[Sammelthread] Immobilien

[mv]payne

Urgestein
Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge
1.851
Ort
Braunschweig
Unwissenheit schützt nicht vor Strafe :d Den Wisch selber brauchst dafür nicht. Da stehen keine Daten drin, die du nicht schon vorher hattest.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Ickewars

FAH-Falt-Fuzzi
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
3.026
Ort
Berliner Randacker

Bytexivex

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
3.512
Danke für den Link, dann werd ich mich da mal durchwursteln
 

Tundor

Urgestein
Mitglied seit
27.07.2011
Beiträge
1.785
Hat von euch jemand Erfahrung mit maßgefertigten Sideboards bzw. Schränken online zu bestellen. Welche Anbieter sind da zu empfehlen? Tylko z.B. gefällt mir für Sideboards z.B. ganz gut aber scheint mit zu den teuersten Anbietern zu gehöre (günstig ist natürlich keiner wenn individuell gefertigt wird, das ist mir klar aber scheinbar gibt es auch da größere Preisunterschiede). Oder ist es vlt. sogar gleich teuer wenn ich mir direkt nen lokalen Schreiner suche der das für mich plant?

Konkret geht es im ersten Schritt erstmal darum, dass ich in der neuen Wohnung nicht gerade gesegnet bin mit Abstellplatz (wir haben einen ok-großen Keller aber in der Wohnung keine dedizierte Abstellkammer). Es gibt zwei Nischen die sich dafür tendenziell eignen (beide im Plan unten rot eingezeichnet). Die Nische auf der Linken Seite soll quasi die Abstellkammer werden (vermutlich vorerst provisorisch einfach mit nem Vorhang davor, irgendwann dann mal was richtiges reinkaufen) aber für die Nische am Wohnungseingang brauch ich relativ bald ne Lösung. Dort würde ich gerne nen Schrank reinstellen der den vorhandenen Platz komplett ausnutzt (vermutlich auch bis unter die Decke) und daher werde ich hier wohl etwas auf Maß fertigen lassen müssen. Mir ist klar, dass das mindestens 2-3k kosten wird, aber wenn es mein Platz problem löst ist es mir das Wert ("spare" ja quasi Geld indem ich keine 130qm Wohnung angemietet habe :fresse:)

Screenshot 2022-09-07 at 14.57.52.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Nubert

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2011
Beiträge
4.548
Ort
Schwabenländle
Du wohnst doch in Berlin, da würde es Sinn machen, mal nem Schreiner aus Polen anzufragen, hab hier Nachbarn die sind Polen und haben extra aus Polen nen Schreiner kommen lassen, der hat denen dann auch zwei mass angefertigte Möbelstücke gemacht, einen großen Schrank im Eingang 3 Türig mit Sitzgelegenheit und der hat meine ich 2.500€ gekostet.
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
9.537
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Leider ist bei uns der ganze Hof geteert und es gibt eigentlich nur um Unkraut was zwischen Hauswand und Teer und an manchen Fugen kommt.
Gießkanne mit Wasser und darin ein Paket Salz auflösen. Geht gut. Mache das auf unserer Terrasse. Allerdings nicht bei Regen anwenden :) sondern bei Sonnenschein. 1 oder 2 Tage später ist es braun
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
9.537
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW

Mr.Wurst

Enthusiast
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
1.450
Ort
SE
Wollte nur von pauschalen empfehlungen warnen...genau wie normales Silikon und Naturstein...
 

ruezi

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
138

Ickewars

FAH-Falt-Fuzzi
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
3.026
Ort
Berliner Randacker
Hat von euch jemand Erfahrung mit maßgefertigten Sideboards bzw. Schränken online zu bestellen. Welche Anbieter sind da zu empfehlen?
Ich hab von Audena.de vor etwa 3 Jahren ein rollbares Sideboard für den Flur (8 quadratische Schubladen) und zwei Rollcontainer aus Ahorn Massivholz (für Praxis meiner Frau) in der besten Holzqualität machen lassen. Ist alles sehr perfekt geworden!
Bei Pickawood habe ich mir einen weißen schmalen Hochglanz Badschrank neben die Trockner/Wama Kombi anfertigen lassen. War auch ganz gut - nur der Aufbautypi war da etwas "planlos". Massivholz würde ich immer wieder bei Audena machen lassen.
 

Tundor

Urgestein
Mitglied seit
27.07.2011
Beiträge
1.785
Du wohnst doch in Berlin, da würde es Sinn machen, mal nem Schreiner aus Polen anzufragen, hab hier Nachbarn die sind Polen und haben extra aus Polen nen Schreiner kommen lassen, der hat denen dann auch zwei mass angefertigte Möbelstücke gemacht, einen großen Schrank im Eingang 3 Türig mit Sitzgelegenheit und der hat meine ich 2.500€ gekostet.
Ja wäre ne Möglichkeit, hab da aber keine Kontakte.

Interessanterweise sind die gar nicht sooo teuer. Als Sideboard für's Wohnzimmer könnte das vlt. sogar gut passen. Das entscheidet aber eh meine Frau, machen wir uns nichts vor :fresse:
nur der Aufbautypi war da etwas "planlos".
Was meinst du mit planlos? :d Bei dem was die für Aufbau verlangen würde ich zumindest erwarten, dass er das besser kann als ich :fresse:

Auf jeden Fall echt krass wie viel man hinlegt sobald irgendwas konfigurierbar ist.
 

Ickewars

FAH-Falt-Fuzzi
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
3.026
Ort
Berliner Randacker
Was meinst du mit planlos? :d
Naja, das war ein lokaler Subunternehmer-Tischler, bei dem ich mir nicht ganz sicher war, ob er nicht doch auf irgendner Droge war.
Zumindest hatte er ziemlich sicher noch nie so einen Schrank aufgebaut (waren verschiedene Türöffnungen aus Platzgründen, also 2x nach oben öffnend, 2x nach rechts) und ich musste durchgehend aufpassen, dass er nicht pfuscht, bzw. wollte er prompt die erste Tür am falschen Platz anbauen und hatte schon 1x falsch gebohrt. Das ließ sich zum Glück noch wegmuscheln und sieht man nicht, da ganz unten das Fach. Hatte auch keine Lust, nochmal zig Wochen zu warten.

Ja, Möbel nach Mass ist ein teures Hobby. Hatte ich mir auch erst im eigenen Haus "gegönnt".
Aber gerade bei Deiner Flurnische bietet sich das ja an, falls keine Standardmasse passen.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.194
Ort
Facepalm Central
Patchkabel + Keystone Unterputz Dosen oder Cat 6A Verlegekabel + herkömmliche Unterputz Dosen - reichen M40 fürs Leerrohr oder nicht ... irgendwie kann ich mich nicht entscheiden.
:wall:
 

Bytexivex

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
3.512
Was ist die Frage? Ich habe Cat 7 in 20er Leerrohren und auf normale UP Dosen gepatcht.
Welchen Vorteil bringen einem Keystone Dosen?
M40 würdest wahrscheinlich 10 Kabel reinbekommen, falls das erforderlich wird.
 

Mr.Wurst

Enthusiast
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
1.450
Ort
SE
Die Keystone Dosen sind kacke...da knickst du mal richtig die Kabel ...

Wichtig ist das du eine Elektronicdose in der Wand hast
 

Slezer

Enthusiast
Mitglied seit
09.01.2013
Beiträge
1.472
M40 Leerrohr? Da kannst die Gebäude Zuleitung von der NASA durchziehen
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37.194
Ort
Facepalm Central
Was ist die Frage? Ich habe Cat 7 in 20er Leerrohren und auf normale UP Dosen gepatcht.
Welchen Vorteil bringen einem Keystone Dosen?
Werkzeugloses auflegen, eventuell Patchklabel verwenden war mal der Gedanke, wegen Cat7 war ich auch schon unschlüssig,

Cat 6A Patchkabel Meterware wäre halt bereits vorhanden.

M40 würdest wahrscheinlich 10 Kabel reinbekommen, falls das erforderlich wird.

Sechs wären schon mal erforderlich.
 

konfetti

Urgestein
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
2.066
Ort
Lower East Bavaria
Nicht alle Keystones und "normale" Dosen kommen mit Patchkabeln klar - kann dann auch sein, das die keinen Kontakt auf den Adern haben.
Ich würde immer Keystone bevorzugen, nicht nur weil Werkzeuglos sind, sondern einfacher für den Laien sind - die klassischen Dosen mit LSA+ Auflegewerkzeug sind nämlich nicht trivial zum auflegen und auch dort "knickt" man das Kabel in der Unterputzdose... - wenn man die Möglichkeit hat sollte ein 25er Leerrohr eigentlich reichen, da bekommt man auch ein LC-Duplex Kabel + Kupfer durch - und dann wäre es ideal erst auf der Dosenseite zu installieren, weil man so den "überstand" den man zum bequemen auflegen braucht, wieder zurückziehen kann - hat man dann auf der Verteilerseite noch Reserve tut man sich auch später leichter.

Für Keystones gibt es auch Montageblenden für 3 RJ45 Anschlüße in 1 Dose - bei den "klassischen" sind es bauartbedingt max. 2

@IronAge probier doch einfach mal ein Keystone auf Deinem Patchkabel aus - dann siehst Du ja, ob es klappt.
 

amdfreund

Experte
Mitglied seit
06.07.2017
Beiträge
1.267
Bei M40 bekommen die Räume aber ganz nette Stuckecken miteingebaut, ansonsten wird es wohl schlimm für die Bögen. ;)
Der Statiker wird sich bei solchen Formaten in der horizontalen Verlegung auch kaum über die verbleibenden Wandstärken freuen...
Die 3er Blenden passen dann aber nicht mehr in die Designblenden der Schalterhersteller.
 

Pommbaer80s

Experte
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
322
Ort
Zuhause
Kurze Frage:
Hab Kellerfenster ausgetauscht. Verschrauben und mit Fensterschaum einschäumen soweit klar. Innen kommen weiße L-Leisten drauf.
Was mache ich außen zum Mauerwerk? Auch einfach Leisten? Da ist es optisch wg Kellerschacht nicht relevant - oder einfach da auch Hohlräume soweit mit Schaum und einfach so lassen? Ist der witterungsbeständig?
 

Proph

Enthusiast
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
1.459
Ort
3xxxx
Normalerwiese kommt doch da so ein Klebeband unten hin, was nach aussen diffusionsoffen ist, aber nach innen kein Wasser durchlässt
 

Nenharma

Experte
Mitglied seit
13.12.2015
Beiträge
1.048
Ort
Tief in der Provence
Nach Außen würde bei uns nicht geschäumt, Kompriband und gut
 

Ickewars

FAH-Falt-Fuzzi
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
3.026
Ort
Berliner Randacker
So ist es bei uns auch - nur Kompriband außen.
 

Bytexivex

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
3.512
Der ganze kram muss aber direkt beim Einbau rein. Wenn einfach die Fenster reingeschraubt und verschäumt wurden sind die Messen sowieso gesungen.
Kann man also nur hoffen, dass es bei einem Keller egal ist.
 

Mr.Wurst

Enthusiast
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
1.450
Ort
SE
Ist am Ende nur Optik. Kannst auch schäumen und leiste von außen...sieht halt nur nicht so gut aus.
Kompriband muss halt vorher an den Rahmen...und dann die entsprechende stärke auch haben
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten