Aktuelles

[Sammelthread] HP Reverb G2

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tomhu

Neuling
Mitglied seit
31.12.2020
Beiträge
10
Was noch teurer wäre...
oha hast recht, bin deinem link gar nicht gefolgt :LOL: das natürlich nen nice preis!
hab meine mit der 50 € gutschrift über amazon.es für 525 bekommen!

jaa ich hab auch schon einige male überlegt sie wieder umzutauschen, das bild ist aber einfach zu geil und die zuversicht das die anfänglichen probleme bald alle gefixt werden lässt mich geduldig sein, so lange bleibt meine quest 2 mit vrdesktop mein daily driver, aufsetzen einschalten, funzt vom ersten tag ohne irgendwelches rumgebastel, sowas wünsche ich mir eigentlich als consumer von einem markreifem produkt.

leider spielen wie so oft beim pc viele faktoren eine rolle, und ganz ehrlich ich habe in so einem frühem stadium auch mit nix anderem gerechnet. vieleicht wird es in absehbarer zeit eine neue faceplate wie bei der cosmos elite geben die wmr überflüssig macht und sie direkt in steamvr mit lighthouse nutzbar macht, das würd ich aufjedenfall sehr bevorzugen, bis dahin bleibt es nur ein zusammen gewürfelter kompromiss zwischen wmr und index vorausgesetz man hat die controller der vive oder index zur hand.

bis dahin bleibt es auch für mich, ein noch nicht perfektes aber wirklich geiles headset mit überagendem tragekomfort und einem atemberaubendem display!

stay tuned, ein paar treiber und firmware updates weiter und wir werden hoffentlich für unsere geduld belohnt
 

Hoto

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.171
Ort
Aincrad
Naja, die G2 ist aber nicht dafür ausgelegt da mal eben ein anderes Tracking System zu nutzen, die hat ja nicht mal Anschlüsse für so etwas.
 

Krötenwanderung

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
540
So langsam werde ich echt zappelig und und nervös ^^ Möchte das Teil endlich haben. Aber ich komm mir bei dem Thema VR bei steigernder Vorfreude trotzdem immer mehr vor wie ein "Opa" (ich meine damit das technische Verständnis von z.B. meinem Vater zu Computer"kram" generell).

Irgendwie fehlt mir das Verständnis wie Steam, WMR und diese seltsamen Launcher und Portale von denen ihr redet zusammen hängen. :unsure::confused::confused::confused:

Die Rolle von Steam ist mir irgendwie generell suspekt. Ich bin es eigentlich noch "klassisch" gewöhnt weil ich sehr lange nicht gezockt habe.. dh man kauft sich ein Programm, installiert das und fertig. Steam für mich ist eine Art Datenbank/Bibliothek. Dass ich nun ein WMR Plug in für Steam brauche, während Steam dann das spiel selbst startet, das ist mir irgendwie suspekt. Und diese komischen Dinge wie Cliffhouse auch.

Kann ich VR nicht in einem Programm selbst aktivieren? Ich nutze für Assetto Corsa z.B. den Content Manager. Kennt den jemand? Was muss man da einstellen um sowas zum Laufen zu bekommen.

MSFS2020 habe ich als Stand-Alone Programm über Microsoft Store, da wird nichts über Steam gestartet. Und bei anderen Programmen (Project Cars, Automobilista usw.) muss ich auf jeden Fall beim Start in Steam festlegen ob VR oder nicht VR?

Vlt. lichtet sich der Nebel ja wenn das Teil endlich da ist ;-)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

bis dahin bleibt es auch für mich, ein noch nicht perfektes aber wirklich geiles headset mit überagendem tragekomfort und einem atemberaubendem display!

Schön zu hören... Ja seitdem ich mich mit dem Thema beschäftige und zum Entschluss gekommen bin den Einstieg mit der G2 zu wagen, wurd mir immer mehr bewusst, dass es kein rundum "gutes" Headset gibt. Mir ist derzeit nicht ganz klar, ob sich verschiedene positive Eigenschaften tatsächlich gegenseitig ausschließen oder warum das so ist, dass fast jedes Headset irgend eine konkrete Stärke oder einen konkreten Nachteil hat, und dass es scheinbar nicht möglich ist alles "gut" zu machen.


Nervt mich sowas... es gibt noch andere Produkte, da sollte man meinen man hat keine übertriebenen Kriterien aber da gibt es NIX auf dem Markt.

Z.B. sucht mal nach einer kompakten Dashcam ohne Display, mit Hardwire Set und die einen Remote Auslöser hat o_O Es gibt genau eine, die dies erfüllt und die habe ich.. aber da ist die Videobitrate so schlecht dass es massiv auf die Bildqualität einwirkt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomhu

Neuling
Mitglied seit
31.12.2020
Beiträge
10
So langsam werde ich echt zappelig und und nervös ^^ Möchte das Teil endlich haben. Aber ich komm mir bei dem Thema VR bei steigernder Vorfreude trotzdem immer mehr vor wie ein "Opa" (ich meine damit das technische Verständnis von z.B. meinem Vater zu Computer"kram" generell).

Irgendwie fehlt mir das Verständnis wie Steam, WMR und diese seltsamen Launcher und Portale von denen ihr redet zusammen hängen. :unsure::confused::confused::confused:

Die Rolle von Steam ist mir irgendwie generell suspekt. Ich bin es eigentlich noch "klassisch" gewöhnt weil ich sehr lange nicht gezockt habe.. dh man kauft sich ein Programm, installiert das und fertig. Steam für mich ist eine Art Datenbank/Bibliothek. Dass ich nun ein WMR Plug in für Steam brauche, während Steam dann das spiel selbst startet, das ist mir irgendwie suspekt. Und diese komischen Dinge wie Cliffhouse auch.

Kann ich VR nicht in einem Programm selbst aktivieren? Ich nutze für Assetto Corsa z.B. den Content Manager. Kennt den jemand? Was muss man da einstellen um sowas zum Laufen zu bekommen.

MSFS2020 habe ich als Stand-Alone Programm über Microsoft Store, da wird nichts über Steam gestartet. Und bei anderen Programmen (Project Cars, Automobilista usw.) muss ich auf jeden Fall beim Start in Steam festlegen ob VR oder nicht VR?

Vlt. lichtet sich der Nebel ja wenn das Teil endlich da ist ;-)
Beitrag automatisch zusammengeführt:



Schön zu hören... Ja seitdem ich mich mit dem Thema beschäftige und zum Entschluss gekommen bin den Einstieg mit der G2 zu wagen, wurd mir immer mehr bewusst, dass es kein rundum "gutes" Headset gibt. Mir ist derzeit nicht ganz klar, ob sich verschiedene positive Eigenschaften tatsächlich gegenseitig ausschließen oder warum das so ist, dass fast jedes Headset irgend eine konkrete Stärke oder einen konkreten Nachteil hat, und dass es scheinbar nicht möglich ist alles "gut" zu machen.


Nervt mich sowas... es gibt noch andere Produkte, da sollte man meinen man hat keine übertriebenen Kriterien aber da gibt es NIX auf dem Markt.

Z.B. sucht mal nach einer kompakten Dashcam ohne Display, mit Hardwire Set und die einen Remote Auslöser hat o_O Es gibt genau eine, die dies erfüllt und die habe ich.. aber da ist die Videobitrate so schlecht dass es massiv auf die Bildqualität einwirkt...
du kannst sicherlich auch deine programme ohne portale direkt vom desktop aus starten und dann einfach dein headset aufsetzen. die portale wurden aber entwickelt um eine visuelle bedienung deines rechners zu ermöglichen und sie so möglichst intuitiv in vr für den anwender darzustellen.

warum es sooo viele verschiedene portale gibt liegt einfach schlicht daran das es noch keinen allgemeinen standard gibt oder geben wird, früher gab es die sparte der konsolen und dann die sparte der pc zocker, wolltest du ein spiel auf der konsole und aufm dem pc zocken , warst du gezwungen es für beide plattformen zu erwerben, nun gibt es den pc und viele hersteller die ihr system mit folge geschäften in form von spiele verkäufen über ihre eigene plattform langfristig sicher wollen, der verkauf einer hardware mit bindung von folgegeschäften in form von spielen über ihre eigene angebotene plattform ist halt mehr wert als jeder hardware erlös beim kauf der brille und sichert so die zukünftige einnahme quellen und spielt die enormen entwicklungskosten schnell wieder in die kassen.

für mich ein riesen grund warum vr sich bis dato nur langsam in der maße durchgesetzt hat und warum es immer noch zu wenig a+++ games für vr gibt.

an mir bekannten portalen gibt es momentan
-steamvr
-windows mixed reality
-vive
-oculus
-zzgl Konsolen und Mobil portale

auf dem pc hast du größtenteils die möglichkeit mit jeder hersteller/brille über umwege oder thirdparty software die anderen portale wenn auch manchmal eigeschränkt zu nutzen, durch tools wie revive etc..
 

Krötenwanderung

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
540
Meine G2 ist da. Habe alles eingerichtet und so ein paar Demos geschaut. Ich bin erstmal geflasht. Leider bin ich zu blöd irgend ein Spiel zu starten. Ich versuche jetzt seit 2 Stunden alles mögliche..... aber wenn ich aus Steam VR etwas starte, ist das Menü ca. 2 Meter unter mir und es mir unmöglich da etwas auszuwählen.

Starte ich das Spiel über Steam selbst (in Steam VR starten) z.B.... dann stimmt zwar das Menü aber bei Automobilista 2 sitze ich irgendwie schräg im Auto.. dh ich muss den Kopf ca. 45° nach rechts drehen um gerade aus zuschauen. Den Button für VR Sicht zurücksetzen habe ich natürlich belegt aber da passiert nix.

Bin einfach nur verwirrt ob ich zu blöd bin oder etwas nicht stimmt.

Irgendwo kann man doch auch die Renderauflösung bei Steam einstellen. Also ich find das nirgends.
 

Hoto

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.171
Ort
Aincrad
Die G2 mag zwar von der Bildqualität ein guter Einstieg sein, aber ansonsten... allein das Software und Kompatibilitäts Chaos macht sie zu einer Brille, die ich nicht unbedingt einem Neuling empfehlen würde und schon gar nicht Jemand der Steam und Co nicht kennt. XD

Wenn etwas derart unter dir ist, klingt das so als wäre die WMR Bodenhöhe nicht korrekt konfiguriert... oder es hat sich von selbst verstellt, das schafft WMR auch ganz gut.

Wenn du WMR einrichtest musst du darauf achten, dass du gerade zum Monitor stehst, da WMR die Richtung als vorne konfiguriert. Vielleicht erklärt das wieso du da 45° verdreht sitzt. Ist aber auch nur eine Vermutung, hab es nicht ausprobiert was passiert wenn man sich beim Setup nicht genau an die Einrichtung hält.
 

Krötenwanderung

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
540
Es ist nur in AM2 so. Ansonsten stimmt die Bodenhöhe. Und eigentlich bin ich technisch auch nicht unversiert. Aber ich geb dir recht, mit WMR, Steam usw... das kommt mir vor wie bei Inception (der Film).

Was AM2 angeht. Mir ist dann irgendwann aufgefallen, dass das Spiel außer dem Menü ganz unten (in VR) auch normal parallel in Fullscreen auf dem normalen Bildschirm läuft... dort konnte ich dann ohne Brille alles normal bedienen. Nur was mich wirklich wundert ist, das läuft parallel auf dem Monitor in Fullscreen (19:10) dabei hat ein Brillenbild doch 1:1. Es sieht auch nicht beschnitten oder verzerrt aus.

Von daher kommt es mir so vor, als würde das Spiel parallel noch für eine Monitorausgabe gerendert werden. Falls das so ist, wäre das doch massive Resourcenverschwendung?! Ich komme sonst in AM2 mit niedrigester Renderskalierung (in Steam) und alles Grafiksettings auf Low nur mit Mühe auf die 90 HZ der Brille (mit einer RTX 3080). Sobald es darunter ist, läuft es mit Reprojektion und dann kann ich auch mind. 100% Renderskalierung einstellen und Ultra Details..... sehr seltsam.
 

Krötenwanderung

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
540
Also bis auf die Bedienung der Portale bin ich einfach nur mega begeistert. Der FOV wurde oft kritisiert. Bei VoodooDE DR sollen es z.B. nur 78° H-FOV sein. Also bei mir sind es 90° H-FOV und 100° F-FOV. Klar gemerkte ich in meinem Sichtfeld einen schwarzen Rand, aber es ist auf keinen Fall so, dass er mich in der Sicht stört. Ich habe ausgerechnet, mit meinem 24° Monitor hatte ich einen H-FOV von 18° vorher.

Ich für mich werte das als "Bildfüllend" den im Randbereich sieht sowieso niemand scharf (auch in echt). Was den Sweetspot angeht... ich verstehe jetzt was gemeint ist. Ja wenn man z.B. einen Text vor sich hat, der einen großen Bereich des Bildfeldes ausfüllt, dann ist der nur im mittleren Bereich richtig "knackig" scharf. Bei einem Video oder im Spiel fällt mir das nicht auf.

Das genialste nach meinem Eindruck ist, dass man keine einzelnen Pixel sieht selbst wenn man sie sucht. Ich habe wenig Erfahrung mit VR aber bei allen 3 Headsets die ich vorher mal kurz ausprobiert habe (auf Messen) habe ich drauf geachtet und da gab es defintiv diesen Screendoor Effekt... den hat die G2 nicht.

Ich habe gestern Abend querbeet verschiedene Dinge einfach nur ausprobiert. Und war geflasht. Im Microsoft Store gibt es eine Demo "Wevr Blu" wo man sich in einer virtuellen Unterwasserwelt umschauen kann. Das war das erste, was ich getestet habe. Als begeisterter real live Schnorchler kann ich sagen, es gibt keine bessere Möglichkeit jemand einen Eindruck von so einem Unterwassererlebnis zu vermitteln.

Trotzdem, das i-Tüpfelchen war heute Half Life Alyx. Ich finde, dass ist nochmal ein ganz anderer Level als jede Racing Sim, Flugsimulator oder Demo Kram. Es sieht einfach so unglaublich krass aus, ich kann es kaum in Worte fassen. Das ist nicht an jemand zu vermitteln, der das noch nicht gesehen hat. Die Texturen sind der Hammer, es sieht so düster und dreckig aus. Einfach genial o_O :oops: 💪 8-)
 

Hoto

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.171
Ort
Aincrad
Was AM2 angeht. Mir ist dann irgendwann aufgefallen, dass das Spiel außer dem Menü ganz unten (in VR) auch normal parallel in Fullscreen auf dem normalen Bildschirm läuft... dort konnte ich dann ohne Brille alles normal bedienen. Nur was mich wirklich wundert ist, das läuft parallel auf dem Monitor in Fullscreen (19:10) dabei hat ein Brillenbild doch 1:1. Es sieht auch nicht beschnitten oder verzerrt aus.

Von daher kommt es mir so vor, als würde das Spiel parallel noch für eine Monitorausgabe gerendert werden. Falls das so ist, wäre das doch massive Resourcenverschwendung?! Ich komme sonst in AM2 mit niedrigester Renderskalierung (in Steam) und alles Grafiksettings auf Low nur mit Mühe auf die 90 HZ der Brille (mit einer RTX 3080). Sobald es darunter ist, läuft es mit Reprojektion und dann kann ich auch mind. 100% Renderskalierung einstellen und Ultra Details..... sehr seltsam.
Es kostet sicher etwas Rechenzeit, aber nicht so viel, da das was man auf dem Monitor sieht das Bild von einem Auge in der VR Brille ist, nur das der letzte Schritt fehlt: das umformen des Bildes für die VR Linse. Primär ist das für die Leute, die VR aufnehmen wollen, die nutzen dann dieses Bild. Soll man glaub auch irgendwo ausschalten können.
 

Hemberger92

Semiprofi
Mitglied seit
27.02.2017
Beiträge
1
Guten Abend,

ich habe auch gestern meine Reverb bekommen. Ich habe noch eine einfache Vive bei mir. Gibt es eine Möglichkeit die Index Controller mit dem alten Vive Teilen zu koppeln und diese dann darüber mit der HP Brille zu nutzen? Ich konnte bisher immer nur die Lösung mit den Dongles finden.
 

Hoto

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
4.171
Ort
Aincrad
Guten Abend,

ich habe auch gestern meine Reverb bekommen. Ich habe noch eine einfache Vive bei mir. Gibt es eine Möglichkeit die Index Controller mit dem alten Vive Teilen zu koppeln und diese dann darüber mit der HP Brille zu nutzen? Ich konnte bisher immer nur die Lösung mit den Dongles finden.
Du kannst auch die alte Vive als Dongle Ersatz nutzen, in dem Headset sind ja quasi auch Dongles verbaut. Hab dafür jetzt aber keine Anleitung parat, ich weiß nur von unterschiedlichen Nutzern, dass das möglich ist, mit der gleichen Software wie mit den extra Dongles.
 

Slevin82

Neuling
Mitglied seit
20.01.2021
Beiträge
1
Hab meine G2 jetzt schon einige Wochen aber die liegt hier nur rum. Hatte vorher die Index, diese aber zurückgeschickt, da ich davon einen Ausschlag im Gesicht bekommen habe. Davor hatte ich die Samsung Gear und war davon schon beeindruckt.
Zur G2 kam ich auch wegen dem Hype von MRTV und war dementsprechend enttäuscht. Am Anfang dachte ich, meine Brille sei kaputt. Der Sweet Spot war viel zu klein, das Bild nur in der Mitte scharf und das FOV auch zu klein. Das war ich alles von der Index anders gewohnt. Auch die WMR Software nervt mich.
Überrascht war ich auch von den Controllern. Nur Batterien und keine Möglichkeit zum laden? Wasn das? Da muss man dann noch mal in ein Ladegerät samt Akkus investieren, sonst macht das keinen Sinn.
Aber gut, die Controller will ich eh nicht nutzen, kann ich also mit leben. Aber dann: Was bringt mir 4k wenn ich dafür, trotz High End PC (I9, 2080ti, 32GB Ram, schnelle SSD) bei meinen Wunschspielen alles auf Minimum bis Mittel stellen muss? Beim MSFS2020 kann ich nicht mal die Anzeigen ablesen, selbst DSC World ruckelt bei mir, wenn ich nicht die VR Einstellung nutze. Dann hätte ich auch bei der Index bleiben können.
Ich werde meine Brille noch mal modden aber bereue den Kauf. Würde sie mit dem Wissen von heute nicht noch mal kaufen.
Wenn es nicht wesentlich besser wird, werde ich sie wohl verkaufen. Rückgaberecht ist glaube ich schon abgelaufen.
 

Krötenwanderung

Semiprofi
Mitglied seit
02.07.2020
Beiträge
540
Wie viel hast du als FOV? Ich habe keinerlei Probleme mit dem Ablesen der Anzeigen bei MSFS oder bei Sim Racing spielen. Geht ohne Probleme. Wobei die Performance in einem Airliner in MSFS schon traurig ist. Aber da ist die Brille nicht schuld. In Cessna usw. klappt läuft es nach meinem Empfinden gut.

Ich trage normal eine richtige Sehbrille (aber mit nicht großer Stärke). Mit der VR Brille lass ich die richtige Brille weg (bequemer). Bei mir würde ich sagen, dass das HFOV dem entspricht, was ich durch die Sehbrille habe. Nur das VFOV der Reverb ist deutlich größer als das durch die echten Brillengläser.

Was den Sweetspot angeht: Betrachte ich meinen Desktop auf einer virtuellen Riesenleinwand fällt bei Text natürlich auf, dass nur ein Bereich in der Mitte richtig scharf ist. Es gibt aber einen großen Bereich, in dem ich trotzdem alles lesen kann, wenn auch nicht so scharf wie in der Mitte. Trotzdem, um viel Text zu lesen oder produktiv an einem virtuellen Bildschirm zu arbeiten der viel größer als der Sweetspot ist, das wäre mühsam. Aber in einem Spiel fällt es mir nicht mehr auf. Außer ich möchte während einer Sim Racing Fahrt FPSVR ablesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten