Aktuelles

ASUS-BIOS für Z690: Overclocking von Non-K-Alder-Lake-CPUs möglich

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
59.608
core-i5-12400.jpg
Die aktuelle Alder-Lake-Generation teilt sich in zwei Gruppen an CPU-Modellen auf: Da wären die K-Modelle, die schon Anfang November gemeinsam mit den Mainboards mit Z690-Chipsatz an den Start gingen und die sparsameren Non-K-Modelle, die erst vor zwei Wochen den Startschuss feierten. Neben der Tatsache der höheren Power-Limits und damit längeren und höheren Boost-Taktraten zeichnen sich die K-Prozessoren vor allem durch den offenen Multiplikator aus und lassen sich somit recht einfach übertakten – wenngleich der Spielraum recht gering ist.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

TheXInvador

Experte
Mitglied seit
23.01.2014
Beiträge
234
Ort
Witten
Da hat der 8auer richtig stabile Arbeit geleistet. Wenn man schnell genug ist, und zumindest 1 billigeres Board das Ganze unterstützt, könnte man evtl schaffen ein paar Preis-/Leistung Biester zu erschaffen ^-^
 

kaiser

Legende
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
14.136
Ort
Augsburg
interessanter wird es doch, ob man mit B660 oder H670 ebenfalls BCLK Overclocking machen kann. "Früher" ging es ja. Aber da hing halt noch alles am BCLK, was ja jetzt nimmer der Fall ist.
Bin ja gerade in der Planungsphase von nem CPU Upgrade. Entweder B550 + Ryzen5 5600X oder B660, Core i5-12400 und nen neuen Wasserblock. Des Set reizt mich https://www.notebooksbilliger.de/asus+tuf+gaming+b660m+plus+d4+mainboard+751385
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.173
interessanter wird es doch, ob man mit B660 oder H670 ebenfalls BCLK Overclocking machen kann. "Früher" ging es ja. Aber da hing halt noch alles am BCLK, was ja jetzt nimmer der Fall ist.
Auf dem TUF B660M-Plus D4 ging es laut Roman nicht.
 

Odin95

Experte
Mitglied seit
29.08.2015
Beiträge
120
Komisch das der 12400 deutlich besser drauf anspringt als der 12600 oder?
 
G

Gelöschtes Mitglied 3481

Guest
Ihr (Hardwareluxx) guckt eindeutig zuviel YouTube :) - Habe das Video vorhin auch gesehen.

@Odin95 der 2600er ist ja schon höher getaktet, das ist daher nicht überraschend würde ich sagen.

Ich hab nen Ryzen 9 3900x - solange der nich due Hufe hochmacht, beibt der erstmal, auch wenn Alder Lake (dann nur ein i9) mit DDR5 seinen Reiz hat - da sind aber mit GraKa gerne mal 2500 Flocken wech. Solange die Boards nicht aus den utopischen Preisregionen kommen und vernünftig gebaut sind ohne diesen ganzen überschüssigen Metallverkleifungs-Mist, kommt das eh nicht in Frage. Mein aktuelles Gigabyte B550-Board hat gerade mal 80 Euro gekostet.
 

Aiphaton

Experte
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
1.792
Getestet wurde hier allerdings mit einem Core i9-12900K, dennoch funktioniert ein Baseclock von 133 MHz. Ob auch ein Non-K-Prozessor derart in einem Mainboard von MSI arbeitet, bleibt also abzuwarten.

Er schreibt am Ende seines Beitrags, dass er sich zu seinem 180€ MSI Z690 für 177€ noch zusätzlich einen 12400F als non-k Testobjekt bestellt hat.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.173
Ja gesehen, doch noch wurde es von ihm wie gesagt nur mit einer K-CPU getestet.
 

der8auer

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.455
Ort
Berlin - im Auftrag der Krone
Eine K CPU kann den internen BCLK Taktgeber problemlos verwenden. Das geht bei den non-K CPUs nicht. Dafür ist ein external clock generator notwendig und der ist nur auf wenigen Boards verbaut. Ich befürchte aktuell das wenige bis keine günstige Boards dabei sind. Deshalb hilft das mit dem MSI Board leider nicht.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.184
Ort
Koblenz
Also gehts darum welche Boards einen externen Taktgeber haben und welche von denen wiederrum die Option im Bios bieten. Na gut, dann warten wir mal ab, bis mehr Leute das getestet haben.
 

dimi0815

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.547
Also gehts darum welche Boards einen externen Taktgeber haben und welche von denen wiederrum die Option im Bios bieten. Na gut, dann warten wir mal ab, bis mehr Leute das getestet haben.
Wobei die BIOS-Option letztlich zweitrangig sein wird. Mod-BIOS-Versionen zu allerhand versch. Boards samt Freischaltung versteckter / nicht vorhandener Optionen finden sich ja inzwischen zur Genüge.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

brasillion

Urgestein
Mitglied seit
30.01.2006
Beiträge
11.754
Ort
NRW
Ich habe aktuell das MSI B660 Tomahawk da und dort ist die Option CPU FLL OC Mode wie Blacki berichtet nicht aufzufinden.

Wie wäre es wenn wir mal eine Liste mit Boards erstellen, welche einen Taktgeber haben?

@der8auer
Ich habe aktuell das Asus Tuf Gaming Z690 D4 auch da, dort gibt es zumindestens mit einer K CPU kein BLCK OC. Hoffentlich liefert es ASUS auf deinen Wunsch nach. Ich kann die Tage mit einer Non K das Ganze mal nachtesten, die kommt die Tage an bzw. mehrere CPUs.
 

brasillion

Urgestein
Mitglied seit
30.01.2006
Beiträge
11.754
Ort
NRW
Das Board liegt hier auch und ich wollte morgen mal einen Core i5-12400 reinsetzen.
Super, probier es gerne. Ich bin gespannt.

Ich habe mir gerade den 12100F und das Z690-A bestellt. Dann hätten wir schonmal ein paar Mainboards abgedeckt.
 

GudeBubb

Einsteiger
Mitglied seit
19.12.2021
Beiträge
32
Ort
EuropaCup in diesem Jahr
Will gerade upgraden, das wäre natürlich TOP für alle wenn das auf den Boards +- 300€ gehen würde :d
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
Das verändern der CPU BCLK Settings geht eigentlich schon sehr lange mit non_K CPUs. ;)

11400 + MSI Z590:

MSI_SnapShot.png MSI_SnapShot_00.png MSI_SnapShot_01.png

..nur funktioniert es praktisch nicht. Bei mir endet das in einen Bootloop und anschließenden OC-Failure Screen.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.173
Ja verändern ist ja nicht die Frage. Man braucht wohl den externen Taktgeber, damit bestimmte Takt-Domainen unabhängig von BCLK mit einem Takt versorgt werden - so zumindest habe ich das verstanden.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.679
Ort
Dortmund
..hmm.. ..wenn der Taktgeber nicht da wäre, dann dürfte das aber erst gar nicht einstellbar sein. Oder?

Bei mir liegt auch nicht das Problem beim BLCK Takt, sondern der Einstellung darunter (CPU Base Clock Apply Mode). Da gibt es drei Settings. Wenn ich da von Auto auf zb. Next Boot stelle, loopt das Board.
Lasse ich es auf Auto, geht der Boot durch. Allerdings ohne Taktfrequenz dann in OS mit den neuen Frequenzen anzuzeigen.

Aber ist auch irgendwo egal. Die Mehrleistung dürfte stable doch sowieso nur sehr marginal sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.173
Das würde ich nicht sagen. Das BIOS des MSI Pro Z690-P DDR4 hat die Option, es ist jedoch zweifelhaft das sich auf dem Board ein externer Taktgeber befindet.
 
Oben Unten