[Sammelthread] Der Gehalts- und Arbeitsplatzthread

Da es am ende des Jahres egal ist, ist doch auch die Wahl unterjährig egal ;)? Wir sind bei 3/5, ich habe die Bessere Steuerklasse und liege damit ziemlich genau beim doppelten Netto meiner Frau (~ 3200€ vs ~ 6000€), Ich zahle alle unsere Fixkosten (Hauskredit, Versicherungen (Autos, Haus, BU, Haftpflicht, Rechtsschutz,.....), Kita Strom und Heizkosten, Wartungen,,.....) und mich mit meiner Frau verständigt, dass sie die Rückzahlung vom Finanzamt (~ 2500€ die letzten 3 Jahre) bekommt. Dafür hat sie jetzt monatlich deutlich "weniger", wobei wir nicht davon sprechen brauchen, dass das zu wenig ist, wenn man faktisch keine Fixkosten hat :d
Wenn wir jetzt zwangsweise auf 4/4 gehen müssen, dann wird es halt so laufen, dass sie zwar mehr Netto hat, aber definitiv Beteiligung an den Fixkosten finden wird. Linke Tasche, Rechte Tasche. Bisher ist es angenehm für mich, dass ich einfach alles aus einer Hand bezahle. Letztendlich ist es aber, wie du sagst, am ende des Jahres auch egal :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wir sind auch bei 3/5 und bekommen dieses Jahr laut WISO bisher >1300 EUR wieder. Meine Frau arbeitet in Teilzeit und ich verdiene >10x mehr Geld, dazu das Home Office (bei uns voll abzusetzen, da 0% privat genutzt, ging letztes Jahr schon durch). Dadurch, dass es eh aufs gleiche Konto geht interessiert es auch nicht, ob sie mehr oder weniger verdient.

Ich warte nur noch auf Trade Republic und die Jahressteuerbescheinigung..
 
Bei uns ist es 4/4 und ich steck mir die Rückzahlung ein :d Ist aber genau das gleich wie bei dir @Reaver1988 linke Tasche rechte Tasche. Ich zahle halt auch deutlich mehr Fixkosten von unserem Haushalt. Lt. WISO bekommen wir knapp 3.500€ zurück für's letzte Jahr, wäre eigentlich noch etwas mehr aber da meine Frau ein paar kleinere Freelance Sachen gemacht hat und wir außerdem Zwangs-Kirchgeld nachzahlen müssen (ja, meine Frau ist in der Kirche :mad:) ist es knapp 1.000€ weniger geworden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich warte nur noch auf Trade Republic und die Jahressteuerbescheinigung..
TR hatte bei mir die Kapitalerträge schon online gemeldet, zumindest hatte WISO sie gezogen ...
 
Ich warte nur noch auf Trade Republic und die Jahressteuerbescheinigung..
Dauert also bei den Verein also auch so lange wie bei Scalable... Nervig, wenn man am 2 Januar die Steuererklärung fertig hat bis auf den einen Wisch von der Bank mit den Kapitalerträgen und dann 1/3 des Jahres warten muss...
 
Mir wurde gesagt sie kommt Anfang April. Muss ich wohl mal sehen, wo ich das in WISO hinzufügen kann, dass sich das auch automatisch zieht.
 
@sunshine Das feature heißt Steuerabruf und muss einmalig für alle Personen aus der Bescheinigung im Buhl Account eingerichtet werden. Soweit ich weiß, mussten wir da auch irgendwelche Codes per Post anfordern. Dann meldet WISO dir automatisch wenn es neue Meldungen erhalten hat und fügt es in die Erklärung ein.
 
Kann man Netzwerktechnik von der Steuer absetzen wenn man im Home-office arbeitet? Hab letztes Jahr einiges auf Unifi umgerüstet und wäre nicht böse davon was absetzen zu können :d
 
Angeben kannst du alles, ob dir das Finanzamt abnimmt, dass du für einige 100€ Unify im ganzen Haus nutzen musst zum Arbeiten hängt von der guten Laune des Sachbearbeiters ab :d Vlt.nicht direkt 100% berufliche Nutzung angeben :fresse:
 
Hier im Arbeitszimmer bräuchte ich sonst zumindest kein so gutes WLAN :d

Mal gucken was die sagen.
 
ich hab letztes jahr meinen inet anschluss auf 10% gesetzt. homeoffice waren aber weniger als 10% gab keine nachfrage.

selbiges beim bürostuhl und tisch.

ich glaube, solange sich das irgendwie plausibel anhört gehen einige dinge durch.
 
Kann man Netzwerktechnik von der Steuer absetzen wenn man im Home-office arbeitet? Hab letztes Jahr einiges auf Unifi umgerüstet und wäre nicht böse davon was absetzen zu können :d
50% sollten problemlos durchgehen. Für Mehr % solltest du vorsichtshalber abklären, ob dein AG dir das irgendwie bestätigt. So steht es als Hinweis in der Wiso Steuer 2024 drin.
Sollte natürlich mit der Anzahl an HomeOffice-Tagen im Jahr zusammenpassen.
 
Kann man Netzwerktechnik von der Steuer absetzen wenn man im Home-office arbeitet? Hab letztes Jahr einiges auf Unifi umgerüstet und wäre nicht böse davon was absetzen zu können :d
Wie schon geschrieben nicht auf 100%, aber 50% werden schon gehen. Kommt jetzt vielleicht bisschen auf Summe und Komponenten an. 3000 Euro Netzwerkequipment wird dir so erstmal wohl keiner abkaufen. Aber ich gebe eigentlich erstmal alles (wenn auch nicht immer zu 100%) an und guck, was passiert. Bisher ging eigentlich alles durch,
 
zumal die % eh schwachsinnig sind. ich bin ja theoretisch im homeoffice nur 1/3 vom tag "auf der arbeit"
 
Mein Unifi-Netzwerk-Kram (Router, Switches, mehrere AP inkl Outdoor 😜) + Kabel + Kleinteile standen die letzten beiden Jahre anteilig in der Steuererklärung (Home-Office) (+ ebenso der Gaming Rechner von 2021)

Es gab keine Beschwerden. Die Erklärung wird aber auch von extern erstellt. Evtl wird's damit "glaubwürdiger" 😁
 
Inflationsprämie entfällt... Tariferhöhung kommt... 13,12 Euro mehr Netto im Monat o_O
Ich weiß die Prämie darf man nicht ein-/gegenrechnen... aber trotzdem "lustig".
Der nächste Verdi Geniestreich kommt bestimmt. :ROFLMAO:
 
streifen vom spieß ja^^
 
Hat schonmal jemand einen Arbeitsvertrag unterschrieben und anschließend noch weitere Bewerbungsgespräche gehabt?
Irgendwie habe ich aktuell ein schlechtes Gefühl, aber ich möchte die anderen Gespräche noch durchziehen.
 
Ja.
Das spätere Angebot war besser, also habe ich vor Antritt beim Ersten gekündigt.

In manchen Verträgen ist Kündigung vor Antritt ausgeschlossen, im Zweifel daher einen Anwalt fragen.

Edit: auch wenn die Kündigung vor Antritt ausgeschlossen ist, würde ich dennoch das Gespräch suchen. Kann ja für niemanden von Interesse sein wenn du am 1. Tag direkt kündigst.
 
Steht bei mir jetzt nicht drin und würde ich auch niemals unterschreiben. Es wurden auch schon so einige Sachen geändert.
 
Ich noch nicht, aber das kommt bei uns nicht gerade selten vor, dass Bewerber doch kurzfristig wieder abspringen nachdem der Vertrag unterschrieben ist. Normalerweise passiert da gar nichts, wird einfach hingenommen.
 
Mein Standardsatz zum Thema:
Probezeit gilt in beide Richtungen.

Ich hätte da nichtmal ansatzweise ein schlechtes Gewissen.
 
@i-B4se Nein. Probezeit ist etwas anderes, aber tatsächlich vor Antritt nicht. Entweder entscheide ich mich für eine Firma oder eben nicht
 
War auch meine Frage, hab sie mal ausm Kekser gelöscht. Dachte in dem Bereich sucht jeder alles.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh