Aktuelles

Intel Core i9-10850K: Der langsamere und günstigere Core i9-10900K

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
39.333
intel-cml-s.jpg
In den Gerüchten wurde er schon einige Tage lang behandelt – nun hat Intel ihn offiziell vorgestellt. Der Intel Core i9-10850K ergänzt die aktuelle Produktpalette um ein weiteres Modell mit zehn Kernen. Als Unterschied zum Core i9-10900K anzuführen sind ein um 100 MHz geringerer Basis- und Boost-Takt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Powell

Profi
Mitglied seit
30.11.2018
Beiträge
82
daran sieht man doch sehr gut wie am Limit diese Architektur ist.
 
  • Danke
Reaktionen: aik

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.783
Ort
Koblenz
Ob Intel gemerkt hat das der Bin vom 10900K nur schwer zu liefern ist und deshalb nun den 10850K mit -100Mhz nachschiebt? ;)
 

Shinsaja

Experte
Mitglied seit
04.10.2012
Beiträge
287
also wie bei AMD, wo man wegen 100mhz einen XT aufsetzt, also auch nicht das gelbe vom ei.

Nur mit dem kleinen Unterschied, das AMD noch paar Optimierungen mit eingebracht hat. Intel nicht.
Schade, dass alles über einen Kamm geschert wird.
 

DaHell63

Experte
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
710
Nur mit dem kleinen Unterschied, das AMD noch paar Optimierungen mit eingebracht hat. Intel nicht.
Schade, dass alles über einen Kamm geschert wird.
Und die wären? Und warum ist der R9 3900XT mit mehr Takt und angeblichen optimierungen nicht/kaum schneller als der R9 3900X?
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.503
Wenn der Preis für die CPU stimmt ist das sicher für viele non Ocler ok .

4,8ghz allcore ist doch flott .

Je nach dem wenn man Glück hat laufen vielleicht auch 5ghz allcore.

Kann ja sein das der singlecore Takt von 5,3 ghz nicht Intel spezifisch laufen und daher als kleineren 10 kerner angeboten wird.
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.839
Warum sollte sich ein non OCler eine K CPU kaufen?
Und wieso sollte man sich generell aktuell die Intel CPUs kaufen, wenn man da in Spielen z.B. nicht mehr Leistung fürs gleiche Geld bekommt und man meistens heutzutage eh im GPU Limit hängt?
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.056
Warum sollte sich ein non OCler eine K CPU kaufen?
Und wieso sollte man sich generell aktuell die Intel CPUs kaufen, wenn man da in Spielen z.B. nicht mehr Leistung fürs gleiche Geld bekommt und man meistens heutzutage eh im GPU Limit hängt?
Die Meisten spielen laut gängigen HW-Umfragen (ich halte jetzt mal die Steam HW Survey für einigermaßen repräsentativ) noch auf 1080p, da limitiert dann unter Umständen vorher die CPU, besonders bei gängigen, non AAA Titeln.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.503
Warum sollte sich ein non OCler eine K CPU kaufen?
Und wieso sollte man sich generell aktuell die Intel CPUs kaufen, wenn man da in Spielen z.B. nicht mehr Leistung fürs gleiche Geld bekommt und man meistens heutzutage eh im GPU Limit hängt?

Höherer Takt und lässt sich besser weiterverkaufen.

Muss halt dann auch P/L stimmen ,dann geht das Ding weg .
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.839
Die Meisten spielen laut gängigen HW-Umfragen (ich halte jetzt mal die Steam HW Survey für einigermaßen repräsentativ) noch auf 1080p, da limitiert dann unter Umständen vorher die CPU, besonders bei gängigen, non AAA Titeln.
Also wenn man es richtig anstellt, dann ist man auch bei FullHD (1080p ist eine blöde Bezeichnung) im GPU Limit. Alleine schon durch evtl Downsampling, hohes AA etc...
Das geht schneller als man denkt, vor allem weil der normale 08/15 Spieler auch nicht gerade sowas wie ne 2080ti im Rechner hat. Wahrscheinlich ist da eher ne 2060 oder noch weniger.

Höherer Takt und lässt sich besser weiterverkaufen.

Muss halt dann auch P/L stimmen ,dann geht das Ding weg .
Aha... Es geht aber erstmal um den Kauf und nicht irgendwelche Verkäufe nach x Jahren. Da sind die auch nicht mehr so viel wert. Du darfst halt nicht von den paar Forenmenschen ausgehen die solche Teile dann selektieren und dann noch meinen die hier überteuert im MP verkaufen zu müssen.
Was eh ein Unding ist und wogegen nichts unternommen wird seitens der Mods.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.503
Trotzdem macht ein 10850k mehr Sinn als ein 10900 ohne k .

Die hat 65 watt tdp.

Du bist beim zocken beim zehn kerner bei 70-80 Watt CPU Package Power .

Peak geht die bis 140 watt kurzzeitig.

Daher ist der 10850k eher interessant für den unwissenden non Ocler der das System out of the box betreiben will und vielleicht max. Xmp im BIOS
findet , weil er sich wundert warum der ramtakt nicht passt.

Und die meisten Foren User die zocken nehmen eher ein K .
 

dimi0815

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.515
Mit Ausnahme des Ryzen 5 3600 liegt AMD in jeder Preiskategorie aber faktisch in Sachen Gaming-Leistung hinter Intel.

Ob und wie schnell ein User dann ins GPU-Limit rennt und worauf er besonders großen Wert legt (FPS vs. Details), muss jeder selbst wissen. Ein "richtig" oder "falsch" anstellen gibt es hier schlicht nicht...

Entsprechend sollte man auch nicht einfach total pauschalisieren, @L_uk_e und stattdessen anerkennen, dass es verschiedene Anwendungsszenarien und dafür passende Komponenten gibt.
 

Kalorean

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.422
Ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, dass dieser ominöse 'Userwunsch' nach einem weiteren, minimal günstigerem Modell der tatsächliche Grund für den 10850k gewesen ist. 35 Dollar Listenpreis ist doch für jemanden, der in der Leistungsklasse was sucht, kein wirklich durchschlagendes Argument, oder?

Klingt aber zumindest besser, als sie als das 'Stückchen Silikon, dass beinahe das Zeug zum 10900k gehabt hätte' vermarkten zu müssen.
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.839
Das stimmt überhaupt nicht.
Nimm mal den 3700x. Der kostet ca 290€. Ein i5 10600, kostet270€. Also gut vergleichbar. Im Test zum 3600XT habe ich mir mal die Listen angeschaut. Alles in FullHD hier bei HWL. Der 3700X ist entweder besser oder gleich gut, außer in BF5, da ist der i5 satte 5% schneller. Ich gehe nur von den Min FPS aus...die Duchschnits-FPS interessieren mich nicht.
Bei Computerbase ist der 10600k ca 6% besser in den Frametimes, aber da kenne ich die Spieleliste auch nicht. 6% sind Quasi gleichstand. Ob ich in den Min FPS nun 80 habe oder 84...Das merkt man nicht. Wieso sollte ich also nicht die CPU mit mehr Kernen nehmen? Zumal ich da sogar nochmal gut am Mainboard sparen kann wenn ich mir die Option vom OC eben doch offen halten will. Da ist man bei Intel nämlich erst ab 125€ dabei.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.116
Dann haste Tomaten auf den Augen, https://www.computerbase.de/2020-05...mm-test-performancerating-fuer-spiele-fps-fhd., man muss nicht immer in Missgunst verbissen Intel die letzten Prozentpunkte absprechen. Und bitte keine Exkurse ein Sachen RAM-OC, der Standardtakt ist dort bei Intel niedriger und der MC kann auch einiges mehr als mit dem er meist getestet wird.
Genau, dann doch besser ein preiswerteres Modell wie hier.
Der Preis vom 10850 wird auch davon abhängen wie viel die K Modelle unter Verfügbarkeits Problemen leiden.
OC geht mit denen aber auch noch denke ich. Der KF wäre meine Wahl, iGPU können sich halt viele Spieler sparen 20Threads rechnen sicherlich noch ne weile mit ordentlicher Allcore Kühlung, allerdings wird immer wieder gemunkelt das die K Modelle doch noch minimal besser gebinnt sind.
 

elcrack0r

Profi
Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
478
Na, da ist doch noch Platz für einen 10800F.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.783
Ort
Koblenz
Intel ist schlau und AMD macht nur Müll ,
Ja, Intel ist sogar sehr schlau. Und zwar so:
1. non-K OC sperren
2. non-Z OC sperren
3. Ram OC auf non-Z sperren
4. ...
5. Profit (denn die dummen User kaufen den Mist trotzdem noch) :d

Sorry, aber Intel bekommt den Hals einfach nicht voll bzw. die Kriegskasse scheint noch (zu) voll zu sein. Man merkt das es nur darum geht den dummen Enthusiasten-Käufer maximal zu melken...
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.056
Ja, Intel ist sogar sehr schlau. Und zwar so:
1. non-K OC sperren
2. non-Z OC sperren
3. Ram OC auf non-Z sperren
4. ...
5. Profit (denn die dummen User kaufen den Mist trotzdem noch) :d

Sorry, aber Intel bekommt den Hals einfach nicht voll bzw. die Kriegskasse scheint noch (zu) voll zu sein. Man merkt das es nur darum geht den dummen Enthusiasten-Käufer maximal zu melken...
Naja, ich hab bei Intel dann zumindest als OEM eine gewisse Sicherheit, das meine Endanwender damit kein Schindluder treiben können.
Laut AMD ist der OEM-Markt 50x größer als der Selbstschrauber-Retailmarkt, da wüsste ich aber als börsennotiertes Unternehmen, wo meine Prioritäten liegen.
Viele hier im Forum betreiben OC ja auch nicht mit den billigsten B350/B450 Platinen, und vom Preis geben sich Z390/Z490 und X570-MoBos nicht wirklich was.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.798
Sorry, aber Intel bekommt den Hals einfach nicht voll bzw. die Kriegskasse scheint noch (zu) voll zu sein. Man merkt das es nur darum geht den dummen Enthusiasten-Käufer maximal zu melken...

Das muss man AMD lassen, da lässt sich alles übertakten. Gerade im niedrigen Bereich sieht es immer schlechter aus für Intel, i3 mit K gab es zwar aber wer würde die kaufen wenn man für den Preis schon einen 3600 bekommt? Immerhin hat der i3 nun wenigstens HT.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.783
Ort
Koblenz
Naja, ich hab bei Intel dann zumindest als OEM eine gewisse Sicherheit, das meine Endanwender damit kein Schindluder treiben können.

Das Problem hast du eh nicht, da die OEMs in Bios einfach die entsprechenden Optionen entfernen. Versuch mal einen Dell Precision 36xx mit 7700K oder 8700K zu übertakten, das kann man vergessen. ;) Davon ab werden die meisten OEM Käufer wohl kaum einen professionell eingesetzten PC übertakten. Und andersrum stehen besagte Precision eher weniger daheim rum.

Intel hat hier eher den (eh schon kleinen) Markt der Selbstbauer im Blick. Und gerade weil der Markt so klein ist macht es noch weniger Sinn die non-K Cpus so dermaßen zu beschneiden. Die Kombination aus B460/H470 mit einem 10400(F) wäre eine bomben Empfehlung, wenn Intel den Ram nicht künstlich auf 2666 einbremsen würde.

i3 mit K gab es zwar
Wie du schon schreibst waren die kleinen K Cpus meist so teuer das man entweder zu AMD oder den i5 greifen konnte. Das Produkt hat(te) einfach keinen sinnvollen Platz am Markt.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.056
Das Problem hast du eh nicht, da die OEMs in Bios einfach die entsprechenden Optionen entfernen. Versuch mal einen Dell Precision 36xx mit 7700K oder 8700K zu übertakten, das kann man vergessen. ;) Davon ab werden die meisten OEM Käufer wohl kaum einen professionell eingesetzten PC übertakten. Und andersrum stehen besagte Precision eher weniger daheim rum.
Dazu brauchst du keine BIOS-Optionen, siehe Thread von Sir Diablo, wo er auf einem Asus KNPA-U16 (das keine CPU OC Optionen im BIOS hat), ein 31-Core Rome ES auf ~3,8-3,9 GHz geprügelt hat.
Und wenn ich "Dell Precision Overclocking" in YT/Google eingebe, finde ich auch einige User die damit ihre K-CPU übertaktet bekommen haben.
Bei einer non-K CPU wird das halt recht schwer mit dem OC. Und als Hersteller sollte man immer von findigen Usern oder DAUs ausgehen, die versuchen werden, das System zu OCen. Hab auf der Arbeit auch so paar Spezialisten die das mit ihren Laptops versucht haben, zum Glück nur auf Kosten der Akkulaufzeit.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
42.839
Ort
FFM
Also wenn man es richtig anstellt, dann ist man auch bei FullHD (1080p ist eine blöde Bezeichnung) im GPU Limit. Alleine schon durch evtl Downsampling, hohes AA etc...
Das geht schneller als man denkt, vor allem weil der normale 08/15 Spieler auch nicht gerade sowas wie ne 2080ti im Rechner hat. Wahrscheinlich ist da eher ne 2060 oder noch weniger.

nur welcher 0815 spieler hat eine 500€ cpu im rechner ?^^
 

L_uk_e

Urgestein
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
5.839
wahrscheinlich recht wenige. Aber dennoch sind die meisten auch in FullHD im GPU Limit.
Auch mit einer 200€ CPU
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
42.839
Ort
FFM
der großteil ja da gehe ich mit. da wird einfach alles auf max geknallt und dann gewundert wo die performance bleibt :d
 
Oben Unten