CS 2 Rechner aus tlw. vorhandenen Komponenten

CS.Oldtimer

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2023
Beiträge
6
Liebe alle,

Nachdem ich nun 15 Jahre keinen Desktop-PC hatte, will ich mir nun wieder einen zulegen. Grund ist der Release von CS 2. Ich habe viele Jahre recht ambitioniert die Betas und dann von CS 1.0 bis 1.6 gezockt und bin nach ein paar Runden auf dem PC meines Bruders nun wieder im CS-Fieber. :-D
Bei meiner Recherche bin ich auf dieses wunderbare Forum gestoßen, in dem ich mich auf Basis anderer Threads gut informieren konnte.


Ich will kein Profi oder Streamer werden. Habe Kinder und einen Vollzeitjob. Im Grunde also eher casual gaming in 5on5 geplant. Wenn ich dann aber mal zocke, will ich das nicht in einem "Rollstuhl" tun. Das gesuchte System soll daher angemessen sein, aber nicht über die Stränge schlagen. Falls ich in 1-2 Jahren den Wunsch nach mehr verspüre, würde ich den Rechner meinem Sohn zur Jugendweihe schenken (natürlich mit nem coolen RGB-Case) und mir was größeres holen.

Würde mich sehr über Euer Feedback zu den Komponenten und deren Sinnhaftigkeit sowie Kompatibilität freuen.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?

Hauptsächlich Counter-Strike 2 (ggf. Diablo IV, wenn die PS 5 besetzt ist)

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

Ich mochte immer AMD und Nvidia, habe aber auch seit 15 Jahren keinen Desktop-PC mehr gekauft. Schnick Schnack wie RGB brauche ich nicht.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync? Wieviele FPS willst du sehen?

Aus Kostengründen (weil eine durchschnittliche GPU bereits vorhanden ist) plane ich, mir einen 24" 144Hz bzw. 165Hz Monitor zulegen. Aktuell 27" Office Monitor (60 Hz).

AOC Gaming 24G2SP - 24 Zoll FHD Monitor, 165 Hz, 1 ms, FreeSync Premium (1920x1080, VGA, HDMI, DisplayPort) schwarz/rot


5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)


Es sind (Neu-)Teile vorhanden, die ich von meinem Bruder haben kann:
Nvidia RTX 3060 OEM (Neu)
Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 2133MHz C13 XMP 2.0
Super Flower Leadex III Gold 650W (Neu)
Hyrican Alpha Gaming 4922 -> Gehäuse eines ehemaligen Fertig-PCs (ca. 8 Jahre alt)- recht groß, steht aber unterm Tisch



6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?

400-600€ für das Aufrüsten. Es geht auch mehr, aber ich möchte es nicht übertreiben. "Stabile" 150 FPS (Full HD, mittlere Details) reichen mir. Der Aufpreis für ein 240 Hz Setup wäre da wohl deutlich drüber.

Die Komponenten, die ich mir rausgesucht habe, lauten:

MSI B550 Tomahawk, Ryzen 5 5600x, Samsung 970 Evo Plus, pure rock 2
1699004890972.png


Folgende Fragen haben sich mir diesbezüglich noch gestellt:
  • Ist der RAM zu langsam? (Flaschenhals)
  • Macht ein Upgrade direkt auf Ryzen 5 7600x und B650-Board Sinn? (wären mit RAM aber schon 270€ mehr)
  • Sind in der Regel alle Kabel am Netzteil dran oder muss ich da noch weiters bedenken?


7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
ab sofort

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

Habe mir schon einige PCs zusammengebaut. Das war aber zu Zeiten von IDE, SATA, Master/Slave. :-)
Mit Youtube und der Anleitung hier im Forum sollte ich das aber hoffentlich trotzdem gut hinbekommen.
Ist es komplizierter geworden, die CPU in den Sockel einzusetzen?


9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?


Eher nicht. Vielleicht ein wenig aus Interesse damit rumspielen (Twitch), aber es ist keine Streamerkarriere geplant. :-D
 

Anhänge

  • 1699004375428.png
    1699004375428.png
    36 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
der ram ist kacke ja aber da du ihn hast.... musst du wissen. ein b550 pro a würde btw auch reichen und ein b5600 non x auch

dann haste das budget für neuen ram drin

die ssd hat vor 2 monaten noch 40 euro gekostet, autsch^^
 
Ich würde in Sachen Preis/Leistung auf den 5600 gehen. Wenn Du mehr ausgeben willst, dann nicht für den 5600X, sondern dann direkt in die AM5-Plattform investieren:
1699027844198.png


RAM würde ich "vermutlich" neu kaufen, aber Du könntest auch erstmal schauen, ob Du das vorhandene Kit vielleicht bei Standardspannung auf 2666 oder ohne viel Aufwand auf +3000 MHz angehoben bekommst
 
Vielen lieben Dank für die Rückmeldungen.

ich war am Wochenende unterwegs, konnte aber nebenbei gut recherchieren. Danke für die Anregungen bzgl. Speicher und CPU!
Nachfolgend ein kurzer Zwischenstand. Vielleicht gibt es ja noch Anmerkungen zu dem Setup oder Ihr könnt einen guten 165 Hz (ggf. 144Hz) Monitor für FPS-Games wie Counter-Strike 2 bis ca. 200 Euro empfehlen. Würde mich freuen! :-)

CPU wird nun eine Ryzen 5 5600.
Board ein MSI B550-A Pro. (Wenn ich die Empfehlung richtig verstanden habe. Ich hoffe, dass ich das BIOS nicht flashen muss, damit es die CPU erkennt. Muss wohl manchmal gemacht werden.)

Den RAM werde ich versuchen im BIOS auf einen höheren Takt zu bekommen, sobald das System stabil läuft. Ein alternativer Speicher zum Aufrüsten wäre laut Benchmark ca 15% schneller. (Zumindest was die Benchmark-Punkte anbelangt) --> 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 (PC4-25600U) (mindfactory.de)

Kühler habe ich nun ein Downgrade auf den pure Rock Slim 2 gemacht, da dieser wohl auch ausreichen soll.

Festplatte habe ich auf 980 Pro abgeändert, weil das Board wohl PCIE 4.0 unterstützt und die 970 EVO Plus nur PCIE 3.0 liefert. Hoffe ich habe da keine Gedankenfehler drin.

1699294457226.png
 
Habe mich gerstern dran gemacht und den PC zusammengebaut. Muss schon sagen, dass die Komponenten (vor allem die Kabel vom Netzteil, die RAMS und auch die SSD) viel wertiger wirken wir noch vor 15 Jahren. Da ist einiges passiert in der Zwischenzeit. :-D

Die RAM-Steckplätze auf dem Board können aber wohl nicht mehr an beiden Seiten geöffnet werden, so dass ich den Riegel dann nur an der einen Seite habe einrasten lassen, was wiederum die DEBUG LED (DRAM) beim Starten aktivierte. Ansonsten lief alles nach Plan. BIOS flashen hat auch sehr gut geklappt. Hatte ich Respekt vor.

Ich beschäftige mich nun gedanklich damit, wie ich den RAM am besten übertakte. CPU-Z gibt mir folgende Werte für den RAM aus:

1699529714351.png


Verstehe ich es richtig, dass dieser auf 1066 MHz läuft aber XMP 2.0 fähig ist und über die Einstellungen im BIOS dan 2133 MHz erreichen kann?
Mit der 3060 bringt CS 2 eigentlich schon recht solide Ergebnisse. Frames liegen zwischen 150 und 350. Die Frage ist nur, ob schnellerer RAM das noch optimieren kann. Könnt Ihr Benchmarktools empfehlen, wo ich sehen kann, ob eher die GRaka oder der RAM der Flaschenhals ist?
 
xmp (das p steht für profile) lädt dann die werte die in der vierten spalte stehen, jo

guck auf die gpu auslastung. nimm entweder geforce experience dafür ALT+R oder den msi afterburner + RTSS. Anleitung für quick n dirty in meinem "Flaschenhals" guide

dort wo die gpu nicht auf 95-99% liegt, ist die grafikkarte nicht mehr das problem sondern was anderes. cpu/ram.

zockst du mit high settings?
 
(1066 Basistakt entspricht bei DDR - double data rate - 2133 MHz)
 
ui da hat er die resterampe an sticks gefunden. gar nicht gesehen.

warum hast du die schlechten rams genommen @CS.Oldtimer ?
 
die waren übrig bzw eh da

1699604371264.png
 
Besten Dank!
War gestern im BIOS und wollte das Profil einstellen. Habe dabei gesehen, dass der RAM auf 2133 MHz läuft und war verwundert. Windows zeigte im Taskmanager das gleiche an.

Hatte nach einiger Recherche dann folgende Aussage gefunden, die sich mit Deiner (@Kuzorra) deckt. --> "Beim DDR-Speicher gibt CPU-Z hingegen immer die reale Taktrate des Interface an , also 1:2 der effektiven Taktrate. Vielleicht hast du schon mal von Gear 1 & 2 gehört."

Bezüglich des RAMS heißt es für mich, das das "werksseitige" Übertaktungspotential wahrscheinlich sehr gering, aber damit auch vllt. sogar auch risikoärmer ist. Geht ja letztelich nur um die Latenzen CL 15 zu CL 13.

Zum Thema FPS:
Habe mir den Flaschenhalsguide von Dir durchgehesen, @Scrush, und auch noch andere ähnlich gelagerte Threads hier im Forum gefunden. Die Graka wird wohl aktuell nicht der limitierende Faktor sein.
An Stellen im Spiel, wo diese gefordert wird, ist die Auslastung zwischen 60% und 80%. Im Spielmenü wo die Grafik eingestellt wird (dort scheint die Live-Vorschau ressourcenintensiv zu sein), ist diese ca 85% ausgelastet. Höhere Werte habe ich noch nicht gesehen. Di 1% LOW FPS liegen tlw. bei 80/90 FPS, meistens aber so bei 100. Habe die Settings derzeit auf "Mittel" und 2xMSAA.
Die CPU tingelt irgendwo bei +/- 50% rum.

Der RAM dürfte daher nun erste Anlaufstelle für Performanceverbesserungen sein.
Habe ich weitere Möglichkeiten als z.B. Memorybenchmark.net (s.u.), vor dem Kauf des neuen RAMS rauszufinden, wie starkt sich die Grafikleistung (FPS) verbessern wird bzw könnte? Geht mir nur um ne grobe Daumenpeilung.

Aktueller RAM:
1699606611651.png


Möglicher neuer RAM (Auf Basis von Empfehlungskomentaren und Verkaufszahlen ausgesucht)
1699612626082.png


Sind hier wirklich gut 10% mehr Leistung zu erwarten?
Würdet Ihr einen RAM mit andeen Spezifikationen wählen?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ui da hat er die resterampe an sticks gefunden. gar nicht gesehen.

warum hast du die schlechten rams genommen @CS.Oldtimer ?

Die waren noch vorrätig und ich wollte versuchen, das ganze kostenbewusst anzugehen. Sofern ich durchschnittlich aber noch 20/30+ FPS mit RAM rausholen kann, dann gebe ich gern nochmal 50€ für 16GB aus. Das macht mich nicht arm. :-)

Wären die oben verlinkten 3600 MHz mit CL 18 vernünftig bzw sinnvoll? Für ein Soiel wie CS2 sollten 16 GB laut Youtube Recherche wohl reichen. Für Minecraft (wenn der Lütte mal spielt) wohl auch?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Die CPU auslastung kannst du fast immer ignorieren.

Eine Graka gibt vollgas wenn Sie gelassen wird. (kein fps limiter, kein vsync, kein CPU limit)

wenn du also kein fps limiter hast und die graka nicht auf anschlag rennt, hast du sehr wahrscheinlich ein cpu limit. was aber nichts schlimmes ist solange die fps deinen wunschwert erreichen ;)

sinnvollerweise setzt man sein FPS limiter unterhalb beider Hardwarelimits um saubere frametimes zu bekommen und kein gummiband effekt innerhalb der VRR zu bekommen

3600c16 sollte um die 80-90 euro kosten. mehr würde ich da nicht investieren sonst hättest du auch gleich ne bessere cpu kaufen können

ich würde eher 3200c16 kaufen und damit leben. willst du wirklich mehr fps dann stärkere cpu
 
20-30 Frames mehr halte ich für illusorisch, aber ich bin kein Gamer.

1699617769122.png

5-10 FPS dürften drin sein - aber das hängt immer von den Umständen ab, z.B. der Auflösung und den sonstigen Komponenten. Der Ryzen "könnte" damit ganz gut skalieren.... welche Auflösung nutzt Du?

Hier ein paar interessante Varianten:
1699617890513.png
 
die auflösung ist egal. der zuwachs ist immer gleich da schneller ram für mehr "cpu leistung" zuständig ist.
 
Du siehst ja z.B an den Diagrammen, dass die Auflösung nicht egal ist - "es kommt drauf an", wie der Jurist sagt.

Wenn Du eh komplett im GPU-Limit hängst, dann ist es egal, ob der Speicher die CPU noch schneller beliefern kann.
Auch wenn Du voll im CPU-Limit hängst, weil die Rechenaufgaben nicht schnell genug abgearbeitet werden können, bedeutet eine noch schnellere Datenanlieferung keinen Gewinn.
Die Wahrheit/Realität liegt irgendwo dazwischen.
 
schneller ram hat einfluss auf das cpu limit.

ein cpu bench in auflösungen in denen die gpu dicht macht, bringt natürlich nix ;)

wenn ich also in meiner auflösung eher im gpu limit hänge und daran die fps hängen, würd ich ja eher die gpu tauschen statt den ram.
 
Danke für Eure Antworten! Habe am letzten Wochenende nun erstmal einen "Belastungstest" durchgeführt. Sowohl von mir als auch dem System. :-D Waren knapp 40h zocken von Freitag bis Sonntag

@Scrush : Das mit der vernachlässigbaren CPU-Auslastungsanzeige war mir so nicht klar. Einen FPS-Limiter habe ich derzeit nicht drin, werde mich aber an den Hinweis zum Gummibandeffekt erinnern, wen ich einen neuen Monitor habe.

@Kuzorra : Die von Dir gepostete Übersicht zu den RAM-Benchmarks sind ein guter Anhaltspunkt, was der Speicher so ausmacht. Ich darf hier also nicht zu viel erwarten, soviel ist klar. Ich setze einen 16GB 3200er CL 16 Riegel dennoch mal gedanklich auf die Liste.

Ich spiele derzeit in 1280x960 (bei meinen letzten Posts waren es noch 1960x1080) und Teste mit verschiedenen Ingame Grafiksettings die Auswirkungen auf die FPS sowie die Mouse Sensivität.
 
probier mal gestreckt 4:3 Auflösung 1280x1024 :wink: finde auch von 2133mhz lohnt sich ein update zu 3600mhz
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh