iFixit Akku Qualität

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
@/nob

Hab im August einen MacBook Pro 13" 09-12 High Quality Akku bei CDX bestellt, jetzt ca, 120 Ladezyklen, und der Akku bläht sich auf, das Mac-Gehäuse hat sich Millimeter geöffnet. Nicht gut, nach so kurzer Zeit. Hab den Alten mit 50% wieder eingebaut, er hat über 1000 Ladezyklen, aber in keiner Weise aufgebläht.

Scheint ja auch nicht der Erste zu sein, wie passt das zu den Qualitätsversprechen...?
Schon geringe Feuchtigkeit lässt die Litium Ionen Batterien aufblähen. Somit passiert dies auch unabhängig vom Alter. Und: Du hast ja noch Garantie bei mir.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.668
Ort
Koblenz
Ich habe bei meinem iPhone 8 in den letzten Tagen den Akku getauscht und (wortwörtlich) zwischen CDX und iFixit eine Münze geworfen. Die Wahl fiel dann auf iFixit (sorry nob). Der Akku hält nun wieder 2 Tage, so wie es nach dem Kauf auch war... Daumen drücken, das ich vom Aufblähen und ähnlichem verschont bleibt...
 

sidewinderdxii

Urgestein
Mitglied seit
09.07.2008
Beiträge
132
Ort
Essen
Du hast noch 99.5% der maximalen Kapazität. Da solltest du dir unter normalen Umständen in den nächsten 1-2 Jahren keinerlei Gedanken machen müssen. ;)
Danke für deine Antwort, dann war das gute stück echt ein Schnäppchen für 160€ bei Ebay. Auch wenn es mit dem Schneeleoparden Probleme gab und ich erst mit Hilfe des Apple Supportes auf Catalina updaten konnte
 

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
Ich habe bei meinem iPhone 8 in den letzten Tagen den Akku getauscht und (wortwörtlich) zwischen CDX und iFixit eine Münze geworfen. Die Wahl fiel dann auf iFixit (sorry nob). Der Akku hält nun wieder 2 Tage, so wie es nach dem Kauf auch war... Daumen drücken, das ich vom Aufblähen und ähnlichem verschont bleibt...
Verd..., jetzt muß ich den Sekt wieder zumachen. :d
 

casey1234

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2012
Beiträge
361
(OFFTOPIC)

Danke für deine Antwort, dann war das gute stück echt ein Schnäppchen für 160€ bei Ebay. Auch wenn es mit dem Schneeleoparden Probleme gab und ich erst mit Hilfe des Apple Supportes auf Catalina updaten konnte
Catalina ist eine Krankheit. Update das Macbook mit Hilfe von „OpenCore Legacy Patcher“ (Download und Anleitung) auf macOS Monterey. Oder einfach auf Youtube die erstbeste Anleitung nehmen (Klick!).

Viele Grüße
Casey

(/OFFTOPIC)
 

casey1234

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2012
Beiträge
361
@/nob

Ich muss leider das von @nvm angesprochene Verhalten bestätigen. Habe zwar erst 5 Ladezykel drauf, aber auch bei mir hat er sich die letzten 3 Male zwischen 25 und 35 % einfach verabschiedet. Beim ersten Mal während des laufenden Betriebs, und die letzten beiden Male habe ich ihn aus dem Standby geweckt bei 25-35% Restladung und er ging dann nach 2 Sekunden aus, ließ sich nicht mehr einschalten und hat das Ladesymbol eingeblendet. Nach dem Anstecken ans Netzteil ist er dann bei 0% Restladung gestartet (siehe Screenshot).

Komischerweise gibt es bei der Nutzung von 100 bis 30% (egal ob idle oder heavy) keinerlei Probleme, erst ab ca. 30% wird es kritisch. Die ersten beiden Ladezykel hielt er ganz normal bis fast 0% durch, vor allem war ich da auch begeistert von der Restlaufzeit bei unter 10% Restladung, aber die letzten 3 Ladezykel hat er einfach bei ca. 30% Restladung schlapp gemacht.

Das Verhalten kann doch sicher auch nicht normal sein, oder? Weist dies aufgrund der Ähnlichkeit zu @nvm's Mangel ebenso auf eine defekte Zelle bei mir hin? Wäre ein Austausch des Akkus möglich?

Viele Grüße und schonmal danke im Voraus,
Casey
 

Anhänge

  • Restladung_nach_Absturz.png
    Restladung_nach_Absturz.png
    26,9 KB · Aufrufe: 94

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
Hallo Casey,

wenn sich das Verhalten bei normalem Stromverbrauch nicht mit ein paar mehr Zyklen gibt dann sollten wir Ihn austauschen.
 

casey1234

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2012
Beiträge
361
Hallo @/nob

danke für die Rückmeldung! :-)

Alles klar, dann beobachte ich die nächsten 2-3 Wochen noch, wie sich der Akku verhält. Falls das Problem weiterhin besteht, versuche ich, dir ein Video zu machen.

Super Support! (y)

Viele Grüße
Casey
 

GerryAc

Profi
Mitglied seit
08.08.2019
Beiträge
32
Ort
Aachen
Uii,
dieses frühzeitige Abschalten bei 8%,11% oder auch mal 15% hatte ich bis jetzt leider bei allen Austauschakkus für mein iPhone 7 und dachte ich müsse damit leben.
Mein aktuell seit nem guten Jahr verbauter CDX Akku hat dieses Phänomen auch und ich hab ein paar mal versucht es zu kalibrieren, was aber nichts gebracht hat. Mittlerweile lebe ich einfach damit aber schön zu wissen, dass es wohl ein Fehler in ner Zelle ist :unsure:
Insgesamt bringt der Akku mein iPhone aber ansonsten gut und gleichmäßig über den Tag mit ca. 3h ScreenOn.

LG Gerry
 

E.Hemingway

Neuling
Mitglied seit
26.01.2022
Beiträge
1
Hallo zusammen, wie es ausschaut ist mein Akku auch bald K.I.A :)
Die Akkulaufzeit schwankt sehr stark, in der Schule komme ich mal von 8 bis 14 Uhr und mal, nur von 8 bis 12 Uhr.
Aufgabenbereiche in der Schule sind:
- Viel Word/Excel
- Online-Recherche (WLAN)
- Gelegentlicher Einsatz von AirDrop und Bildbearbeitung.


Ich habe mich erst mal für IFixit entschieden, war eher ein spontan kauf, ich habe mich, obwohl ich es besser wissen müsste von den 200+ Bewertungen für den early 2015 Akku triggern lassen. Nach späterer Durchsicht der Bewertungen fiel mir auf das die 200+ Bewertungen wohl auf den gesamten Akku Bereich berechnet wurden. :d

Nun ja, was soll’s, ich werde euch nun von der 2022 Qualität der IFixIt Akkus für die Early Macbook 2015 Akkus berichten können.



Bestellt wurde folgender Akku:

Kompatibilität

MacBook Pro 13" Retina (Anfang 2015)

Spezifikationen


ModellnummerA1582
Watt-Stunden74.9 Wh
Volt11.36 V
Milliampere Stunden6560 mAh
HerstellerAftermarket


Bildschirmfoto 2022-01-26 um 18.20.26.png





Zu meinem MacBook+Akku:

Bildschirmfoto 2022-01-26 um 18.06.53.png


Bildschirmfoto 2022-01-26 um 18.08.38.png


Bildschirmfoto 2022-01-26 um 18.09.02.png


Hättet Ihr den Akku in diesem Zustand auch ausgetauscht oder weitergenutzt?
Sollte sich der Akku nicht bewähren, werde ich gerne den CDX Akku ausprobieren @/nob (falls du, bis dahin noch die early2015 Akkus produzieren lässt).
Ps: einen schönen Thread hast du hier aufgebaut. Kann es sein, dass euch ein Google Release im September 20 eure OVI zerschossen hat? Ist laut XOVI ordentlich eingebrochen, oder hat dies andere Gründe?

Gruß,

E.Hemingway
 

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
Hallo Hemingway, was ist OVI und XOVI?

Wenn sich das aufs Ranking bezieht, google hat ja pagespeed mit zu den Parametern genommen, - und da war mein shop nicht sonderlich schnell. Er hat ein neues responsive Template bekommen an dem auch noch viel geändert und verbessert wurde sodaß die Desktop und die mobile Geschwindigkeite durch den pagespeed insight test durch geht Das hat das Ranking auch wieder etwas angehoben.

Andererseits schiebt ja google seit einiger Zeit seine Produktanzeigen vor die natürlichen Ergebnisse, sodaß ich viele Teile im Merchant Center eintragen musste und auch etwas Geld dafür bei google lassen muß.

Verwunderlicherweise werden immer noch viele Akkus für 2010er und 2011er MacBooks gekauft, da wird es noch lange dauern bis keine 2015er Batterien mehr benötigt werden.

VG, Norbert
 

Aalexjo

Neuling
Mitglied seit
16.02.2022
Beiträge
2
Hallo! Auf der Suche nach einem neuen Akku für mein MacBook Pro late 2013 bin ich auf das Forum hier gestoßen! Super und vielen Dank für die Informationen! Ifixit hat mich auch nicht wirklich überzeugt bei einem neuen Akku für's iPhone. Jetzt also überlege ich, bei cdx zu bestellen, finde dort aber (wahrscheinlich bin ich blind) keine Angabe zur Garantie/Gewährleistung. Könnt ihr mir da weiterhelfen, vielleicht @/nob?

Vielen Dank im Voraus!
 

Aalexjo

Neuling
Mitglied seit
16.02.2022
Beiträge
2
Super, vielen Dank für die schnelle Antwort! Sind die 98€ ein dauerhafter Preis, oder habt ihr manchmal Angebote?
 

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
Wir haben dafür keine Angebote, macht auch bei Ersatzteilen wenig Sinn da Sie ja auch mit Angeboten nur gekauft werden wenn Sie benötigt werden.
 

Thowald

Neuling
Mitglied seit
18.02.2022
Beiträge
1
Mein Macbook Pro 15 Retina aus Ende 2013 hat immer noch den Original Akku, der sich bis vor Kurzem noch recht gut geschlagen hat. Seit einigen Wochen geht das Macbook allerdings aus und lässt sich ohne Netzteil auch nicht mehr einschalten. Da sich die Kapazität zeitgleich auf knapp 70% verringert hat, gehe ich vom Ende der Lebensdauer des Akkus aus. Bei der Suche nach einem neuen Akku war ich angesichts der negativen Bewertungen der meisten Akkus nun erst einmal sehr eingeschüchtert, bis ich auf diesen Thread hier gestoßen bin. Dann werde ich wohl den Akkutausch in nächster Zeit einmal angehen und dem CDX Akku vertrauen.
 

ilue

Neuling
Mitglied seit
15.09.2021
Beiträge
9
@/nob

Ich muss leider das von @nvm angesprochene Verhalten bestätigen. Habe zwar erst 5 Ladezykel drauf, aber auch bei mir hat er sich die letzten 3 Male zwischen 25 und 35 % einfach verabschiedet. Beim ersten Mal während des laufenden Betriebs, und die letzten beiden Male habe ich ihn aus dem Standby geweckt bei 25-35% Restladung und er ging dann nach 2 Sekunden aus, ließ sich nicht mehr einschalten und hat das Ladesymbol eingeblendet. Nach dem Anstecken ans Netzteil ist er dann bei 0% Restladung gestartet (siehe Screenshot).

Komischerweise gibt es bei der Nutzung von 100 bis 30% (egal ob idle oder heavy) keinerlei Probleme, erst ab ca. 30% wird es kritisch. Die ersten beiden Ladezykel hielt er ganz normal bis fast 0% durch, vor allem war ich da auch begeistert von der Restlaufzeit bei unter 10% Restladung, aber die letzten 3 Ladezykel hat er einfach bei ca. 30% Restladung schlapp gemacht.

Das Verhalten kann doch sicher auch nicht normal sein, oder? Weist dies aufgrund der Ähnlichkeit zu @nvm's Mangel ebenso auf eine defekte Zelle bei mir hin? Wäre ein Austausch des Akkus möglich?

Viele Grüße und schonmal danke im Voraus,
Casey
Hallo, ich habe auch leider exakt dasselbe Problem - er zeigt noch gut 40% an und geht dann einfach aus. Batterie-LED-Anzeige sagt dann der Akku sei komplett entladen. Bislang nur 12 cyklen - aber er geht relativ schnell runter, und manchmal ist bei 70% zuklappen und 24h nicht benutzen, komplett Schluss beim wieder aufklappen... ich beobachte es auch einmal weiter. @/nob
 

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
Für das Abschalten kann es diverse Gründe geben, auch eine schwache Zelle die bei geringer Ladung die Spannung nicht mehr hält. Als User kann man da nur einen SMC Reset vornehmen und die Elektronik des Boards neu kalibrieren. https://www.cdx.de/content/Anleitungen/howto-macbook-akku-kalibrieren-3.html

Wenn das nicht hilft kann ich den Akku tauschen. Sollte es möglich sein das Abschalten im Betrieb oder die Störung beim Aufwecken aus dem Ruhezustand per Video festzuhalten kann ich ohne Rücksendung einen Ersatz senden. Fehler-Videos bitte per Mail: nw@cdx.de

VG, Norbert
 

MysteriousNap

Legende
Mitglied seit
17.10.2012
Beiträge
11.067
Was taugen denn die Ersatzakkus für die iPhones?!

Meine Schwiegervatter nutzt noch ein iPhone SE (erste Gen.). Da hatte ich letztes Jahr da der Akku komplett am Ende war "irgendeiner" von Amazon verbaut, mit dem Wissen das der mit Sicherheit nicht viel taugen wird. Nach jetzt einem Jahr hat er noch 78% Kapazität. 🙄 Jetzt bin ich am Überlegen was ich diesesmal nehme.
 

ilue

Neuling
Mitglied seit
15.09.2021
Beiträge
9
Für das Abschalten kann es diverse Gründe geben, auch eine schwache Zelle die bei geringer Ladung die Spannung nicht mehr hält. Als User kann man da nur einen SMC Reset vornehmen und die Elektronik des Boards neu kalibrieren. https://www.cdx.de/content/Anleitungen/howto-macbook-akku-kalibrieren-3.html

Wenn das nicht hilft kann ich den Akku tauschen. Sollte es möglich sein das Abschalten im Betrieb oder die Störung beim Aufwecken aus dem Ruhezustand per Video festzuhalten kann ich ohne Rücksendung einen Ersatz senden. Fehler-Videos bitte per Mail: nw@cdx.de

VG, Norbert
Hallo Norbert, danke für Deine schnelle Antwort - und entschuldige meine verspätete Rückmeldung.

Ich hatte mehrmals versucht den SMC zurückzusetzen, damals fing der Akku - nach mehreren erfolglosen Versuchen NACH SMC reset - plötzlich wieder an zu laden. Ich hatte ihn seitdem versucht immer voll geladen zu halten, und auch regelmäßig die Akkuanzeige mit den LEDs an der Seite des Macbook überprüft. Letzte Woche war - ohne Nutzung - plötzlich von einen auf den anderen Tag keine Ladung (0%-1%) mehr drauf - und abermals kann ich den Akku nicht laden, das Macbook erkennt zwar den Akku, der Hardware-Test läuft problemlos durch, ich habe noch einmal den SMC zurückgesetzt - aber bislang will die Batterie nicht laden und das Macbook verleibt im Netzbetrieb - natürlich unbrauchbar langsam, da die Batterie ja offiziell "leer" ist.

Ich weiß aktuell nicht, wie ich weiter vorgehen soll, ich will natürlich mich nicht beschweren, wenn das Problem ggf. woanders liegen sollte. Hat jemand noch Tipps? Ich würde ja auch testweise mal einen anderen (Alt-)akku einbauen, habe nur keinen hier.
 

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
Wenn der Akku nicht geladen werden kann dann könnte man das evtl. mit Coconut Battery sehen. Netzteil dran, einen Screenshot der die Uhrzeit zeigt, ca. 30 Minuten später dann nochmal einen Screenshot. Damit sieht der Hersteller das er nicht mehr lädt.

Schräg ist das ein SMC Reset hilft, denn das betrifft ja das MacBook und nicht den Akku.
 

ilue

Neuling
Mitglied seit
15.09.2021
Beiträge
9
Wenn der Akku nicht geladen werden kann dann könnte man das evtl. mit Coconut Battery sehen. Netzteil dran, einen Screenshot der die Uhrzeit zeigt, ca. 30 Minuten später dann nochmal einen Screenshot. Damit sieht der Hersteller das er nicht mehr lädt.

Schräg ist das ein SMC Reset hilft, denn das betrifft ja das MacBook und nicht den Akku.
Ich untersuche es die Tage jetzt noch einmal. Mache auch die Screenshots. Melde mich dann noch einmal. Danke für Deine schnelle Antwort & LG!
 

fgro

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2011
Beiträge
68
Ich schliesse mich hier mal an, da meine letzte iFixit Bestellung eher ein Flop war. Der Akku hat den Geist komplett aufgegeben und das nach 4 Ladezyklen. Aktuelle Suche ich also einen neuen Akku für mein MacBook Pro 13 Zoll Mitte 2014 A1502 EMC 2875.

Ist dies der Richtige?


Über einen Coupon würde ich mich auch gern freuen.

Besten Dank 😊
 
Zuletzt bearbeitet:

/nob

Profi
Mitglied seit
19.08.2020
Beiträge
89
Ort
Nürnberg
Hallo fgro,

ja, das ist der richtige Akku, allerdings wird eben frisch produziert und es wird ca. drei Wochen dauern bis wir Sie bei uns haben. Einen Coupon sende ich Dir per U2U.
 

mcuri

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2010
Beiträge
6
Moin zusammen,

mein MacBook Pro Mid 2009 benötigt jetzt auch dringend einen neuen Akku. War eigentlich erst bei iFixit gelandet aber nach ein bisschen googlen und weiterer Recherche bin ich hier auf die Akkus von CDX gestoßen. Die High Quality Ersatzakkus und der Thread hier dazu lesen sich ja wirklich interessant, ich denke fast, dass ich diese dann dem iFixit vorziehen werden.

Ist das der korrekte Akku für mein Modell?! https://www.cdx.de/store/products/A...kku-13-2009-2012-Mid-High-Quality-Zellen.html

Ggf. hat ja auch noch jemand einen Code für mich. Würde dann nach Einbau mal berichten.

In jedem Fall vielen Dank und LG
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten