Aktuelles

Asustor AS5304T im Test: Das perfekte Multimedia-NAS?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
12.262
asustor_as5304t_unit_006_6e350c6dbfa44f26b9f4e2e8c4ebf26f.jpg
Wir haben mit dem ASUSTOR Nimbustor 4 AS5304T ein aktuelles 4-Bay-NAS im Test, welches mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einem schnellen Intel Quad-Core-Prozessor auftrumpfen möchte. Die weitere Hardware-Ausstattung mit 4 GB an DDR4-Arbeitsspeicher, zwei 2,5GbE-Schnittstellen und HDMI 2.0a kann sich ebenso sehen lassen wie die Software-Funktionen. Ob das AS5304T dem Ruf nach dem perfekten Multimedia-NAS gerecht wird, wollen wir uns einmal näher...
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.681
Ort
Oldenburg
Habe ich das richtig gelesen? Es sind am Gerät zwei 2.5G Anschlüsse vorhanden (welche auch LAG unterstützen) und ihr testet an einem 1G Anschluss? Wenn schon kein Switch vorhanden war bzw besorgt werden könnte, hätte man sich doch eine schnellere 2.5G Netzwerkkarte anschaffen können, finde ich.
 

DerMalle

Redakteur
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
5.385
Zum Testzeitpunkt stand noch keine entsprechende Anbindung zur Verfügung.

Wir kümmern uns darum und reichen die Werte selbstverständlich nach.
 

McItchy

Profi
Mitglied seit
14.08.2017
Beiträge
581
Ort
Am Heck
Joa auch das mir wichtigste 2x2,5gb nicht zu testen is blöd, und an nem 10gb-Netzwerkanschluss ?
Ihr habt doch sicher ne XG-C100C von asus rumsausen irgendwo

Hab aber hier noch werte gefunden
 

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
971
Ort
München Landkreis
..."Leider war zum Zeitpunkt des Tests keine Switch mit zwei 2,5GbE-Ports verfügbar, sodass es nur Ergebnisse" ...

Welcher redaktionsleiter läßt sowas durchgehen?
Wenn ihr keine passende hardware am start habt, dann reicht doch das gerät einfach weiter an die community. Die haben sowas bereits und testen das teil bis ins detail.
Was macht ihr dann erst , wenn es um hochwertige NAS aka QNAP TVS-682T-I3-8G geht? Test ausfallen lassen, weil kein TB vorhanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

pescA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.683
Ort
Hamburg
Vielen Dank für den Test. Mit folgendem Abschnitt ist in meinen Augen alles gesagt:
Die Lautstärke des AS5304T ist aufgrund der geringen Masse des Gehäuses eigentlich nur mit SSDs als wohnzimmertauglich zu bewerten. Mit unseren 8 TB fassenden IronWolf-HDDs hört man die Zugriffsgeräusche deutlich heraus, was beim Schauen von Streams in leisen Bereichen mit der Zeit nervig ist.

Das NAS ist ganz klar mit Fokus aufs Wohnzimmer platziert und ist in dieser Kerndisziplin nicht ausreichend. Keine weiteren Fragen.

Und Leute: bitte nicht ausfallend werden. Für mich war es auch sehr irritierend, dass kein Test mit >1Gbits gemacht wurde, aber wie oben gesagt werden entsprechende Ergebnisse ja noch eingepflegt. Für nen kostenloses Angebot finde ich HWLuxx sehr gut!
 

Copiegeil

Enthusiast
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
2.435
Ort
Raubling
Das NAS ist ganz klar mit Fokus aufs Wohnzimmer platziert und ist in dieser Kerndisziplin nicht ausreichend. Keine weiteren Fragen.
Das liegt nicht so sehr am NAS, als an den IronWolf Platten. Ich habe die Dinger auch und die haben einfach ein knackiges Zugriffs-Geräusch. Ich glaube nicht, daß es mit vertretbaren Aufwand möglich ist, das zu dämpfen. Ich habe übrigens ein DS-218+.
 
Oben Unten