[Sammelthread] Automobile

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.707
Bei mir war aus ner ATE Scheibe innen mal ein etwa fingernagelgroßer, rund 2mm tiefer Krater rausgebrochen, allso so n Stück. Dazu Erfahrungswerte von Fahrzeugen mit verzogenen Scheiben...
Interessanterweise hatte ich das bei Becker und Textar bisher nicht.
Da darf man natürlich aber frei entscheiden; ggf. ist eben auch einfach Pech bei gewesen bei mir...

Textar dürfte aber auch in vielen Fällen durchaus passend sein; sidn meinem Wissen nach mittlerweiel auch vereinzelt Erstausrüster geworden ;)
 

ClisClis

Urgestein
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
2.063
Ort
Nähe Biel
aber halt auch mit der nötigen Geduld
 

Geforce3M3

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2012
Beiträge
79
aber halt auch mit der nötigen Geduld
Bei meinem 318is hatte ich im Verkauf einen enormen "Verlust" gemacht bzw. die Restaurationskosten nicht einmal im Ansatz wieder reinbekommen. Der Käufer konnte sich damals wirklich glücklich schätzen.
Aus heutiger Sicht lag mir der 318is sogar mehr am Herzen als der M3, da ich ersteren selbst restauriert hatte. Wenn ich heute für einen Tag just for fun eines der beiden Autos nochmal fahren könnte würde ich den 318is nehmen.
 

XdevilX

Legende
Mitglied seit
23.04.2007
Beiträge
6.084
Ort
MSP
Bei mir war aus ner ATE Scheibe innen mal ein etwa fingernagelgroßer, rund 2mm tiefer Krater rausgebrochen, allso so n Stück. Dazu Erfahrungswerte von Fahrzeugen mit verzogenen Scheiben...
Interessanterweise hatte ich das bei Becker und Textar bisher nicht.
Da darf man natürlich aber frei entscheiden; ggf. ist eben auch einfach Pech bei gewesen bei mir...

Textar dürfte aber auch in vielen Fällen durchaus passend sein; sidn meinem Wissen nach mittlerweiel auch vereinzelt Erstausrüster geworden ;)
Textar is sogar großflächig Erstausrüster, wo wie einige andere "No Name" Marken ausm Web. Hab ich auch schon verbaut und auch keine Probleme, ATE kann ich nur eins Bemängeln. keine Ceramic Beläge auf Serienscheiben, ansonsten aber auch robuste Langläufer.
 

sidewinderdxii

Urgestein
Mitglied seit
09.07.2008
Beiträge
132
Ort
Essen
Je kleiner der Motor, desto später und schärfer muss gebremst werden 🤷‍♂️
Dazu die geringe Motorbremse.... schau dich lieber schon mal nach nem 6 Kolben Festsattel um :d
Ich bin eher der defensive Fahrer, ich fahre zwar zügig aber Bremse relativ früh und halte auch entsprechend Abstand zum Vordermann. Da brauche ich keine Carbon Bremsanlage :fresse:
 

ABC Quattro

Enthusiast
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
158
Ort
Einbeck
Mal eine Frage. Ich versuche aktuell ein Spaßauto zu verkaufen. Das ist arg modifiziert, aber mit den hochwertigsten Teilen die es so gibt, bei denen keine Kosten gescheut wurden. Unter anderem viele Echtcarbon Teile innen wie außen.
Nun haben bereits zwei Interessenten versucht den Preis damit zu drücken, dass ich die Originalteile ja nicht mehr hätte und das für ein Rückrüsten wichtig wäre. Angeblich gefallen die normalen Teile teilweise besser, obwohl da einiges aus Plastik ist, oder sonstwie minderwertiger. Z.B. meine Sitze sind Recaros aus Vollcarbon die 8k gekostet haben. In Summe sind da 30k ins Auto geflossen.
Ist das Geplapper oder da wirklich was dran? Ich hätte das als ersteres abgetan, aber es ist halt auffällig, da das zwei unabhängig voneinander gesagt haben. Der letzte wollte sogar deshalb weniger zahlen, als vergleichbare Autos mit standard Ausstattung.
Ich weiß, dass man "Tuning" nicht wieder rauskriegt, aber das es eher noch den Wert mindert, obwohl hochwertigst, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Zumal einiges davon original vom Hersteller.
Es kommt immer darauf an, aber generell wird Tuning leider nicht ''honoriert'' 🤷‍♂️. Wenn ich auf der suche nach einer Aufgemotzten Carbonflunder bin, bin ich beim Golf GTI z.b. mit Carbonrecaros aber defintiv falsch :fresse:.

Es kommt letztendlich IMMER auf das Fahrzeug, die Marke und das Modell an, sowie welche Motorisierung.

Du kannst auch 60k in ein Auto stecken, und am ende es nur für 30k verkaufen weil du merkst ''Scheiße, kauft eh keiner für den Kurs''. Hätte ich es mal wieder Original gelassen oder Zurückgebaut.
Gleiches habe ich derzeit mit meinem T-5R in Dunkelgrün, alle wollen son auto haben (die die wissen was ein T-5R ist), aber keiner honoriert das da bald 7k an Teilen reingegangen sind.

Also habe ich den Wagen aus dem Netz genommen, fahre ihn jetzt noch 1-5 Jahre selbst, und dann schauen wir mal wo die Reise preislich hingeht. Denn MEHR werden es nicht mehr :coffee: !
 

XdevilX

Legende
Mitglied seit
23.04.2007
Beiträge
6.084
Ort
MSP
Es kommt letztendlich IMMER auf das Fahrzeug, die Marke und das Modell an, sowie welche Motorisierung.
Das kannst du so nicht pauschalisieren. Es gibt solche und solche.
Du kannst auch 60k in ein Auto stecken, und am ende es nur für 30k verkaufen weil du merkst ''Scheiße, kauft eh keiner für den Kurs''. Hätte ich es mal wieder Original gelassen oder Zurückgebaut.
Gleiches habe ich derzeit mit meinem T-5R in Dunkelgrün, alle wollen son auto haben (die die wissen was ein T-5R ist), aber keiner honoriert das da bald 7k an Teilen reingegangen sind.
hier ghts in Richtung Sammler, und hier ist Tuning zu 95% eher extrem Wertmindernt
Also habe ich den Wagen aus dem Netz genommen, fahre ihn jetzt noch 1-5 Jahre selbst, und dann schauen wir mal wo die Reise preislich hingeht. Denn MEHR werden es nicht mehr :coffee: !
kaum weiter als jetzt. siehe oben.

Habe vor 2 Jahren auch einen Golf 2 GTI Editon Blue abgestoßen. Fahrzeug stand mehrer Jahr umgebaut in ner Scheune weil der Verkäufer das Teil nicht los bekam, er aber weder Lust noch Teile fürn Rückbau hatte. Das haben dann wir übernommen und den Fahrzeug wert dadurch mehr als derdreifacht.
 
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
305
Ort
D:\MV\HST
Kann mir jemand einen Shop nennen wo ich bremsscheiben und Beläge nicht zu Apothekenpreisen bekomme? Wollte im Urlaub die Bremsen am kleinen machen
Für meinen Bora gab es bei ATP einen passenden Komplettsatz Scheiben + Beläge VA+HA von Zimmermann. War so günstiger als alle anderen Angebote, bei denen ich selbst hätte zusammenstellen müssen.
Auch wenn Zimmermann stellenweise einen zweifelhaften Ruf weg hat, hab ich bislang keinerlei Probleme mit der Bremse und nach 4,5 Jahren und teils langen Standintervallen von mehreren Wochen sehen die Scheiben auch immer noch gut aus, ohne Rost am Topf oder schlechtem Tragbild.


Achso übrigens: Vorderachse ist jetzt erneuert, mit bisschen Kampf hat am Ende alles gepasst, morgen noch Achsvermessung. Und auf der Bühne festgestellt, dass die kurzen Bremsleitungen an den HA-Längslenkern heftig gammlig sind, kosten bei VW jeweils ~80€ plus Mwst. :-[ Hab jetzt ersatzweise für 120€ einen Rundum-Satz Stahlflex-Bremsleitungen bestellt, welche die zu erneuernden Stücke gleich mit ersetzen. Wenn das am Ende alles so passt, wie es beschrieben ist, hab ich also Geld gespart und gleichzeitig ein besseres Bremsgefühl gewonnen. Bin gespannt...
 
Zuletzt bearbeitet:

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
8.433
Ort
King's Castle
@BrainSchlumpf

Was für ein Auto? Bei BMW könnte ich dir ziemlich sicher etwas zum Markt sagen.

Grundsätzlich gilt jedoch das schon von dir gesagte. Tuning und Umbauten betreibt man ausschließlich für sich selbst und seinen Fetisch, niemals mit der Absicht Geld zu verdienen. Das geht IMMER nach hinten los, weil irgendwer mosert.

Wenn du da jetzt natürlich irgendeine Wald und Wiesen Shitbox mit teuren Teilen hast, wird da auch keiner bei gehen. Siehe oben, du hast es ursprünglich für dich gemacht.

Schlussendlich ist die Sache aber so banal, wie einfach.

DU allein entscheidest, wann du verkaufst. Im Zweifel bleibt das Ding bei dir und fertig. Brauchst du Kohle musst du einen Tod sterben.

Die Entscheidung liegt bei dir ;)
 

ABC Quattro

Enthusiast
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
158
Ort
Einbeck
Das kannst du so nicht pauschalisieren. Es gibt solche und solche.

hier ghts in Richtung Sammler, und hier ist Tuning zu 95% eher extrem Wertmindernt

kaum weiter als jetzt. siehe oben.

Habe vor 2 Jahren auch einen Golf 2 GTI Editon Blue abgestoßen. Fahrzeug stand mehrere Jahr umgebaut in ner Scheune weil der Verkäufer das Teil nicht los bekam, er aber weder Lust noch Teile fürn Rückbau hatte. Das haben dann wir übernommen und den Fahrzeug wert dadurch mehr als verdreifacht.
Ich denke bzw. vermute das dass Limit bzw. ende noch nicht erreicht ist. Mein Auto hat die Zustandsnote 3, inseriert hatte ich ihn für 13.500,-€, es gibt wie bei allen Fahrzeugen gute und schlechte. Die schlechten tendieren meist um die 7500 bis 9000,-€, da kannst du aber den KP aber noch mal Locker rein investieren, um damit Anständig fahren und es angucken zu können. Gute bzw. Fahrzeuge in Sammlerzustand gibt es einige wenige, diese Rangieren aber oberhalb der 20k Marke. Aber dort wird auch für meinen Irgendwann die Reise hingehen so hoffe ich.

Gleiches gilt auch z.b. für Audi 100 10V Turbo Quattro/Audi 200 20V Turbo Quattro/Audi V8 4.2 Quattro (D11)/Audi A8/S8 D2 als 4.2 . Gab es doch diese Fahrzeuge einst vor ca. 10 Jahren fürn Appel und ein Ei, kann man heute kaum ein anständig Fahrbereites nicht allzu vermurkstes oder getuntes Exemplar für ~12-15k Kaufen.

Auch Mercedes W123/W124 sowie selbst der kleine 190er Baby-Benz erreichen derzeit Preisregionen, wo sie vor 5-10 Jahren nicht ansatzweise hätten mitspielen können. Bei uns im Nachbarort steht ein Roter 190er als vermutlich ''Sportline'' ohne Heckdeckel und einigen Blessuren, der Verkäufer (südländischer Herkunft) will für den nicht Fahrbereiten wagen eine Stolze Summe von 2800,-€ haben...
 

bassmecke

Legende
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
5.400
Ort
Schweiz
@BrainSchlumpf
Kann den Kommentaren nur zustimmen. Habe selbst zwei stark umgebaute Autos verkauft. Mit Umbau extrem schwer zu verkaufen. Alle findens geil, aber niemand zahlt es. Ich hab jeweils auf Original umgebaut und dann die Teile einzeln verkauft. Dauert zwar, aber am Ende holst du viel mehr Geld raus. Und vor allem bekommst du das Auto meist nur so los.

Problem ist Tuningautos sind für Nicht-Tuner ein rotes Tuch und für Tuner ebenso - die wollen ja selbst tunen und nix Fertiges.

Nichtmal nur Felgen oder Fahrwerk werden honoriert. Bei meinem Öhlins hab ich separat über 2000.- bekommen. Im Fahrzeug hätte dafür keiner draufgezahlt.
 

Geforce3M3

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2012
Beiträge
79
Auch Mercedes W123/W124 sowie selbst der kleine 190er Baby-Benz erreichen derzeit Preisregionen, wo sie vor 5-10 Jahren nicht ansatzweise hätten mitspielen können. Bei uns im Nachbarort steht ein Roter 190er als vermutlich ''Sportline'' ohne Heckdeckel und einigen Blessuren, der Verkäufer (südländischer Herkunft) will für den nicht Fahrbereiten wagen eine Stolze Summe von 2800,-€ haben...
Ich habe vor über 10 Jahren einen 318is E30 für 2500€ gekauft. Das Auto hatte knapp 300.000 Km auf der Uhr und war völlig fertig. In die Restauration habe ich ca. 16.000€ gesteckt (genau weiß ich es nicht mehr). Dabei wurde die meiste Arbeit selbst durchgeführt, es handelt sich also primär um Materialkosten. Verkauft habe ich das Auto für ca. 6000€. Heute liegt der 318is im ordentlichen Zustand bei 15.000-30.000€ soweit ich es auf mobile.de sehe.

Dass ein 190er Schrotthaufen 2800€ kosten soll wundert mich nicht. Ich hätte jetzt vermutet dass selbst schrott 190er auch mal 5000€ kosten können. So häufig ist das Auto ja auch nicht mehr (oder?) und gute 190er kosten wahrscheinlich ebenfalls richtig Geld. Schlechte Autos gibt es immer häufig, gute sind selten und entsprechend teuer.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.707
Ich hab die letzten 2 Jahre nicht geschaut, aber Schrotthaufen beim 190er sollte weit unter 2k liegen, man vergisst ganz schnell, das ein 190er über 1,8 Mio. mal gebaut wurde. Seltenheitswert haben nur einzelne Modelle, die müssen dann aber in gutem Zustand sein.
Gerade beim 190er ist die Preisspanne aber eben extrem, weil es vom schrott 1.8 bis zum Sammler EVO II alles gibt, und letzterer sowieso schon längst die 300er Marke durchbrochen hat.

Sportline ist übrigens da dann eher nicht so ein Thema, das man zu Geld machen kann, die paar Änderungen dahingehend sind eher vernachlässigbar und auch nicht so selten dass es wichtig wird ;)
Interessanter wäre lange Mittelkonsole mit Wurzelholz, das gab es nämlich in DE gar nicht, Zebrano dagegen natürlich in fast jedem; die Avantgard-Modelle sind natürlich noch mal ein Thema für sich, die EVOs sowieso; 16Vs sind ein Punkt, die waren auch schon länger recht teuer; und, was viele übersehen, die Werks-AMG 3.2l sind eigentlich auch extrem selten. Hier streiten sich die Gelehrten gern, ob der Werks-AMG (etwa 200 Autos) oder der Avantgard Verde (2,5l Diesel) seltener ist; ich tippe auf den Verde, allerdings ist das schon eine Herausforderung den toll zu finden :-D
 

drunkenmaster

Urgestein
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
1.221
Ort
Lazytown
Azzurro beste. Der Verde ist auch sehr schick, aber auf den Saugdiesel hätte ich null Bock.

Verde soll übrigens ca. 750x gebaut worden sein.
 

drunkenmaster

Urgestein
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
1.221
Ort
Lazytown
Viele als Dauerläufer schon auf dem Schrott gelandet denke ich.

Azzurro und Rosso hab ich schon mal vor mir stehen gehabt, Verde leider noch nie.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.707
Dito, wobei ich zugeben muss, Rosso als Vereinsauto, und den Azzurro schon öfter, sowohl als Vereinsfahrzeug als auch als be Händlern ;)
 

Olaf16

Legende
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
6.241
Ich selber fahre seit 200.000km ATE. Kann mich nicht beschweren - funktioniert.
Same, sogar fast 200k km mit dem 1. verbauten Satz Bremsklötze und Scheiben an VA, an der HA musste ich die Beläge letztes Jahr zum TÜV erneuern - Scheibe gleich mit gemacht, obwohl nicht notwendig :d
 

s L i X

Urgestein
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
873
Ort
Bingen am Rhein
Zum Thema Wertminderung durch Tuning: Wenn der richtige kommt, geht das schon. Hab 2021 meinen alten WRC für die gleiche Summe verkauft, wie ich 2016 dafür hingelegt habe. Gemessen am Spaß, den ich durch den brutal getunten Motor hatte, war das verschmerzbar. ;)
 

P4LL3R

Legende
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.489
Ort
Österreich
2021/2022 sind aber auch Ausnahmejahre. Sogar meinen 0815-Golf kann ich noch immer mehr oder weniger ums gleiche Geld verkaufen, wie ich ihn vor 3,5 Jahren gekauft hab. Und inzwischen sind auch 30.000km draufgekommen.
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
8.433
Ort
King's Castle
Die Gesellschaft überaltert.

Dein Golf Plus ist auch heiß begehrte Ware.
 

KurantRubys

Legende
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
5.659
Ort
Bayern
Jetzt wird das ja wieder normaler, wenn ich mir anschaue was n GTI mit Daten wie meiner jetzt kostet im Vergleich zum Januar...hab halt das Auto da gebraucht, mittlerweile geht das 2-4k günstiger.
 

JerryMaSon

Urgestein
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
1.889
Ort
NRW / NE
Trotzdem noch extrem.

Die Arbeitsranzkiste meiner Frau haben wir Anfang 2012 für 8600€ oder so neu gekauft, kurz danach hat Chevrolet den Vertrieb in Europa eingestellt und das Modell je nach Ausstattung zwischen 5k und 6k rausgehauen. Vor 2 Jahren hätten wir <2k€ bekommen aber uns entschieden den noch zu fahren. Aktuell steht der günstigste für 3,6k€ drin, Standortbezogen (100km Umkreis) für 4,9k€.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten