[Sammelthread] Die NostalgieDeLuxx User-Kisten | Zeigt her eure Builds đŸ–„ đŸ€©

WMDK

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
04.12.2003
BeitrÀge
3.433
Ort
NRW (MĂŒnsterland)
Liebe Freunde des nostalgischen Hardware-Wahnsinns :fresse:,
nachdem wir hier im Forum ja schon so einige Sammelthreads haben, die sich aber quasi immer auf Einzelhardware beziehen oder aber gebunden sind an spezifische User-Projekte, möchte ich hiermit gerne einen Sammelthread starten fĂŒr die Vorstellung und Diskussion eurer gebauten Nostalgie-Kisten, wo einfach jedermann dran teilnehmen kann. Ich finde, dass wir auf diese Weise auch mal schöne Hardware in genutzter Form zu Gesicht bekommen können und nicht Gefahr laufen andere Threads vllt. zu kapern oder dort zu sehr vom Thema abzuschweifen, denn hier und da gibt es zwar immer mal wieder kurze Infos zu Retro-Builds, aber so eine richtige PrĂ€sentations- und DiskussionsflĂ€che dazu, wo man auch mal mehr zu den Systemen erfahren kann, gibt es – soweit ich das sehen konnte – noch nicht.


Was und wie kann hier prĂ€sentiert werden?​

Nun, ich wĂŒrde das gerne recht locker halten hier, d.h. es besteht keine Notwendigkeit fĂŒr Hochglanzfotos, es muss sich nicht um exotische oder High-End Hardware handeln, es mĂŒssen einfach nur Systeme von euch sein, die ihr gebaut habt – wofĂŒr und mit welchen Komponenten auch immer, denn auch wenn besondere Bauteile natĂŒrlich immer einen Wow-Faktor mit sich bringen, so basieren doch auch viele Systeme einfach auf dem, was ihr damals eingesetzt habt und das kann halt High-End gewesen sein oder aber auch halt auch nicht. Spielt hier also einfach keine Rolle – dieses Thema ist fĂŒr alle. NatĂŒrlich ist auch die Art und Weise, wie ihr baut völlig irrelevant, wer also z.B. Kabelmanagement richtig feiert, der darf dies tun, aber auch wenn die Kabel nicht perfekt geordnet sind, macht das einfach mal so gar nichts.


Was sollte in einer PrĂ€sentation enthalten sein?​

NatĂŒrlich Fotos, ganz klar und vor allem auch eine Auflistung der verbauten Hardware.
Alles weitere ergibt sich einfach daraus, worauf ihr Lust habt. Wollt ihr also gerne ins Detail gehen, könnten z.B. solche Inhalte fĂŒr alle hier interessant sein:
  • Benchmarks des System (ĂŒbliche VerdĂ€chtige, SuperPi, 3DMark, Aquamark, SiSoft Benches usw.)
  • Gibt es einen besonderen Grund fĂŒr den Bau des Systems oder hĂ€ngen da spezifische Erinnerungen dran?
  • Habt ihr Modifikationen an irgendwelchen Teilen vorgenommen?
  • Existieren vielleicht interessante Making of Fotos?
  • WofĂŒr setzt ihr das System ein, also was spielt ihr darauf oder welche Anwendungen nutzt ihr?
  • usw. usf. – es sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

WofĂŒr ist dieser Thread nicht?​

In diesem Thread soll es hauptsĂ€chlich um eure Systeme gehen und alles, was damit zusammen hĂ€ngt. Soll heißen, Diskussionen und/oder Fragen die spezifisch auf den Build eines Users bezogen sind, sind natĂŒrlich sehr gerne gesehen und das Ziel dieses Threads.

Wenn sich die Diskussion aber in eine Richtung bewegt, dass es mehr um allgemeine Themen geht, statt um eine Fragestellung direkt zu einem System, dann wĂŒrde ich euch einfach bitten, die jeweiligen bereits vorhandenen Threads dafĂŒr zu benutzen, damit es hier am Ende thematisch nicht zu sehr aus dem Ruder lĂ€uft. Danke :)

Es gibt ja bereits viele Threads fĂŒr die jeweiligen allgemeinen Themen abseits eines Bezugs zu einem bestimmten Build.



Tja, ich denke das war es dann auch schon als Einleitung und damit es hier nicht leer bleibt, mache ich einfach mal den Anfang mit einem von mir gebauten System. In diesem Sinne wĂŒnsche ich uns allen viel Spaß hier :bigok:







WMDKs Duron Build​


Einleitung​

Als ich vor einigen Jahren vom Retro-Virus erwischt wurde, war das ursprĂŒngliche Ziel einfach alle Systeme, die ich damals im Einsatz hatte wieder aufleben zu lassen und zwar möglichst 1:1 so, wie sie damals auch tatsĂ€chlich im Einsatz waren. Will sagen, auch wenn ich fĂŒr so manches System heute ĂŒber bessere Hardware aus der Zeit verfĂŒge, baue ich dennoch bewusst keine schnellere / bessere Hardware ein, da es fĂŒr mich einfach auch sehr um den Original-Zustand geht und wenn die Mittel damals als SchĂŒler fĂŒr gewisse Dinge einfach begrenzt waren, na dann war das halt so :d Jeder baut seine Systeme so wie er es mag und das ist halt mein Stil ;)

So kommt es also, dass auf meiner Liste der zu bauenden Systeme insgesamt 8 Rechner stehen im Zeitraum aus 1998 bis 2008. Davor und danach gab es natĂŒrlich auch schon Kontakt mit PCs, angefangen beim Amstrad PC1640, aber irgendwo muss ich einfach auch aus PlatzgrĂŒnden eine Linie ziehen, weshalb ich mich auf die 10 intensivsten Jahre beschrĂ€nkt habe – zumindest was den Bau von kompletten Systemen angeht. Dieser Rechner hier ist zwar nicht der erste auf meiner Liste, aber der erste, der seit Beginn des Retro-Fiebers vollstĂ€ndig gebaut werden konnte.

Die verbaute Hardware​

  • AMD Duron (Spitfire) 700 MHz, Sockel A, D700AUT1B AKBA 0039 TPAW @ 7x133 = 933 MHz
  • Gigabyte GA-7DXR, Sockel A, AMD760 Chipsatz
  • Prolink Pixelview GeForce 2 MX, MVGA-NVG11A, 32MB, @220/210 MHz, AGP
  • 256MB DDR-RAM, 2-2-2-5 @ 266 MHz
  • 20GB Western Digital Caviar, 2MB Cache, 7.200rpm, IDE
  • 24x12x24x CD-RW Brenner, IDE
  • 3,5" Mitsumi Floppy Laufwerk
  • LevelOne Realtek RTL8139B Netzwerkkarte
  • HEC 300W Netzteil, HEC-300LR-PT
  • Compucase ATX Midi-Tower
  • Titan Majesty Twins CPU KĂŒhler, TTC-MT1AB-2

Zusatzarbeiten wĂ€hrend des Builds:​

  • ReCap des Gigabyte Mainboards + neuen LĂŒfter installieren und Kabel passend umlöten
  • Revision des HEC Netzteils inkl. Caps
  • ReCap der Pixelview Grafikkarte
  • Produktion von Aufklebern fĂŒr LĂŒfterrotordeckel
  • Umbau Pixelview passiv KĂŒhler auf aktive Version, denn die hatte ich damals
  • Revision Pixelview Propeller inkl. neuem Gleitlager

IMG_1530.jpg IMG_1556.jpg IMG_1668.jpg IMG_1687.jpg IMG_1683.jpg IMG_1512.jpg IMG_1517.jpg


Warum dieses System / welcher Hintergrund?​

Das Duron System war damals mein erstes Sockel A System und zudem das erste System, wo ich in Kontakt mit Overclocking kam und markiert fĂŒr mich den Auftakt in eine Zeit mit viel getweake und schnell wechselnden Systemen um immer wieder was besseres bauen zu können. Die Zusammenstellung der Hardware entspricht 1:1 dem originalen Zustand von damals mit Ausnahme der RAM-Riegel, wo ich auf einen AT6-Riegel zurĂŒckgegriffen habe in Ermangelung echter PC266 CL2 Module, aber dieser Umstand wird auch noch irgendwann korrigiert werden. Den CPU KĂŒhler habe ich damals ĂŒbrigens – wer erinnert sich noch? – auf einer der vielen sonntĂ€glichen Computermessen erworben und auch, wenn er nicht zu den leisesten oder stĂ€rksten zĂ€hlt, ich liebe das Design einfach :love:


Hier ein paar EindrĂŒcke des Zusammenbaus​


IMG_1542.jpg IMG_1545.jpg IMG_1576.jpg



Fotos des finalen Aufbaus des Duron Systems​


_DSC3316.jpg _DSC3327.jpg _DSC3329.jpg _DSC3345.jpg _DSC3352.jpg _DSC3354.jpg _DSC3366.jpg _DSC3372.jpg _DSC3377.jpg _DSC3382.jpg


Benchmarks / Infos​


Screens.jpg Screens2.jpg

3DMark 2000: 5735 Punkte
3DMark 2001 SE: 3085 Punkte
SuperPi 1M: 2m 03.548s
SuperPi 8M: 23m 40.292s
SiSoft Sandra: siehe Screenshots


Ein besonderer Dank geht an:
@stunned_guy fĂŒr die Grafikkarte durch eine Verschenke-Aktion
@Stangelator fĂŒr die Bereitstellung eines Propellers fĂŒr die GeForce 2 MX
@Strikeeagle1977 fĂŒr die Duron / DDR-RAM Case-Badges
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

GJ83

Urgestein
Mitglied seit
09.05.2009
BeitrÀge
5.102
Deine Intention mit den damaligen eigenen Systemen ist auch genau meine derzeit. Da folgt dann noch was, bin noch Teile am zusammensuchen.

Finde die Idee mit dem Thread super und hoffe, dass er nicht zu sehr ins OT abdriftet (wie etwa durch meinen Beitrag hier :d )
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
BeitrÀge
3.659
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hÀngt
Wow, dann weiß ich ja, wo meine Retrorechnerbilder landen werden. Meine Maßgabe wird zwar von den Games ausgehen und ich werde mir dann Hardware suchen, mit der ich möglichst viel abdecken kann, aber im Endeffekt werde ich auch die Stationen abdecken, an denen ich damals schon gehalten habe. Mit dem post 1 hĂ€ngst du das ganze vom Niveau aber schon ganz schön hoch, ich hoffe es darf auch etwas kleiner ausfallen. Dank fĂŒr diese schöne Idee.
 

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
BeitrÀge
1.189
Ort
Sachsen
Dann Stelle ich mein Goldbuild Mal vor.
Motto war ganz klar, gold Gelb.
Leider habe ich nicht mehr von jedem Bauzustand Bilder.
Alle Systeme die ich so baue, sollen die verwendete Hardware möglichst optimal in Szene setzen. Dabei folge ich nicht zwingend einer bestimmten Epoche oder Ära der Komponenten, sondern baue ein, worauf ich Bock habe, was mir gefĂ€llt.
Alles begann mit der Idee eines Pentium III systems mit Windows 2000.
Case musste ein qdiy pc-A006 werden.
Basis dess Pentium 3-s bildet das Asus Tuv4x.
Das Case wurde umgebaut auf eine Art btx oder inverses ATX. Das war mir wichtig, damit die Grafikkarte richtig zur Geltung kommt. Als 3d Beschleuniger kam hier eine gelb gepinselte msi GeForce 6800, zum einsatz welche mit 16 pixelpipelines und 6 vertexshadern funktioniert. VBIOS vollumfĂ€nglich gepatched. Den kĂŒhler dieser Karte hab ich selbst gebaut aus den verschiedensten teilen um möglichst nahe dem einer pixelview 6800 zu kommen, die es nur als Prototypen gab. Weiter ging es mit dem Board. Das letzte Beta BIOS mit Patch musste geflasht werden sowie ein Thermaltake extreme Spirit II auf gold lackiert, eine dicke Aluspange mit Federn gedremmelt,gelackt, und der kĂŒhler montiert. Dazu gesellte sich der coolermaster Aero 7 ebenso auf gold lackiert mit nachgerĂŒsteten blauen leds im inneren. Die arretierungsnase musste begradigt werden, damit die 4x512mb cl2 Samsung pc133 sdram Riegel auf gelb lackiert, mit ihren goldenen ocz heatspreadern, gepasst haben. Die Grundlage fĂŒr ein flottes system ohne Grafik bottleneck war gelegt. Jetzt wurde natĂŒrlich Strom benötigt. Ein goldenes Netzteil schnell gefunden. Jedoch war ich unzufrieden. Ich brauchte Kabelmanagement. Ein AcrylgehĂ€use lĂ€sst einem nur sehr wenige stellen ĂŒbrig, um Dinge zu verstecken. Deswegen wurde in das goldene netzteilgehĂ€use ein kleines teilmodulares Corsair 450 verpflanzt. Aber auch damit war ich unzufrieden. Ich wollte goldgelbe Kabel. Netzteil umgerĂŒstet auf vollmodular. Kabel konfektioniert, gemessen und getestet. Das ging in die richtige Richtung. Dann ging es richtung Testaufbau. Welche Kabel muss ich noch anrichten und sleeven. Jedes Kabel was nicht mit Strom vom Netzteil zu tun hatte, wurde gesleevt. Sogar der quiecker vom Board. Dann war die Peripherie dran. SSD war klar, zspeed in gelb. Access Led musste heraus gefĂŒhrt werden, weil die beiden Pata to Sata startech Controller (auch gold/gelb) permanenten read/write signalisierten. Deren powerled wurde ebenso auf blau umgelötet damit gpu CPU sowie NB, blau leuchten im Betrieb. Gigabit Netzwerkkarte in gold/gelb. Laufwerk wollte ich unbedingt ein Slot in, dazu klassisch natĂŒrlich ein floppy. Tja passt nicht rein. Also standen jede Menge Acrylarbeiten an. Denn ein Asus ipanel basic, musste auch noch mit rein. Das Deluxe hĂ€tte zuviele sinnlose Kabel mitgebracht die ich nicht hĂ€tte verstecken können. In dem Zuge den HDD caddy auch noch in gold gelackt. Ipanel Kabel gesleevt. Licht hat jetzt noch gefehlt. Bei einem Goldbuild, natĂŒrlich warmweiß. Da kamen fĂŒr mich nur ledstripes in Frage. NatĂŒrlich musste ich die GehĂ€uselĂŒfter auch auf warmweiß umlöten. Die meisten Adapterkabel der lĂŒfter und Beleuchtung, konnten sauber hinter dem Mainboard versteckt werden. Ein wunderschönes system, mit viel Arbeit, und liebe zum Detail. Das build hat jetzt schon paar Tage auf dem Buckel und mir viele schöne Spieleabende mit den guten alten Klassikern, versĂŒĂŸt:)
 

AnhÀnge

  • IMG_20211120_151010.jpg
    IMG_20211120_151010.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 77
  • _20200229_145254.JPG
    _20200229_145254.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 91
  • _20200413_115246.JPG
    _20200413_115246.JPG
    852,5 KB · Aufrufe: 82
  • _20200413_150623.JPG
    _20200413_150623.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 72
  • _20200413_150639.JPG
    _20200413_150639.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 68
  • _20200413_150705.JPG
    _20200413_150705.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 62
  • _20200413_150825.JPG
    _20200413_150825.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 71
  • _20200413_150959.JPG
    _20200413_150959.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 75
  • IMG_20210103_175917.jpg
    IMG_20210103_175917.jpg
    789,5 KB · Aufrufe: 76
  • IMG_20221217_205508.jpg
    IMG_20221217_205508.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 67
  • IMG_20210619_210526.jpg
    IMG_20210619_210526.jpg
    904,8 KB · Aufrufe: 78
  • IMG_20230128_211024.jpg
    IMG_20230128_211024.jpg
    847,4 KB · Aufrufe: 79
  • IMG_20230128_211005.jpg
    IMG_20230128_211005.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 64
  • IMG_20230128_210946.jpg
    IMG_20230128_210946.jpg
    610,5 KB · Aufrufe: 53
  • _20200413_115112.JPG
    _20200413_115112.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 57
  • _20200413_115545.JPG
    _20200413_115545.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 57
  • _20200413_115353.JPG
    _20200413_115353.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 57
  • _20200413_115148.JPG
    _20200413_115148.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 64

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
BeitrÀge
21.880
Ort
Koblenz
Dann will ich auch mal eine Bastelei vom Wochenende zeigen.

Wie in anderen Threads erwĂ€hnt ist mir ein Thinclient mit Athlon XP zugelaufen. Das Teil hat - wie es der Zufall so will - einen Erweiterungsslot fĂŒr PCI, full height. Und ich habe zufĂ€llig eine Voodoo 3 3000 PCI rumliegen, die ich spontan mit dem System verheirate. Einfach weil es geht... :d Quasi ein Miniatur Voodoo-Gaming-Build.

Leider ist das System ab Werk komplett passiv gekĂŒhlt und nur 50mm hoch, weshalb ich einen alten Sockel A KĂŒhler in der Höhe gestutzt habe. Außerdem wurden noch zwei 3pin AnschlĂŒsse fĂŒr LĂŒfter direkt an 12V gelötet und der Voodoo mittels Kabelbinder ein 40mm Noctua aufgeschnallt. Letzterer ist allerdings etwas schwach auf der Brust, dort muss eine andere Lösung her. Die Karte wird aktuell gut heiss. Als Festspeicher kommt aktuell noch eine 20gb 2.5" IDE HDD zum Einsatz, ich will aber auf mSATA mit IDE Adapter umrĂŒsten, damit alles ins GehĂ€use passt.

System:
Fujitsu Futro S400 Thinclient
AMD Geode NX 1500
256mb PC2700 Qimonda -> tauscht gegen 256mb Twinmos CH-5
3DFX Voodoo 3 3000 PCI
Win XP SP3 (vorerst)

Außenmaß Gesamtsystem:
25cm lang, 18cm breit und 5cm hoch

Urspungszustand war wie im Bild, die KĂŒhler haben oben einen Gummilappen drauf, der am Deckel anliegt.

Foto 28.01.23, 11 12 53.jpg


Und so schaut es nun aus. Die HDD fehlt im Bild noch, das System ist aber sonst einsatzbereit. Wie knapp es in der Kiste zugeht sieht man am letzten Bild. Der NB KĂŒhler hatte spontanen Zahnausfall, sonst wĂ€re er mit der Voodoo kollidiert. Der Noctua hat ebenfalls nur 2-3mm Platz zur SB, ist alles sehr eng in dem Teil.

Foto 28.01.23, 21 35 09.jpg
Foto 28.01.23, 21 35 48.jpg
Foto 28.01.23, 21 35 21.jpg


Und noch ein quick'n'dirty 3DMark '00 Lauf:

snap-28-01-22-31-2.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
BeitrÀge
21.880
Ort
Koblenz
Ja, ich denke auch das hier das Problem liegt. fĂŒr den Moment habe ich die Voodoo wieder entfernt, da ich mir wĂ€hrend des 3D Mark die Finger an der Platine verbrannt habe
 Da muss eine bessere Lösung her, mit anderem KĂŒhler oder besserer LuftfĂŒhrung. So geht’s jedenfalls nicht dauerhaft, ohne die Karte langsam und schleichend hinzurichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
BeitrÀge
3.659
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hÀngt
Da muss eine bessere Lösung her, mit anderem KĂŒhler oder besserer LuftfĂŒhrung.
Eigentlich muss da nur warme Luft leise und kompakt raus. Frische Luft sucht sich an anderer Stelle dann den Weg rein. Der CPU wĂŒrde ich den orginalen KĂŒhler wieder spenden, denn mehr OberflĂ€che wĂŒrde bei ausreichendem Luftzug besser sein als als der aktive Quirl oben drauf. Hat das gehĂ€use keine Möglichkeit nen 40er LĂŒfter ausblasend zu montieren? Nen kleiner Xilence etc.
Fortunes hatte mir die mal empfohlen, ich bin sehr zufrieden damit auf 7V, was Àltere Hardware angeht.
 

WMDK

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
04.12.2003
BeitrÀge
3.433
Ort
NRW (MĂŒnsterland)
ich hoffe es darf auch etwas kleiner ausfallen.

Aber natĂŒrlich :) Deswegen habe ich ja extra drauf hingewiesen, dass es nicht viel braucht fĂŒr eine Vorstellung hier :) Am wichtigsten sind Fotos und ein paar Infos ĂŒber die Hardware, der Rest ganz nach eurem Geschmack :bigok:

Quasi ein Miniatur Voodoo-Gaming-Build.

Crazy :fresse: Ich hoffe, du bekommst das Problem mit der Hitze noch in den Griff. Kannst du vllt. ĂŒber den Deckel nach oben entlĂŒften mit einem Ausschnitt + flachem LĂŒfter und schöner Abdeckung? Oder CPU-LĂŒfter umdrehen und darĂŒber einen Ausschnitt machen, sodass der alles raussaugt? Schon witzig zu sehen, was mit den alten Futros zu möglich war. Mein kleiner zahnloser Mini-Homeserver S740 ist ein bisschen neidisch :d

// EDIT // Vergiss es, hab gerade den anderen Thread gesehen, wo du dazu schon was geschrieben hast :fresse:

@Stangelator
Das ist wirklich ein ziemlich krasses System, aber ich muss ganz ehrlich zugeben, ein Acryl GehĂ€use wĂŒrde mich kabeltechnisch sicherlich an den Rande des Wahnsinns treiben :d Da kannst du ja wirklich kaum was verstecken :fresse: Hut ab wie du das mit viel Aufwand gelöst hast!
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Namenlose

Urgestein
Mitglied seit
21.04.2007
BeitrÀge
4.986
Ort
A-Team Truck
@Stangelator
Klasse System! Darf man fragen, wie du die GPU gefÀrbt hast, spezieller nichtleitender Lack o.À.?
Vielleicht hast du es auch schon im Bastelthread gezeigt, aber da bin ich leider nicht so oft zu Gast.
Wenn ich endlich eins meiner Retro-Systeme angehen kann, wĂ€re die Farbabstimmung auch das wichtigste - und alte AMD Karten in weiß oder schwarz sind leider rar :d .

P.S.: Ein paar AbsĂ€tze zur gedanklichen Trennung zwischendrin wĂŒrden deiner Vorstellung sicher auch zutrĂ€glich sein :) - aber das nur als kleine Anmerkung.
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
BeitrÀge
3.659
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hÀngt
Ein paar AbsĂ€tze zur gedanklichen Trennung zwischendrin wĂŒrden deiner Vorstellung sicher auch zutrĂ€glich sein :)
WardasnureinWinkmitdemZaunpfahloderwiemeinstdudasdenn? 👍

spezieller nichtleitender Lack o.Ă€.
afaik leiten Kunststoffe nicht meines Wissens, es sei denn es werden explizit leitende Materialien beigemischt ... Kunstoffe sind eigentlich bekannt als Isolatoren, auch Lacke.
Oder warum werden geflickte Leiterbahnen mit Lack ĂŒberstrichen oder der Herr 8auer, der gerne den Nagellack seiner besseren HĂ€lfte nach dem Die Freilegen nutzt.
 

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
BeitrÀge
1.189
Ort
Sachsen
@Der Namenlose hab ich mit Revell gemacht. Aber nicht dunkel genug gemischt. Muss so gehen. Waren die ersten Versuche und dafĂŒr ist es mehr als nur OK, sogar gut. Den Effekt bei original gold gelb bekommt man eh nicht hin. Irgend einen heldentot muss man leider sterben. Qfx3000@59u auf gold
 

AnhÀnge

  • IMG_20220421_222805.jpg
    IMG_20220421_222805.jpg
    839,9 KB · Aufrufe: 58

vad4r

Urgestein
Mitglied seit
19.02.2006
BeitrÀge
2.481
@Stangelator Hast dir ja sehr viel MĂŒhe mit dem Build gegeben, das Gepinsel zieht es in meinen Augen aber wieder etwas runter. Geforce 4 kenne ich noch mit gelben PCB, wenn es nicht unbedingt eine 6800 sein muss?
 

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
BeitrÀge
1.189
Ort
Sachsen
@SoenniTDI kann jeder sehen wie er mag. Sind ja auch die AnfĂ€nge. Ich probiere verschiedene Dinge aus. Fragst du 3 Leute, bekommst du 10 verschiedene Meinungen. Ist ja auch ok. Dient als Anregung fĂŒr andere. Warum keine GeForce4? Weil die schlicht zu langsam ist fĂŒr einige Spiele in 1280x1024x32. Muss ja einen 20" nec befeuern mit dieser Auflösung. Es liegt nicht daran das ich nicht die richtige Hardware zur VerfĂŒgung habe. Sondern es ging darum etwas neues auszuprobieren. Auch nicht um seltene goldgelbe gf4 im build zu trietzen. Das Teil muss laufen und richtig ackern. Du persönlich musst mit dem Ableben dieser alten Hardware einverstanden sein. Will ich also eine seltene 4600 evtl sterben sehen oder eine 6800 die ich eher wieder beschaffen kann? Ganz viele Aspekte wieso ich den pixelview 6800 nachbau gemacht habe. Das Unikat vermutlich ebenso selten auch wenn es dir nicht gefĂ€llt. Der bastelspaß steht immer im Vordergrund. Paar Komponenten zusammen stecken kann jeder. Aber Mal abseits der Norm bauen, richtig custom, das ist mein Ding. Ferner bekommst du sdram nicht in goldgelb mit 512mb. Micro q/ tmc sdram pc133 256mb ist das maximum. Hab ich auch liegen. Oder Infineon pc100 in goldgelb. Da bist du mit grĂŒner hardware einfacher dran. Ganz viele Limitierungen bei Farbe VerfĂŒgbarkeit der alten Hardware. Das wird dir genauso gehen wie mir, wenn du auf diesem Niveau baust:)
 

AnhÀnge

  • IMG_20210530_173049.jpg
    IMG_20210530_173049.jpg
    934,9 KB · Aufrufe: 58
  • IMG_20210228_165927.jpg
    IMG_20210228_165927.jpg
    905,5 KB · Aufrufe: 45
  • IMG_20210312_135429.jpg
    IMG_20210312_135429.jpg
    977,1 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20210509_155620.jpg
    IMG_20210509_155620.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 48
  • IMG_20210220_144343.jpg
    IMG_20210220_144343.jpg
    589,5 KB · Aufrufe: 41

vad4r

Urgestein
Mitglied seit
19.02.2006
BeitrÀge
2.481
Ach, gelb kann ich auch:
2019_11_16.jpg

Ich wollt dir auch nicht ans Bein pinkeln, sondern einfach auch mal Kritik, bzw. meine Meinung Ă€ußern und hinterfragen, was das Gepinsel auf sich hat. Da du immer die ganzen Grafikkarten wieder zusammenflickst, war mir schon klar das eine umfangreiche Sammlung vorhanden ist. Daher auch die Frage.
 

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
BeitrÀge
1.189
Ort
Sachsen
@SoenniTDI nein hab ich auch nicht so empfunden. Wollte auch nur darlegen das es diverse grĂŒnde gibt, wieso ich das so gemacht habe. Stell doch dein build Mal vor. Sieht aus wie Asus gf3 und zwei Voodoo 2 sli als glide Setup. Bei den Rams sieht's auch so aus als wĂ€ren das grĂŒne pcbs. Die Asus Soundkarte sieht leicht brĂ€unlich aus. Muss wohl aber so. I/O shield ist leider das falsche. KabelfĂŒhrung aber sauber. Gibt's da mehr Bilder? Jeder kann hier seine Projekte vorstellen :giggle:
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
BeitrÀge
21.880
Ort
Koblenz
Ich finde beide Builds haben was. Meins ist das Gepinselt ebenfalls nicht, aaaaber GeschmĂ€cker dĂŒrfen und sollen verschieden sein.

Die GrĂŒnde fĂŒr den Mod der 6800 kann ich nachvollziehen, eine GF 4/5 wĂŒrde ich fĂŒrs dauerzocken auch nicht verheizen wollen. Davon abgesehen habe ich massiven Respekt von Acryl Builds, weil das Kabelmanagement ein Graus ist. An der Stelle hast du (Stangelator) definitiv ein Lob und ein Fleißbienchen verdient :) hast du mal mit Candy Lack (getönter Klarlack) experimentiert? Vielleicht kommst du damit nĂ€her a den OEM Look vom PCB dran und es sieht eben nicht “angepinselt” aus. NatĂŒrlich geht das nicht mit jeder Basisfarbe, klar.

An der Stelle driften wir dann ins Gequatsche ab und sollten die weiteren Posts vielleicht in eben jenen Quatscher verlegen?

Der Build von Soenni mĂŒsste ein Abit BP6 mit V2 SLI sein. Die Soundkarte ist ne Vibra 16 ISA. Geiles Teil :bigok:
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
BeitrÀge
3.659
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hÀngt
Wollte auch nur darlegen das es diverse grĂŒnde gibt, wieso ich das so gemacht habe.
genau das ist es doch. Du hattest grĂŒnde es so zu machen! es war so gewollt, das gewĂŒnschte Ergebnis ist erreicht. Finde ich klasse. Der Rechner steht bei dir, genĂŒgt deinen AnsprĂŒchen. Wenn du nen Rechner baust, der allen gefallen soll, wirst nie fertig. Es gibt immer hier und da etwas, was jdm bemĂ€ngelt.

Ich wĂŒrde immer den Aufwand vermeiden, alle Farbgleich zu bekommen, weil meine kleine Sammlung nicht sehr umfangreich ist, bzw mir das Geld es auch nicht wert ist, extra mehr fĂŒr farbgleiche Hardware auszugeben. FĂŒr gleiches Geld ist es ok, aber ich hab da auch die Herangehensweise, dass es nicht unbedingt einhistorisch autentisches System sein muss, sondern ein fĂŒr mich optimal nutzbares System.
Wenn ich die KabelfĂŒhrung sehe, bin ich immer noch angetan, so schön hatte ich das nie, war aber stets bemĂŒht.

Meine PrĂ€misse wird immer sein, die Games möglichst optimal zu genießen, also möglichst viel CPU und GPU Leistung, ohne viel fĂŒr die Hardware auszugeben.
Ich kann auch verstehen, dass man besonders seltene und teuere Hardware ungern in einem regelmĂ€ĂŸig genutzten Oldtimer bestromen will.

Ob jetzt die Hardware durch Rumliegen oder durch Bestromung defekt geht, kA, aber ist immer schade bei einem Defekt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackpitty

Legende
Mitglied seit
05.12.2005
BeitrÀge
5.012
Ort
in der Mitte von BW
Sehr schön @WMDK mit dem Thread hier bezogen auf die Vorkomnisse der letzten 2 Wochen :fresse2:

Ich bin stark am grĂŒbeln wie ich vor gehe mit dem ersten von 3 PCs die ich erstmal bauen will.

Baue ich PCs von mir damals 1zu1 nach um dann die Games so zu erleben wie es eben war, oder bau ich das zusammen was ich mir damals nicht leisten konnte
🙈:unsure:

Schwierige Sache
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
BeitrÀge
3.659
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hÀngt
Baue ich PCs von mir damals 1zu1 nach um dann die Games so zu erleben wie es eben war, oder bau ich das zusammen was ich mir damals nicht leisten konnte
🙈:unsure:

Schwierige Sache
Argumente:
Warum hast du damals die Hardware so gekauft und liegen diese GrĂŒnde heute noch vor? Ausstattung, Preis, VerfĂŒgbarkeit etc .
 

vad4r

Urgestein
Mitglied seit
19.02.2006
BeitrÀge
2.481
@Stangelator dann ist ja alles geklÀrt
beerchug.gif

Wegen Rechnervorstellung: ich hab schon lange nix mehr zusammen gebaut und alle meine builds hab ich schon gepostet. Will hier nicht mit dem alten Kram flexen.
Da du gefragt hast: ja, die Soundkarte ist mehr braun als gelb, eine bessere hab ich nicht gefunden. DafĂŒr aber auch mit gelber Netzwerk und USB Karte:
Asus I-A16C.jpgGelbe Karten 2019_11.jpg

Das Abit BP6 schluckt SDRAM, daher ist 3x 256MB PC133 cl2 mit geklauten Heatspreadern drauf. Und das Thema mit den Slotblenden hat wohl jeder hier schon mal durchgemacht :d

Baue ich PCs von mir damals 1zu1 nach um dann die Games so zu erleben wie es eben war, oder bau ich das zusammen was ich mir damals nicht leisten konnte
DarĂŒber könnten wir hier im Unterforum wahrscheinlich einen ganzen thread voll philosophieren :d
Letztendlich aber das, worauf man Bock hat. Habe mal extakt versucht eine alte Kiste nachzubauen, letztendlich ist es aber einfach langweilig gewesen.
 

Stangelator

Experte
Mitglied seit
16.02.2020
BeitrÀge
1.189
Ort
Sachsen
@SoenniTDI die Netzwerkarte hab ich auch noch liegen. Hab aber lieber ein startech verbaut gehabt. Die hat Gigabit. Ins Secret Agent Case mit Slot 1 sl370 und tb1 King kommt aber eine 10mbit mit bnc rein. Da hab ich auch 4x256mb tmc in goldgelb drin. Ja musste mir auch eine passende Blende kaufen weil ich das gleiche i/o Problem hatte wie bei deiner Kiste. Exakt das gleiche. Mir ist aber sowas wichtig dass das passt. Die cases welche ich so bastel und umbaue, bekommst du sowas kaum noch getauscht. Entweder ich mach's gleich richtig oder Ă€rger mich. Hat auch nix damit zu tun, mit altem kram zu flexen. Soll ja Anregung fĂŒr andere sein. Wie kann man was bauen. Was sieht schick aus. Was gefĂ€llt einem nicht so, wie lösen andere diverse Probleme. Ich schaue mir sowas gerne an:)
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
BeitrÀge
3.659
Ort
42xxx, wo die U-Bahn an der Decke hÀngt
Auch wenn es erst der Anfang des Builds ist und es so ziemlich die modernste Kiste im Retro Bereich bei mir (und wohl auch hier) sein wird ...
Ich bin schon stolz, dass es jetzt technisch soweit passt ..., denn frĂŒher war mein Motto immer Big-Tower, damit man ausreichend Platz und auch entsprechende Volumen zur KĂŒhlung hat.
gehen wir also knapp 10 Jahre zurĂŒck ...

Shuttle SH61R4 - fĂŒr Sandy Bridge und Ivy Bridge, ca 2011
CPU aktuell noch i3-3240, spÀter i5-3470 ca 2013
DVD Brenner, SATA SSD Samsung 830 64GB ca 2012
EVGA GTX780 non TI ca Ende 2013 (Niveau einer GTX Titan/ 255W)
500W NT Shuttle

Wird fĂŒr Win7 64bit genutzt werden, da ich Vista gemieden habe wie die Pest.
Ziel war das Maximum an Grafikleistung zu verbauen, was durch die Limits KĂŒhlung und NT Leistung möglich ist und zum Zeitraum passt.


kl_P1200671.jpg kl_P1200677.jpg kl_P1200676.jpg

kl_P1200678.jpg kl_P1200672.jpg kl_P1200675.jpg

besten Dank an:

@freakyd fĂŒr das Shuttle und das zusĂ€tzliche starke 500W NT
@jumpel fĂŒr den i3-3240,
@BlackOak fĂŒr den zukĂŒnftigen i5-3470
@AssassinWarlord fĂŒr die EVGA GTX780

toDo:
PCIe Power AnschlĂŒsse der GPU Ă€ndern ( 180°Apapter) damit diese nicht auf den LW KĂ€fig drĂŒcken bzw die GPU im Slot belasten.
Saubere Verkabelung
2. SSD fĂŒr Daten
ggf LĂŒfter am CPU KĂŒhler tauschen
Last + Temperaturmessungen ggf CPU oder GPU einbremsen
Finishfotos + Screenshots

Mit dem PC taste ich mich dann an weitere, Ă€ltere Retro-Projekte vor ... u.a. auch nen S939 Shuttle mit AGP und nF3Ultra 😍
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.


Oben Unten