Aktuelles

[Sammelthread] Diskussion Netzteile (keine Kaufberatung!)

thomas_003

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
1.193
Ort
Schwaben
Übrigends ist ein Netzteil zum endlüften eines Gehäuses ehr unwichtig !
wie du im obigen beispiel siehst kann man das so nicht verallgemeinern...

in meinem pc z.b. sitzt das NT direkt auf dem CPU kühler und zieht die luft von selbigem direkt nach draußen, das e9 wäre hier also ungeeignet


von den kondensator geschichte halte ich auch wenig, ich sehe keinen grund warum ein 85° kondi nicht 10 jahre oder länger halten soll...


mfg thomas
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

herrhannes

Semiprofi
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
7.015
Na gerade dann, wenn das NT die Warmluft herausbefördert und gleichzeitig einen langsam drehenden Lüfter hat. Wenn du Pech hast, wird der Kondensator dabei ordentlich strapaziert. Wobei da trotzdem nichts passieren muss, aber bei Mainboards merkt man da die Qualität teilweise auch deutlich, wobei die da vielleicht auch stärker strapaziert werden.
 

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.526
Ort
Bremen
wie du im obigen beispiel siehst kann man das so nicht verallgemeinern...

in meinem pc z.b. sitzt das NT direkt auf dem CPU kühler und zieht die luft von selbigem direkt nach draußen, das e9 wäre hier also ungeeignet


von den kondensator geschichte halte ich auch wenig, ich sehe keinen grund warum ein 85° kondi nicht 10 jahre oder länger halten soll...


mfg thomas
Oh hier gehen die meinungen ja sehr auseinander für mich soll es möglichst leise mit guter qualität sein,
aber mein E5 in der letzten Zeit deutlich unruhiger hört sich an als der eine delle hat und etwas eiert ist nicht so gut zubeschreiben.

Das hier ist ein älteres Bild (jetzt mit teilweise anderer Hardware) da kann man aber die beengten Platzverhältnise sehen.
und beim Noctua NH-U12P SE2 war noch ein zusetzlicher 12 cm Gehäuselüfter dabei.



klein
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
29.531
Ort
Porzellanthron
kondis sind nicht alles... aber jeder wie er meint...
Das habe ich auch mal gedacht ... bis ich jüngst ein E8 mit dysfunktionalen Kondensatoren gesehen habe.

Irgendwo muss man als Hersteller halt den Rotstift ansetzen. ;)

Dass der Lüfter weniger Durchsatz hat wirkt in dem Zusammenhang auch nicht vertrauensfördernd.
 
Zuletzt bearbeitet:

thomas_003

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
1.193
Ort
Schwaben
ich sehe das so,
105° müssen nicht zwangsläufig gute qualität bedeuten, und 85° kondis können durchaus von guter qualität sein und dementsprechend lange halten, ich glaube nicht das die temperatur angabe hier das entscheidende kriterium ist
ein sehr vager hinweis vllt.

was mir in der hinsicht eig. am meisten vertrauen in die E9 Serie gibt ist die garantieverlängerung um 2 jahre, das wäre sicher nicht passiert wenn be quiet hier nicht von der qualität des designs überzeugt wäre

mfg thomas

edit:
@klein
die E5 serie ist ja schon sehr lange für hohe ausfallraten bekannt, die qualität der be quiet NTs hat sich aber seither deutlich gebessert
seit der E7 serie sind mir keine größeren ausfälle mehr bekannt
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26.08.2010
Beiträge
574
Das habe ich auch mal gedacht.
Hast du hier auch Beweise? Welcher Kondensator soll es sein?

Ganz nebenbei mal die Frage:
Wann sollte ein 105°C Kondensator eingesetzt werden?
Auch, wenn er selbst (nur angenommene) 50°C warm wird?

Und letztendlich gibt es auch noch andere Faktoren, die die Lebensdauer beeinflussen: die Stärke des Wechselspannungsanteiles und die Frequenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
29.531
Ort
Porzellanthron
Dann greift das be quiet Marketing ja bestens bei Dir. FSP ist von der Qualität des eigenen Designs nicht überzeugt und nutzt daher die besseren Kondis. ;)

Es macht wohl für be quiet ökönomisch Sinn auf günstigere Kondis zu setzen und dafür eine geringfügig höhere Austausch-Quote in Kauf zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blah123

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2007
Beiträge
4.345
Ort
Waiblingen
jo, die E9 sind leider nicht mehr wirklich dazu geeignet luft aus dem gehäuse zu befördern, aber das ist wohl der preis der stille ;)

hier wäre ein regler hinten am NT zum manuellen steuern des lüfters (z.b. drei stufen, silent / normal / max) wünschenswert, damit das NT auch von systemen die auf den NT lüfter angewiesen sind gut genutzt werden kann

mfg thomas
Klar, leider ist es bei dem Gehäuse nicht anders möglich. März 2012 kommt ne neue Graka unnd ein Gehäuse. :)


der verbrauch ist schon richtig klasse im vergleich, da gibt es nix zu meckern... aber der lüfter läuft natürlich extrem langsam, da wird nicht mehr sehr viel bewegt.
Jo, das dachte ich mir auch. Eig. bin ich mit dem Netzteil bis jetzt ganz zufrieden.

hey das NT habe ich auch und ebenso einen schlechten stromverbrauch. die 83% wirkungsgrad kommen echt nicht hin...

ich habe zum vergleich ein älteres BQT E5 550W genommen, das schafft bei einem 60W-system sogar einen besseren wirkungsgrad (1 watt besser).
Gut, das mit den Angaben ist immer so ne Sache. Kennt man doch irgendwie von den Angaben über den Spritverbrauch beim Auto. ;)

Jo ... gut dass es Reviews zur E9 Serie gibt ... sonst wäre ich versucht gewesen eines zu kaufen.

Hatte insgeheim gehofft dass be quiet in Sachen Kondis was dazu gelernt hat. Haben die wohl nicht nötig. :fresse:
Aha, hast du dazu nen Link?

So ähnlich geht es mir auch :wink:

Die qualität der im E9 verbauten Teile soll nicht durchgehend hochwertig sein (wie wichtig das ist bin ich mir nicht ganz sicher) :confused:
obwohl 5 Jahre Garantie gibt eine gewisse sicherheit.
[...]
Mach mir keine Angst. :fresse:
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.568
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro
@ Blah123

hier ein gutes user review: Listan be quiet! Straight Power E9 CM 480W

dort wird auch auf die kondensatoren eingegangen.
manche einer stößt sich eben daran, dass hier nicht zur bestimmten markenware gegriffen wird und schliesst dadurch ein netzteil für sich eben aus.
 

Blah123

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2007
Beiträge
4.345
Ort
Waiblingen
Danke Thom_Cat für den Link. :)

Gut, die Sache mit den Kondis sehe ich jetzt nicht so problematisch.
Ich denke die Jungs von be quiet! haben sich das gut überlegt. Dazu hab ich laut GH fünf Jahre Herstellergarantie (auf der Verpackung steht 3 :fresse:) und 48h Vor-Ort-Austauschservice.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.568
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro
mit der garantie ist mir auch aufgefallen... stefan hat das mit den 5 jahren aber schon mehrfach bestätigt
 

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.526
Ort
Bremen
Bei pc-experience.de gibt es auch einen guten Test vom normalen be quiet! Straight Power E9 !

-

Wieso schreiben die dann 3 Jahre Garantie drauf wenn es 5 Jahre sein sollen hätten jetzt schon einige Monate gehabt das zuändern :confused:

klein
 
Zuletzt bearbeitet:

Philipus II

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
1.433
Die Kartons wurden schon Monate vor der Entscheidung bestellt. Die alle zu überkleben ist ein saumässiger Ausfwand, der sich anscheinend nicht lohnen würde.

Zu den Kondensatoren:
Wir hatten hier irgendwo auch ein Seasonic X series mit aufgeblähtem Kondensator. Ich würde aber immernoch ein x series ohne Bedenken kaufen und weiterempfehlen.
In Anbetracht der verkauften Stückzahlen kann es immer vorkommen, dass einzelne Exemplare schlecht sind. Netzteile gehen hin und wieder kaputt. Dafür gibts Garantie.
Solange das Ausfallrisiko so unauffällig wie bei E7, E8, E9 oder L8 oder P9 ist, mache ich mir keine Sorgen.
Die E5 sind übrigens mehrheitlich nicht an den Kondensatoren gestorben...
Das Massensterben durch Kondensatorentod war noch früher, zu seligen Topower/Fuhiyu Zeiten.

Ich persönlich halte einen 105 Grad Primärkondensator im Allgemeinen für unnötig. Nur wenn er ziemlich vom Luftstrom abgeschnitten ist oder durch andere Bauteile aufgeheizt wird, kann ich mir Vorteile eines 105 Grad Modells gut vorstellen. Beim E8 und E9 steht er aber frei und schön im Luftstrom.
Beim E8 würde ich eher auf den einzelnen gut versteckten sekundären Gesellen als schächstes Glied der Kondensatorenkette tippen, der sich unter/hinter dem Kabelstrang verstecken muss. Der hat aber ein 105 Grad Rating.

Bei den Kondensatoren zu bestimmten Marken und Modellen zu greifen, muss nicht immer nützlich sein. Manchmal spricht da einfach die Marketingabteilung ihre Wünsche deutlich an, weil es Kunden gibt, die darauf sehr viel Wert legen.

Zur Entlüftungsleistung des E9:
Wer kompromisslos Kühlung braucht, nimmt eh das Aurum.
Im Vergleich zum E8 ist das E9 aber bei vergleichbarer Lautstärke schon fleissiger. Bei mir machts immerhin 1-2 Grad CPU Temperatur aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
29.531
Ort
Porzellanthron
Zielgruppe für die Straight Power Geräte sind überwiegend Gelegenheits oder Feierabend-User

Daher kann Be Quiet es auch ökonomisch vertreten mittelmäßige Kondis zu verbauen, die offenkundig schon von deren Hersteller mit einer geringeren typischen Betriebsdauer spezifiziert werden und die Netzteile trotzdem mit 5 Jahren Garantie ausstatten.

Nicht zuletzt ein gewichtiges Argument bzw. eine Notwendigkeit um in der Preisklasse bestehen zu können.

Für eine Workstation oder Dauer-Betrieb mit hoher Last würde ich weder ein E8 noch ein E9 hernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.526
Ort
Bremen
Zielgruppe für die Straight Power Geräte sind überwiegend Gelegenheits oder Feierabend-User .
Was ist das den :confused:
ich ziehe die Straight Power E9 auch in der engeren Wahl bin aber wohl nicht so einer :confused:
möchte ein möglichst hochwertiges besonders leises Netzteil um die 80 Euro da gibt es wenig alternativen oder.

Und bei den Kondensatoren geht es hauptsächlich wohl um die Temperaturen,
aber wenn die Netzteile sehr effizienz sind und recht wenig wärme abgeben dann kann man doch auch etwas einfachere Kondensatoren nehmen den die kommen dann ja nicht in kritische Temperaturbereiche oder ist die überlegung falsch gedacht ?

klein
 
Zuletzt bearbeitet:

DonBanana

Urgestein
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
13.486
Ort
Gießen / Exil-Münchner
Die Überlegung ist schon richtig, klein. Ich hab auch ein E9 400W und bin überaus zufrieden damit. Die Effizienz im Idle hat es mir besonders angetan, dazu der nicht wahrnehmbare Lüfter. 5 Jahre Garantie bekommt man auch nicht überall.
 

xbox

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2004
Beiträge
2.441
Ort
LA-BY
Hab nun seit einigen Jahren das Enermax Infinity 720 Watt.
Es funktioniert perfekt bis auf den Lüfter. Kann ich den Lüfter wechseln lassen oder besser nicht.

Das NT hat damals 180 Euro gekostet. Kann das der Enermax Service lösen?
Oder soll ich mir gleich was neues besorgen, was mir vom Aufwand lieber währe...
Ich ärgere mich jetzt schon..
:hail:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lipton

Neuling
Mitglied seit
04.12.2006
Beiträge
405
hallo an alle:::

Ich brauche dringend Hilfe:::mein Netzteil läuft nicht mehr, kein strom, wahrscheinlich abgebraucht:::

Jetzt muss ich halt mir einen neuen kaufen:::daher folgendes::
Budget: 60€
leise, kabelmanagment
über 400 Watt::

mein alter war enermax liberty 400 watt und er hat sein geist aufgegeben, vllt. habe ich die 400 Watt zu sehr gedrückt mit OCen:::

Über jede Hilfe bedanke ich mich voraus::

grüsse
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.568
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro
Hab nun seit einigen Jahren das Enermax Infinity 720 Watt.
Es funktioniert perfekt bis auf den Lüfter. Kann ich den Lüfter wechseln lassen oder besser nicht.

Das NT hat damals 180 Euro gekostet. Kann das der Enermax Service lösen?
Oder soll ich mir gleich was neues besorgen, was mir vom Aufwand lieber währe...
Ich ärgere mich jetzt schon..
:hail:
der service wird dir da wahrscheinlich keinen lüfter wechseln.
sowas selbst zu machen sollte man auch sehr gut überlegen. garatie wirst du zwar wahrscheinlich keine mehr haben, aber man sollte schon wissen was man da macht.

ich würde daher in was neues investieren aus mehreren gründen.

du bekommst ein technisch aktuelles netzteil mit sehr hoher effizienz und auch die anschlüsse und verteilungen auf den einzelnen spannungen haben sich auch geändert.



hallo an alle:::

Ich brauche dringend Hilfe:::mein Netzteil läuft nicht mehr, kein strom, wahrscheinlich abgebraucht:::

Jetzt muss ich halt mir einen neuen kaufen:::daher folgendes::
Budget: 60€
leise, kabelmanagment
über 400 Watt::

mein alter war enermax liberty 400 watt und er hat sein geist aufgegeben, vllt. habe ich die 400 Watt zu sehr gedrückt mit OCen:::

Über jede Hilfe bedanke ich mich voraus::

grüsse
bitte die kaufberatung aus meiner signatur nutzen, danke.
 

thomas_003

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
1.193
Ort
Schwaben
@xbox
Lüftertausch ist bei NTs immer etwas heikel
es wäre halt wichtig dass sich der neue ähnlich verhält wie der alte, d.h. bei gleicher spannung nicht langsamer dreht wie der alte

@lipton
und schreibe im kaufberatungsthread gleich noch dazu welche hardware (und wieviel OC) du mit dem neuen NT betreiben willst
 

bawder

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.169
@xbox
Lüftertausch ist bei NTs immer etwas heikel
es wäre halt wichtig dass sich der neue ähnlich verhält wie der alte, d.h. bei gleicher spannung nicht langsamer dreht wie der alte
ich würde eher sagen, der neue lüfter muss das netzteil ausreichend kühlen. mein slipstream 800 macht das ganz gut.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.568
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro
na dann mal viel freude damit :)
 

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.526
Ort
Bremen
Ja mein altes E5 wurde unter last immer lauter hätte wohl nicht mehr zulange durchgehalten,
wenn der Lüfter erstmal unter Last unruhig läuft wird es wohl Zeit für was neues kam mir in der letzten Zeit sowieso etwas zulaut vor.

Werde das neue Straight Power E9 wohl heute einbauen mal schauen ob es von der Lautstärke gut ist !

kein
 
Zuletzt bearbeitet:

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.568
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro
das sollte gerade im idle unhörbar sein... von dem lüfter im 480er höre ich jedenfalls nicht wirklich was.
 

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.526
Ort
Bremen
Habe das neue Straight Power E9 vorhin eingebaut läuft sehr rund und leise hat einen sehr geringen Luftzug zum endlüften des Gehäuses ist da nicht viel gut das Noctua zum CPU Kühler NH-U12P SE2 noch ein Gehäuselüfter den NF-P12 dazugelegt hat,
beide NF-P12 laufen nur mit U.L.N.A. 900 RPM sind aber lauter wie das Straight Power E9 bin sehr zufrieden macht alles einen sehr hochwertigen gut verarbeiteten eindruck man merkt die qualität (nur die beiden unnützen PCIe Kabel hätten sie weg lassen können).





Mein System ist fast perfekt werde wohl die Gehäuseseiten noch schliessen und den Akasa AK-ICR-07 Multi-Card-Reader mit USB 3.0 Ausgang kaufen,dazu kommt mittelfristig eine SSD mit 120 GB !

:wink:

klein
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten