aktiviert]
U32G1_E3 [Aktiviert]
U32G1_E4 [Aktiviert]
U32G1_E5 [Aktiviert]
U32G1_E6 [Aktiviert]
U32G1_E7 [Aktiviert]
U32G1_E8 [Aktiviert]
U32G1_3 [Aktiviert]
U32G1_4 [Aktiviert]
U32G1_5 [Aktiviert]
U32G1_6 [Aktiviert]
LAN2_USB8 [Aktiviert]
USB_9 [Aktiviert]
USB_10 [Aktiviert]
Network Stack [Deaktiviert]
Gerät [ST2000DM001-1CH164]
PTT [Disable]
PTP aware OS [PTP Aware]
CPU-Temperatur(PECI) [Verwaltung]
CPU Package [Verwaltung]
MB-Temperatur [Verwaltung]
VRM Temperature [Verwaltung]
PCH Temperature [Verwaltung]
T Sensor 1 Temperature [Verwaltung]
T Sensor 2 Temperature [Verwaltung]
DIMM.2 Sensor 1 [Verwaltung]
DIMM.2 Sensor 2 [Verwaltung]
Water In T Sensor [Verwaltung]
Water Out T Sensor [Verwaltung]
WB In T Sensor [Verwaltung]
WB Out T Sensor [Verwaltung]
EXT_Sensor1 Temperatur [Verwaltung]
EXT_Sensor2 Temperatur [Verwaltung]
EXT_Sensor3 Temperatur [Verwaltung]
CPU-Lüftergeschwindigkeit [Ignorieren]
CPU Optionale Lüftergeschwindigkeit [Verwaltung]
Gehäuselüfter-1-Drehzahl [Verwaltung]
Gehäuselüfter-2-Drehzahl [Verwaltung]
Gehäuselüfter-3-Drehzahl [Verwaltung]
High Amp Lüftergeschwindigkeit [Verwaltung]
Water Pump+ 1 Geschwindigkeit [Verwaltung]
Water Pump+ 2 Speed [Verwaltung]
HS Fan Speed [Verwaltung]
Flow Rate [Verwaltung]
WB Flow Rate [Verwaltung]
Extension 1-Geschwindigkeit [Verwaltung]
Extension 2-Geschwindigkeit [Verwaltung]
Extension 3-Geschwindigkeit [Verwaltung]
Extension 4-Geschwindigkeit [Verwaltung]
Extension 5-Geschwindigkeit [Verwaltung]
Extension 6-Geschwindigkeit [Verwaltung]
CPU-Kern-Spannung [Verwaltung]
3.3V-Spannung [Verwaltung]
5V-Spannung [Verwaltung]
12V-Spannung [Verwaltung]
CPU Q-Fan-Kontrolle [Deaktiviert]
Gehäuselüfter 1 Q-Fan-Steuerung [Deaktiviert]
Gehäuselüfter 2 Q-Fan-Steuerung [Deaktiviert]
Gehäuselüfter3-Q-Fan-Steuerung [Deaktiviert]
High Amp Fan Control [Deaktiviert]
Extension Fan 1 Q-Fan Control [Deaktiviert]
Extension Fan 2 Q-Fan Control [Deaktiviert]
Extension Fan 3 Q-Fan Control [Deaktiviert]
Extension Fan 4 Q-Fan Control [Deaktiviert]
Extension Fan 5 Q-Fan Control [Deaktiviert]
Extension Fan 6 Q-Fan Control [Deaktiviert]
Heatsink Fan Q-Fan Control [PWM Modus]
Heatsink Fan Step Up [0 sec]
Heatsink Fan Step Down [0 sec]
Heatsink Fan Speed Low Limit [600 U/Min]
Heatsink Fan Upper Temperature [93]
Heatsink Fan Max. Duty Cycle (%) [100]
Heatsink Fan Middle Temperature [75]
Heatsink Fan Middle. Duty Cycle (%) [60]
Heatsink Fan Lower Temperature [60]
Heatsink Fan Min. Duty Cycle (%) [60]
Water Pump+ 1 Control [Deaktiviert]
Water Pump+ 2 Control [Deaktiviert]
CPU Temperature LED Switch [Enabled]
Schnelles Boot [Enabled]
Nächster Systemstart nach Ausfall der Stromversorgung [Normal-Boot]
Above 4G Decoding [Disabled]
Boot-Logo-Anzeige [Auto]
POST-Verzögerungszeit [1 Sek]
NUM-Zustand beim Bootup [An]
Bei Fehler auf 'F1' warten [Aktiviert]
Option-ROM-Meldungen [Aktiviert]
Interrupt 19 abfangen [Aktiviert]
Einrichtungsmodus [Erweiterter Modus]
Boot Sector (MBR/GPT) Recovery Policy [Local User Control]
Next Boot Recovery Action [Skip]
CSM starten [Aktiviert]
Bootgerätekontrolle [UEFI und Legacy OPROM]
Von Netzwerkgeräten booten [Legacy only]
Von externen Datenträger booten [Legacy only]
PCI-E/PCI-Erweiterungskarten booten [Legacy only]
Art des Betriebssystems [Anderes Betriebssystem]
AMI Native NVMe Driver Support [Enabled]
Flexkey [Zurücksetzen]
Setup Animator [Deaktiviert]
Profilname []
Im Profil speichern [1]
DIMM-Steckplatz Nummer [Steckplatz A1]
Download & Install ARMOURY CRATE app [Deaktiviert]

wenn man Turnaround Time Optimization aus macht, sowie DRAM training auf "ignore" (Disabled gibts nicht).
Den Init RTL Wert vorgibt, kann man mit der IO comp. ein wenig rumspielen, jedoch lassen sich die Werte nicht manuell eintragen.
Selbst wenn man die vom Board hinterlegten Werte einfach nur "nachträgt". Das endet dann automatisch in einem Post-error.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh