[Sammelthread] Die NostalgieDeLuxx User-Kisten | Zeigt her eure Builds ­čľą ­čĄę

Ja geil @WMDK , ist nat├╝rlich nice wenn man einen raum f├╝r sowas abstellen kann. Bin gespannt was daraus noch wird. Das mit dem vintage proxy ist auch eine mega geile idee, ich denke das werde ich mir auch noch ansehen ­čśŹ
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Das mit dem vintage proxy ist auch eine mega geile idee, ich denke das werde ich mir auch noch ansehen ­čśŹ

Ja das ist schon wirklich sehr nice. Ich habe das bei mir so gel├Âst, dass ich f├╝r jedes Jahr von 1999 ÔÇô 2007 jeweils einen angepassten Docker Container auf dem jeweiligen Port lauschen lasse. L├Ąsst sich z.B. wie in meinem Fall wunderbar einfach mit Portainer ├╝ber ein Webinterface steuern und der Verwaltungsaufwand ist echt niedrig, ebenso wie der Ressourcenverbrauch.

Man kann aber auch den Proxy jederzeit vom Rechner aus per Webinterface ansteuern und dort manuell die Jahreszahl bzw. den Zeitraum ver├Ąndern, wenn man das mal on-the-fly ├Ąndern m├Âchte.

Wer sich sowas auch bauen m├Âchte findet hier die passenden Files:



Au├čerdem habe ich RetroNAS im Einsatz:


Damit habe ich speziell einen Fileserver f├╝r die ganzen alten Systeme aufgesetzt der nur f├╝r diese genutzt wird und ├╝ber die alten Protokolle wunderbar funktioniert ÔÇô so muss ich bei meinen normalen NAS Systemen nicht die alten unsicheren Protokolle aktivieren. Habe da z.B. ein Netzlaufwerk eingerichtet, wo dann alle Treiber / Tools etc. zentral drauf liegen, sodass man nicht jedes Mal die Datentr├Ąger suchen muss. Im RetroNAS sind auch noch diverse andere Funktionen enthalten, z.B. f├╝r alte Spielekonsolen, falls das jemanden interessiert.

Beides, also Proxy und RetroNAS, laufen jeweils in einer VM mit separatem Adressbereich nur f├╝r die Retrokisten, die ansonsten vom Netz abgeschirmt sind. Bereitgestellt werden die VMs auf einem Fujitsu Futro S740 mit 16GB RAM und einer 512GB SSD, welcher eh f├╝r Home Assistant & Co. schon l├Ąuft und mit rund 5-10W Verbrauch super sparsam seinen Dienst verrichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ah waybackproxy sieht ja noch cooler aus, vor allem gibts den als docker container - nice 8-)(y)
Ich hatte vintage proxy gefunden: https://github.com/sampbarrow/vintage-proxy
Macht wohl grob das gleiche, aber das sieht mir sehr nach rohbau aus. Ja cool.

Retronas hatte ich mir auch angesehen, aber f├╝r mein retro netz ist meine alte synology besser hab ich festgestellt. Knackpunkt ist vor allem, dass ich nicht alle retro-relevanten files auf eine 2tb platte bekomme, die ich in dem daf├╝r vorgesehenen NUC sitzen habe.
Alles dar├╝ber wird im 2,5" format wieder zu teuer und bis die h├Âheren stromkosten das wieder aufwiegen.. Ich hab das ding jetzt aber trotzdem als "zweit-NAS" in dem netz stehen, einfach als datenaustausch innerhalb des netzes mit dem n├Âtigsten drauf. Startet halt superschnell, die alte Syno braucht ein paar minuten bis sie soweit ist :d
 
Ich hatte vintage proxy gefunden: https://github.com/sampbarrow/vintage-proxy
Macht wohl grob das gleiche, aber das sieht mir sehr nach rohbau aus. Ja cool.

Ich habe glaube ich drei oder vier Proxy Projekte ausprobiert und das RichardG Projekt ist definitiv das beste von der Funktionalit├Ąt und Anpassbarkeit her. Er bringt auch hier und da noch Updates rein, sodass es immer noch etwas besser wird. Nat├╝rlich fehlen auch hier und da mal Bilder / Seiten, aber das liegt am Ende halt einfach an der WayBackMachine. Er hat da schon viele Workaround und Tweaks eingebaut um z.B. auch wenn Bilder fehlen zeitlich ein bisschen nach links und rechts zu schauen vom eingestellten Zeitraum um vllt. doch noch ein passendes Bild zu finden und passt auch diverse relative Redirects innerhalb der Seiten per Rewrite so an, dass sie wieder funktional werden.
 
Hallo miteinander,

heute m├Âchte ich euch mein (fast) finales dual Opteron System vorstellen, solche Projekte bekommen ja meistens Namen, da ich an dieser Stelle relativ unkreativ bin und mir nix besseres eingefallen ist :fresse: soll der Name des Systems ab heute lauten:

"Dual-Wateron GX2"

Warum hab ich das System gebaut? Auch hier gibt es keine kreative Antwort, darum bin ich ehrlich und sage, weil ich Bock drauf hatte! :fresse2:

Welche Komponenten sind verbaut?

2x AMD Opteron 285
Asus K8N-DL
7950GX2
4x 1GB Samsung PC3200 CL3 ECC
Systemplatte Patriot Burst 480GB SSD

Vorab zeige ich euch die "Road to Wak├╝", also die Entwicklung der K├╝hlung des Systems im laufe der Zeit, begonnen hat alles mit der V1.0 und AMD Boxed K├╝hlern:

IMG_E3389.jpg

Das war Optisch eigentlich nicht so schlecht, ist allerdings unertr├Ąglich laut und hei├č gewesen, daher hab ich was anderes versucht. Die Version 2.0 mit den Zalman Zwillingen brachte da schon Besserung:

IMG_E3416.jpg

Das war f├╝r┬┤s Erste zwar akzeptabel, Lautst├Ąrke und Temperaturen waren ok, hinterlie├č aber dennoch so ein Gef├╝hl der Unvollst├Ąndigkeit, als ob man gerade in einem Restaurant gegessen h├Ątte, in dem das Essen nicht gut war. Man ist k├Ârperlich gesehen zwar satt, aber emotional irgendwie unbefriedigt :shake::asthanos:
Dann kam es zu jenem schicksalhaften Tag, an dem ich in einer Whatsapp Gruppe einen unbedachten Satz fallen lies, der da lautete: "Wenn ich je nen Wasserk├╝hler f├╝r die GX2 auftreibe, wird der Dual Opteron auf Wasser umgebaut"
Ihr k├Ânnt euch vorstellen, dass man solche dummen S├Ątze in einer Gruppe voller Retro Nerds nicht ungestraft fallen l├Ąsst :fresse: Nur wenige Tage sp├Ąter hatte ich eine GX2 samt EK Wasserk├╝hler hier liegen und ich war gezwungen, den Plan auch in die Tat umzusetzen. Jetzt fehlten noch zwei schicke Wasserk├╝hler f├╝r die CPUs, auch hier dachte ich, die Suche w├╝rde ewig dauern. Wieder war es ein Tipp aus dieser Community, der mich auf zwei brandneue Heatkiller 2.5 brachte, die ein Shop in Italien f├╝r so wenig Geld verkaufte, dass ich auch hier zuschlagen musste :d

An dieser Stelle m├Âchte ich auch einfach mal die Gelegenheit nutzen, um der Hardwareluxx Communitiy ein fettes DANKE zu sagen, bleibt wie ihr seid :love:

Jetzt aber genug der vielen Worte, hier ist endlich die Version 3.0, der Dual-Wateron GX2

IMG_4801.jpgIMG_E4782.jpg

IMG_E4783.jpgIMG_E4784.jpgIMG_4806.jpgIMG_4805.jpg

IMG_4809.jpgIMG_4808.jpg

Leider sind die Geh├Ąusedurchf├╝hrungen am LianLi etwas zu gro├č f├╝r die Schottverschraubungen, darum musste ich mir hier mit etwas Plexi behelfen:

IMG_4800.jpgplexi.jpg

3D Mark 06 Performance alles @stock:

IMG_4789.jpg

Temperaturen sind gerade auf der GX2 jetzt ein Traum, das hat sie mit den Luftk├╝hlern nicht mal im idle :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wieder war es ein Tipp aus dieser Community, der mich auf zwei brandneue Heatkiller 2.5 brachte, die ein Shop in Italien f├╝r so wenig Geld verkaufte, dass ich auch hier zuschlagen musste :d

Da h├Ątte ich auch sofort zugeschlagen :-) Einen HK f├╝r 775 in gutem Zustand w├╝rde ich wohl auch noch nehmen :d

Sehr sch├Ânes System. Was wirst du darauf alles machen?
 
Bei ESG Glas f├Ąllt mir immer das Wort "Spontanbruch" mit ein. ^^

--------------------------------------------------------

So nun back to topic, sonst wird der Thread hier versaut. :)

Ich stelle mal eins meiner Projekte vor. So 100% abgeschlossen ist es nicht, da ich ein paar Kleinigkeiten daran noch ├Ąndern / optimieren m├Âchte. Dennoch stelle ich das mal vor, damit es auch was zu gucken gibt.
Einen besonderen Hintergrund zu diesem Build gibt es eigentlich nicht. Ich wollte mal was anderes bauen, dass sonst keiner als Build nutzt. Genau ein Sockel A ASRock board mit SIS Chipsatz. Auch wollte ich ein gr├╝nes System bauen. Da ich es nicht so genau bei der zeitlichen Korrektheit der Geh├Ąusewahl halte, habe ich ein vorhandenes Fractal Design Focus G white gew├Ąhlt.
Als Prozessor habe ich eine XP-M 2800+ gew├Ąhlt, der mit 12x200 / ~1,6V betrieben wird. Da das board einen SIS Chipsatz beherbergt, kann ich je nach Last den Multi verstellen lassen. Dank Stangelator habe ich einen silbernen Orb K├╝hler bekommen. Dieser ist eigentlich f├╝r den Sockel 423 produziert worden und passt normalerweise nicht auf den Sockel A. Eine Anpassung an den Sockel A ist aber nicht schwer zu bewerkstelligen. Nach dem Umbau passt dieser perfekt in das System. Als Grafikkarte habe ich ebenfalls von Stangelator eine 6800GT bekommen. Die bringt die notwendige 3D Leistung mit. :)
Bei der Wahl der Soundkarte und der Verkabelung bin ich noch nicht zufrieden. Hier muss ich voraussichtlich noch was ├Ąndern. Die verbaute Soundkarte ist eine Soundblaster X-FI Extreme Gamer. Der Sound passt ansich, aber die Farbe des PCB eigentlich nicht.
Beim RAM ist ein 1GB Riegel Hynix ETR-E3C die optimal Wahl, da ich diesen hier mit 200MHz / 2-2-2-9 / 1T betreiben kann. Zu dem board gibt es nicht viel zu sagen. Es ist ein ASRock K7S8XE+ mit dem SIS748 Chipsatz. Das board wurde komplett erneuert und hat den 12V Rail mod bekommen, damit auch neuere Netzteile betrieben werden k├Ânnen. Einen Vcore mod hat es zwar auch, aber dieser ist derzeit inaktiv. Man sollte vielleicht noch erw├Ąhnen, dass ein Performance BIOS wichtig ist. :d

Bilder

sys_green_2.jpg
sys_green_3.jpg
sys_green_4.jpg

sys_green_5.jpg
20100722-SDIM5398.jpg
20230304-DSC_4448.jpg


Ein paar Benchmarks

Aquamark3:
54291 Punkte
3DMark 2001 SE: 17565 Punkte
3DMark 2003: 10645 Punkte
SuperPi 1M: 0m 45.031s
AIDA: sehe screen

Meinen besonderen Dank geht an @Stangelator f├╝r die 6800, den CPU K├╝hler und die Unterst├╝tzung!

sys_green_AM3.png
sys_green_2001.png
sys_green_2003.png

sys_green_AIDA.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Richtig sch├Ânes System. Jetzt noch eine gr├╝ne Soundkarte rein und es passt. Der Desktophintergrund ist nat├╝rlich das T├╝pfelchen auf dem i :bigok:

Den Cpu-K├╝hler habe ich ├╝brigens auch schon auf Sockel 603 gesehen... Wir haben alte Server mit den Teilen drin.
 
jo, gr├╝n ist geil, nicht ganz so oldschool wie die gelben PCBs, aber ich mag das auch.

nur bei den Soundkarten wir es f├╝r die Sockel A Zeit wirklich sehr d├╝nn, was gr├╝ne PCBs angeht. So viel gab es nicht an guten PCI Soundkarten ;)
 
Richtig sch├Ânes System. Jetzt noch eine gr├╝ne Soundkarte rein und es passt. Der Desktophintergrund ist nat├╝rlich das T├╝pfelchen auf dem i :bigok:

Den Cpu-K├╝hler habe ich ├╝brigens auch schon auf Sockel 603 gesehen... Wir haben alte Server mit den Teilen drin.
Ja gr├╝ne Soundkarte werde ich noch testen/├Ąndern m├╝ssen. Dazu wahrscheinlich noch eine gr├╝ne GB LAN Karte.
Ich mag diese Orbs. Sind recht massiv. Aus vollem gefr├Ą├čt. Den Sockel kannte ich gar nicht.
Danke!

jo, gr├╝n ist geil, nicht ganz so oldschool wie die gelben PCBs, aber ich mag das auch.

nur bei den Soundkarten wir es f├╝r die Sockel A Zeit wirklich sehr d├╝nn, was gr├╝ne PCBs angeht. So viel gab es nicht an guten PCI Soundkarten ;)
Danke!
Bei gr├╝nen Soundkarten aus der Sockel A Zeit finde ich nur welche mit unteressanten Soundchips. Wie die Soundkarte von Leadtek. Creative hat, soweit ich wei├č, da keine gr├╝ne hergestellt.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk
Also Soundkarten von Creative hab ich ein paar in gr├╝n - sind aber alles keine besonderen Teile. Halt einfach nur Ton und Gameport.
 
waren die ESS nicht fr├╝her gr├╝n ­čĄö ?
 
Soundkarte mit ESS Solo1 m├╝sste er da haben. Sieht aber eher nach OEM Durchschnitt und nicht wie eine vollwertige Soundkarte aus... ;)
 
CMI 8738 gabs Zuhauf in Gr├╝n und h├Ątte ich liegen. Vielleicht auch eine GBit-Karte in Gr├╝n.
 
Also Soundkarten von Creative hab ich ein paar in gr├╝n - sind aber alles keine besonderen Teile. Halt einfach nur Ton und Gameport.
Davon m├╝sste ich sogar zwei St├╝ck da haben. Soundblaster PCI128 oder so.

Soundkarte mit ESS Solo1 m├╝sste er da haben. Sieht aber eher nach OEM Durchschnitt und nicht wie eine vollwertige Soundkarte aus... ;)
Eine Solo werde ich bei meinem KT133er board einsetzten. Die passt da perfekt rein. Ich denke ich werde eine Solo auch bei dem System mal testen. :d

CMI 8738 gabs Zuhauf in Gr├╝n und h├Ątte ich liegen. Vielleicht auch eine GBit-Karte in Gr├╝n.
War ehrlich gesagt nicht so ein gro├čer Fan der CMI Chips. Wobei ASUS sp├Ąter Chips von C-Media f├╝r deren Soundkarten genutzt hat.
Wenn du etwas davon los werden m├Âchtest, w├╝rde ich dir das abnehmen. :)

Es gibt gr├╝ne SB Live's (ich meine die wurden unter dem Namen "Soundblaster PCI-512" oder so vertrieben): http://www.amoretro.de/2012/03/creative-sound-blaster-pci512-ct4790-mit-emu10k-chip.html
Neben der CT-4790 gibts auch die SB-0150
Danke f├╝r die Info, werde danach ausschau halten. :bigok: Ich kannte die Karte gar nicht.
 
Vielleicht auch eine GBit-Karte in Gr├╝n.
vielleicht?

die ganzen Intel Klassiker 1Gbit sind doch gr├╝n ... eigentlich fast alle Serverkarten ... intel, 3Com, Mellanox , etc
Beitrag automatisch zusammengef├╝hrt:

Soundkarte mit ESS Solo1 m├╝sste er da haben. Sieht aber eher nach OEM Durchschnitt und nicht wie eine vollwertige Soundkarte aus... ;)
bitte nicht so schlecht machen. Da hatte Creative schlechtere Karten mit dem Namen Soundblaster!

Beitrag automatisch zusammengef├╝hrt:

Den Sockel kannte ich gar nicht.
Danke!
musst du auch nicht! ich denke selbst heute ist diese Basis mit den Xeon eher uninteressant und extrem ineffizient.
 
Die Solo sollte keine schlechte Karte sein. Eher ein Geheimtip f├╝r DOS wenn man auf den PCI Slot setzen muss. Zumindest habe ich das so verstanden. Ich wei├č nur nicht wie die sich mit Win XP bzw. den neueren Spielen schl├Ągt. EAX, 3D Sound und co.
Ich denke ich werde vergleichen m├╝ssen. :d

Bei den Intel und Server Plattformen habe ich keinen Plan. Hat mich bisher eher weniger tangiert.
 
War ehrlich gesagt nicht so ein gro├čer Fan der CMI Chips.
Die hatten nette Features. Z.B. war es mir mal m├Âglich, den Spielesound auf den Frontanschl├╝ssen (Kopfh├Ârer) auszugeben und nebenbei auf den Rear-Ausg├Ąngen Musik auf der Anlage laufen zu lassen. Wei├č aber heute nicht mehr, wie ich das geschafft hatte.

Zudem bot der 8738 in meiner Erinnerung DOS-Kompatibilit├Ąt unter Win98 (vermutlich durch VxD-Treiber)

Ich wei├č, dass ich gr├╝ne Karten liegen habe, bin mir aber gerade nicht sicher, ob die GBit waren oder nur 100MBit
 
Ich wei├č, dass ich gr├╝ne Karten liegen habe, bin mir aber gerade nicht sicher, ob die GBit waren oder nur 100MBit
Ach so, du bist von der anderen Seite herangegangen, di hast gr├╝ne Karten, aber die Frage war1Gbit oder nicht.

Ok, aber ich behaupte mal, das ├╝ber 70% aller 1GBit PCI Karten gr├╝n waren ... ;)

Habe letztens hier eine Intel 1GB LAN Karte hier geschenkt bekommen, noch ist die nicht verbaut ! Also f├╝r dieses Projekt gebe ich die gegen versandkosten gerne weiter.
 
ich hatte damals die Atelco 9,00 EUR low-low-low-Profile GBit Karten zu Hauf gekauft, aber ├╝ber die Jahre sind davon schon ein paar ├╝ber den Jordan gegangen :rolleyes:
Teilweise liegen sie aber noch im Weg rum, ich glaube sogar in der Ablage auf meinem 'Ersatz-Schreibtisch' :hust:
 
ich hatte damals die Atelco 9,00 EUR low-low-low-Profile GBit Karten zu Hauf gekauft,
lass mich raten, die Teile haben durch die Bank Realtek Chips RTL8169 etc.
oder gab es da noch andere? Marvel? Via?


Nix gegen Realtek, ich glaube im Bereich 2,5Gbit waren die f├╝r Enduser angenehmer unterwegs als Intel, beide hatten Startprobleme mit den Chips.
Aber f├╝r robuste Performance im NAS setze ich da auf die alten 1GB LAN Adapter von Intel 8254x.
 
Ich mag diese Orbs. Sind recht massiv. Aus vollem gefr├Ą├čt.

Nice :love: Endlich ein weiteres System hier :bigok: Gef├Ąllt mir echt gut, sch├Ânes Thema aber die Soundkarte muss auf jeden Fall auch noch gr├╝n werden ;)

Der Orb sieht echt heftig aus, definitiv eine massive Einheit. Was f├╝r Temperaturen liefert der mit der CPU bei 12x200?

Mit der 6800GT liefert das System auf jeden Fall gut ab, Hut ab :fresse:

Wie viel Gain liefert das Performance BIOS?
 
Die hatten nette Features. Z.B. war es mir mal m├Âglich, den Spielesound auf den Frontanschl├╝ssen (Kopfh├Ârer) auszugeben und nebenbei auf den Rear-Ausg├Ąngen Musik auf der Anlage laufen zu lassen. Wei├č aber heute nicht mehr, wie ich das geschafft hatte.

Zudem bot der 8738 in meiner Erinnerung DOS-Kompatibilit├Ąt unter Win98 (vermutlich durch VxD-Treiber)
Ah, interessant. Ich meine, ich hatte mal auch so eine Karte, bin mir aber nicht sicher. Ich bin grade etwas ├╝berfragt, wie ich entscheiden soll. Eigentlich w├Ąre f├╝r mich ein Soundkartenvergleich gar nicht so schlecht. Wenn du eine ├╝brig hast und los werden m├Âchtest, w├╝rde ich die nehmen um einen Vergleich der Karten zu machen. Ich w├╝rde auch Ergebnisse im Forum posten wenn der Test sinn macht und Interesse daran besteht.

Ok, aber ich behaupte mal, das ├╝ber 70% aller 1GBit PCI Karten gr├╝n waren ... ;)

Habe letztens hier eine Intel 1GB LAN Karte hier geschenkt bekommen, noch ist die nicht verbaut ! Also f├╝r dieses Projekt gebe ich die gegen versandkosten gerne weiter.
Wenns ├╝ber ist, und du es los werden willst, dann gerne. F├╝hl dich aber nicht gezwungen. :) Im Grunde sind die gr├╝nen GB-PCI Karten nicht selten und leicht besorgbar (zB. bei der n├Ąchsten RAM-CO Bestellung).
Da der Rechner f├╝r Coop - LAN - Spiele mit meiner Frau genutzt wird, hat die LAN Karte eine sinnvolle Aufgabe. :d


Nice :love: Endlich ein weiteres System hier :bigok: Gef├Ąllt mir echt gut, sch├Ânes Thema aber die Soundkarte muss auf jeden Fall auch noch gr├╝n werden ;)
Danke! :d Die Soundkarte steht auf der to do Liste. Die XFI Karte wird dann in das A64 System wandern. Da passt die besser.


Der Orb sieht echt heftig aus, definitiv eine massive Einheit. Was f├╝r Temperaturen liefert der mit der CPU bei 12x200?
Bei 3D Mark2001 Dauerlast hat der board Sensor 47┬░C angezeigt. Der K├╝hlk├Ârper wird dabei nur handwarm. Meiner Meinung nach ist das im gr├╝nen Rahmen. Der 55mm L├╝fter dreht aktuell mit ca. 3000upm. Ich k├Ânnte vermutlich den noch langsamer drehen lassen, aber irgendwann werden die FETs dann zu warm unter Last. Bei der aktuellen Drehzahl ist der L├╝fter des Orbs und die der 6800 h├Ârbar. Bei der 6800 ist das eher ein rauschen, bei dem Orb ist der ton eher hochfrequenter. Mit einer sparsameren CPU kann man den L├╝fter durchaus in den leisen Bereich drehen (~1500upm). Max Drehzahl ist ca. 4000upm.

Wie viel Gain liefert das Performance BIOS?
Ich zitiere mal meinen Post hier: #8.059


1661030930684.png


Normale BIOSe bei den SIS ASRock boards stellen zum Teil die langsamste timings die das board, bzw. der Chipsatz bietet. ASRock hat wohl parallel dazu zu jedem SIS board ein "performance" beta BIOS ver├Âffentlich, wo man die Speicher timings im BIOS frei geschaltet sind und gleichzeitig schnellere romsips schaltet. Es ist im Grunde nach wie bei den NF2 boards der Unterschied zwischen Interface off und on. Den Hauptteil des 5 prozentigen Unterschiedes d├╝rften die SIPS ausmachen.
 
Mich hat das Thema Soundkarte nicht in Ruhe gelassen und habe mir einen kleinen Vergleich erlaubt. Beim Test standen die Soundblaster X-Fi, 2x Soundblaster PCI128 (CT4810 und CT4750), der onboard Sound (C-Media 9739A) und die Solo1zur Verf├╝gung. Da die beiden PCI128er von den Werten recht ├Ąhnlich sind, zeige ich die Werte nur einer an. Verglichen habe ich mit dem Rightmark Audio Analyzer (6.2.3).
Die Ergebnisse zeigen nur die Qualit├Ąt vom Audio Ausgang (Rauschverhalten... ) an. Das sagt wohl nichts ├╝ber die subjektive Wahrnehmung!!!

Vergleich der Karten
Vergleich.png

Ich finde, der C-Media onboard Sound schl├Ągt sich gar nicht sooo schlecht. F├╝r einen onboard Sound zumindest. ├ťberrascht war ich von der PCI128. So weit weg ist die nicht von der X-Fi entfernt. Habe schlimmeres erwartet. Die Solo1 kann leider nicht mithalten. Keine Ahnung, ob die Karte einen weg hat. Die Treiberinstallation war irgendwie seltsam. Abst├╝rze etc.
Hier im Spoiler noch die Einzelbeurteilungen des Programms:

onboard Sound (C-Media 9739A)
1691783478519.png



Soundblaster CT4750
1691783531907.png



Soundblaster X-Fi Gamer
1691783624358.png




Solo1
1691783668318.png

Ich bleibe vorerst bei der CT4750. Die klingt f├╝r mich subjektiv brauchbar und die hat auch Support f├╝r EAX1 . :fresse: Da ich mit der Solo1 teils seltsame Probleme habe werde ich die bei einem anderen System einsetzen. Ich denke auch, dass das eher eine Win98 / DOS Karte ist. Ich habe im gleichen Zuge auch etwas Kabelmanagement betrieben und als Platzhalter eine 10/100er Realtek Karte erg├Ąnzt.

green_sys_0.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach der Vortex2, der Turtle und der Yamahas hatte ich mal vor einiger Zeit mal gesucht. Wenn sie da waren, dann zu unversch├Ąmten Preisen. Werde aber das auch im Auge behalten. Danke!
Der L├╝fter ist kein Leisetreter, das stimmt wohl. Ist aber das ganze System nicht. Deswegen, ist das mit dem L├╝fter nicht so schlimm. Der 55mm L├╝fter dreht mit ca. 3000upm und damit gut ertragbar; bzw. nicht lauter als die Systeme damals.

edit. Ich habe grade nachgeschaut. Aktuell sieht die Marktlage etwas besser aus. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und M├Âglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.


Zur├╝ck
Oben Unten refresh