Aktuelles

Die ersten Intel Core-i-10000-Prozessoren zeigen sich

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.816
Mit einem Core i9-9980XE (Test) oder einem sehr speziellen Core i9-9990XE aber auch einem Core i9-9900K (Test) hat Intel der Meinung vieler nach, nicht nur die Skylake-Architektur so langsam ausgereizt, sondern...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Ycon

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
455
Finde ich gut das Namensschema, ist echt übersichtlich und intuitiv >_>
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.914
i3 10110

Jo... da blickt der Otto Normalverbraucher durch...
 

ecth

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
315
Ort
Stuttgart
Besonder fies fand ich, dass die x3, x5 und x7 einfach i3, i5 und i7 benannt haben. Höre ständig Kollegen stolz prahlen, dass deren Notebook ja nen i7 hat. Generation? Baureihe? Kein Plan. Ob es die 3W-, 15W-, 35W-Klasse ist, wissen die nicht. Anzahl der Kerne und Threads auch nicht. Aber "Isch n ieh Siebe!" (Softwareentwickler in Stuttgart...)
 

thegian

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
5.801
Ort
Zürich
Besonder fies fand ich, dass die x3, x5 und x7 einfach i3, i5 und i7 benannt haben. Höre ständig Kollegen stolz prahlen, dass deren Notebook ja nen i7 hat. Generation? Baureihe? Kein Plan. Ob es die 3W-, 15W-, 35W-Klasse ist, wissen die nicht. Anzahl der Kerne und Threads auch nicht. Aber "Isch n ieh Siebe!" (Softwareentwickler in Stuttgart...)

Hab schon Leute zuhören können die meinten ein i5 sei der Nachfolger von i3 usw.
Der i9 ist nun die aktuellste Version, danach kommt i10. Muss so sein.
 

ChrisM243

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2008
Beiträge
631
Ort
im sonnigen Süden Deutschlands
Besonder fies fand ich, dass die x3, x5 und x7 einfach i3, i5 und i7 benannt haben. Höre ständig Kollegen stolz prahlen, dass deren Notebook ja nen i7 hat. Generation? Baureihe? Kein Plan. Ob es die 3W-, 15W-, 35W-Klasse ist, wissen die nicht. Anzahl der Kerne und Threads auch nicht. Aber "Isch n ieh Siebe!" (Softwareentwickler in Stuttgart...)

Kenne ich zu gut. Keiner hat auch nur ansatzweise einen Schimmer, was man da gekauft hat, gerade bei Laptops. Aber da i7 muss es ja gut sein, somit lässt man sich alles aufschwatzen.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.834
Ort
Bayern
Beim Desktop hat man ja noch halbwegs nen Überblick, aber bei Mobile dreht Intel total am Rad was die Bezeichnungen angehen.
 

Nozomu

Enthusiast
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
8.171
Wie heißt deine CPU, weiß ich nicht mehr da zuviel zahlen dranstehen xD
 

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.466
Core i7-1065G7. Das ist wohl die CPU für Laptops der Regierungschefs der G7. Die haben wahrscheinlich eine spezielle Überwachungsschaltung drin... :p
 

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.475
Bei Desktop finde ich die Namensschemata recht einfach und einleuchtend, wobei ich auch die Stories mit dem "Ich hab nen i7!" kenne.
Wenn ich auf die Mobile Chips schaue allerdings, da habe ich einige Fragezeichen überm Kopf.

Realistisch gesehen muss man aber auch zugeben, dass es nicht einfach ist ein sinnvolles Schema für dutzende Chips und Generationen zu finden.
Intel deckt ja wirklich jeden Bereich ab (teilweise mehrfach).
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Das Namensschema ist doch bei Desktop wie Mobil gleich: Die i9 sind die Topmodelle, die i7 darunter etc. bis zum i3 und ggf. Pentium und Celeron. Man darf nur nicht den Fehler machen über die einzelnen Kategorien oder besser Serien, die U und Y sind die Notebooks CPUs mit geringer TDP bis 25W, die H die Notebook CPUs mit 35 bis 45W, die S sind eben die Desktop Modelle bis 95W und die X die HEDT CPUs, also für den S.2066, zu springen und einen i7 der U mit einem der X Reihe oder einen i9 der H Reihe mit einem i9 der X Reihe zu vergleichen. Das es bei den X mit generell hoher Leistung keine i3 als kleinstes und bei den U keinen i9 als größtes Modell gibt, kann natürlich dazu verleiten dies zu tun, sollte aber wohl eher so verstanden werden, dass eben eine U Serie CPU generell nicht so leistungsstark ist, als dass man ihr die Bezeichnung i9 geben möchte und alle CPUs für den S. 2066 sowieso so schnell sind, dass sie über jedem i3 stehen.

Es ist eben nicht einfach ein Namensschema zu finden welches eine Unterscheidbarkeit nach Leistungsklassen bietet, ohne komplett unübersichtlich zu sein. So schlecht finde ich das aktuelle daher nicht, mit einem i3 weiß man, dass man innerhalb der unteren Leistungsstufen der jeweiligen Klasse ist und mit einem i7 ist man schon weiter oben, auch wenn ein NUC einem i7 dem i7-9700K oder i7-7820X nicht das Wasser reichen kann. Um dies zu bemerken, muss man sich eben vor dem Kauf informieren, wie es man generell vor dem Abschluss jedes Geschäftes informieren muss, wenn man Fehler vermeiden möchte!
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.255
Ort
ganz im Westen
Also in den letzten zwei drei Jahren sind die Bezeichnungen grade bei den LowPower und Mobile CPUs schon teilweise verwirrend geworden.
Da kommt mir der 9900KFC auch direkt wieder in den sinn :d
 
Zuletzt bearbeitet:
E

elcrack0r

Guest
Die Leute waren auch schon verwirrt als es auf einmal Pentium statt 486 hieß. Alter Wein in neuen Schläuchen.
 

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
1.771
Ort
Oberbayern
Naja das verwirrende bei den Mobiles ist meiner Meinung nach eher die Core und Thread Anzahl :X
Bei nem i7 ging ich immer von 4C/8T aus, aber da gab's ja dann zum Teil auch bloß 2C/4T usw. Finde man sollte beim Namensschema schon bei Mobile und Desktop wenigstens bei Kernen und Threads konsistent bleiben.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Dann könnte man ja nie mehr Kerne bringen oder müsste die Nummer nach dem i auch immer größer werden lassen. Es ist eher wie bei den Modellen von BMW, der 3 ist kleiner als der 5 und der ist kleiner als der 7er, die gilt auch für die X Modelle also SUV, obwohl diese nicht direkt die Größe der traditionellen Modelle haben. Mit der Zeit ist der 3 immer wieder gewachsen und heute so groß wie ein 5 früher und da auch der 5er immer weiter gewachsen ist, ist ein 3er trotzdem immer noch kleiner als ein 5er.
 
Oben Unten