Aktuelles

Garantiefrage-Alternate, Inno3D und ich *Updatethread*

Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
638
Ort
Um und bei Hamburg
Und ne Firma der Größe pfeift mal sowas auf den schlechten Ruf, den sie in nem Miniforum voller Nerds haben. DER KUNDE ist nicht im Forum.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Jon-Jon

Profi
Mitglied seit
21.11.2020
Beiträge
124
Inno sollte da dringend intern mit ihren Partnern einen besseren Prozess finden. So ist das aktuell ziemlicher Schwachsinn.
Genau da liegt das Problem.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und ne Firma der Größe pfeift mal sowas auf den schlechten Ruf, den sie in nem Miniforum voller Nerds haben. DER KUNDE ist nicht im Forum.
Viele dieser Nerds bauen oder beraten im weiteren Familien/Freundeskreis bei der Hardware,da kommt schon was zusammen wenn es auch sicher nicht DIE MASSE ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Twin1975

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
670
Ort
Raum Stuttgart
Ich bin felsenfest der Meinung dass es nur durch den ganzen Wirbel hier geklappt hat! Der Anwalt hat ja erst angefangen, aber noch nichts "unternommen" bzw. geschrieben. Klar lag die Hauptlast bei Alternate, aber so unschuldig wie Stephan hier von manchen hingestellt wird war er auch nicht. Da lief einiges schief, auch wenn er manchen guten Willen gezeigt hat. Aber professionell ist etwas anderes. Und Inno wirbt mit 3 Jahren die sie offensichtlich nicht halten können. Was soll dann daran toll sein? Dann sollen sie einfach den Ball flach halten und so etwas nicht behaupten, ganz einfach.

Sorry @Holzmann aber da sind wir unterschiedlicher Meinung, was ja auch ok ist.

Von daher, einfach nochmals danke an Alle, alleine hätte ich wortwörtlich abgekackt und außer warmer Luft (fast) nichts bekommen. :-)

Edit: Mir reicht die 3070 vollkommen aus, ich hatte nie etwas anderes gewollt, von Anfang an nicht.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.345
Achja, soll ich euch mal etwas zeigen?

1644004385847.png

:rolleyes2::whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:

syranite

Enthusiast
Mitglied seit
21.12.2009
Beiträge
67
Was hat der Anwalt jetzt eigentlich gekostet? Wenn der den Fall schon aufgenommen hat, kommt bestimmt irgendwann eine 200€+ Rechnung.
Hätte er ne 3080 bekommen könnte er sagen na ja jetzt habe ich wenigstens ne 3080 aber nur eine 3070 ist irgendwie scheiße, da man nur mit einer 3080 wirklich 4k zocken kann.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.051
Was hat der Anwalt jetzt eigentlich gekostet? Wenn
Was hat das den jetzt noch mit dem Fall zu tun?
Die Sache konnte für den Kunden zufriedenstellend abgeschlossen werden, mehr ist doch dazu jetzt auch nicht mehr zu sagen.
 

syranite

Enthusiast
Mitglied seit
21.12.2009
Beiträge
67
Was hat das den jetzt noch mit dem Fall zu tun?
Die Sache konnte für den Kunden zufriedenstellend abgeschlossen werden, mehr ist doch dazu jetzt auch nicht mehr zu sagen.
Wenn du die Aktion als zufriedenstellend abgeschlossen einordnest, dann scheint das Holz bei dir ja an der richtigen Stelle zu sitzen. :lol:
Mit einer mit midRange Karte abgespeist worden und noch n paar 100 € Anwaltskosten zahlen.:wall:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.051

HLuxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
2.673
Ort
Schwäbisch Gmünd
laut dem te hat der anwalt noch gar nichts gemacht?
Nur weil der Anwalt noch keine Ergebnisse erzielt hat bedeutet dies nicht, dass keine Kosten anfallen. Akten einsehen kostet ebenfalls Geld, und das nicht zu knapp.

Gebe dir aber Recht, dass das mit der eigentlichen Thematik nichts mehr zu tun hat und die Überlegung, ob es das nun "Wert" war für "nur" eine 3070 doch eine sehr theoretisch Überlegung ist
 

Romsky

Legende
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
12.016
Schade dass der Ersteller hier eingeknickt ist, aber ich kann seine familiäre Situation verstehen und dass er einfach nicht die Kraft und die Nerven hat weiter zu klagen.

Mit Garantie trifft hier die Schuld Händler und Hersteller im gleichem Maße. Auch hat Stephan hier mit Sicherheit nicht mehr positiv in Richtung Alternate agiert, sondern Alternate wird sich seiner rechtlichen Situation bewusst gewesen sein und das ein anstehendes Verfahren nur zu Gunsten des Klägers entschieden werden kann. Mit Sicherheit hat der Händler genau wie auch der Hersteller das Thema hier im Forum verfolgt. Hört sich jetzt komisch an, aber ich muss sagen schade dass mir die Situation nicht passiert ist ich hätte das bis zum Ende durchgezogen. Die rechtliche Lage war eindeutig. Ein Sieg wäre sicher gewesen.

Was mich allerdings sehr verwundert dass der Hersteller hier wegen lächerlichen 1000 € solch einen Imageschaden in Kauf nimmt, welcher den Wert der Karte sicher um ein zigfaches übersteigt. Ich denke allein hier in diesem Forum werden sehr viele potentielle Käufer in Zukunft sicherlich nicht zu Inno3D greifen. Das löschen von Beiträgen sind dann noch die Spitze.

Ich hatte Stephan auch per Nachricht sowie in dem Thema darauf hingewiesen dass die Situation rechtlich eindeutig ist und man doch im Sinne des Unternehmens hier eine Lösung finden sollte da der Schaden am Ruf des Herstellers sicherlich gewaltig sein wird. Ergebnis dieser noch sehr objektiv Kommunikation war das meine Beiträge gelöscht wurden und ich ebenfalls gesperrt wurde. Und genau ein solches Gebaren gehört abgestraft. Dass das auftreten hier im Forum vor allem die Werbung sowieso an Niveau kaum zu unterbieten ist da haben sicherlich auch schon viele mitbekommen. Einfach nur „brutal“ lächerlich
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten