Aktuelles

[Sammelthread] HP ProLiant G8 G1610T/G2020T/i3-3240/E3-1220Lv2 MicroServer

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.351
Ort
iwwero
Auf dem Mainboard gibts nen DIP-Switch um die Anmeldung zu übergehen...
Dann einfach neues Pwd setzen, und DIP wieder zurück...
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

pif

Experte
Mitglied seit
20.02.2016
Beiträge
12
Seit dem 07.05.2021 gibt es eine neue ILO Version : 2.78

Upgrade Requirement:
Critical
- HPE requires users update to this version immediately.
- IML reports fan modules failed for D3000 only after server reboot
- eRS service event added for Critical events like System Power Fault Detection
- Security fixes
- Added a Content Security Policy( CSP) to harden the web interfaces
- Enhanced Input validation for user controlled data
- Fixes for multiple security vulnerabilities
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.262
Ort
Lübeck

jurke

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
231
Danke tcg und Feichti.
Als OS läuft nur OMV auf dem Server.
Aber bei nächster Gelegenheit werde ich den Schalter suchen und ein neues PW setzen.
 

anderl1969

Experte
Mitglied seit
11.12.2015
Beiträge
32
Ich habe vor einiger Zeit einen neuen Switch installiert, der neben zusätzlichen freien Ports auch Link Aggregation LACP anbietet. Deswegen habe ich mal auf meinen beiden Gen8 unter Windows Server 2016 NIC Teaming aktiviert. Funktioniert soweit auch.
Aber mein Zweit-Server läuft nicht 24/7, sondern wird bei Bedarf vom DC per WOL gestartet. Und genau das kriege ich mit NIC Teaming nicht ans laufen. Hat das jemand im Einsatz (NIC Teaming) bei dem auch WOL funktioniert?
 

Tgt79

Enthusiast
Mitglied seit
26.09.2010
Beiträge
175
Danke tcg und Feichti.
Als OS läuft nur OMV auf dem Server.
Aber bei nächster Gelegenheit werde ich den Schalter suchen und ein neues PW setzen.
hponcfg gibt es eigentlich für jedes OS, für Linux (OMV => Debian IIRC) muss ggf. erst das entsprechende hpe repository eingebunden werden (http://downloads.linux.hpe.com/SDR/index.html repo mcp). Dann kann mann das Passwort auch direkt aus dem OS per XML Config-Datei zurücksetzen.
 

jurke

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
231
hponcfg gibt es eigentlich für jedes OS, für Linux (OMV => Debian IIRC) muss ggf. erst das entsprechende hpe repository eingebunden werden (http://downloads.linux.hpe.com/SDR/index.html repo mcp). Dann kann mann das Passwort auch direkt aus dem OS per XML Config-Datei zurücksetzen.
Das klingt auch gut, sogar als die Lösung mit dem geringsten Aufwand. Nur sehe ich mich nicht so richtig befähigt dafür ^^

Edit: Ich habe hier eine Anleitung gefunden. https://blog.tinned-software.net/set-the-ilo-password-from-linux-using-hponcfg/ Mal gucken, ob die taugt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ollmann

Experte
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
748
Ort
Darmstadt
Oha, da dachte ich, ich hätte alle Umzugskartons durchgesehen ... leider nein. So, nun habe ich noch eine Switch: HP PS1810-8G gefunden und in der Bucht ein gestellt.

 

Feichti

Enthusiast
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
6.074
Ort
Bregenz
Seit dem 07.05.2021 gibt es eine neue ILO Version : 2.78

Upgrade Requirement:
Critical
- HPE requires users update to this version immediately.
- IML reports fan modules failed for D3000 only after server reboot
- eRS service event added for Critical events like System Power Fault Detection
- Security fixes
- Added a Content Security Policy( CSP) to harden the web interfaces
- Enhanced Input validation for user controlled data
- Fixes for multiple security vulnerabilities
Super Danke gerade mal bei meinem G8 installiert
 

Lord-Raiden

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
184
Eine kurze Frage an die Besitzer der Gen8.
Ist es möglich mehr als 12 TB in dem Microserver zu betreiben? Z.B. 4x4 TB mit einer zusätzlichen SSD?
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.262
Ort
Lübeck
Oder gibt es ggf. eine Möglichkeit den Stock Lüfter trotz eingestecker PCIe Karte (Kabeltuner) ganz runter drehen zu lassen? Inlet Sensor hatte ich bereits abgezogen.
Hello,

hat dazu ggf. noch jemand einen Tipp? Andernfalls würde ich den Tuner wieder ausbauen, geht mir so wirklich mega auf den Keks die Kiste. Schade nur um die schöne Digital Devices Karte...
 

tcg

Enthusiast
Mitglied seit
28.10.2009
Beiträge
1.351
Ort
iwwero
Ist es möglich mehr als 12 TB in dem Microserver zu betreiben? Z.B. 4x4 TB mit einer zusätzlichen SSD?
Die Frage ist zwar etwas her, aber evtl. ist die Antwort doch noch interessant...
Ich hatte kurz mal 4*16TB am B120i hängen, ging ohne Probleme.
Eine ODD SSD passt auch noch, ist aber nicht bootbar.
Ich hatte einen internen USB Stick mit ESXi am laufen, den B120i in deine FreeNAS-VM gehoben, lief richtig super !
 

Lord-Raiden

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
184
Danke für die Info. Ich wollte tatsächlich eine SSD anstelle des ODD einbauen, hab hier sogar noch ein Tray dafür rumliegen. Ich dachte man kann die SSD ansteuern, wenn man einen Bootloader vom USB Stick oder SD-Card laufen lässt. Muss mich da aber auch noch genauer einlesen. Ich plane momentan auch den Einsatz von TrueNAS.
 

dippes

Experte
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
57
Hallo
Ich wollte mal unraid auf meinem HP-Server ausprobieren.
Habe 4 Festplatten im Raid 0 Modus laufen.Eine 5. Platte (Betriebsystem Ubuntu) auf Port 5.

Frage:Lässt unraid die Platten in Ruhe oder werden die inhalte (Filme usw) gelöscht bzw für Ubuntu unlesbar.
 

hppmsfan

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2011
Beiträge
1.093
Ort
Niedereschach, Deutschland
Das ist so nicht richtig. Der MS Gen8 ist ein BIOS basiertes System, das bedeutet, dass das Booten immer von einem Datenträger kleiner 2TB erfolgen muss.
Die Festplattenschächte sind in der Kapazität offiziell nicht begrenzt, die Bootfähigkeit aufgrund BIOS anstatt UEFI schon.
 
  • Danke
Reaktionen: tcg

borstel2

Experte
Mitglied seit
14.04.2014
Beiträge
13
Nach 7 Jahren würde ich gern mal den Gehäuselüfter ersetzen. Hat jemand eine Teilenr. von HP oder einen passenden Lüftermod?
 

Lord-Raiden

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
184
Oder einfach das BIOS korrekt einstellen, dass der B120i als reiner SATA Controller läuft, und sich den USB Bootlader Pfusch ersparen.

Da muss ich nochmal nachhaken. Ich hatte bisher ein paar Tutorials im Netz angeschaut und da hieß es immer, dass zumindest der Bootloader auf den internen USB-Stick oder die SD-Karte installiert werden muss. Ist das doch nicht der Fall? Hat da einer von euch eine aktuellere/bessere Anleitung. Mein Plan momentan ist nämlich die Installation von TrueNAS und wäre für eventuelle Änderungen der von mir genannten Strategie dankbar.
Beitrag automatisch zusammengeführt:
 

Lord-Raiden

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
184
@hppmsfan
Vielen Dank, das wird auf jeden Fall helfen. Werde das mal deinen Einstellungen probieren.
@Feichti
Danke auch an dich, so habe ich auch eine Alternative, falls irgendwas nicht klappen sollte.
 
Oben Unten