Aktuelles

[Sammelthread] Der DSLR Stammtisch

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.428
Ort
CH
Natürlich, was die Auswahl an Linsen angeht ist MFT führend. Die Qualität der Linsen ist Fuji das Mass der Dinge. Aber das Gesamtsystem von Samsung ist dafür, dass die Firma keine echte Kameravergangenheit hat schon erstaunlich. Ich empfinde dieses schon als "erwachsenes" System.
Es gibt kleine und grosse Kameras. Fuji fehlt halt eine "grosse" Kamera. Die X-T1 empfinde ich als guten Anfang aber in etwa zu halten wie eine 100D... Da ist imo MFT weiter. MFT hat aber wieder den "kleinen" Sensor.
Ist immer wieder ein Streitthema im Blauen :fresse:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.890
Das kann man drehen und wenden wie man will :haha:

Ich kann mir vorstellen, dass die "großen" Spiegellosen, wie nun die NX1, kaum einen Markt finden - denn wenn ich mir eine große Kamera hole, kanns auch eine DSLR sein. Da bieten Nikon und Canon ausgereifte Produkte jeder Preisklasse und egal welches "Spezialobjektiv" ich mir aussuchen mag - es gibt es. Vielleicht sogar von den Drittherstellern. Oder ehemals und gebraucht. Bei Samsung ist es da einfach (noch?) mau.
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.428
Ort
CH
Ja in den Foren toben richtige Kriege darum "wer hat warum was besser".
EVF gegen OVF und Spiegel gegen Spiegellos.

Wie auch immer. Wenn ich mich vom Spiegel wegbewegen müsste, warum auch immer, würde ich nach einem System umschauen, was sowohl mit dem selben Mount, eine einstellige (Canon oder Nikon egal) ersetzen kann und gleichzeitig eine Kompakte überflüssig macht. Das schafft aktuell nur Samsung (von der Kameraseite her). Hab auch mal gelesen, dass das NX Bajonett relativ grosses Auflagemass hat für eine EVIL. Also eine zwischenlösung. Weder maximal kompakt noch besonderst schwer. Mit Ausläufern auf beide Seiten (ein grosses Auflagemass schliesst kurze Schnittweiten nicht aus, siehe das neue EF-S 24/2.8 STM und das trotz Spiegel).

Mal sehen was die nächsten Jahre bringen. Schön in einer Position zu sein, mit seinem System glücklich zu sein :angel:
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.890
Deinen letzten Satz finde ich super :bigok:

Geht mir nämlich genauso. Es ist doch schön, dass wir momentan so viel Auswahl haben. Die Dritthersteller laufen Sturm, es gibt eine Menge Systeme, die untereinander Druck ausüben, so dass man am Ende vom Tag feststellen muss, dass für jeden was dabei ist. :)
 

Berlinrider

Ruhestand
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
29.153
Mal eine dumme Frage am Rande: Moderne Mittelformatkameras setzen nun auch auf CMOS, wie die Leica S. Warum ist der ISO Bereich so ein Witz? GPS und WLAN deuten ja zumindest bei diesem Modell darauf hin, dass das Einsatzgebiet nicht nur Fotoshootings sind.
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.410
Ort
Exil
CMOS ist gerade erst im Kommen bei den großen Sensoren, das ist quasi noch die erste Generation. Gegenüber den alten Mittelformat Kameras bist du da schon froh, wenn du mehr als ISO800 nutzen kannst...
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
Es ist eher so das Leica schon immer sehr konservativ ist/war was ISO angeht.
Wie hoch es geht zeigt ja die Pentax 645Z, ISO 204800 am Mittelformat mit dem Sony Sensor.

Gruß
 

Berlinrider

Ruhestand
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
29.153
Es ist eher so das Leica schon immer sehr konservativ ist/war was ISO angeht.
Wie hoch es geht zeigt ja die Pentax 645Z, ISO 204800 am Mittelformat mit dem Sony Sensor.

Gruß

Das klingt doch schon eher reizvoll. Gibt es da Beispielbilder, beispielsweise im Vergleich mit einer KB Kamera?
 

Berlinrider

Ruhestand
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
29.153
Danke!

Die Detail treue ist schon enorm, selbst bei ISO 102.400. Dafür finde ich das Helligkeitsrauschen doch als recht unangenehm. Könnte aber auch an der internen Korrektur liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
Absolut.
Ja, die Pentax entrauscht nicht Intern bzw. sehr minimal. Wenn man mal eine 6D dagegen stellt, sieht man das sehr deutlich.
Dafür das es der erste Sony MF Sensor ist, schlägt sich das Teil in dem ISO Bereich aber sehr sehr gut.
Entrauscht zeigt sie dann immernoch deutlich mehr Details wie das Gegenbeispiel von der 6D.

Gruß
 

bloodsucker1501

Semiprofi
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
3.287
Ort
Berlin
Mal eine dumme Frage am Rande: Moderne Mittelformatkameras setzen nun auch auf CMOS, wie die Leica S. Warum ist der ISO Bereich so ein Witz? GPS und WLAN deuten ja zumindest bei diesem Modell darauf hin, dass das Einsatzgebiet nicht nur Fotoshootings sind.

Weil du mit so einer Kamera in 99,9% der Fälle mit kontrollierbarem Licht arbeitest, heißt alles mit Blitzen ausleuchten und das Umgebungslicht eliminieren oder zumindest das Licht so kontrollieren, dass du nie hohe ISO Werte benötigst.
Bei Mittelformatkameras sind andere Dinge wichtiger als hohe ISO Performance, da zählt Dynamik und vor allem Farbtiefe mehr als anderes andere. Da hat die neue Leica ja laut Datenblatt 16Bit! Die hohen Megapixel nimmt natürlich auch gerne mit ;) Wenn du mit Mittelformat arbeitest vergehen oft Stunden und es geht nur um ein Bild bzw. einen Bildaufbau ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Berlinrider

Ruhestand
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
29.153
Weil du mit so einer Kamera in 99,9% der Fälle mit kontrollierbarem Licht arbeitest, heißt alles mit Blitzen ausleuchten und das Umgebungslicht eliminieren oder zumindest das Licht so kontrollieren, dass du nie hohe ISO Werte benötigst.
Bei Mittelformatkameras sind andere Dinge wichtiger als hohe ISO Performance, da zählt Dynamik und vor allem Farbtiefe mehr als anderes andere. Da hat die neue Leica ja laut Datenblatt 16Bit! Die hohen Megapixel nimmt natürlich auch gerne mit ;) Wenn du mit Mittelformat arbeitest vergehen oft Stunden und es geht nur um ein Bild bzw. einen Bildaufbau ;)

Dann verstehe ich GPS nicht. Kontrolliertes Licht klingt nicht nach Schnappschuss.
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
Ist so auch nicht ganz korrekt. Natürlich wird MF zum Großteil im Studio genutzt, aber natürlich a auch on location und b sehr gerne für Landschaftsfotografie.
Darauf ist auch gerade die Pentax spezialisiert.
Auch hier ist jegliche Verallgemeinerung nicht wirklich korrekt.

Gruß
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
D750 Hand-On:


Gruß
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.428
Ort
CH
EF 16-35/4 L IS USM mit 3 Jahren "Premiumgarantie" für 860€ (umgerechnet). Zuschlagen oder lassen? :angel:
 

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.334
Ort
Otterndorf
Wenn du es brauchst, nimm es ;)
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
So sieht es aus, bzw. wenn du Bock drauf hast kannst du es auch kaufen ;)
Man braucht ja nicht immer einen Grund :d

Gruß
 

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.334
Ort
Otterndorf
Finde das Hands-On zur D750 ganz nett. Klingt aber auch ein ganz bisschen nach Fanboy Gelaber, auch wenn der Typ das sicher nicht ist. Was mir gerade so in den Kopf schwirrt... Es gibt doch die U1 und U2 Modes... Könnte man da nicht einfach auf U1 den AEL Button mit AF belegen und im U2 den AEL mit seiner eigentlichen Funktion? Dann wäre es doch ein wenig erträglicher ohne den AFON auszukommen. Auch wenn es schön wäre beides zu haben^^

P.S.:
schönes Review vom 50mm 1.4 @ kmwteam
Danke dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.997
Ort
Holzgerlingen
Der macht das immer so, ich finde aber das er die Sache ganz gut klar macht.
Denn für den Normaluser ist die D750 eine sehr gute Kamera.
Wir sind da halt etwas anders Gestrickt.

Gruß

PS: Danke dir und kein Thema.
 

damien

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
3.833
Der macht das immer so, ich finde aber das er die Sache ganz gut klar macht.
Denn für den Normaluser ist die D750 eine sehr gute Kamera.
Wir sind da halt etwas anders Gestrickt.

Gruß

PS: Danke dir und kein Thema.

Hey,

wo kann man das Review nebst Bildern lesen ?

Danke und Gruß
 

Berlinrider

Ruhestand
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
29.153
Noch eine dumme Frage zum Thema Mittelformat:

Die verbesserte H5D-50c mit WLAN kann jedoch noch ein paar Tricks mehr: So wurde die Aufnahmerate auf 50 Aufnahmen pro Minute gesteigert und die Dauer der längsten Belichtungszeit auf 34 Minuten verlängert.

Von Mittelformatkamera H5D-50c: Hasselblad mit WLAN - Golem.de

Was belichtet man 34 Minuten? Selbst bei ISO 100 sollte eine Höhle da doch die Helligkeit der Sonne erreichen.

@kmwteam
Habe den Test in der Übersicht ergänzt. Liest sich sehr gut. Tu mal was gegen deine Krähenfüße! :haha:
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.428
Ort
CH
Kaufen. :) Eh das Tammi kommt, kann noch viel Zeit vergehen.


Dann für doof befinden und mit 50% Abschlag an mich weiterverkaufen.

Wenn du es abholen kommst. :fresse2: Ich hab bei solchen Anschaffungen nur immer das schlechte Gewissen, dass ich für meine Bilder total oversized ausgestattet bin :stupid:

Zum Thema "Ultralangzeitbelichtung" Einzige mehr oder minder sinnvolle Anwendung ist wohl eine Langzeitbelichtung mit mehreren ND Filtern.
An einem Tag mit F11, ISO100 und 1/200 wird mit einem 10EV Filter noch 5sek. Ein weiterer ND schon 85min. Jetzt noch auf f5.6 und schon ist man bei 21min :d
Das entvölkert schon mal eine viel begangene Strasse oder einen grossen Platz und das um 14 Uhr nachmittags.
 

Berlinrider

Ruhestand
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
29.153
Wenn du es abholen kommst. :fresse2:

Deal. Habe Verwandschaft in der Schweiz (Bern). :p

Müsste man bei 34 Minuten nicht auch schon fast den Sensor kühlen? Auf die Idee mit den leeren Straßen bin ich noch gar nicht gekommen. Klingt an sich sehr nett. Wäre es dann aber nicht fast einfacher einfach ein paar Bilder zu machen um diese dann übereinander zu legen?
 

P.Diddy

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2008
Beiträge
4.360
Ich hoffe ich darf hier meine Frage stellen.

Mir geht es um die Frage 18-105 oder 16-85 an meiner Nikon D7100. Ich muss dazu sagen dass ich am linken Arms gelähmt bin und die Kamera daher nur mit rechts bediene.
Ich halte die Kamera also mit rechts und drehe an dem Zoomring (ist das der richtige Ausdruck) während ich durch den Sucher sehe. Das klappt mit dem 18-105 optimal da es leichtgängig ist und der Ring sehr nah am Body. Bei dem 16-85 ist der Zoomring aber vorne am Objektiv und daher fast nicht zu erreichen und dazu noch schwergängiger.
Ich muss also die Kamera jedes mal absetzen und umgreifen wenn ich die Brennweite ändern will.

Ich denke das macht wenig Sinn, oder?
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.428
Ort
CH
Hier darf man jede Frage stellen sollange es um eine spiegelklappernde Kamera mit digitaler Bilderfassung geht :d

Ob das Sinn macht musst du für dich entscheiden. Wenn aber dauerhaft nur eine Hand an der Kamera möglich ist, sähe ich mich Richtung Powerzoom um. Bei Systemkameras gibts das aber glaube ich nur Spiegellos von Sony und Samsung.

Oder der fast noch bessere Weg: Primes.
Mit Festbrennweiten brauchst du idR nur eine Hand zur Bedienung. Aussnahme sind sehr schwere Exemplare sowie solche mit Blendenring.

Darf man fragen, wie du nach dem Zoomen auslöst? Da musst du ja trotzdem umgreifen.
 
Oben Unten