Aktuelles

High-End für 499 Euro: NVIDIA GeForce RTX 3070 Founders Edition im Test

krakos

Enthusiast
Mitglied seit
27.08.2004
Beiträge
53
Hersteller, Spieleproduzenten, Tests: Der VRAM reicht für die große Masse völlig aus, mit Begründungen.

User: VIEL ZU WENIG VRAM!!!!11*
*ohne zu erklären wieso

-----

Auch User: Wegen dem geringen VRAM kauft das niemand!!11

Nvidia: Leider können wir die enorme Nachfrage nicht zeitig bedienen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.925
Ort
Bayern
@krakos
+
Soviel zur Begründung bzgl. des Vrams :)
 

Skillar

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2010
Beiträge
4.121
User: VIEL ZU WENIG VRAM!!!!11*
*ohne zu erklären wieso
Bei UHD reicht der VRAM (bereits in aktuellen Spielen) nicht immer aus, wie igorsLAB ertestet hat.
Daher macht sie nicht unbedingt viel Sinn für entsprechende Auflösungen.

Ist trotzdem eine echt nette Karte und wird sicher auch genauso verkauft.
 

DomainKing

Experte
Mitglied seit
06.10.2011
Beiträge
446
Ich hoffe ab Morgen auf einen großen Preisverfall bei den RTX2070 / 2080 Karten.

Zum Thema zu wenig VRAM mein Spiel das ich spiele gönnt sich netto mehr wie eine neue AMD Karte bieten wird, über 16GB!!!


Ich hatte mit meiner 1080ti immer die 11GB voll gefüllt und das nur in 2K (WQHD) Auflösung!
 

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.790
Jetzt kennen wir den Grund, warum Nvidia lieber einen kaum verfügbaren Launch hingelegt hat.
 

DomainKing

Experte
Mitglied seit
06.10.2011
Beiträge
446
Und wie läuft das Morgen ab? 100 Millionen User sitzen auf der NVIDIA Webseite und drücken F5? dann kommen noch Kauf - Bots die 1 Milliarde User repräsentieren und die Webseite bricht ein?
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.746
@krakos
+
Soviel zur Begründung bzgl. des Vrams :)
Herrlich, wenn man all die "Der VRAM ist egal"-Fanatiker bedenkt die vor ein paar Wochen noch behaupteteten 8 GB wären genug. Dass 8 GB selbst für 1080p knapp werden ist doch kein Wunder, da nach drei (!) Generationen immer noch am VRAM rumgegeizt wird. 8 GB sind so gesehen Mittelklasse von 2016, denn da gab es schon die RX 480. NVIDIA hat wie üblich mehr gegezeigt und dort nur mit 6 GB gekontert, die Oberklassekarten hatten aber ihre durchgehend 8 GB. Und jetzt wo die 16 GB offenbar auch noch begraben wurde sieht es ganz schlecht aus für NVIDIA, sollten Preise, Verfügbarkeit und Benches der Navi stimmen. In der Mittelklasse sehe ich da aber keine großen Zweifel, so wie es aussieht wird Big Navi selbst mit 3080 und 3090 mithalten können und dazu eine gesunde Menge an VRAM mit ins Spiel bringen.
 

bibi99

Banned
Mitglied seit
16.03.2020
Beiträge
914
Man muss sich die Grafikkarte irgendwie schönreden. Das man sich quasi eine GTX 970 Gedächnisgraka kauft will man nicht wahr haben :).

Aber ich bin aktuell auch nicht mit mehr VRAM unterwegs, nachdem ich die grottige RTX 3090 TUF abgestoßen habe:



Will schon mal testen was AMD Treiber so können. Habe aber auch nicht vor mit dem Krüppelteil ernsthaft zu zocken :d.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.746
Für mich wars überstehbar, kaum spürbarer Verlust zu der 1080 Ti. Dass es nur zur Überbrückung dient ist klar. Aber dafür sind die Karten toll, da kann man sich selbst mal neu eine leisten ohne dass Preise verlangt werden für die man früher die Ti bekam. Für alle die kein 4K nutzen ist es zudem eine Top-Karte, die eigentlich für alles reichen sollte.
 

easy1991

Experte
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
1.749
Ich hoffe ab Morgen auf einen großen Preisverfall bei den RTX2070 / 2080 Karten.

Zum Thema zu wenig VRAM mein Spiel das ich spiele gönnt sich netto mehr wie eine neue AMD Karte bieten wird, über 16GB!!!


Ich hatte mit meiner 1080ti immer die 11GB voll gefüllt und das nur in 2K (WQHD) Auflösung!
Brauch das spiel wirklich mehr als 16 gb oder Puffert es den nur voll?
Meine nächste frage, wieso hoffte auf einen Preisfall, wenn dir dann doch der vram nicht reicht?
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.033
Ort
Oberbayern
Die Leistung so, wie es die Gerüchte bescheinigt haben. Nicht schlecht.
Ich bin wirklich extrem gespannt, was da morgen von AMD kommt. Leistung einer 3070 mit 12GB VRAM, 250W und selber Preis? wer weiß...

... Ok, vermutlich nicht, aber man wird ja noch träumen dürfen
LOL tatsächlich wird es fast so kommen, nur mit 16GB xD Ich sollte Hellseher werden.
1603933042969.png
1603933093834.png
 

Madschac

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.468
Ort
Kiel
Ich kann mich noch sehr gut an Zeiten erinnern, in denen halbwegs passable Gaming CPUs an die 1000 €, und passender RAM auch um die 400-500 € gekostet hat. Beides bekommt man heute wesentlich günstiger. Außerdem kann man heute auch bereits in passablen Auflösungen (1080p) zocken, ohne überhaupt zum aktuellen Midrange greifen zu müssen. Das war früher so gut wie ausgeschlossen, außer man spielte gerne in 640x480 Pixelbrei. Die PCs sind allgemein billiger geworden, nur die Ansprüche an höhere Bildauflösung/Wiederholraten und Farbtiefe sind eben sehr stark gestiegen, stärker als der technische Fortschritt.
Von welchen Zeiten sprichst du? Ich baue seit Pentium 1 MMX Zeiten PCs zusammen, fast ausschließlich fürs Gaming, und 1000€ musste man noch nie für eine "halbwegs passable Gaming CPU" ausgeben. Egal ob P1, P2, 3 oder 4 - ordentliche Mittelklasse Modelle gab es immer für 200-300€ bzw. ~500DM. AMDs Thunderbird Modelle, oder die Athlon XP Serie, gab es schon ab 140€ und das waren top Gaming-Prozessoren.

Für 1000€ konnte man irgend einen P4 extreme kaufen, der dennoch nicht gegen den 300€ Athlon 64 3400 heran reichte und auch die ersten Dual-Core und später Quad-Core CPUs kosteten nie mehr als 250€ inbder Mittelklasse.

Ram für 400-500€ ist ebenfalls hanebüchener Quatsch. Ram schwankt immer Mal und 2010 rum glaube ich, hab ich mal 8gb für 250€ gekauft, aber sowas kann immer wieder passieren und hat nichts mit verbilligter Hardware zu tun.

Ansonsten gebe ich dir Recht. Für 1080p @ 60 Fps Gaming reicht heute ein sehr günstiger PC, oder ein 4-5 Jahre altes High-End-System und das ist sicher eine gute Entwicklung.
 

DomainKing

Experte
Mitglied seit
06.10.2011
Beiträge
446
Brauch das spiel wirklich mehr als 16 gb oder Puffert es den nur voll?
Meine nächste frage, wieso hoffte auf einen Preisfall, wenn dir dann doch der vram nicht reicht?
Das ist eine gute Frage die Leistung der GTX1080ti hat nicht für mich gereicht in 2K eine RTX2080ti wäre optimal von der Leistung aber wenn ich jetzt eine neue AMD für 600,- bekommen könnte mit 16GB und Leistung über einer 3080 in TheDivision2 dann wird es die AMD werden, auch wenn die Treiber der AMD in der 5700er Reihe schlecht waren.
 

easy1991

Experte
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
1.749
Das ist eine gute Frage die Leistung der GTX1080ti hat nicht für mich gereicht in 2K eine RTX2080ti wäre optimal von der Leistung aber wenn ich jetzt eine neue AMD für 600,- bekommen könnte mit 16GB und Leistung über einer 3080 in TheDivision2 dann wird es die AMD werden, auch wenn die Treiber der AMD in der 5700er Reihe schlecht waren.
Leider war das auch der Grund warum ich auf Nvidia momentan umgestiegen bin. Mit der Vega war ich sehr zufrieden, bis die Treiber Probleme anfingen, nach jeden Neustart wurden die Werte der Grafikkarte zurückgesetzt, was mich ziemlich genervt hat. Mit den Nvidia Treibern bin ich aber auch nicht wirklich zufrieden, der setzt sich selten mal zurück, auch ohne update, was auch ziemlich häufig vorkommt ist shadowplay ist aktiv, aber möchte nichts aufzeichnen....

da man doch sowas gerne speichert ^^
 

TheAbyss

Semiprofi
Mitglied seit
21.12.2016
Beiträge
295
Moin, ich stehe ja vor dem Problem, einen Gsync-Monitor nicht verkaufen zu wollen, und bin damit irgendwie auf den Trichter gekommen, der 3070 FE wenn verfügbar mal eine Chance zu geben.. das wäre die erste CurrentGen Karte, die ich seit einer HD5850 neu kaufe. Ich halte die Leistung unter 1440p bei einem Preis von rund 500EUR für angemessen. Nach der gestrigen Vorstellung wäre eine RX6800 sicher netter (sollte sie abliefern wie geteasert), aber ohne AFR möchte ich nicht mehr spielen. Hat sich jemand hier inhaltlich mit folgenden Fragen beschäftigt: Ist ein 12Pin Adapter bei der FE dabei? Gibt es hinsichtlich Wasserkühlern schon Infos der üblichen Verdächtigen?
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
24.255
Ort
Laupheim

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.825
Bei einer 500 Euro GPU nach Wasserkühlern zu suchen ist,... verwirrend.
Für den Aufpreis bekommst ne 3080 oder 6800XT, die beide den Boden mit ner 3070 aufwischen.
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.125
Ort
Heilbronn
Jetzt kennen wir den Grund, warum Nvidia lieber einen kaum verfügbaren Launch hingelegt hat.
sagte ich bereits. NV wollte einfach nur "vorher" da sein. Egal wie. Das ist dann in ein paar Jahren wieder ein tolles Argument in Diskussionen, aber NV war früher bähhhh
 

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.790
aber NV war früher bähhhh
Mir gehen solche Meinungen einfach nicht in den Kopf. Das ist doch intellektuell ein komplettes Versagen.
Wie als würden alle auf der Welt die eine Nvidia Karte möchten, diese sofort nach dem Launch kaufen und die restlichen 22 Monate bis zur nächsten Generation kauf niemand mehr eine Grafikkarte. Es werden auch keine weiteren Menschen geboren in dieser Zeit. Auch wird es keine Geburtstage mehr geben. Das passiert erst dann wieder, wenn Nvidia eine neue Generation auf den Markt bringt. Dann müssen alle wieder ganz schnell kaufen, keiner hat Zeit für Geburtstage, Geburten und älter werden.
Diese Argumentation, der eine Hersteller macht seinen Launch früher und deswegen kann der andere Hersteller absolut nichts mehr verkaufen, ist doch einfach nur noch hol.
 

RazOr #2Low

Siegemaster
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
9.517
Ort
494xx
Sorry aber Nvidia Treiber sind immer Sahne gewesen und laufen 101%ig die von AMD der letzte ....... deswegen konnte ich nie die Performance der 5700/xt genießen!
War bei mir exakt das gleiche. Und dabei habe ich extra nicht direkt nach Release gekauft. Hab mir dann ne schöne 5700xt gegönnt und gedacht: ok, geben wir ihnen noch eine Chance... Und was ist? Karte taktet wie blöd sinnlos hoch und runter, dann in Spielen beim Speicher wieder gar nicht hoch. Bei Nvidia hatte ich noch nie derartige Probleme und wünsche mir wirklich, dass AMD da etwas mehr liefern würde, dann würde der Markt sicher noch spannender bald.

// Achso, 3070 customs sind für die Preise absolut uninteressant für mich.
 

Child

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2007
Beiträge
795
Es gibt doch noch überhaupt keine sinnvollen Preise zu den Custom-Karten.
Alles was da jetzt steht hat nichts mit den UVP der Hersteller zu tun.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.825
Die Händler nutzen Angebot <-> Nachfrage schon hart aus.
800,...

Kann man sich schon vorstellen wie das bei den AMD GPUs dann läuft, wenn die identische Nachfrage generieren. Da NVidia wenigstens selber zum MSRP verkauft, AMD aber wohl nicht, könnte das ihnen hart ans Bein pissen.
 

Child

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2007
Beiträge
795
Wir werden wohl einfach abwarten müssen wie die Verfügbarkeiten sich entwickeln - vielleicht bekommt AMD für die
RX6000er und die neuen Ryzen die Verfügbarkeit ja etwas besser hin. Ist für die GPUs ja auch noch etwas hin bis zum 18. November.
 

TheAbyss

Semiprofi
Mitglied seit
21.12.2016
Beiträge
295
Bei einer 500 Euro GPU nach Wasserkühlern zu suchen ist,... verwirrend.
Für den Aufpreis bekommst ne 3080 oder 6800XT, die beide den Boden mit ner 3070 aufwischen.
Es gab in den vergangenen Jahren immer auch Fullcover Kühler, selbst wenn die Karte "nur" *hust* 500EUR gekostet hat, und eine 3080 kommt dann im gleichen Preisbereich auch wieder nur luftgekühlt, also bleibt das Delta der Karten im Preis identisch. Ich verwende nun mal eine Custom Wasserkühlung, und habe ein selbst gewähltes Budgetlimit, das eine wassergekühlte 3080 sprengt. Eine 6800XT ist, solltest du den Beitrag gelesen haben, leider keine Option, und wäre preislich ebenso ausserhalb des Budgets. Es existieren diverse 1070/2070 Blocks auf dem Makrt, da finde ich die Frage nach einem 3070 Block nicht wirklich verwirrend.

Edit: ok, wenn MediaMarkt-Saturn jetzt schon Mondpreise aufrufen, vergesst die Frage.. dann kann ich wirklich gleich ne 3080 nehmen... es ist ein Trauerspiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
605
Ort
Hamburg
War bei mir exakt das gleiche. Und dabei habe ich extra nicht direkt nach Release gekauft. Hab mir dann ne schöne 5700xt gegönnt und gedacht: ok, geben wir ihnen noch eine Chance... Und was ist? Karte taktet wie blöd sinnlos hoch und runter, dann in Spielen beim Speicher wieder gar nicht hoch. Bei Nvidia hatte ich noch nie derartige Probleme und wünsche mir wirklich, dass AMD da etwas mehr liefern würde, dann würde der Markt sicher noch spannender bald.

// Achso, 3070 customs sind für die Preise absolut uninteressant für mich.

immer diese mär von defekten amd-treibern.
hatte keine probleme mit den treibern der r9-290, nicht mit der 280, nicht mit der 5700xt, nicht mit athlons und deren boardtreibern, nicht mit phenom's, nicht mit ryzen-APU's, und eigentlich auch nicht mit nvidia-karten und intel-board's.
wenn dann waren es ehr schlecht gemachte board's von zb ASUS und Biostar, die trottelten wegen zu heissen spawas oder mal eben ganz verstarben ohne OC beim morgentlichen einschalten oder man hatte raid-hardware onboard verbaut wo die firmware so abgespeck war, das diese nicht voll nutzbar waren, schon ganicht unter linux!
 

xYeti

Semiprofi
Mitglied seit
30.06.2019
Beiträge
701
Sorry aber Nvidia Treiber sind immer Sahne gewesen und laufen 101%ig die von AMD der letzte ....... deswegen konnte ich nie die Performance der 5700/xt genießen!
:hust: :hail::popcorn:

absoluter mist den du da erzählst.

NV treiber sind keinen deut besser oder schlechter.
 
Oben Unten