Aktuelles

CapFrameX - Capture und Analyse Tool

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Wird ja wohl fürs einfache Ablesen ausreichend sein. Ich will ja nicht im 0.x Bereich gucken
 

Phantomias88

Well-known member
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
7.842
Ort
StuggiTown
Wird ja wohl fürs einfache Ablesen ausreichend sein. Ich will ja nicht im 0.x Bereich gucken
Hi def,
ich habe im Manual zu deinem Energiekostenmessgerät nachgelesen dass es auch eine kWh Anzeige gibt.
Wenn du halbwegs belastbare Werte haben willst, dann nimmst die kWh und stopst die Zeit für 10 Minuten unter Last und Multiplizierst das Ergebnis mit 6.
Alternativ kannst auch 60 Minuten unter Last testen oder nur 6 Minuten dann mal 10.

Das ist in sofern besser, da wir auch nur dafür bezahlen in DE und nicht für die Blindleistung (bei Induktiven Lasten).
Die Blindleistung wird aber bei der Watt Anzeige mit anzeigt, bei günstigen Geräten.

Ich selbst habe den Energie Monitor 3000 von Conrad, der hat etwas mehr Logik verbaut und ist daher teurer.

Danke trotzdem für deine Mühe, ich finde die Tabelle als reine Info gut. :)
 

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Ja das ich hier keine professionellen Messleistungen hervorbringen kann ist mir schon klar. Mir gehts rein einen groben Eindruck zu bekommen zum vergleichen.
Denke dafür reicht das Vorhaben halbwegs aus. Ich will hier keine Quelle sein, auf die sich irgendwelche Studien beziehen können :P
 

Phantomias88

Well-known member
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
7.842
Ort
StuggiTown
Ja das ich hier keine professionellen Messleistungen hervorbringen kann ist mir schon klar. Mir gehts rein einen groben Eindruck zu bekommen zum vergleichen.
Denke dafür reicht das Vorhaben halbwegs aus. Ich will hier keine Quelle sein, auf die sich irgendwelche Studien beziehen können :P
Dafür ist es ausreichend, aber ich würde die Werte nie nutzen um damit Stromkosten zu ermitteln.

Schaltnetzteile, wie wir sie nutzen für unsere PC Systeme, kann man mit Zitteraale mit Schluckauf Vergleichen.
Viel zu Impulsiv, wir wollen ja wissen was wir an Strom bezahlen, nicht was maximal in einer Sekunde an Strom benötigt wird. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Dann ist ja alles gut :) Zum Stromkosten hochrechnen hab ich das Ding nämlich nicht gekauft, sondern ausschließlich für den Lesertest um ein paar "fundiertere" Infos zu bekommen.
 

ZeroStrat

Member
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
51
Ich bin skeptisch bei den Werten des Messgerätes. Zu den CX Werten muss man ja mind. 10-15% Wirkungsrad und Spannungswanderverluste draufrechnen. Dann kommen nochmal mind. 10 Watt für die restlichen Komponenten hinzu und die tatsächlich Boardpower der Grafikkarte muss auch mit mind. 20 Watt bedacht werden. Wie soll man das alles in eine Differenz von 43 Watt reinquetschen?
 

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Wie kommst du auf 43?
Hab die Runs soweit noch paar mal wiederholt und hab mittlerweile was relativ gleichmäßiges als Abbild.
Das sind jeweils die Durchschnittswerte, kein Peak

Ryzen 3600 – 4100 @ 1.040v​
Messgerät​
CX CPU​
CX GPU​
Differenz​
Mortar MAX​
Watt​
Watt​
Watt​
Watt​
Geforce GTX 1070​
Idle​
42​
13​
12​
17​
CB20​
91​
58​
12​
21​
Photoworxx​
93​
47​
15​
31​
DRAM Calc Easy Bench​
90​
43​
15​
32​
Forza​
GPU 0.800v​
147​
36​
82​
29​
GPU 0.900v​
168​
37​
101​
30​
GPU 1.044v​
204​
37​
136​
31​
SOTTR​
GPU 0.800v​
161​
34​
97​
30​
GPU 0.900v​
186​
34​
122​
30​
GPU 1.025v​
226​
35​
160​
31​
 

ZeroStrat

Member
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
51
Die 43 Watt waren aus der anderen Tabelle. CX liest 195 Watt aus für GPU und CPU. Da kommen nochmal 20 Watt Offset für die Boadpower der GPU drauf und dann noch mind. 10 Watt für Chipsatz, RAM und Lüfter. 10 Watt sind dafür eigentlich zu wenig. Wir landen bei ca. 230 Watt. Jetzt noch Wirkungsgrad und Spannungswandler (15%) mitbedenken, dann landen wir bei ungefähr 270 Watt. Dein Messgerät misst an die 40-50 Watt zu wenig.

Duvar bei PCGH drüben hat, wenn er alles auf Anschlag optimiert, ca. 90 Watt im Idle. Würde passen mit der geschätzten Differenz.
 
Zuletzt bearbeitet:

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Das würde allen Reviews zu dem Messgerät widersprechen..
Aber sei es drum, als Richtwert reichts mir
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Btw duvar ist bei mir im OC Guide Thread mit aktiv und kommt auf die gleichen Ergebnisse mit seinem Gerät
 

ZeroStrat

Member
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
51
Btw duvar ist bei mir im OC Guide Thread mit aktiv und kommt auf die gleichen Ergebnisse mit seinem Gerät
Stimmt, ich hab's gerade nochmal nachgeschaut. Was hat denn deine NT für einen Wirkungsgrad? Spannungswandlerverlust dem Energieumsatz der CPU wird auch nicht so hoch sein. Dann kann ja noch der Offset für die Boardpower deutlich niedriger sein als angenommen?!
 

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller

ZeroStrat

Member
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
51
Hmmm, da kann man wirklich mit 92% Wirkungsgrad rechnen.... So oder so ist der Offset durch die Boardpower der Grafikkarte geringer als ich dachte, weil 8-10 Watt für die restlichen Komponenten und 5 Watt Spannungswandlerverlust muss man einfach einrechnen. Dann bleiben ja so 10 Watt für den Offset.

@Igor THG Was sagst du denn dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroStrat

Member
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
51
Mir fiel gerade eben auf durch eine Diskussion per PN, dass die Tabellen ja Messwerte der GTX 1070 enthalten! In dem Fall gibt's natürlich keinen Offset bzgl. der Boardpower! Hätte mich ruhig mal einer drauf aufmerksam machen dürfen, Leute. ^^
 

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Mal ein Feedback von mir.
Hab ja dank deinem Tool schöne Reviews basteln können und so auch ein paar Erfahrungen zwecks Verbrauch gesammelt.


verbrauch.jpg


Bist du mit deinem Vorhaben, mehr Informationen zwecks Effizienz darstellen zu können, schon irgendwie weiter gekommen?
 

def

Well-known member
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
6.898
Ort
Hamburg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450M Mortar Max
Kühler
Noctua NH-D15 chromax.black
Speicher
G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3600 CL14-14-14-28
Grafikprozessor
MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X
Display
Dell S2719DGF
SSD
Samsung SSD 860 EVO 500GB
Soundkarte
UDA-01 86KHz USB DAC
Gehäuse
Fractal Design Meshify C Mini
Netzteil
Corsair SF450 80 PLUS Gold 450W SFX12V
Keyboard
Lioncast LK20, MX BROWN
Mouse
Roccat Kone Pure Owl-Eye
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64Bit
Sonstiges
Sony DS4 DualShock Controller
Welche Daten meinst du jetzt
 

ZeroStrat

Member
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
51
 

ZeroStrat

Member
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
51
@dbode Nutzt ihr eigentlich mittlerweile (zumindest teilweise) CapFrameX für eure Gaming-Benchmarks? Nur mal so aus reiner Neugierde nachgefragt... ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten