[Sammelthread] Die HWLuxx 3D Druckerkolonne....

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.989
Ort
127.0.0.1
Meine Freundin hat jetzt gerade schon in frage gestellt, ob ich nach dem CR10 S5 wirklich nochmal 50 x 50 x 50 brauche und ob dann nicht ggf. 40 x 40 x 40 reichen. Ich muss da jetzt erstmal ein paar Tage drüber schlafen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
2.356
Sag ihr wir haben das abgelehnt.
 

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
3.040
Uhh.... autsch....
Eben den Extruder 2 in den Extruder 1 des Sovol gecrasht :wall:
Sollte der Drucker das nicht verhindern? Wäre ja in etwa so als würde der Drucker Bewegungen jenseits der konfigurierten Bettgröße zulassen.

Meine Freundin hat jetzt gerade schon in frage gestellt, ob ich nach dem CR10 S5 wirklich nochmal 50 x 50 x 50 brauche und ob dann nicht ggf. 40 x 40 x 40 reichen. Ich muss da jetzt erstmal ein paar Tage drüber schlafen.
Bei uns gab es erst Anfang des Jahres das Schwerlastregal mit 80er Tiefe für die vier FDM Drucker und das Filament. Den kleinen 5. FDM habe ich tatsächlich verschenkt.
Die SLA stehen ganz wo anders ^^.
Aus irgendeinem Grund verlegt meine Frau nun ihren Arbeitsplatz aus dem Büro / Werkstatt Raum in einen anderen. Ich kann mir das nicht erklären...
Falls ihr jemals heiraten wollt kannst du ja die Frage hinsichtlich Ring/ Steinchen / Feier zurück geben. Das geht sicherlich auch ne Nummer kleiner.
Morpheuz hat es so schön ausgedrückt: Abgelehnt ;)
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619
Sollte der Drucker das nicht verhindern? Wäre ja in etwa so als würde der Drucker Bewegungen jenseits der konfigurierten Bettgröße zulassen.
Das Problem ist ein ganz anderes:

Wenn ich dem Drucker sage "Single Mode Extruder 1" dann nimmt er den auch und heizt den auf usw.
Jetzt steht aber im Gcode "Extruder 2", dann nimmt er einfach den zweiten Extruder und will ihn zur Startposition fahren.
Nur liegt auf dem Weg jetzt, der Extruder 1 welcher auf Druckbeginn wartet.
Und schon knallts :wall:

Der Stallguard der TMC2209 wird wohl nich verwendet, denn er versuchte, bis ich den Strom abschaltete, weiterhin den Extruder 2 zu verfahren.

Ich muss mir mal den gcoder der Datei anschauen, um das Problem genau nachvollziehen zu können.
 

RS-ELEC

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
3.386
Shit, hoffentlich hält sich der Schaden in Grenzen...

Bezüglich X-Achse meinte ich nicht den Aufbau mit den zwei runden Stangen sondern sowas:

Der RatRig hat die Linearschiene der X-Achse oben auf einem Aluprofil verschraubt. Ebenso beim Voron usw.

Beim Hevort hier das Gleiche, nur andersrum:

Der hier (quasi ein Vorgänger des hevort) lässt das Profil auf der X-Achse einfach weg:

Das ist auf dem 1. Blick eine elegante Lösung und ich frage mich warum sich das offensichtlich nicht durchgesetzt hat. Kann ich mir nur mit zu instabil erklären, aber das leuchtet mir bei dem Stahlteil nicht so ganz ein. Das sollte doch solider sein, als die beiden Rundtangen beim ursprünglichen Hypercube.

Mein Arbeitskollege hat privat einen modifizierten Hypercube und meinte nur die Linearschiene müsste reichen, aber stimmt das auch?

Mfg Bimbo385


Edit:

Hiert wird mal richtig übertrieben und ein Carbonprofil für die X-Achse benutzt:
Auch hier stellt sich mir die Frage, wenn es hier um jedes Gramm geht, warum lassen die die Carbonschiene mit den ganzen Schrauben nicht komplett weg?
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619
Shit, hoffentlich hält sich der Schaden in Grenzen...
Bis auf ein paar verkratze Schrauben am Extruder Lüfter konnte ich noch nichts feststellen, aber ich drucke heute nix mehr.
Mir reichts :cautious:

Siehe:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bin gerade am überlegen, mir für das Dual Z-Achsen Upgrade, einfach das original Kit für den Ender 3 V2 zu holen.
Das sollte an den Anycubic passen und kistet aktuell nur 25€.

@ILoveTattoo Hattest du nicht solch ein Kit schon verbaut, war die Qualität gut?
 
Zuletzt bearbeitet:

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
3.040
@bimbo385 der voron 2.4 verbaut zwei Schienen. Eine oben auf dem Profil und eine an der Seite.
Die Design-Frage kannst du Mal im Discord von Voron stellen. Vielleicht gibt dir einer der Entwickler eine Antwort. Da gibt es auch eine nette Diskussion zu den Carbonschienen welche gerade so in Mode sind.
Spontan würde ich auch einfach sagen dass so weniger Kräfte auf die Linearschiene wirken als wenn du diese selbst als "Profil" nutzt.
Die Frage 1 oder 2 Schienen wurde auch heiß diskutiert, der Konsens war nachher : zwei machen Sinn.
Die Begründung ist mir aber entfallen.
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
2.356

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
2.356
Heul leise !

Wäre halt ne Alternative, kostet insg. wohl etwas mehr und ist mehr Arbeit, aber Belts sind sind halt schneller (macht sich bezahlt wenn du viele Z-Hops hast bspw.), lassen sich aber auch etwas einfacher einstellen würde ich persönlich sagen. Hast auch net so das Problem mit nem Leadscrew-Coupling auf nem Motor, wenn du nichts mit integrierter Leadscrew kaufst (das wäre dann auch nur für genau diesen Zweck nutzbar und da gibts auch nicht immer alle Längen).
Nachteil bei Belted-Z ist halt wenn du die Motoren abschaltest, dass die Gantry absackt; bei nem Voron 2.4 ist das bspw kein Problem weil da ne 1:20 oder so Übersetzung drin ist.
Der Switchwire den ich bastel hat nen Gegengewicht in Form von nem Keyback (so nen einziehbarer Schlüsselanhänger).
 

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
2.356
Ich baue erstmal auf den Switchwire um. Aber erst wollte ich die Miniatur fertig machen für nen Wettbewerb und warten bis meine Mutter aus KH nach Hause kommt; dann hab ich den Kopf frei für den Kram.
Hab ja schon alles dafür hier liegen, bis auf die Deckplates und die Einhausung (Drucker wird wohl ohne Einhausung verbleiben)
 

fp483

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
510
Ort
Schwabenland
Der hier (quasi ein Vorgänger des hevort) lässt das Profil auf der X-Achse einfach weg
Ich hab jetzt insgesamt 21/2 Corexy gebaut. Bei den letzten beiden hab ich das Aluprofil zur Gewichtsreduktion auch weggelassen. Ich glaube bei sehr großen Bauraum würde ich es zur Stabilität mit in das Design nehmen. Bei kleineren, schnellen Druckern ist das nur unnötiges Gewicht, dafür aber leichter zu Warten.

Hier mal ein Bild von meinen augeblasenen Voron 0.1 Derivat mit dualer Z-Achse und etwas größerem Bauraum:

Screenshot_20221127_230411_com.huawei.himovie.overseas.jpg

@Morpheuz
Ich fahre in allen Selbstbaudruckern die einzelnen. Z-Achsen über je einen gt2 Riemen mit einer 1:1 Ratio. Und bei einer Gewindesteigung von 4mm der Sfu1204 konnte ich weder bei der Dualachse noch bei den Triple Achse ein Absacken beobachten.

Grüße fp483
 
Zuletzt bearbeitet:

Morpheuz

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2004
Beiträge
2.356
@Morpheuz
Ich fahre in allen Selbstbaudruckern die einzelnen. Z-Achsen über je einen gt2 Riemen mit einer 1:1 Ratio. Und bei einer Gewindesteigung von 4mm der Sfu1204 konnte ich weder bei der Dualachse noch bei den Triple Achse ein Absacken beobachten.
Es geht um belted-Z nicht um Z mit Leadscrew...
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619
Aber keine Angst, werde ich nicht umsetzen. Keine Lust auf Versuchskaninchen 😅
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Die Platte ist jetzt da, das wirklich kein PEI.
Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Nano Beschichtung?

Ich will nicht unbedingt was drauf drucken, ggf. muss ich das Teil wieder zurückgeben.
Das Zeug ist leider müll . Hatte ein riesen Theater damit . Petg lies sich nicht lösen und als es dann runter war , war die Druckplatte auch für den Müll. 3djake meinte nur , das ich zu tief gelevelt hätte. Also für nen Popo
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bis auf ein paar verkratze Schrauben am Extruder Lüfter konnte ich noch nichts feststellen, aber ich drucke heute nix mehr.
Mir reichts :cautious:

Siehe:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bin gerade am überlegen, mir für das Dual Z-Achsen Upgrade, einfach das original Kit für den Ender 3 V2 zu holen.
Das sollte an den Anycubic passen und kistet aktuell nur 25€.

@ILoveTattoo Hattest du nicht solch ein Kit schon verbaut, war die Qualität gut?
Ja das hatte ich damals an meinem Ex Ender verbaut , hat das Problem mit der Hängenden Achse komplett behoben . Solange die Spindel Grade sind gibt es auch kein Wobbeling.

Allerdings , Achte drauf das du dann die gleichen Motoren an der Achse hast .
 
Zuletzt bearbeitet:

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619
Danke für die Info zur Platte 👍
Dann geht die direkt ungenutzt zurück.

Dann war das Schicksal, das die zwei Extruder des Sovol gecrasht sind, sonst hätte ich nämlich auf die Platte gedruckt :fresse2:

Da bei mir die Achse schon wieder leicht schief hängt und ich die Rollen nicht noch weiter anziehen möchte, müsste das die Lösung sein.

Die Motoren schaue ich mir dann genau an 👍
Zum Glück hat das Octopus so viele Treiber Steckplätze, dann brauche ich kein Y-Kabel 😎
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Unter Klipper sowie Marlin kann man ja Z-Tilt nutzen. Aber meine Erfahrung ist , Z Achse parallel zum gehäuse Boden Einstellen , dann das Druckbett parallel ausrichten , alle 4 Ecken , und dann passt das . Gibt auchn Levelhilfen zum drucken . Sind so Dinger die du unter die Z Achse stecken kannst .
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
1.509
Ort
am Main
Hab sie noch : )
 

Anhänge

  • Dual-Z_Alignment_Bar+80mm.zip
    1,5 KB · Aufrufe: 9

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
1.509
Ort
am Main
Hab mir endlich mal einen satsana gedruckt.

IMG-20221127-WA0004.jpeg

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Meint ihr es ist zuviel wenn ich einen 60mm Noctua mit Adapter als coldend Lüfter nehme?

Hab noch einen rumliegen. Mit Buck Converter versteht sich.
 

toscdesign

Profi
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
1.619
Ein starker Hotendkühler ist wichtig, wenn du hohe Temperatur (220⁰ und mehr) druckst, damit diese nicht das Hotend hochsteigt.

Besser als der 40mm Noctua ist das allemal 👍
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich habe endlich die Ursache für die schlechte Druckbetthaftung und die komischen "Blobbs" in den Druckobjekten gefunden, welche mit dem XPETG gedruckt worden sind.

Total simpel aber auch völlig bescheuert 😅

Das extrudr XPETG benötigt schon bei der ersten Schicht Kühlung! Also anders als bei PETG üblich.

Ich habe jetzt die 1. Schicht mit 30% Kühlung und ab der 5. mit 100% Kühlung gedruckt.

Bis jetzt ist die Haftung sehr gut und es gibt noch keine "Blobbs" 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Hab mir endlich mal einen satsana gedruckt.

Anhang anzeigen 822263
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Meint ihr es ist zuviel wenn ich einen 60mm Noctua mit Adapter als coldend Lüfter nehme?

Hab noch einen rumliegen. Mit Buck Converter versteht sich.
Ich hatte seiner Zeit auch einen 60mm Lüfter für das Hotend auf dem Satana . Allerdings kein Noctua. Dort ist der Airflow zu niedrig. Ich hatte einen NBSilent Pro Pr-2 verbaut bei 10 Volt
 

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
3.040
Es geht nichts über Wasserkühlung, da können dann 2x120mm schön leise drehen ;)
Kennt jemand einen guten wassergekühlten Coldend Part für das Dragon?
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.848
Wenn ich das mit dem H2 richtig verstanden hab, sollte der Wasserkühlblock da auch passen. Allerdings habe ich den noch nie irgendwo als Ersatzteil gesehen. Der H2 hat zumindestens ein Dragon Hotend,
 

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
1.509
Ort
am Main
Ich hatte seiner Zeit auch einen 60mm Lüfter für das Hotend auf dem Satana . Allerdings kein Noctua. Dort ist der Airflow zu niedrig. Ich hatte einen NBSilent Pro Pr-2 verbaut bei 10 Volt
Hab mich getäuscht, ist doch ein 40mm Noctua. Der Originale stirb halt schon.
Müsste noch einen alten Pabst in 60mm haben, oder bestelle mir gleich einen 24V.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten