Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

HTPC mit T-Home Entertain?

faulbaer

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2007
Beiträge
161
Hallo,

ich spiele gerade mit dem Gedanken einen HTPC zu bauen. Zudem werde ich mir wohl das T-Home Entertainment Paket zulegen.

Meine Frage ist nun, ob ich einen HTPC statt den Media Receiver von der Telekom nehmen kann/soll.

Falls ja, muss ich irgendwas bestimmtes beachten? u
- Anschlüsse
- Software
- Sonstiges

Hat der HTPC ggf. Vor- bzw. Nachteile?

Danke für eure Hilfe,
faulbaer
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

nuts

Enthusiast
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
5.573
T-Home Entertain ist eben bis auf die ÖR's verschlüsselt.
Die frei empfangbaren Programme laufen z.B. mit dem DVBV über IPTV, nur die verschlüsselten können derzeit nicht entschlüsselt werden.
 
G

ganja_man

Guest
aber doch hoffentlich nicht dieses furchbtare t-online entertain, oder?
ein freund hatte sich das auch mal zugelegt. die erwartungen waren recht groß:
ip-tv über den htpc sehen und dazu quasi noch eine multimediabox von der telekotz kostenlos.
es stellte sich jedoch schnell heraus, das diese lösung völlig unbrauchbar war. gründe:
die telekom verschlüsselt selbst die normalerweise frei emfangbaren free2air sender, was ich persönliche für eine riesen sauerrei halte. ohne diese drm-verdongelte telekom-box geht gar nichts und außerdem ist diese box so mit kopierschutz zugemüllt, das man noch nichtmal an seine eigenen aufnahmen dran kommt, um sie zu archivieren oder am pc nachzubearbeiten.
fazit: man zahlt viel geld für nichts und wird dazu entmündigt!
http://www.hardwareluxx.de/community/14503565-post42.html

Gruß
g.m
 

faulbaer

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2007
Beiträge
161
Schade, dass man bisher nicht sein eigenes Gerät verwenden kann.

die telekom verschlüsselt selbst die normalerweise frei emfangbaren free2air sender, was ich persönliche für eine riesen sauerrei halte. ohne diese drm-verdongelte telekom-box geht gar nichts und außerdem ist diese box so mit kopierschutz zugemüllt, das man noch nichtmal an seine eigenen aufnahmen dran kommt, um sie zu archivieren oder am pc nachzubearbeiten.

Kann ich meine eigenen Aufnahmen nicht auf einen anderen Rechner schieben und sie dort anschauen?
Sind die aufgenommen Filme dann DRM geschützt oder wie?
 
G

ganja_man

Guest
Schade, dass man bisher nicht sein eigenes Gerät verwenden kann.



Kann ich meine eigenen Aufnahmen nicht auf einen anderen Rechner schieben und sie dort anschauen?
Sind die aufgenommen Filme dann DRM geschützt oder wie?

so ist es leider. du kommst an deine eigenen aufnahmen nicht mehr dran!
die sind höchst wahrscheinlich drm-verschlüsselt und dir gar nicht zugänglich!
diese telekom-drm box, hätte zwar einen netzwerkanschluß, trotzdem ist da nicht vorgesehen, das du mit dem pc darauf zugreifst und deine aufnahmen verschieben kannst.
es ist wirklich ein trauerspiel. die privaten die in sd aber unverschlüsselt senden, werden von der telekotz künstlich verschlüsselt, so das du diese drm-box brauchst um sie zu sehen.
das ging damals soweit, das bei der telekom angerufen wurde, um zu fragen, weshalb die sender verschlüsseln, die normalerweise nicht verschlüsselt sind.
der support-mitarbeiter meine lapidar, das wäre eine vorgabe der privaten sender. also wurde auch bei pro7/sat1 und konsorten angerufen um die richtigkeit dieser information zu hinterfragen. alle meinten durch die bank, das es keine vorgabe von ihnen sei und die telekom das eigenmächtig mache!
einer lügt hier also und der verdacht liegt sehr nahe, das es die telekom ist!
t-home entertain ist also komplett für den hintern.

Gruß
g.m
 
Zuletzt bearbeitet:

mru

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
Ganja_man hat prinzipiell recht, wenn auch die Fakten nicht 100% sind.

Die Privaten wollten vor 2-3 Jahren auf Kabel verschlüsseln (=Abo verkaufen), genau so wie sie es zur Zeit mit HD+ auf DVB-S versuchen. Ist damals voll in die Hose gegangen.

Unsere @§$**&%@"$* von T-Home haben in guter deutscher Manier (=vorauseilender Gehorsam) gleich verschlüsselt.

Jetzt stellen die Privaten sich ganz scheinheilig hin und sagen daß sie dies nicht fordern (Präsent). Stimmt! Sie hatten es gefordert (Vergangenheit).

T-Home bezeugt lediglich Ihre enorme Trägheit/Inkompetenz dies nicht zu ändern. Lügen kann man dies aber nicht nennen.

Aber all dies ist zwar (vielleicht) interessant, aber für den Kunden irrelevant.
Was relevant ist, ist daß man wissen sollte das man für etwas bezahlt & gegängelt wird was eigentlich kostenlos sein sollte. (Unter der Definition, daß 20 Minuten Werbung pro Stunde kostenlos ist.)
 
G

ganja_man

Guest
ich habe das damals so erlebt. natürlich wurde daraufhin, der telekom-support mit den aussagen der privaten, das die nämlich keine verschlüsselung vorgeben, konfrontiert. es wurde dann lapidar gesagt, das es sich um eine sprachregelung handle, die von oben vorgegeben sei. was sollte er auch sonst sagen? die fakten waren relativ eindeutig, so das kein rauswinden mehr möglich war.
der standpunkt der privaten war da eher nachvollziehbar: " wir verschlüsseln nicht, weil wir wollen, das soviele leute wie möglich unser programm empfangen können".
das die privaten keine unschuldslämmer sind und das es tatsächlich so sein kann, wie mru dies erläutert, steht natürlich außer frage.
unter diesen umständen, ist das telekom iptv, für alle htpc nutzer jedenfalls unbrauchbar.

Gruß
g.m
 
Zuletzt bearbeitet:

mR.y0

Enthusiast
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
726
Ort
Bielefeld
Naja man kann die Programme ja immernoch aufm Fernsehr ansehen, außer es gibt nen Update^^.
Aber dennoch finde ich das Paket der Telekom am überzeugensten, da es einfach und simpel ist und man alles auf abruf bekommt, auch Filme usw und in der Mediathek sind schon zich Sendungen gratis.
 

GaBBa-Gandalf

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2005
Beiträge
2.292
Ort
hier und da mal
Schonmal daran gedacht, dass bei Entertain die Verschlüsselungen eventuell Vertragsbestandteile sein könnten?

Für diese Verschlüsselung wird es bestimmt einen Grund geben.
Ich nutze Entertain schon allein das LigaTotal mit dem interaktiven Optionen ist genial....

Zumal die Verschlüsselung wohl deaktiviert wurde:

http://grinch.itg-em.de/entertain/2010/05/verschlusselung-einiger-freetv-sender-abgeschaltet/

http://grinch.itg-em.de/entertain/2010/05/verschlusselung-einiger-freetv-sender-abgeschaltet/
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ganja_man

Guest
Schonmal daran gedacht, dass bei Entertain die Verschlüsselungen eventuell Vertragsbestandteile sein könnten?

Für diese Verschlüsselung wird es bestimmt einen Grund geben.
Ich nutze Entertain schon allein das LigaTotal mit dem interaktiven Optionen ist genial....

Zumal die Verschlüsselung wohl deaktiviert wurde:

T-Home Entertain Change(b)log

T-Home Entertain Change(b)log

vertragsbestandteil oder nicht, ist für mich als kunde irrelevant. die privaten sagen, das es nicht von ihnen ausgeht. wenn es also ein vertragbestandteil sein sollte, ist es ein künstlicher der dem kunde aufgezwungen wird.
wenn das so sein sollte wie du sagst, dürfte das iptv der telekom ja jetzt nicht mehr verschüsselt sein.

könnte das bitte mal jemand ausprobieren und bestätigen? also ob man auch die privaten unverschlüsselt mit dem pc empfangen kann!

Gruß
g.m
 

WulfmanSG

Enthusiast
Mitglied seit
04.07.2008
Beiträge
360
Hi

die im blog genannten kann ich mit VLC anschauen. Wenn jetzt noch Pro7Sat1, RTL dazukämen, hätte man da auch was fürn HTPC.

Ich nehme seit geraumer Zeit via VLC auf - da merke ich allerdings das so gut wie jede Aufnahme defekte hat. Aufnahme abspielen kann man hier knicken - mit TS Doctor/TSPE ist hier auch nichts zu reparieren. (TSD erkennt die Fehler nicht mal :( ). Ich weiß nur nicht wie sich das beim "Live"-Gucken auswirkt. Mit der STB hab ich hier natürlich keinerlei probleme. Keine Ruckler Live, keine Ruckler Aufnahme

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ganja_man

Guest
Hi

die im blog genannten kann ich mit VLC anschauen. Wenn jetzt noch Pro7Sat1, RTL dazukämen, hätte man da auch was fürn HTPC.

Vielen Dank für Deine Rückmeldung!
sehe ich genauso. wenn die paar genannten auch noch frei wären, wäre es htpc brauchbar. die anzahl gleichzeitiger aufnahmen, ist dann wohl nur von der internetbandbreite abhängig die man hat.
wie ist die auflösung der sender eigentlich? ist das standard dvb von 720*576? mit dem vlc kenne ich mich in dieser hinsicht leider nicht aus. mediaportal soll mittlerweile aber auch iptv können. vielleicht wäre das eine alternative für dich.
schönen feiertag!

Gruß
g.m
 

WulfmanSG

Enthusiast
Mitglied seit
04.07.2008
Beiträge
360
Hi

MP passt aufm Desktop irgendwie nicht ... HTPC ist bei mir noch net :(

SD-Auflösung ist 720x576 bzw. 576i halt. HD 720p (ÖR; mehr ist ja nicht via PC). Über die Bildqualität kann man streiten. Besser als Analog ;) auf jedenfall. Ich hab noch DVB-C bei mir - nehme darüber ÖR/Sky auf. Vergleichbar ist somit nur ÖR ... und da find ich die DVB-C-Qualität besser ... per IPTV wird einfach zu stark komprimiert. Sieht man besonders bei Dokus wo z.b. Schrifttafeln gezeigt werden mit vielen Details. (vergleich nur SD <-> SD; DVB-C-Mässig komm ich noch net an HD-Material ran :( )

DVBViewer soll auch IPTV können ... würds ja gerne mal probieren - aber von dem Teil gibbet ja keine Demo - und nur um mal zu testen wie IPTV da praktikabel ist, gleich Geld hinlegen passt mir net so ...

Gruß
 

Grummel

Semiprofi
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
2.479
Wenn es nur um das Aufnehmen von Sendungen geht ist der semi-seriöse Online Tv Recorder evtl. eine Alternative. Für 50 Cent im Monat kann man sich das deutsche, das US und nun sogar im Beta Test das britische unverschlüsselte Programm aufzeichnen. Die Sachen, die am häufigsten programmiert werden, werden in guter Qualität aufgezeichnet. d.h. 720x576 (H.264) - dazu kommen ein paar HD Aufnahmen mit 720p oder 1080p und der Rest ist DivX Müll. Naja, wobei für Serien selbst DivX reicht.
 
Oben Unten