Aktuelles

EZModding/Bykski Produktinfo-Supportthread

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.327
Ort
Thailand
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
gibt es dazu noch ein paar Eckdaten zu den kühl Körper Organal Bild ?

Wir sollten die erste Charge in ca. 2 Wochen machen dann kann ich neue Bilder anfertigen. Aktuell hab ich nur die Bilder im Shop und noch intern nen paar betreffend Benchmarks.

Um mal ein wenig die Leistung zu spoilern:
Im Video sind noch die 0,2mm Coldplates verbaut , die neuen Granzon mit 0,15mm sind noch etwas Leistungstärker:

Granzon 0,2mm Finnen: ~88°

279763213_567886854586407_3885266264148223371_n.jpg


Als vergleich unter gleichen Bedingungen, mal das aktuelle Flagship Modell der Konkurrenz: ~91°

279725827_742981663543181_384074118482889467_n.jpg

279641914_715546729690611_5796804888419738029_n.jpg





Theoretisch wären solche Finnendichten und Leistungswerte auch für die meisten Bykski Kühler möglich, da sind wir uns aber noch nicht sicher ob es sich wirklich lohnt da die Anwenderfreundlichkeit betreffend Wartungsfreiheit und Durchfluss natürlich bei solchen Finnendichten leidet.
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

Profi
Mitglied seit
02.05.2021
Beiträge
70
Ich hab mich jetzt endlich dazu durchgerungen, die Blattfeder unter dem N-RTX3090FE-TC zu probieren und bei der Gelegenheit die Pads getauscht. Beim Zerlegen hab ich festgestellt, dass die verbesserten grauen 1,5mm Pads auf den Spannungswandlern an einigen Stellen scheinbar keinen Kontakt zum Kühler hatten.

Die Blattfeder vom Originalkühler passt definitiv unter die aktive Backplate. Hab dafür die Federn von den Bykski-Schrauben entfernt, damit sie nicht so weit rausragen und die Backplate berühren. Pads wurden gegen Alphacool Rise Ultra Soft 7W/mK getauscht (1,5mm auf VRAM, 2mm auf Powerstages, jeweils vorne und hinten). Ich wollte ursprünglich noch wie von @BudSpencer beschrieben 1,8mm Bykski-Pads auf die LR22-Spulen auftragen, aber die waren bei mir deutlich zu dick. Für die beiden Bänke an Kondensatoren auf der Rückseite waren meine 0,5mm Alphacool-Pads leider zu dünn. In beiden Fällen hab ich es letztendlich sein lassen.

Verglichen hab ich in Horizon Zero Dawn, weil ich es zurzeit spiele, bei 380W Abwärme und 78 L/h. GPU und Speicher liefen mit 2050-2100 MHz und 21 Gb/s. Wärmeleitpaste Kryonaut
  • GPU delta zu Wasser:
    • vorher: 23,7K
    • nachher: 23,0K
  • Hotspot delta zu Wasser:
    • vorher: 39,1K
    • nachher: 34,7K
  • VRAM delta zu Wasser:
    • vorher: 36,0K
    • nachher: 22,3K
Ob es sich gelohnt hat? Ansichtssache. Vermutlich ist der Unterschied beim Speicher noch viel größer, wenn die Karte Ethereum schürfen würde. Vorher ist er nämlich trotz 25°C Wasser in wenigen Sekunden auf über 90°C geschnellt.
 

BudSpencer

Gesichtsmasseur
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
8.196
Ort
Stuttgart
ICh kann Dir versichern, dass die Temps mit mehr Durchfluss nochmal besser werden. Ich habe in meinem Thread 50 l/h, 100 l/h, 200 l/h und 400 l/h (mit vier DDC auf 100%) getestet.
Persönlich würde ich in einem System mit GPU und CPU in Reihe schon mindestens 200 l/H haben wollen.
 

claster17

Profi
Mitglied seit
02.05.2021
Beiträge
70
Im Alltag hab ich der Akustik wegen einen Durchfluss von 60 L/h und die Grafikkarte ist auf 800mV begrenzt, sodass die Abwärme idR unter 300W bleibt.
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
Ich kann es nur nochmal wiederholen: Auf die Kondensatoren/Spulen gehören bei Bykski Blöcken KEINE Wärmeleitpads. Dort sind keine vorgesehen und meistens auch kein Platz im Block dafür. Das ist der häufigste Grund warum Leute schlechte Temperaturen haben wenn sie dort entgegen der Anleitung Pads verbauen da der Block dann nicht mehr richtig aufliegt.
 

BudSpencer

Gesichtsmasseur
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
8.196
Ort
Stuttgart
Ja, gutes Argument. Für mich war aber kritisch, dass der Bykski Kühler eben bestimmte Spulen oder SpaWas nicht kühlt, die der Referenzkühler eben kühlen soll. Es ist also eine Frage des Risikos - wenn man eben diese kühlt und es klappt alles, dann ist doch gut.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich kann es nur nochmal wiederholen: Auf die Kondensatoren/Spulen gehören bei Bykski Blöcken KEINE Wärmeleitpads. Dort sind keine vorgesehen und meistens auch kein Platz im Block dafür. Das ist der häufigste Grund warum Leute schlechte Temperaturen haben wenn sie dort entgegen der Anleitung Pads verbauen da der Block dann nicht mehr richtig aufliegt.
 

reinhardrudi

Enthusiast
Mitglied seit
07.09.2006
Beiträge
4.606
Ort
nähe HD
Moin Gibt's denn für die neue AMD 6950 xt neue Wasserblöcke?
Grüße
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
Ja, gutes Argument. Für mich war aber kritisch, dass der Bykski Kühler eben bestimmte Spulen oder SpaWas nicht kühlt, die der Referenzkühler eben kühlen soll. Es ist also eine Frage des Risikos - wenn man eben diese kühlt und es klappt alles, dann ist doch gut.
Beitrag automatisch zusammengeführt:
Alle wichtigen Bauteile sind abgedeckt, die anderen Komponenten brauchen keine Kühlung bzw. teilweise ist das sogar kontraproduktiv (Spulenfiepen).
Auch wenn alles danach läuft kann es dazu führen dass die Temperaturen schlechter sind als möglich.

Moin Gibt's denn für die neue AMD 6950 xt neue Wasserblöcke?
Grüße
Nitro+ 6950 Pure ist vorhanden, Der 6700Strix/Tuf Block passt auch auf die 6750xt Strix, allerdings wird ein VRM chip nicht abgedeckt.
6850/6950REF passt der 6900er REF Block.

Alle anderen hab ich noch nicht verglichen.
 

BudSpencer

Gesichtsmasseur
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
8.196
Ort
Stuttgart
Alle wichtigen Bauteile sind abgedeckt, die anderen Komponenten brauchen keine Kühlung bzw. teilweise ist das sogar kontraproduktiv (Spulenfiepen).
Auch wenn alles danach läuft kann es dazu führen dass die Temperaturen schlechter sind als möglich.
Ich weiß nicht ob ich da Bykski mehr vertrauen sollte als Nvidia selber.
 

reinhardrudi

Enthusiast
Mitglied seit
07.09.2006
Beiträge
4.606
Ort
nähe HD
Alle wichtigen Bauteile sind abgedeckt, die anderen Komponenten brauchen keine Kühlung bzw. teilweise ist das sogar kontraproduktiv (Spulenfiepen).
Auch wenn alles danach läuft kann es dazu führen dass die Temperaturen schlechter sind als möglich.


Nitro+ 6950 Pure ist vorhanden, Der 6700Strix/Tuf Block passt auch auf die 6750xt Strix, allerdings wird ein VRM chip nicht abgedeckt.
6850/6950REF passt der 6900er REF Block.

Alle anderen hab ich noch nicht verglichen.
Ja, die 6950xt wäre es gewesen. Also bedenkenlos den 6900xt wakü kaufen.
Thx
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen

BudSpencer

Gesichtsmasseur
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
8.196
Ort
Stuttgart
Also ich verstehe das Argument, dass es den Sitz des Kühlers verschlechtern kann andere Komponenten mitzukühlen.
Was ich nicht verstehe ist, dass NV offensichtlich Teile aktiv kühlt, die der Bykski komplett ignoriert.
 

Dampfkanes

Legende
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.876
Ort
In der Nähe von Nürnberg
Was ich nicht verstehe ist, dass NV offensichtlich Teile aktiv kühlt, die der Bykski komplett ignoriert.
Und Du scheinst komplett zu ignorieren, das bei einer luftgekühlten Karte der Chip in der Regel mit deutlich höherer Temperatur läuft, wodurch von diesem auch mehr Wärme an die anderen Komponenten des PCBs abgegeben wird.
Bei einem Wasserkühler geht dann mehr Wärmeenergie über den Block ins Wasser, wodurch die umliegenden Bauteile alleine deswegen kühler sind als mit Lukü, obwohl sie gar keinen direkten Kontakt zum Block haben.

Wozu dann noch zusätzlich diese Komponenten thermisch an den Block anbinden und sie dadurch nach unten hin aus ihrem Temperaturarbeitsbereich zu werfen?
 

BudSpencer

Gesichtsmasseur
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
8.196
Ort
Stuttgart
Guter Punkt. Aber ich weiß nicht, wie sehr weniger Wärme des Umgebungs-PCB eine aktive Kühlung der einzelnen Komponente ersetzt.
Wie gesagt ich habe nur meinen Horizont, Stichprobe 1, aber bei mir funzt es einwandfrei:

Jedem so wie er es mag.
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
7.059
ich wusste es, die D5 Pumpen taugen nix, absoluter Schrott. Ich habe 4 davon, zwei derzeit verbaut. Jetzt habe ich mal ausprobiert, was die können. Beide zusammen liefen auf 25% Leistung und brachten 84,7l/h da lag die Wassertemperatur 24,5°C gemessen mit einem Cali-Sensor. Dann habe ich beide auf 100% gestellt und kam auf 172l/h. Was mich etwas irritierte war, die Wassertemperatur sank nicht, sondern stieg auf 25,4°C. Nachdem ich alles wieder zurückgestellt habe sank die Temperatur wieder, aber sehr langsam. Im Moment werden 25,1°C angezeigt Den höchsten Durchfluss den ich in meinem System mit drei Pumpen erreicht habe, waren 236l/h.

@Regok
ich suche immer noch einen Kühler für eine RX6900XT Red Devil, der mit dem Leakshield von AC zurecht kommt. Bringt vielleicht der Bykski-Kühler die Lösung? Kannst Du dazu etwas sagen?
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
ich wusste es, die D5 Pumpen taugen nix, absoluter Schrott. Ich habe 4 davon, zwei derzeit verbaut. Jetzt habe ich mal ausprobiert, was die können. Beide zusammen liefen auf 25% Leistung und brachten 84,7l/h da lag die Wassertemperatur 24,5°C gemessen mit einem Cali-Sensor. Dann habe ich beide auf 100% gestellt und kam auf 172l/h. Was mich etwas irritierte war, die Wassertemperatur sank nicht, sondern stieg auf 25,4°C. Nachdem ich alles wieder zurückgestellt habe sank die Temperatur wieder, aber sehr langsam. Im Moment werden 25,1°C angezeigt Den höchsten Durchfluss den ich in meinem System mit drei Pumpen erreicht habe, waren 236l/h.

@Regok
ich suche immer noch einen Kühler für eine RX6900XT Red Devil, der mit dem Leakshield von AC zurecht kommt. Bringt vielleicht der Bykski-Kühler die Lösung? Kannst Du dazu etwas sagen?
Welche D5 Pumpen meinst du? Wir verkaufen ausschließlich Aquacomputer-D5 (Laing/Xylem) die machen eigentlich keine Probleme, wobei der Durchfluss immer von den restlichen Komponenten abhängt.


Mit dem Leakshield kommt eigentlich kein gängiger Kühler wirklich zurecht. Weder Bykski, noch EKWB oder Alphacool), das Teil ist aber auch mmn. eine komplette Fehlkonstruktion und für Wakü-Systeme außer zum entlüften nicht brauchbar. Wakü-Komponenten sind eigentlich nie vollständig Unterdruckfest, das müssen sie aber auch garnicht. Wasserdicht /=Luftdicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
7.059
die Befürchtung habe ich auch, ich überlege und wenn ich mich doch für Euren Kühler entscheide, der ist noch lieferbar oder?
Das mit den Pumpen ist nicht ernst gemeint, ich bin sehr zufrieden mit der D5, ich habe übrigens die Next und brauche auch keine 200l/h.
Danke für die Info und ein schönes Wochenende
 

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.327
Ort
Thailand

VSS

Experte
Mitglied seit
07.03.2014
Beiträge
1.318
hallo
Werden die vorherigen Terminals mit dem 3090Ti kompatibel sein?
 

Anhänge

  • bykski.jpg
    bykski.jpg
    20,2 KB · Aufrufe: 37

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen

Alter_Sack

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
133
Hi,

wollte eigentlich bald den MSI RX6900XT Trio Block bei euch bestellen - der hat aber unbestimmte Lieferzeit…Kommt der nochmal rein oder ist der ausverkauft? Zusätzliche Frage: in der dort verlinkten Anleitung stehen 1,2 mm Pads als Zubehör/Installationsmaterial, ich wollte gern auch hiervon ein Ersatzkit mitordern, aber 1,2 mm Pads hab ich im Shop nicht finden können?

Danke und Gruß
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
Hi,

wollte eigentlich bald den MSI RX6900XT Trio Block bei euch bestellen - der hat aber unbestimmte Lieferzeit…Kommt der nochmal rein oder ist der ausverkauft? Zusätzliche Frage: in der dort verlinkten Anleitung stehen 1,2 mm Pads als Zubehör/Installationsmaterial, ich wollte gern auch hiervon ein Ersatzkit mitordern, aber 1,2 mm Pads hab ich im Shop nicht finden können?

Danke und Gruß
Sollten bis ende des Monats wieder reinkommen. Die 1,2mm pads gibts einzeln: https://ezmodding.com/de/tools/thermalpads/B-GRP-12
wobei alternativ auch die meisten weichen 1,5mm pads oder härtere 1mm pads passen.
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
Hi, wird es in naher Zukunft Kühler für die 6750XT/6950XT geben?
Nitro+ 6950 Pure ist vorhanden, Der 6700Strix/Tuf Block passt auch auf die 6750xt Strix, allerdings wird ein VRM chip nicht abgedeckt.
6850/6950REF passt der 6900er REF Block.
Für die 6950er Nitro+ Karten passt der 6900SE Block, Ref Design ist von der 6900 und 6950 gleich. Ansonsten liegen wir leider wie gesagt noch keine neuen Infos vor.
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
Zum Wochenende mal wieder was neues:

Ab sofort Vorbestellbar:


ez.jpg

ez2.jpg
 

HvperXX

Semiprofi
Mitglied seit
08.04.2022
Beiträge
144
Also das nenne ich mal "was anderes" oder "was neues".

Interessant wäre, wie stabil das Tischhalterung ist. Zwecks Gewicht des PCs, Vibration, und und.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.787
Also das nenne ich mal "was anderes" oder "was neues".

Interessant wäre, wie stabil das Tischhalterung ist. Zwecks Gewicht des PCs, Vibration, und und.
Oder einfach über Kopf auf aufhängen.
 

Regok

Experte
Mitglied seit
14.04.2018
Beiträge
503
Ort
Essen
Also das nenne ich mal "was anderes" oder "was neues".

Interessant wäre, wie stabil das Tischhalterung ist. Zwecks Gewicht des PCs, Vibration, und und.
Die Tischhalterung besteht aus massiv gefrästen Platten und nicht wie bei den meisten Monitorhalterungen einfach nur aus gebogenen Blech, da braucht man sich also keine Sorgen machen.
 
Oben Unten