Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

[Sammelthread] Der DSLR Stammtisch

~HazZarD~

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
3.009
Ort
Erlangen
Für den Isoknopf:

Programmier doch einfach den Record Button als ISO Taste um. So kannst du beim Fotografieren die komplette Belichtung mit der rechten Hand einstellen :wink:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Don Quijote

Sarah ♥ Shuffle
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
715
Ort
irgendwo im nirgendwo (DD, GM)
Wenn ich Grau und Polfilter kombinieren will, dann erst der Graufilter auf Objektiv und dann der Pol, oder? Zur Einstellung des Polfilters muss ich ja dann den Graufilter abmachen. Wie markiere ich mir dann am Besten die Position des Polfilters? Klebeband oder hat da jemand n Tipp? :wink:
 

BenniBo

Fotomaster Juli 09, Fotomaster Dezember 09
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
2.810
Ort
NRW
Ich habe es bisher immer so gemacht, erst Grau- drauf, dann Polfilter drauf. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es einen Unterschied macht.
Ich habe mir das immer an irgendwelchen Beschriftungen gemerkt. Buchstabe XY am Filter fluchtet mit Beschrichtung AB, oder mit irgendwelchen markanten Stellen am Objektiv.

Mit beiden Filtern drauf, wird das Ganze aber sehr unhandlich. Dieses ständige Geschraube.... Erst Bildausschnitt festlegen, Polfilter drauf, Winkel am Filter merken, Polfilter ab, Graufilter drauf, Polfilter drauf, Winkel einstellen. Klick. Polfilter ab, Graufilter ab. Alles von vorne :fresse:

Ist man nicht im Videomodus, so kann man den Knopf zum Verstellen von ISO benutzen.

Das ist sowieso das beste Feature überhaupt (meine D750 kann das auch) und jahrelang mein einziger Kritikpunkt an der Bedienung der D300. Keine Ahnung, warum man bei der D300 und auch der D750 keinen der FN-Buttons mit dem Iso-Button belegen kann. :wall:
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.797
Ort
Bremen
Jo, ich liebe das auch. Allein schon, dass man Auto-Iso ohne Menü an und abschalten kann. Meist hab ich es eh aktiv, aber schön ist es dennoch es on the fly zu deaktivieren.
Ohnehin... Wirklich ein tolles Gerät, wird mir mit Sicherheit viel Freude bringen.

Aktuell bin ich aufm Videotrip. Hab mir gestern nen Zoom H5, nen externen Audiorecorder bestellt. Nen Manfrotto MVH500AH Fluidneiger hab ich hier auch schon liegen. Bin gespannt, denke damit kann man schon mal eine Menge zaubern!
 

biaaas

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
2.278
Mit beiden Filtern drauf, wird das Ganze aber sehr unhandlich. Dieses ständige Geschraube.... Erst Bildausschnitt festlegen, Polfilter drauf, Winkel am Filter merken, Polfilter ab, Graufilter drauf, Polfilter drauf, Winkel einstellen. Klick. Polfilter ab, Graufilter ab. Alles von vorne :fresse:

Warum nicht beide Filter drauf (Pol auf Grau) und dann den Rest machen. Wenn es im Sucher zu dunkel ist um den Polfilter einzustellen, kann man eventuell noch im Liveview und hoher Iso genug dafür erkennen.
 

B.XP

Urgestein
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
6.758
Ort
Bayern
Wenn ich Grau und Polfilter kombinieren will, dann erst der Graufilter auf Objektiv und dann der Pol, oder? Zur Einstellung des Polfilters muss ich ja dann den Graufilter abmachen. Wie markiere ich mir dann am Besten die Position des Polfilters? Klebeband oder hat da jemand n Tipp? :wink:

Also bei "verstellbaren Graufiltern" hast du ja eh schon quasi Polfilter mit dabei...nur leider schlecht einstellbar da eine Filterebene fest ist.
Beim festen Graufilter würde ich erst den Polfilter aufschrauben, den einstellen, festhalten und dann den Graufilter drauf. Den 67mm-Graufilter hab ich von HOYA, der hat am drehbaren Teil ne Markierung.
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.797
Ort
Bremen
in LR das meiste und wenn ich fürs Web verkleiner, dann hab ich ne Aktion die in mehreren Schritten verkleinert und zwischendurch nachschärft.
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.797
Ort
Bremen
Man kann zwischendurch mehrmals nachschärfen. Ich würde mal behaupten, dass das die Qualität einfach besser macht. Kann gerne gleich mal eben eins direkt aus Fullsize (Noch von D700, hab die Aktion noch nicht auf die D800 angepasst) verkleinern und einmal mit der Aktion, direkt vergleichen hab ichs selbst auch noch nie.
 

holler

Semiprofi
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
2.363
Jo,
Aktuell bin ich aufm Videotrip. Hab mir gestern nen Zoom H5, nen externen Audiorecorder bestellt.

Hab aktuell ein Rode VideoMic Pro - kann man dies eigentlich für eine Hochzeitsaufnahme im freien verwenden? Wahrscheinlich nur mit Deadcat oder?
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.797
Ort
Bremen
Kann ich dir nicht sagen, mit Deadcat sollte das aber ziemlich sicher gehen.

Besteht Interesse an nem DSLR-Video-Sammelthread? Konnte bisher noch keinen finden.
 

Zero2Cool

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2005
Beiträge
5.452
Ort
Landkreis Mainz-Bingen
Nutze LR5, schärfe manuell vor und dann exportiere ich meist in die Auflösung 2048x1366 und habe in den Einstellungen dann noch mal schärfen für Bildschirm.
Nen Tool wo automatisch mehrstufig geschärft wird wäre schön.
 

Fürchterlich

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
1.327
Ort
PLZ 2761*
Mein kleiner Zuwachs...:d
IMG_0009.jpg

Das EF 40 1:2.8 STM ist montiert, werde mir noch das 24 Pancake dazu kaufen, perfekt als kleine Kamera für unterwegs.
Ich hatte einfach keine Lust mehr immer die große 60D mit BG und "L" Glas zu schleppen, die benutze ich nur noch für gezielte Einsätze.
Aber mit der Qualität von einfachen Kompakten und Handy war ich auch nicht zufrieden.
Zudem war die Lösung 100D billiger als eine Edelkompakte.

EDIT: Ich schärfe in Photoshop, entweder mit selektiven Scharfzeichner, Unscharf maskieren oder Hochpassfilter.
Oftmals reicht mir die natürliche Schärfe aber aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fürchterlich

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
1.327
Ort
PLZ 2761*
Als erste DSLR würde ich sie nicht kaufen, sie ist schon sehr klein, nimm lieber eine 700D oder evtl. sogar deren Nachfolger 750/760D, die sind nochmals etwas besser ausgestattet und für normaler Hände besser geeignet. Mit größeren Objektiven lässt sie sich zudem nicht gut bedienen.
Ich würde auf keinen Fall eine vierstellige ( 1100/1200D )nehmen, denen fehlen wichtige Dinge wie Sensorreinigung oder Spiegelvorauslösung.

Edit:
Hier mal ein Vergleichsbild zur 60D, da sieht man ganz gut das sie deutlich kleiner ist.
IMG_3983-1.jpg

High ISO fähig ist sie genauso wie andere APS-C Kameras von Canon, hier noch ein Bild bei ISO 5000 im Automatikmodus, offiziell kann sie nur ganze ISO-Stufen...:stupid:
IMG_1034.jpg
Die Automatik scheint kräftig zu entrauschen, in AV mit ISO 3200 sieht das gleiche Bild nicht so gut aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

B.XP

Urgestein
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
6.758
Ort
Bayern
Mein kleiner Zuwachs...:d
[...]
EDIT: Ich schärfe in Photoshop, entweder mit selektiven Scharfzeichner, Unscharf maskieren oder Hochpassfilter.
Oftmals reicht mir die natürliche Schärfe aber aus.

Das mit dem nachschärfen ist halt oft so unnatürlich...

Die 100D ist schon putzig, gerade mit den Pancake-Objektiven. Meine Schwester hat so eine Kombination, ich bin geneigt das als "Mädchen-DSLR" zu bezeichnen :d


Bitte um einen Bericht, bin schon lange am grübeln ob das meine erste DSLR werden soll ;)

Technisch ist sie ja quasi die 700D im kleineren Gehäuse, also schon mal nicht so übel. Die Gehäusegröße muss einem halt passen, ansonsten die 700D/750D/760D nehmen...
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.895
Ich würde auf keinen Fall eine vierstellige ( 1100/1200D )nehmen, denen fehlen wichtige Dinge wie Sensorreinigung oder Spiegelvorauslösung.

Also mal die Größe außen vor (die muss für jeden individuell passen!), denke ich schon, dass man zu 100D/1100D/1200D als erster Kamera greifen kann. Um ehrlich zu sein, habe ich es nicht anders gemacht (1000D). Natürlich fehlen gewisse Features und Annehmlichkeiten, aber ob man die gerade als Anfänger braucht?
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.278
Zum Schärfen, mir reicht es in der Regel, den Klarheitsregler in LR etwas hoch zu ziehen und gut ist. Für mich bei Landschaft und für übliche Anzeigegrößen im Netz völlig ausreichend.
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
Naja, der Klarheitsregler ist ja nicht unbedingt als Schärfungswerkzeug gedacht. Der hat ein paar Unschöne Nebeneffekte.
In Lightroom würd ich ganz einfach beim Schärfer jeweils bei den Reglern ALT gedrückt halten, dann siehst du mal was die Regler überhaupt bewirken.
Zu dem Schärft man ganz Unterschiedlich je nach Bild. EIn Portrait braucht eine andere Schärfung als ein Landschaftsbild.

Ich schärfe immer in Photoshop selektiv über Highpass oder bei Portraits in Komnbination mit vorheriger Frequenztrennung.

Beste Grüße
 

Fürchterlich

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
1.327
Ort
PLZ 2761*
...Natürlich fehlen gewisse Features und Annehmlichkeiten, aber ob man die gerade als Anfänger braucht?

Ich bin der Meinung das man mit den vierstelligen EOS ein sehr abgesteckte Kamera bekommt, oft ist es besser eine gebrauchte dreistellige zu kaufen, selbst die alte 550D macht noch vieles besser als die 1200D.
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
Naja, du musst sehen an wen diese Kameras gerichtet sind.
Nämlich an den Standard Kunden der eine neue Kamera kaufen will mit Garantie und Gewährleistung. Für diese sind gebrauchte Kameras komplett uninteressant. Und ich denke das dies 99% der Kunden betrifft.
Die brauchen auch die Funktionen einer teureren Kamera nicht. Automatik an und losgeschossen. Wenn ein Bruchteil dieser Leute dann irgendwann merken das mehr geht landen sie in Foren. Aber das ist wirklich ein enorm geringer Anteil.

Beste Grüße
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.895
@Fürchterlich:
Gebraucht ist immer noch mal ein anderes Thema ... klar kann man da gerade bei den großen Systemen noch einiges rausholen - wenn man weiß, was man will. Ansonsten sehe ich das ähnlich wie kmwteam und da ist eine 1200D für 250€ neu schon interessant, gerade wenn es dann noch ein Bundle im Angebot gibt... findet sich ja immer wieder was :)
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.797
Ort
Bremen
War heute während einer OP zum Fotografieren dabei. Ist nen ganz besonders Erlebnis, sag ich euch :fresse:

Man kennts ja aus Film und Fernsehen und ich muss das nicht unbedingt haben, aber war halt unabdingbar, musste gemacht werden. Zum Glück nicht allzu blutig, aber dennoch irgendwie ne komische Erfahrung, kann man so sagen.
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.797
Ort
Bremen
Hypertrophe Pylorusstenose (Habs mal schlau gegoogelt :d) bei einem Erwachsenen.

War alles im Bauch, daher noch recht verträglich für mich. Beim einsetzen der 4? 5? Sonden habe ich mich dezent irgendwo in der Ecke versteckt, nachdem ich beim Setzen der ersten Sonde irgendwie doch zugeguckt habe :fresse:
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.278
Naja, ist halt Gewöhnungssache, aber wenn man mit sowas gar nix zu tun hat, isses schon sehr speziell. Die erste OP, bei der ich dabei war, war eine Hüftprothese. Spätestens wenn der Chirurg anfängt die Teile der Prothese in den Knochen zu hauen, geht's ab wie im Schlachthaus :bigok:

Musstest du deine Kamera irgendwie einpacken oder so?

Noch was anderes, hat hier jemand mal Probleme mit seinen Objektiven aufgrund von Wärmestrahlung gehabt? Oder gibt erst der Kunststoff auf, bevor die Beschichtung der Gläser verdampft? ;)
Kann sein, dass ich da demnächst öfter mal ran muss.
 
Oben Unten