Aktuelles

DDR4 3200 - 16,18,18,36 vs 3600 - 18,22,22,42

Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
Hallo mal eien Frage man sagt ja immer man soll für AMD Ryzen DDR4 3600 nehmen und Dual Ranked

Da die meisten günstigeren 3600 Speicherkits ja CL 18, 22, 22 , 42 haben sind die doch dann nicht schneller als DDR4 3200 mit 16, 18, 18, 36 oder ?

Damit 3600 schnelelr sind müssten sie doch die selben Timings haben oder ?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
etwa gleich. ich würde mich aber nicht damit beschäftigen was für Timings du kaufst. für 200MHz 1 Timing ist zwar die Faustformel, aber im RL hast du keinen nennenswerten unterschied zwischen 16-18-18 und 18-22-22 der selben frequenz. wenn du nicht auf benchmarks stehst. ist es egal. wenn du aber 1:1 betreiben willst kann der höhere Takt besser sein. ich weiß aber nicht ob 3200er mit 2000IF besser ist als 3600 mit 1800IF
 

Pfeifenheini

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.940
Ort
Minden/Lübbecke
Speed ist zweitrangig, Subtimings machen den Kohl fett
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
infinity fabric.
Speed ist zweitrangig, Subtimings machen den Kohl fett
wenn er übertaktet kann er sich auch 3200 16-18-18 micron rev E holen und die bis 4000Mhz takten. ich glaub aber nicht das OC hier gefragt ist
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.656
Ort
Nehr'esham
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
Also OC wird natürlich gemacht aber nicht so Hardcore um jedes MHZ den RYZEN CPUs lassen sich ja e nicht so weit übertakten oder viel übertakten.

CPU Multi wird erhöht etwas Spannung und Speicherriegel halt was sie machen.

Das mit den IF verstehe ich nicht geschieht das Automatisch die Erhöhung mit den IF.

Board: MSI MAG X570 Tomahawk
CPU: 2700x bis ich einen 3950x finde und danach wenn der Preis stimmt ein 5800X
Speicher: Crucial Balistix Sport 4x16 DDR 3200 mit E-Dies


infinity fabric.

wenn er übertaktet kann er sich auch 3200 16-18-18 micron rev E holen und die bis 4000Mhz takten. ich glaub aber nicht das OC hier gefragt ist

Wo bekommt man die her und wenn man sie bekommt woher weis man das es rev E sind ?

Ach so du meinst ja Micron E-Dies anscheinend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
micron hat revisionen, samsung Dies und Hynix wird halt das kürzel genommen CJR, DJR, etc um verwechslung zu vermeiden. alles ist irgendwo ein Die und wird auch so ausgelesen, aber ich bevorzuge ersteres
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
OK und woran erkenne ich bei Micron die revesion wenn ich sie kaufen möchte steht ja wohl nicht da oder und was ist mit Revesion gemeint ?

z.b E-Dies oder B-Dies
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock

ist halt nur ne Bezeichnung. 8GBit rev. B hat nichts mit 16GBit rev. B zutung und so weiter. genauso wie A,B,C,D,E,M-die von Samsung auch einfach nur zur unterscheidung dienen.
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
Verstehe ich jetzt alles nicht

wenn jemand schreibt

wenn er übertaktet kann er sich auch 3200 16-18-18 micron rev E holen und die bis 4000Mhz takten. ich glaub aber nicht das OC hier gefragt ist

Dann ist meine Frage wo bekomme ich Micron REV E her und woran erkenne ich es bevor ich sie kaufe das es Rev E sind
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
nur die 3600 16-18-18 balistix 8GB sind meines verständnis nach garantiert rev E

die meisten 3200 16-18-18 balistix werden es aber wohl auch sein. zumindest war es so

Ich mein du siehst es bei Crucial nicht an der Partnummer, also wie sollst du es sonst erkennen

BL2K8G36C16U4B​

BL für Balistix, M für Max
2K für 2er Kit
8G für 8GB pro DIMM oder 8GBit ICs
36 für 3600MHz
C16 für CL16
U4 UDIMM DDR4?
B ??

Die schreiben sowas nicht rauf weil die meisten es nicht wissen wollen. anders als bei servern. zumal sich auch mal was ändert an der bestückung. Du sollst ja nur ein kit kaufen und so betreiben, daher ist es für den verkauf egal
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
@matthias80 danke aber sowas verwenden wir hier nicht. Die Geschwindigkeit von RAM an einem einzigen Timing festzumachen ist fahrlässig. zumal du die anderen Haupttimings sogar weglässt. Rein von dem was auf der Verpackung steht ist die Verzögerung bei 22 Zyklen für tRP und tRCD viel größer. Andererseits werden die Subs nicht so viel ansteigen. Tertiäre dürften eigentlich gleich sein, was 3600 wieder schneller macht. Versteh es nicht falsch aber bitte empfehle diesen "calculator" der einfach nur (Timing/(frequenz/2)*1000 rechnet nicht weiter. Die Tatsächliche Verzögerung ist Plattform und sogar Biosabhängig wenn man es genau nimmt.
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
Gut nun haben wir hier schon viel geredet aber ob 3600 mit 18, 22, 22 , 42 schneller sind als 3200 mit 16, 18, 18, 36 wiisen wir immer roch nicht

Und alles was bisher hier gepostet wurde sind alles nur Vermutungen.

Ich habe jedenfalls daraus geschllossen das es völlig egal ist ob ich beim RYZEN 3200 oder 3600 nehme wenn ich 3600 nehme müssten die schon die selben Timings haben also 16, 18, 18, 36 damit es überhaupt lohnt sich 3600 für einen RYZEN zu kaufen.
 

matthias80

Enthusiast
Mitglied seit
12.01.2003
Beiträge
308
Das ist, war auch nur um die grobe Richtung aufzeigen. Offensichtlich ist hier ja nicht jeder so tief in der Materie.
Also cool bleiben.
Bin bei dir.

Mfg
Beitrag automatisch zusammengeführt:

wiisen wir immer roch nicht
Ah warum ned?
Dachte ist mittlerweile klar geworden das wenn die Timing nicht um Welten auseinander liegen... Höherer takt ist schneller.

Mfg
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
ich versuche nur zukünftige missverständnisse vorzubeugen.

aus meiner sicht ist es vom RAM her egal was du nimmst. wenn man einfach nur den RAM reinsteckt wird 3600 schneller sein, vor allem bei Ryzen. aber merken würdest du nichts. der FPS unterschied sollte irgendwo im unteren einstelligen % Bereich sein. Wenn du selber Übertaktest und Timings einstellst bedeutend mehr, aber wir reden von ~5% insgesamt? Das ist ne menge Zeitaufwand für etwas dass relativ unbedeutend ist. man sollte schon spaß dran haben.
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
Hab jetzt mal ein Test gemacht und kann mir absolut nicht erklären warum ich diese dieses Problem habe.

Crucial Balistix Sport 3200 2x16GB - CL 16,18,18,36

aufs Board gesteckt alles auf Auto gelassen auser die Riegel auf 3200 stellt sonst nichts geändert im Bios zwecks Speichereinstellungen.

In Aida Lesedurschsatz knapp 49000 also 49896.

Ins Bios Riegel auf 3400 gestellt

Lesedurchsatz nicht mal 47000 nur 46980 wird auch durch mehrmaligen wiederholen nicht mehr.

Ich dachte wenn ich die auf 3400 stelle das ich knapp üner 50 habe oder wenigstens mehr als mit 3200 aber desto höher desto weniger.


Dann mal meine Corsair rein 3600 CL 18,22,22,42 und auch mit 3600 laufen lassen

Lesedurchsatz komischerweise knapp 53000 also 52954

Ist ja alles nicht erklärbar.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
wenn du nicht alle Timings kontrollierst, werden sie sich verändern. kann sein dass für 3400 irgendwas hochgesprungen ist, was bei den anderen beiden gleich ist
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
wenn du nicht alle Timings kontrollierst, werden sie sich verändern. kann sein dass für 3400 irgendwas hochgesprungen ist, was bei den anderen beiden gleich ist

Toll bei so vielen Einstellungen unter Ram wie soll man das raus finden was da eventuell hoch gesprungen ist.

Außerdem dachte ich wenn ich nur die Speichertaktfrequenz ändere das alles andere dann so bleibt also auf Auto wieso springt da dann eventuell was nach oben wenn man auf 3400 oder höher stellt.

Man verstellt doch nur die Speicherfrequenz und nichts anderes.

Stelle ich die Riegel auf 3533 hab ich genauso viel Lesedurchsatz als mit 3200

Außerdem warum hat man mit Corsair 3600 und schlechteren Timing knapp 5000 mehr im Lesedurchsatz als mit den Crucial Balistix mit viel besseren Timings.

Ist ja alles nicht erklärbar.

Da soll jemand durschsteigen wieso weshalb warum.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
Auto heißt nicht dass ein ominöser Betrag dann da eigetragen wird der für Speicher XY gilt. Auto heißt das MB versucht selber herauszufinden was eingetragen werden muss und nimmt das erst Beste was einigermaßen funktioniert. Das ist mal mehr mal weniger stabil, je nach Takt, Bios, etc. Je nach Frequenz MÜSSEN gewisse Timings gelockert werden. tRFC ist der Ladezyklus und abgesehen von B-Die nicht wirklich beliebig einsetzbar sondern relativ restriktiv anzuwenden. Während B-Die irgendwo bei 300 rumspringt, egal ob du jetzt 3000 oder 4000Mhz hast, braucht der Rest meist eine gewisse Zeit unabhängig von der Frequenz. Sprich je mehr Zyklen/sekunde desto mehr Zyklen. ganz abgesehen davon das AMD das ganze noch verkompliziert wenn du bedenkst dass das ganze noch mit der Infinity Fabric geschaltet werden muss, da die Kerne nicht direkt mit dem IO Die und somit Memory Controller komunizieren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

lad dir programme wie Ryzen Dram Calculator runter und schau was sich verändert. Prinzipiell hast du weder zugriff auf die Gesamtheit aller Timings noch kannst du sie überhaupt auslesen, aber das wichtigste sollte drin sein
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
DRAM Calculator habe ich ja aber wie soll ich im Programm sehen was sich verändert hat ?

Das Programm schlägt dir doch nur was vor je nachdem was du auswählst, und was man auswählen muss weiß man ja bei manchen Sachen nicht .

Auserdem werden manche Einstellungen im Bios anders bezeichnet als dann im Calculator.

Nee das sit mir alles zu kompliziert.

Werden auf 3200 gestellt fertig.

Alles andere ist einfach nur verschwendete Zeit sich wegen 2 oder 3000 im Lesedurchsatz mehr zu haben.

Das rentiert sich nicht

Man merkt ja nicht mal persöhnlich ob jemand 2400 mHz Speicherriegel hat oder 3200 oder 4000
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
naja 2400 zu 3200 merkst du schon. danach kaum und ab 3600-4000 ist eigentlich nicht nein
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
danach kaum und ab 3600-4000 ist eigentlich nicht nein
was ist das für ein Deutsch das verstehe ich jetzt überhaupt nicht nicht mal wenn ich mir mehrere möglichkeiten vorstelle.



Wette wenn du an einem Rechner sitzt und spielst das du mir nicht sagen kannst ob derjenige 2400 drin hat oder 3200

Ich wette sogar das du mir nicht sagen kannst wenn du an einem Rechner sitzt ob jemand 2133 drin hat oder 4000.

Auslesen Benchmarks und so weiter da siehst du es, aber merken niemals.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
es kommt immer auf den Kontext an. durchschnittliche FPS hast du wahrscheinlich recht. selbst 20% würden nur schwer zu unterscheiden sein. aber es gibt andere anhaltspunkte wie Ladezeiten, FPS einbrüche etc. Es kommt aber wirklich auf das Spiel an. einige Spiele haben sogar charakteranimationen an die FPS gebunden. warum auch immer. Wenn ich war thunder spiele und etwas unter 100Hz von meinem Monitor falle merk ich das. weil selbst 100FPS eigentlich nicht genug sind. Wenn ich langsamen RAM habe ist der unterschied um so größer wenn ich das flugzeug in einem looping erst zum boden und dann zum himmel ausrichte. Rundenzeiten von Civilisation sollten sich von selbst erklären und in Black Desert Online zu Kämpfen mit 40 statt 60 FPS in drops wirst du merken, wenn deine Attacken nicht mehr durch gehen weil sie langsamer sind. Das sind die 3 Spiele die ich spiele und bei denen es sehr offensichtlich ist. Aber wie gesagt, es ist gewöhnungssache. Du kannst auch mit nur 60Hz ein Profi Schütze in CS:GO sein wenn du lange genug trainierst.

Ich stimme dir zwar zu, dass es für den durchschnittliche Spieler nicht auffallen wird, selbst wenn er die hälfte der Kerne deaktiviert oder seine GPU underclocked. In summe dürfte es aber schon ins gewicht fallen. niemand hat behauptet RAM optimierung ist die große erleuchtung. Es ist das letzte was du machen solltest nach GPU und CPU. Den Aufpreis ist es mit Sicherheit nicht wert. Aber wenn du schon die beste CPU und GPU hast oder einfach nichts besseres bekommst in einem gewissen Budget-ramen, kann es sich "lohnen". ich mein, du stellst es auch nur einmal ein oder? Und behältst deinen PC mehrere Jahre so. selbst 1% mehr Frames währen mir den Abend wert, den du für was rudimentäres benötigen würdest.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.686
Ort
Rostock
Micron B die ist 16GBit also bei den standard 8 ICs pro Rank 16GB. Du hast also die doppelte Kapazität.

Timingtechnisch sind sie etwa gleich auf wie ich meine. Ich mal nicht zu weit rein mit Rank interleaving aber Dual Rank > Single Rank. Der Leistungssprung ist etwa zu vergleichen mit 400MHz mehr Takt. Daher würde ich 32GB Mircron E-die vorziehen, wenn es sich machen lässt. Es werden aber schon viele 16GB Module mit B-die aus kostengründen bestückt. Ist also auch schon fast wieder Zufall, außer du kaufst ein altes Kit.

Es gibt aber andere Vorteile von B-die, die dich nicht interessieren sollten.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.656
Ort
Nehr'esham
16GB Module mit M16B sind Single Rank, weil man nur acht 16Gbit ICs für diese Kapazität benötigt. Nur 32GB Module wären tatsächlich Dual Rank. Also lade vielleicht mal einen Screenshot von TB hoch.
 
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.777
Ort
Berlin
Sorry nabe mich verkuckt b.z.w was verweckselt, ich meine die Crucial Balistix Sport 3200 16GB sind Dual Ranked mit Micron E-Dies

und die

Corsair Vengeance 3600 sind Single Ranked und Micron B-Dies

Was ist nun besser und schneller
 
Oben Unten