ASUS-BIOS für Z690: Overclocking von Non-K-Alder-Lake-CPUs möglich

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.683
Ort
Berlin
Ich hab im outlet bei Alternate das TUF Gaming Z690-Plus D4 ergattern können. Es ist zwar komplett ohne Zubehör aber davon hab ich eh mehr als genug herumliegen.
Da schnalle ich nun die 32 GB DDR4-4000 aus dem alten AMD System rauf und stopfe ale nvme Steckplätze mit SSD zu.
Also einmal Betriebssystem und die übrigen 3 SSDs werden dann ein RAID 0.

Das Brett war tatsächlich für 189 Euro zu haben :-).

Für das HDD Restesystem hab ich einen Celeron besorgt und der 12700K wandert dann unter den Wasserkühler von Watercool (extra ein Umrüstkist bestellt).
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

EvoluT1oN

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2005
Beiträge
2.116
Und nun überlegen wir mal, wo hier der Fehler liegt.

Der Preis ist mir egal (huch, hat er das jetzt wirklich gesagt?).

Hinterfrage nicht die Sinnhaftigkeit für andere User, nur weil Du das für dich so handhabst.
Mein Anwendungs-Szenario ist etwas spezieller, da ich auf möglichst wenig Raum eine möglichst hohe Single-Core Leistung bei maximal niedriger Verlustleistung benötige, und da kam mir der BCLK OC gerade wirklich recht. Das Setup ist in ein Aluminium-Rack mit sehr geringer Bauhöhe verbaut, gekühlt mit einem kleinen Custom-Loop.

Dies wäre auch mit einem 12700k machbar gewesen, dann aber nicht bei diesen Temperaturen sowie Lautstärke.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten