Aktuelles

Build Your Own HTPC

omnium

Banned
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
3.508
press >>ANZEIGEN<< to show more

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

nuts

Enthusiast
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
5.573
Im Prinzip eine lustige Idee, nur ob wir uns gerade hier auf eine Konfig. einigen können? :d
 

ROB87

Enthusiast
Mitglied seit
30.01.2008
Beiträge
995
Interessante idee auf jedenfall, allerdings sind die ansprüche doch seeehr verschieden...
da müsste zuerst einmal mind. 3 versoinen für DVB-c/s/t geben
und dann halt noch die frage nach dem Gamingfaktor?

gehäuse technisch warte ich grad auf das silverstone Grandia, was für mich ( mit wenig platzt in der tiefe) einfach am sinnvollsten erscheint...

MFG ROB

P.S.: MEINE beispielkonfig:

SilverStone Grandia GD04B
ASRock A785GMH/128M, 785G
AMD Athlon II X2 240e, 2x 2.80GHz, boxed (AD240EHDGQBOX)
Samsung SH-B083L
+ HDD, RAM und TV-Karte
(evtl. Ati 5750 für Gamingfaktor)
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Also wofür ich wäre, das man Einsteigern hilft mit "Grundgerüsten"! Das soll heißen hier Systemkonfigurationen für bestimmte Anwender (wie schon in der Kaufberatungsmaske) oder nach Budget!
Aber gleich eine Art eines kleinen Shop? Also kaufen, zusammenbauen, konfigurieren sollte wohl jeder selbst, denke ich ...!
Wer dann Extrawünsche hat (gaming z.B.) kann ja auch ein eigenen Thread aufmachen, wo man dann geziehlt weiterhelfen kann!

Oder hab ich was falsch verstanden??

€: Gehäuse und Kühler würde ich Komplett außen vorlassen dabei, denn das ist echt Geschmackssache! Mann könnte höchstens für die jeweilige Konfig mehrere (ca.3) Gehäusemöglichkeiten mit dem dazu besten Kühler dazuschreiben!
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Also wenn ein Shop ja .. aber das hier ist ein Forum und hier gehts um den austausch von Wissen bzw. Diskusionen darüber ... ich bin da mal ganz ehrlich, ich würde dafür auf keinen Fall bezahlen, das mir einer hier eine Harwarekonfig aufstellt!
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Achso .. nu komm ich langsam dahinter!
Ich würde nicht nur eine Konfiguration machen sondern mehrere! Weil manche woll dann halt ein System für 300€ und manche wollen ne eierlegende Wollmilchsau ;)
Also in Konservativ/Zocker/Multimedia/Perfektionist würde ich die aufteilen!
Ob sich jemand findet der dan diese Konfigurationen an den Mann bringt ist dann noch eine andere Frage, aber ich denke wenn die Systeme immer aktuell gehalten werden und ausgereift sind (was ich nicht als Problem sehe), dann wird sich sicher schon jemand finden!

Vielleicht können wir auch mal ein Luxx-HTPC-Software-Pack zusammenstellen.. das wäre für viele sicher auch hilfreich! (nur so ein Gedanke)
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Also die Platform für so ein Projekt ist schnell gefunden und zwar auf Basis des Intel Clarkdale, er deckt sehr viele Bereiche ab und ist einfach der bessere Allrounder!

Ich denke das der 785G sicher auch gut dafür wäre, aber im Verbrauch ligt er einfach höher, hat dafür aber auch etwas mehr Leistung! Mit einer gleichstarken CPU wirds schwer den Verbrauch auf Clarkdale Niveau zu drücken! Aber der 880G ist ja auch schon im Anmarsch .. mal sehen mit was AMD uns da überrascht :)

Also ich würde für das System auch den 785G + AMD CPU empfehlen, aber mir scheint das der Clarkdale da etwas die Nase vorn hat!

€: Schade das es hier bei uns noch niemanden gibt mit ner Clarkdalekombo der das System auf Herz und Nieren testet :( .. aber nach allem was ich bisher gelesen hab sind mir noch keine Schwächen aufgefallen, außer das man damit nicht zocken kann .. aber wer will das schon mit einer IGP in 1920x1200? Vielleicht wäre es auch besser gerade weil noch keine Wirklichen Erfahrungen hier gemacht wurden ersteinmal auf den 785G aufzubauen!
 
Zuletzt bearbeitet:

mru

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
Finde die Idee gut!
Man könnte ja mit einem der Partner (K&M z.B.) eine Bestellliste vereinbaren; vielleicht mit ein paar Cent Rabatt....

Der Name Luxx1, kann einen auch dazu verleiten zu meinen daß es möglich wäreauch Luxx2 und Luxx3 zu haben.
Mein Vorschlag wäre:
Luxx1 (die NORM) auf Clarkdale Basis
Luxx2 (Einsteigersystem) auf IGP Basis (ATI 785? + AM keine Ahnung / nVidia 9300/9400 + E5200)
Luxx3 (HTPC + Gaming oder massives post-processing Potential) Intel/nVidia kombo von i5/i7 und GT280 keine Ahnung; AMD/ATI Kombo mit KA CPU und HD58xx.

mini ITX, ION, etc hab ich nicht vergessen, aber das finde ich zu subjektiv.....
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Das einzigste was gegen das Antec spricht ist das es etwas zu breit ist! Ansonsten ist es eigendlich ziemlich ideal!
 
G

ganja_man

Guest
also meiner meinung nach bringt die idee nicht viel.
grund: es ändert sich viel zu schnell, viel zu viel!

was heute noch die beste alternative für einen htpc ist, kann sich morgen schon geändert haben und es gibt etwas besseres.
deshalb bringen starre baukästen nichts!

das einzige was man machen könnte wäre:
gehäuse, netzteil, jeweils für uatx-systeme und für itx-systeme vorschlagen.
der geneigte user, kann dann dieses grundgerüst mit der passenden hardware seiner wahl kompletieren.
das bringt aber auch nicht sonderlich viel.

Gruß
g.m
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
das einzige was man machen könnte wäre:
gehäuse, netzteil, jeweils für uatx-systeme und für itx-systeme vorschlagen.
der geneigte user, kann dann dieses grundgerüst mit der passenden hardware seiner wahl kompletieren.
das bringt aber auch nicht sonderlich viel.
Das ist auch mein Gedanke!
Ich finde das das vorschlagen für die Hardware schon etwas bringt, dann brächte man nämlich nicht andauernt Fragen für geeignete Hardware lesen! Mann kanns ja flexibel gestallten und fals dann doch noch fragen dazu sind kann immernoch gefragt werden, aber mann muss halt nicht wieder bei urschleim anfangen!
 
G

ganja_man

Guest
holla cr4sh;)

schaum mal! das problem ist folgendes:
hätte dich z.b jemand vor 6 monaten gefragt, wie er günstig und gut einen htpc zusammenbauen kann, hättest du ihm (ich hätte wohl das gleiche getan), entweder zu einem system auf amd780g basis oder zu einem auf nvidia 8300-basis geraten. was würdest du heute antworten?
ich nehm dir die antwort mal vorweg;)
du würdest wohl sagen:
im moment ist dafür der neue amd 785g chipsatz am besten geeignet, nimm diesen. was sagst du dann in einem halben jahr, wenn wieder andere, bessere lösungen, wie z.b der amd 885g draußen sind?;) dann rätst du doch nicht mehr zu den alternativen aus der vergangenheit weil diese mittlerweile überholt sind.
das gleiche spiel mit dem atom: wenn vor knapp 3 monaten jemand den wunsch gehabt hätte, ein möglichst sparsames htpc-system zusammenzubauen, hätte man ihm wohl zum atom in verbindung mit dem ion-chipsatz geraten. wie sieht das heute aus? man würde ihm heute wohl eher zu einem clarkdale-system oder einem system auf atom2/ion2-basus raten.
das gleiche spiel auch bei dezidierten gpu`s mit htpc eignung. heute würde man wohl zu einer gf 220 oder 240 raten. wie sieht das aber in sagen wir mal 6 monaten aus? da ist das ganze doch auch wieder völlig überholt.

was ich damit sagen möchte:
es ändert sich einfach alles viel zu schnell und eine passende lösung für den jetzigen zeitpunkt, dürfte nach relativ kurzer zeit, schon wieder komplett überholt sein.
das einzige was wohl mehr oder weniger konstant bleibt, sind gute gehäuse und netzteile. da kann man empfehlungen aussprechen, die auch noch in ein paar monaten brauchbar sind.
für alles andere geht das aber aus den oben genannten gründen leider nicht.
ich meine es auch keinsfalls böse, sondern sehe das ganz nur pragmatisch.

das einzige was vielleicht gehen würde, wären dynamische komponentenvorschläge, die mit der zeit gehen und immer angepasst werden müssen. da müßte sich aber jemand auch die mühe machen und das ganze ständig up2date halten, was auch viel arbeit machen dürfte.
soweit mal meine gedanken zu dem thema.

Gruß
g.m
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Ich hab dich schon richtig verstanden ganja ;)

das einzige was vielleicht gehen würde, wären dynamische komponentenvorschläge, die mit der zeit gehen und immer angepasst werden müssen. da müßte sich aber jemand auch die mühe machen und das ganze ständig up2date halten, was auch viel arbeit machen dürfte.
Das ist genau das woran ich dachte ;)
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Jap .. :d .. ich denke wenn man soetwas macht könnte das die ewigen Wiederholungfragen etwas eindämmen!

sorry fürs ot omnium :)
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Ich finde das das größte Problem ist einen Händler zu finden der da mitzieht!
Ansonsten ist das wohl machbar denke ich ... die Nachfrage muss aber dementsprechend sein damit da ein Händler mitmacht!

Wie wäre es wenn wir jetzt ersteinmal versuchen so ein Luxx1 2 3 hardwareseitig abzuklären nach aktuellem Wissensstand?
 
G

ganja_man

Guest
für eine schnapsidee halte ich das ganze nicht. ganz im gegenteil.
ich finde gut, das sich jemand gedanken macht, wie man einsteigern am besten helfen kann. das einzige problem ist die realisierung. da muß man sich wohl noch ein paar gedanken machen. den ansatz an sich, finde ich aber gut!



Gruß
g.m
 

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Na für die Festplatte wird das noch etwas mehr werden! Ich würde da eine Samsung HD154UI 1,5 TB nehmen, da die Entkoppler des Antec keine Vibration aufs Case zulassen und von der Laufgeräuschen her ist die etwas leiser als eine Western Digital WD15EARS 1,5 TB (Caviar Green), die aber auch schon recht leise ist! Beim Laufwerk bin ich überfragt aber wenn es BD Laufwerk sein soll wirds auch etwas teurer!
Als Kühler kommt für das Case eh nur der Scythe Ninja Mini in Frage und wird locker schaffen die CPU/GPU kühl zu halten (semipassiv durch die 120mm Gehäuselüfter)! Die Lüfter wüsste ich auch schon aber die schlagen dann schon ein weiters loch in die Kasse :d

€: als NT würde ich entwerder ein Enermax oder besser ein BeQuite Straigth Power nehmen, natürlich soweit wie möglich mit den W runter!
 
Zuletzt bearbeitet:

cr4sh

Enthusiast
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
2.673
Für 500€ mit i3 oder i5 halte ich für schwierig .. da würde ich auf bewehrtes setzen und den 785G nehmen!
 

-TDO-

Neuling
Mitglied seit
10.07.2009
Beiträge
787
Motherboard: Zotac Geforce 9300-ITX WiFi ~100€
CPU: Pentium Dual-Core E5200 ~50€
DVD RW Slim: Sony Optiarc AD-7700S ~35€
Festplatte: Hitachi HTS545050B9A300 500 GB ~65€
Ram: 2GB Kit ~35€

...macht zusammen mit dem Antec ISK 310-150 (ca.70€) ca. 355€. Man kann zB. noch eine low profile DVB-Karte einbauen und hätte einen HTPC der diesen Namen verdient und zB. dem beliebten Asrock Ion weit überlegen ist!

Klingt nett.
Fehlt da aber nicht noch ein low profile Cpu Kühler, oder geht sich der Intel Lüfter aus?

Aber mit dem Asrock würde ich es nicht vergleichen.
Das ist eine ganz andere Kategorie.
Asrock: 197x70x186mm ca. 2,5L
Luxx1 mit dem Antec Gehäuse: 328 x96x222mm ca. 7L (also fast 3x so gross)
 

Gidian

Enthusiast
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
2.920
-
...daß inkl. 350W Netzteil und FB schon für schlappe 80€ zu haben ist.

Hat eigentlich schon jemand das Gehäuse zuhause? Bei geizhals schreibt jemand, das NT sei sehr laut. Kann natürlich auch eine Einzelmeinung sein. Wenn es aber doch so sein sollte, kämen ja noch mal 40,- Euro oder mehr für ein NT hinzu.

Das ISK 310-150 finde ich übrigens super - auch wenn man ein Silm-LW nehmen muss. Für den Preis ein sehr schickes und sicher auch hochwertiges Gehäuse.

Gruß

Gidian
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Ich hätte da auch noch nen Gehäusevorschlag, zwar nicht ganz billig aber immerhin sind wir ja im Luxx :p

Moneual Moncaso 312

Schönes sehr wertiges Case, flach, und Platz für 4 Platten, wichtig wenn man sich ein NAS ersparen will..

Es gibt übrigens auch ein HWL Review über das Case :)

600046111_grdwf8.gif


Das Design passt gut zu Marantz, Cambridge Audio und vielen anderen AV Komponenten. Daran scheitert es mMn. bei den Antecs & co.
 
Zuletzt bearbeitet:

mru

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
8.041
Ort
nicht weit von hier
Moneaul ist echt lecker. Hat vom Aussehen Alles was ich an einem was ich an einem "AV Komponenten" ähnlichem HTPC sehen möchte:
Verdeckte Frontanschlüsse, diskreten DVD Auswurf, Lautstärke Regler.

(Nur auf das protzige BluRay kann ich verzichten....)
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
@ Omnium

Was ist aus dem origenae Klotz geworden den dudir bestellt hast ? :d
 

mR.y0

Enthusiast
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
725
Ort
Bielefeld
Ich finde die Idee auch gut und hätte vllt. einen alternativen Gehäusevorschlag.

zB kann man sich hier mal umschauen http://www.modushop.biz/
Die bieten billige Hifi-Gehäuse die Top aussehen und hier könnte man für wenig Geld das ganze fräsen lassen mit Beschriftungen usw. ein paar Schalter und fertig ist das absolut individuelle HTPC-Gehäuse.
Auch Leute die sich mit Mikrocontrollern und Displays auskennen gibt es hier warschl. genug, so ließe sich etwas komplett neues einzigartiges schaffen.


grüße
mR.y0
 

Dott

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2007
Beiträge
1.356
cooler Thread, ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach einem gescheiten Gehäuse für mein nächstes Projekt.

Ich finde die Silverstone GD02, GD04, GD05 nicht schlecht, da die nicht so tief sind, und trotzdem 2 x 3,5" Festplatten reinpassen. Bei dem Stromverbrauch von einem i3 macht es Sinn das der HTPC auch gleichzeitig NAS ist.

Schade das es kein Mini ITX Gehäuse gibt das aussieht wie ein HTPC in den auch mehrere Platten reinpassen.
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
;-) hatte ich in deinem Thread erwähnt...hab' nach Rücksprache mit dem Lieferanten die Nachnahme Sendung verweigert...das Teil war mir doch irgendwie zu gross/hoch/klobig...Dein/der Hinweis 'die Zeit der Boliden ist vorbei' hat mich nach einer schlaflosen Nacht umgestimmt ;-)

Also ich muß ehrlich sagen dass ich immernoch noch an das Angebot denke, hab es mir bestimmt schon x mal in den Warenkorb gelegt :fresse: :asthanos:

1 x hab ich bestellt und dann nach ner std. überlegen und rumgoogeln nach irgendwelchen Argumenten die gegen das Case sprechen doch wieder storniert :fresse:

Das Antec ist auch 'gross'...wirkt auf mich aber eleganter/kleiner..ist viel preiswerter, Netzteil dabei, 2 geregelte 120mm Gehäuselüfter uvm....

Eleganter finde ich es auf keinen Fall, das Origenae hab ich früher mal beim Händler gesehen doch der Preis :fresse:

Von den Kühlungseigenschaften ist das Origenae allerdings ne Fehlkonstruktion, da ist Antec praktisch das Nonplusultra ;)


Ich finde die Idee auch gut und hätte vllt. einen alternativen Gehäusevorschlag.

zB kann man sich hier mal umschauen http://www.modushop.biz/
Die bieten billige Hifi-Gehäuse die Top aussehen und hier könnte man für wenig Geld das ganze fräsen lassen mit Beschriftungen usw. ein paar Schalter und fertig ist das absolut individuelle HTPC-Gehäuse.
Auch Leute die sich mit Mikrocontrollern und Displays auskennen gibt es hier warschl. genug, so ließe sich etwas komplett neues einzigartiges schaffen.

Super Idee ! ;)
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
@ Dott

Ins JCP ml101 itx Case passen 2 3,5" Platten ohne Probleme in die Front, lässt man das Laufwerk weg kann man sogar 3 3,5" + 1 2,5" Unterbringen. Lagert man das NT noch aus ( Pico ) kann man hinten mit etwas Modding auch noch mindestens 2 3,5 Platten unterbringen. Also insgesamt 6 Platten oder sogar mehr wenn man komplett 2,5"er nimmt :coolblue:
 

Dott

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2007
Beiträge
1.356
3 x 3,5" und 1x 2,5" würden mir reichen, im Prinzip auch 2x 3,5, die dritte wäre nur für den Fall das es bis dahin keine Platten gibt die größer als 2TB sind.

Weiß jemand wann es größere Platten gibt?
 

Ähnliche Themen

Oben Unten