Seite 1: Super Flower Leadex III Gold 650W im Test: Neuauflage der bekannten Netzteil-Serie

superflower leadexiii 650w teaserSuper Flower hat vor kurzem seine erfolgreiche Netzteilserie "Leadex" in einer neuen Version auf den Markt gebracht. Die Leadex III Gold sollen die Tradition der technisch hochwertigen Vorgängermodelle fortführen und ebenso mit einem guten Gesamtpaket punkten. Wir haben uns die klassische Mittelklassevariante mit einer Leistung von 650 W und 80 PLUS Gold einmal näher angeschaut.

Im Netzteilbereich gehört Super Flower zu den renommierten Marken, die auf eine lange Tradition zurückblicken können. Gegründet wurde Super Flower bereits 1991 in Taiwan und ist seitdem als Hersteller von Netzteilen im OEM- und Retail-Segment tätig. Auch wenn wir schon seit bestimmt 15 Jahren gelegentlich immer wieder einmal ein Netzteil von Super Flower im Test haben, so spielen Netzteile von Super Flower in Deutschland immer noch eine Außenseiterrolle, da andere Marken wie be quiet!, Corsair, Seasonic, Enermax und auch Thermaltake hierzulande viel präsenter sind. Über die Jahre hat Super Flower allerdings auch nie selbst in Deutschland Präsenz gezeigt, sondern den Vertrieb immer hier ansässigen Distributoren überlassen. Aktuell ist Caseking für den Vertrieb hierzulande zuständig.

Viele Marken mit Netzteilen im Portfolio suchen sich einfach nur bei einem Auftragsfertiger ein "Modell von der Stange" aus und lassen dieses vielleicht noch etwas anpassen. Super Flower ist einer dieser Auftragsfertiger und gehört somit zu den vergleichsweise wenigen Netzteilmarken, die ihre Netzteile auch selbst fertigen. Das alleine muss noch nicht unbedingt Vorteile bringen, aber Super Flower scheint das vorhandene eigene Know How gut für die eigenen Produkte zu nutzen. Die erste Leadex-Plattform gehörte zu ihrer Zeit mit zu den besten Plattformen am Markt und hat sich über die Jahre entsprechende Anerkennung verdient. Mit der Nachfolgeserie Leadex II Gold hat Super Flower dann in erster Linie Modellpflege betrieben.

Die Leadex-Produktfamilie umfasst traditionell eine relativ vielfältige Auswahl von Netzteilen. So sind unter dem Label Leadex auch High-End-Modelle mit 80 PLUS Platinum und Titanium bis hoch zu 1.600 W Leistung zu finden. Die Leadex II und jetzt auch III sind allerdings nur bei der Serie mit 80 PLUS Gold zu finden, welche bei der Generation "III" nun den Bereich von 550 bis 850 W abdeckt. Allen Modellen ist eine gute Ausstattung mit voll-modularem Kabelmanagement und einer umschaltbaren Lüftersteuerung gemein.

Preislich liegen die Leadex-Modelle meist eher im oberen Mittelfeld, was aber bislang aufgrund der guten Performance meist dennoch auf einen attraktiven Marktpreis hinausgelaufen ist. Ähnlich scheint sich die Lage auch bei den Leadex III zu verhalten. Unser Testsample mit 650 W ist für 99,90 Euro im Handel zu finden, womit es gleich teuer wie ein be quiet! Straight Power 11 650W ist. Etwas günstiger sind ein Seasonic (Focus Plus Gold) GX-650 (ca. 93 Euro) oder ein Corsair RM650 "2019" (ca. 87 Euro).

Hier die Fakten des Super Flower Leadex III Gold 650W in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

 Super Flower
 Leadex III Gold 650W

Modell  SF-650F14HG
Straßenpreis  ca. 99 Euro
Homepagesuper-flower.com.tw
Leistungswerte
+3,3V  20 A
+5V  20 A
+12V

 54,1 A

+5Vsb  3,0 A
-12V  0,5 A
Leistung 12V  649,2 W
Leistung 3,3V & 5V  100 W
Gesamtleistung  650 W
Anschlüsse
ATX  24-Pin
EPS/12V/CPU  2x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
 0 / 4 / 0
SATA  6
4-Pin Molex  4
Floppy  -
Features
Effizienz  80 PLUS Gold
Maße (LxBxH)  160 x 150 x 86 mm
Lüfter  130 mm 
Kabelmanagement  ja, voll-modular
Herstellergarantie  7 Jahre
Besonderheiten  umschaltbare Lüftersteuerung mit 3 Modi
 (2x semi-passiv, 1x aktiv)
 Kondensatoren japanischer Marken

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir das Super Flower Leadex III Gold 650W näher vor.