Aktuelles

[Sammelthread] Dell EMC PowerEdge T40

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Trambahner

Active member
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.373
Ort
Serverraum
Nicht nur Zoll (der kann je nach Gut auch 0% sein), sondern auch 19% EUST und ggf. noch Handlinggebühren vom Logistiker (DHL nimmt meine ich 28,50 für die Dienstleistung, es zu anzumelden/verzollen).
Ich importier mir gerade z.B. einen 9400-16i.
 
Zuletzt bearbeitet:

tolga9009

Member
Mitglied seit
03.02.2010
Beiträge
428
Wie sieht es mit der M.2 aus kann diese verwendet werden ?
Laut Handbuch: nein. Der M.2 Slot wird nirgends erwähnt. Wenn man das Handbuch des verwandten T3630 vergleicht, steht folgendes unter BIOS -> System configuration -> Drives:

T40:
Allows you to configure the SATA drives on board.

SATA-0
SATA-1
SATA-2
SATA-3

Default setting: All drives are enabled.
T3630:
Allows you to configure the SATA drives on board. The options are:

SATA-0
SATA-1
SATA-2
SATA-3
SATA-4
M.2 PCIe SSD-0

Default Setting: All drives are enabled.
Über einen PCIe-Adapter sollte es aber funktionieren. Crossflash dürfte aber auch klappen - vermutlich allerdings nur noch per Hardware-Flasher möglich.
 

djchv

New member
Mitglied seit
12.02.2013
Beiträge
29
Laut Handbuch: nein. Der M.2 Slot wird nirgends erwähnt. Wenn man das Handbuch des verwandten T3630 vergleicht, steht folgendes unter BIOS -> System configuration -> Drives:





Über einen PCIe-Adapter sollte es aber funktionieren. Crossflash dürfte aber auch klappen - vermutlich allerdings nur noch per Hardware-Flasher möglich.
hm das ist sehr wichtig ob der m2 geht oder nicht ... bin gespannt wenn jemand das teil besitzt und es für uns bitte mal testet ! ... den dell support kann man ja total vergessen ... da bekommt man nur sau blöde antworten ... ein wunder das die wissen das es den t40 überhaupt schon gibt :stupid::rolleyes:
 

maxpowers

Member
Mitglied seit
13.08.2016
Beiträge
450
Ort
mannheim
Nach der Sache mit dem T30 sollte man Dell Hardware sowieso nicht mehr in Betracht ziehen.
Absolute Frechheit einfach bereits vorhandene Hardware zu deaktivieren über ein BIOS Update. Und das in Zeiten wo man auf so was angewiesen ist dank Meltdown/Spectre.

Kann nur an jeden appellieren so was nicht mehr zu Unterstützten.

@djchv: Selbst wenn er geht, bei Dell hast du halt keine Garantie mehr das die dir das nicht über ein Update wieder deaktivieren.
Falls du ihn wirklich brauchst solltest du dich meiner Meinung nach deshalb bei anderen Herstellern umsehen.
 

djchv

New member
Mitglied seit
12.02.2013
Beiträge
29
Nach der Sache mit dem T30 sollte man Dell Hardware sowieso nicht mehr in Betracht ziehen.
Absolute Frechheit einfach bereits vorhandene Hardware zu deaktivieren über ein BIOS Update. Und das in Zeiten wo man auf so was angewiesen ist dank Meltdown/Spectre.

Kann nur an jeden appellieren so was nicht mehr zu Unterstützten.

@djchv: Selbst wenn er geht, bei Dell hast du halt keine Garantie mehr das die dir das nicht über ein Update wieder deaktivieren.
Falls du ihn wirklich brauchst solltest du dich meiner Meinung nach deshalb bei anderen Herstellern umsehen.
knackpunkt ist das wir locker 15 dell t30 im einsatz haben davon die hälfte mit m2 ... in der preisklasse gibts ja nicht wirklich was vergleichbares an serverhardware bzw fertige server das ist der knackpunkt ...
der t30 war/ist top ... mit dem bios update theater ... ja absolut gemein und unangebracht ... jedoch wo gibts diese hardware für +- 400 euro ! darum gehts leider am ende ;-)
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
3.995
Ja das mit dem deaktiviren ist nicht die feine englische Art aber HP färt ja eine ähnliche Strategie mit downgrade von SATA Anschlüssen und Co. die dann nur mit BIOS Mods volle Leistung brachen. Und noch schlimmer HP BIOS Updates gibt es da nur so lange man für den Service bezahlt.
 

besterino

Active member
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
4.493
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Das ist doch generell das Zukunftsmodell. Manch einer munkelt, dass es auch Autos irgendwann nur noch mit "Vollausstattung" geben wird und man bestimmte Features dauerhaft oder ggf. auch in Einheiten (Zeit/Fahrtstrecke o.ä.) freischalten kann... "Heute gönn' ich mir mal die 150PS mehr für die Fahrt von A nach B"... :d
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
3.995
Gibt es doch schon bei Tesla so in der Form wie ich das noch in Errinnerung habe.
 

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.643
Nicht nur bei Tesla, beim Dodge Challenger Demon Hellcat, hast du unterschidliche Schlüssel die unterschiedlich viel Leistung freigeben.
 

Olaf16

Well-known member
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
5.287
Und noch schlimmer HP BIOS Updates gibt es da nur so lange man für den Service bezahlt.
Kann ich nicht so ganz bestätigen. Man kriegt die wichtigen Updates schon noch kostenlos, aber nicht in der schönen Form einer HP SPP DVD - Einzeln kann ich für die neueren Modelle (G8, G9) auch ohne mich anzumelden BIOS Updates und ein paar andere Sachen direkt aus der Support Seite ziehen. Ich glaub die sind da aber auch bisschen zurück gerudert.
 

katzenhai

Member
Mitglied seit
17.08.2013
Beiträge
271
Ort
im EDV Bunker
Sicherheitsrelevante BIOS und Firmware Updates bekommt man seit Anfang 2018 wieder ohne Registrierung bei HP. Das ist die Folge von Meltdown und Spectre.
 

Janero

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2002
Beiträge
3.995
Ok, das habe ich wohl nicht mitbekommen.
 

Xeroxxx

Member
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
632
Well, it turns out that things have changed a bit. Apparently Intel and Dell have slightly reworked and renamed what used to be called Intel RST (Rapid Storage Technology) and are now calling it VROC 6.

See this link for a full explanation: https://www.intel.com/content/dam/support/us/en/documents/memory-and-storage/ssd-software/Intel-VROC-RSTe-Name-Change-Explained-55059.pdf

So this causes a bit of confusion and Dell does not help in any way because their information available on the website and elsewhere just indicates VROC support without specifically mentioning support for VROC 6 SATA RAID and no support for VROC NVMe RAID. Please fix this, Dell.
:stupid:

The Dell T30 allows bootable NVMe drives to be used via an expansion card while still retaining the ability to use Intel RST Raid for up to 4 internal drives. My initial testing with the T40 shows that this is no longer possible. Once you enable RAID in Setup on the T40 the system fails to detect any NVMe drives in the system that may be mounted on expansion cards. Not sure why this might be but it sure is a step backwards in my opinion.
:hmm:

Quelle: Dell PowerEdge T40 vs T30 - brief thoughts and quick review : Dell
 

djchv

New member
Mitglied seit
12.02.2013
Beiträge
29
:stupid:


The Dell T30 allows bootable NVMe drives to be used via an expansion card while still retaining the ability to use Intel RST Raid for up to 4 internal drives. My initial testing with the T40 shows that this is no longer possible. Once you enable RAID in Setup on the T40 the system fails to detect any NVMe drives in the system that may be mounted on expansion cards. Not sure why this might be but it sure is a step backwards in my opinion.

Quelle: Dell PowerEdge T40 vs T30 - brief thoughts and quick review : Dell
:wall::stupid::kotz:
sinnfrei beschrieben ... irgendwie nichts sagend ... hat wer einen t40 jetzt oder nich ???

heute wieder t30 im angebot bei ebay 399 ! ... ansich immer noch fairer preis ... mei ... mir gehts nur um den m2 slot ... nur die cpu vom t40 wäre schon auch nett ... bin auch gespannt ob esxi auf dem t40 ( wie beim t30 ) mit macht ... am ende muss ich wohl den ersten t40 bestellen :d

edit: hab mit Dell gechattet ... zitat: M.2 Festplatte wird nicht unterstützt, der Anschluss ist nicht aktiviert :fire:
 
Zuletzt bearbeitet:

loran_fininure

New member
Mitglied seit
30.12.2019
Beiträge
6
Ich habe mir einen PowerEdge T40 9YP37 zugelegt (Intel Xeon E-2224G).
Zusätzlich eingebaut:
  • RAM: Corsair Vengeance LPX Black DDR4-RAM 2666 MHz 1x 32 GB. Vom Bios wird dieser korrekt als 32GB erkannt. Allerdings kann ich ihn nicht mit dem eingebauten ECC mixen:
    "Mixing ECC and non-ECC DIMMS is not supported on this platform - System Halted!"
  • LAN: DeLock 89357
Installiertes OS: VMWare ESXi 6.7u3
Auch ESX erkennt den 32GB Riegel korrekt.
 

Biernot

Active member
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.033
Ort
Bayern
Was kannst du zum M.2. Steckplatz sagen - wird hier eine SSD erkannt oder was zeigt das BIOS an ?
 

loran_fininure

New member
Mitglied seit
30.12.2019
Beiträge
6
Ich habe aktuell keine M2 zum Testen hier.. Soll ich irgendwas bestimmtes im BIOS suchen?
Beim Überfliegen habe ich keine spezielle M2 Einstellung gefunden und auch keinen Hinweis bzgl RAID Einstellung.
Der M2 auf dem Board ist mit "M.2 SSD" beschriftet 🤷‍♂️
 

crazyk

Member
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
335
Wenn du Zeit und Lust hast, kannst du gerne ein paar Bilder von dem Gerät machen.
Auch gerne von den Bios-Einstellungen (Seite für Seite)

Danke dir
 

Olaf16

Well-known member
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
5.287
Was sagt der Stromverbrauch & Lautstärke?
 

loran_fininure

New member
Mitglied seit
30.12.2019
Beiträge
6
- Zum M2: Mich hat jemand angeschrieben und gesagt, dass der M2 inaktiv sei. Ich kann das nur damit bestätigen, dass im BIOS unter "Drives" auf nur SATA aufgelistet wird (SATA 0-4). Der M2 ist also mit Vorsicht zu betrachten.
- Lautstärke ist ziemlich gleich zum T20. Habe keine Messgeräte dafür und er steht neben meinem T20
- Stromverbrauch siehe Bild.
- Auch im Bild zu erkennen, dass er wirklich deutlich kleiner als der T20 ist.
Capture.PNG

IMG_2675 (002).jpgIMG_2672.jpgIMG_2673.jpg
 

Trambahner

Active member
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
1.373
Ort
Serverraum
Bei der Lautstärke wäre interessant, ob der T40 bei 7200er HDDs ähnlich in Resonanzschwingungen (=brummendes/vibrierendes Gehäuse) gerät wie der T20/T30. In letzteren kann das ziemlich unangenehm werden.
 

Olaf16

Well-known member
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
5.287
Bei 5400/5900 RPM (WD Red) btw. auch, aber nicht so schlimm wie mit der mitgelieferten Toshiba HDD
 

loran_fininure

New member
Mitglied seit
30.12.2019
Beiträge
6
Die mitgelieferte Platte hört man natürlich, mir sind aber noch keine allzu lauten Resonanzen aufgefallen. Allerdings spart DELL nun auch bei Kleinteilen. Die Plastik-Halter für die zwei zusätzlichen Festplatten sind nicht mehr mitgeliefert. Die muss man wohl nachbestellen, wenn man mehr als die eine eingebaute Festplatte nutzen möchte....
 

Olaf16

Well-known member
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
5.287
Die mitgelieferte Platte hört man natürlich, mir sind aber noch keine allzu lauten Resonanzen aufgefallen. Allerdings spart DELL nun auch bei Kleinteilen. Die Plastik-Halter für die zwei zusätzlichen Festplatten sind nicht mehr mitgeliefert. Die muss man wohl nachbestellen, wenn man mehr als die eine eingebaute Festplatte nutzen möchte....
Gute Info. Schon krass. Passen zumindest die Vom T20/T30 in die Führungen? Kannst das mal testen?

Aktuell für 443,64€ über einen Amazon Händler.
Bei <=350€ wäre das ja mal Interessant, wenn man davon ausgeht, den Server nur mit 2-4 SSDs und einer zusätzlichen NIC als vHost zu nutzen... Schauen wir mal, was die Preise so machen.
 

loran_fininure

New member
Mitglied seit
30.12.2019
Beiträge
6
Es handelt sich wohl um die gleichen Caddies. Die vom T20 passen einwandfrei. Ich werde mir wahrscheinlich welche 3d-Drucken, die Teile sind einfach zu teuer.
 

nurmal

New member
Mitglied seit
07.02.2014
Beiträge
7
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen ......

Ich mußte auf die schnelle einen Ersatzserver (für meinen defekten T20) kaufen und habe mich für den Dell T40 entschieden.... der wurde auch direkt geliefert (nicht von Dell direkt)
Da ich die eingebaute 1TB Platte nicht benötige habe ich diese ausgebaut und 3 SATA SSD Platten angeschlossen und per Ctr+I im Raidsetup als Raid1 mit Hotspare konfiguriert.
Jetzt bekomme ich es aber nicht hin mein Windows Server 2016 standard zu installieren.
Entweder werden keinerlei Platten gefunden oder aber das Raid wird gefunden aber laut "Windows" kann darauf Windows nicht installiert werden. Über die Option Treiber laden funktioniert es auch nicht .......
Was mache ich falsch ???

Vielen vielen DANK schon im voraus
 
Oben Unten