[Sammelthread] Custom-WaKü Quatschthread

Das sollte mit einem Messschieber sehr leicht gehen.

Edit: sonst Schlauchende in Knete stecken und Abdruck vermessen…
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
wenn der aber nicht genau Rund ist hast du trotzdem unterschiedliche Durchmesser das hab ich beim Außen gemerkt der ist nicht rund

Edit; ich habe schon überlegt einen Kegel mit den 3D-Drucker zudrucken und den Schlauch drauf zustecken und dann an der Stelle zumessen
 
Vielleicht kannst du mit einem Bohrer einen Vergleich anstellen, falls du einen Bohrersatz mit mindesten 1/2mm Abstufung von Bohrer zu Bohrer hast.
 
Habe ich 10 geht nur mit Gewalt 9,5 leicht und fluffig. also muss ich noch zu meiner Schwester fahren und die Bohrer für jedes 10tel holen
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du den Aussendurchmesser weißt, einfach Wandstärke messen und 2x abziehen?
 
Das ist ja das die Wandstärke ist so unterschiedlich das ich Maße zwischen 2,5 und 2,9 mm gemessen habe. und den Außendurchmesser konnte ich nur über den Umfang errechnen.
 
Ich halte das Ganze eh für völlig sinnentleert. Die Schlauchdurchmesser sind grobe Anhaltspunkte und nie auf den x-tel mm genau. Was immer du auch beim ID misst, wird 2cm weiter schon wieder anders sein.

Aber Who cares? Ich passt oder passt nicht. Außerdem wird Schlauch gerne auch mal über die Zeit noch weicher (EPDM) oder härter (PVC) und wenn der mal ne Weile aufm Fitting saß, geht der danach auch leichter wieder ab und wieder drauf…
 
An die Leute vom Fach (oder die, die sich dafür halten :d):
gibt es Biegefedern für Rohre mit 4mm ID?
Wenn ja, unter was muss ich suchen?
Kabel bündig rein und biegen klappt leider nicht, die Ummantelungen sind zu weich und das Rohr knickt ab.
 
Wow. Aquatuning ist ECHT schnell. Heute kamen die neuen Trennies schon an!

Ersteindruck: ganz schöne Klopper. Aber erfreulich kurz. Hab wie gesagt 2x mit IG und 2x mit AG geordert.

IMG_0447.jpeg


Pustetest: wir haben einen neuen Dritten, wenn nicht sogar zweiten Platz. Würde sagen, die liegen mit den Koolance QD3 gleichauf und weil ich die QD3 kategorisch ablehne, also bei mir auf Platz 2. :)

Eine genauere Betrachtung zeigt allerdings, dass bei zwei Paaren ein paar Gummifetzen eingeklemmt sind.

IMG_0455.jpeg


Jau, die stammen von den innen liegenden Dichtringen:

IMG_0451.jpeg


Nicht so gut zu erkennen, aber da ist so ein hübscher orangener Dichtring in dem Stückchen fehlen. Nicht gerissen aber angeknabbert.

Auch fällt auf, dass die Dinger auch nicht immer 100% plan schließen:

IMG_0452.jpeg


Scheinen aber trotz Gummifraß und nicht plan geschlossen dicht zu sein - zumindest genug für Besterino-Lungenpower. Der Wasser-Test steht aber noch aus.

Größenvergleich:

IMG_0456.jpeg


vlnr: Bitspower, QD3, ALC (neu), ALC HF (alt)

EDIT & Nachtrag: im exakt gleichen Kreislauf hab ich mit den neuen ALC bei 90-100l/h ca. 2-6l/h weniger Durchfluss im Vergleich zu den Bitspower (Trennies natürlich an exakt gleicher Stelle bei identischer Schlauchlänge usw.). Das bewegt sich m.E. schon im Rahmen der Messungenauigkeit und da kann sich schon unterschiedliche Schlauchführung gravierender auswirken.

Einige wenige Tropfen verlieren die auch beim Öffnen, ist aber weniger als bei den ALC-Industry und etwa die Menge auch der Bitspower.

FAZIT Ersteindruck: dicht, öffnen und schließen sich einfach, massiv. Da können auch ein paar Hebel wirken, da passiert mal nix - schätze, eher reißt es da das Gewinde raus oder worin auch immer die direkt verschraubt werden gibt nach. Dann werd ich die mal verbauen und ab in den Langzeittest…
 
Zuletzt bearbeitet:
Meine gleichzeitig bestellten sind leider noch nicht da. Klingt ganz gut, was Du zu denen schreibst, bzw. steigert Vorfreude und Neugier. 😅
 
Einach mal ganz naiv gefragt:
Was ist der genaue Grund, warum ihr nicht die langbewährten Colder CPC NS-6 benutzt?
 
Mag die nicht so, ich hätte gern nen ordentlichen Schraubverschluss für den Schlauch - entweder direkt oder mit G1/4 IG für‘n ordinären Fitting. Und die sind gar nicht mal so günstig.

Und Varianten mit nem G1/4 Außengewinde finde ich auch fein.
 
Na zum Beispiel am Case.

Hängend:

IMG_0410.jpeg


Normal (und hier vorübergehend mal am Radi).

IMG_0411.jpeg


Oder einfach ÜBERALL halt: :d

IMG_0442.jpeg
 
Ich hab ein paar NS-4, die alle "fliegend", also mit Schlauchnippel, verbaut sind.
Bei den Durchflussbereichen bei mir mit max. 120l/Std fällt die Restriktion auch nicht wirklich ins Gewicht.

Vorher hatte ich ja noch die weissen PMC Kupplungen verbaut. :)
13.04.24-18.05.01.png
 
Ich hab ja auch CPC hier, vermute mal das sind auch NS4. Die sind schon deutlich restriktiver.
 
Ich finde die NS6 einfach hässlich und mag auch lieber Schnellis mit Gewinde, idealerweise IG, notfalls auch AG.
Gefallen würden mir die LQ4 - die sind aber zu bekloppt teuer und haben "nur" AG.
 
Ich mach glaub doch mal wieder ne Bestellung in Taiwan… ;)

Wobei ich echt hoffe, dass die neuen ALC was taugen. Preislich ok und machen einen wirklich stabilen Eindruck.
 
Die LQ4 gabs doch letztes Jahr mit völlig irrem Rabatt bei Aquatuning... Da hatte ich mir 2 Paare für 100€ bestellt, liegen noch unbenutzt auf Halde :)
 
Und? PN-Kasten voll? :fresse:

Was bin ich froh mich damit nicht befassen zu müssen. Allerdings hab ich eine kleinere vierstellige Summe ausgegeben, um gerade kein Mora und Schnelltrenner nutzen zu müssen. LQ4 wäre da im Verhältnis wirklich günstig
 
So vorerst mal fertig mit Basteln, morgen Früh geht es weiter.

Also Hardtubes kann man mit meiner Radiator Kombi komplett vergessen.
 

Anhänge

  • 20240414_010030.jpg
    20240414_010030.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 62
@KampFKeksS
Ich würde die Pumpe noch drehen, damit man das Kabel nicht so sieht.
 
Also Hardtubes kann man mit meiner Radiator Kombi komplett vergessen.
Das geht alles wenn man das will

Kleines Beispiel

2373.jpg

Da war zum Teil auch Null Komma null Platz
Das Tuben hat zirka 20std gedauert bis es passte
 
@Albundyi06
Krass verlegt :bigok:
Sieht mir auch sehr nach einem Core X9 aus

Sind das tatsächlich 2 Kreisläufe oder hängen die beiden HK-Tubes in einem?

Hast Du überall Hardtube oder auch mal zwischendurch Schläuche gelegt?
 
Ja das war ein cpre x9
Und es waren am Anfang tatsächlich zwei Kreisläufe. Hab es dann aber wegen verschenkte Kühlleistung zusammen gelegt.
Dafür musste ich nochmal 2 Verbindungen tauschen das war ein Akt!
Alles komplett mit hardtubes und vorallem was man kaum sieht hinter den beiden agbs sind noch 2x240 radis. Das war damals extrem schwer um zusetzen
Gesamt radi Fläche war
3x480
2x240


Hier noch weitere Bilder dazu
2317.jpg


2340.jpg
 
Respekt vor der Arbeit. Aber das Gehäuse hat echt viele grundsätzliche NoGos. Trotz großem Volumen ist es durch die Aufteilung viel zu eng. In der unteren Kammer liegt ja nur ein Radi. Dann das liegende Mainboard, wo man die Kabel kaum verstecken kann. Einziger Vorteil ist die aufrecht stehende Grafikkarte ohne Riser.

Bei den vielen Hardtubes ist es wahrscheinlich ein Krampf, wenn man mal irgendwo dran muss. Nochmal, Respekt vor der Aufgabe, aber das Gehäuse ist auf den zweiten Blick echt schwierig.
 
die kann man doch stapeln, oder :d?
ja, kann man, sind aber auch kaum noch zu bekommen



ich hatte auch erst 3x 480er Radi drin, hab dann aber auf 1x 480 und 1x 420 + Gigant gesetzt, da das Terminal und der 12VHWPR Anschluss mir zu nah an dem anderen Radi waren.
Ich finde das X9 einfach übel flexibel und man kann auch wirklich viel abbauen um gut arbeiten zu können.

...wo man die Kabel kaum verstecken kann.
das stimmt, das ist nicht wirklich optimal gelöst, aber dann müsste man ja noch eine Blende oder eine weitere Kammer verbauen

Einziger Vorteil ist die aufrecht stehende Grafikkarte ohne Riser.
deswegen hatte ich es gewählt, da ich ja aktuell 3 GPUs drin verbaut hab.
Plan waren eigentlich 4, aber ich bin aktuell zu faul die Wasserkühler drauf zu klatschen und 4x RTX 40xx sind auch in dem Case nicht wirklich drin :(

@klasse08-15 bei mir steht die Optik nicht an erster Stelle und ich hab auch keine Hardtubes verbaut, da es bei Umbauten einfach zu kompliziert wird. Das Ding muss halt einfach upzugraden sein und laufen, und dabei natürlich entsprechend viel Platz bieten. Das macht es.


Nur die Rollen muss ich endlich mal drunter montieren, dass es wieder ordentlich zu bewegen ist. Meins kommt auf ziemlich genau 40 kg
 
So, mein aktualisierter Rechenknecht steht zur Befüllung bereit.

IMG_20240411_164827_edit_48601255875916.jpg


Ein paar kurze Fragen und Vorabinfos dazu. Ich hatte im alten System 5 Jahre DPU Clear laufen und einfach nur abgelassen, ohne nachzuspülen mit entm. Wasser. Die Radis, PumpenAGB-Combo, die hintere D140-Distro und der GPU Block sitzen exakt so wie im alten Aufbau, neu dazugekommen ist quasi nur die kleine D120 neben der D5 plus eine neue Charge Verschlauchung.

Erste Frage: soll ich vorm Befüllen mit EK Cloud White nochmal durchspülen mit entm. Wasser zur Sicherheit oder muss das nicht?

Zweite Frage: wenn ich nochmal ne Spülung mit Wasser durchführe, kann ich sowas wie den Dr. Drop von AquaComputer nutzen, um das Wasser da wieder einigermaßen vollständig rauszubekommen? Ich will jetzt nicht nochmal wieder großartig irgendwas um- oder ausbauen.

LG

Kalorean
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh