Aktuelles

[Sammelthread] ASRock Z170 OC Formula (Intel Z170 Chipsatz)

ASRock Z170 OC Formula + Z170M OC Formula (Intel Z170 Chipsatz)


ASRock Incorporation entstand im Jahre 2002 im Zuge der Ausgliederung des ASUSTeK Computer Inc. Tochterunternehmen PEGATRON. Von ASRock werden hauptsächlich Mainboards für den OEM- und Endkundenbereich, aber auch Laptops und HTPC Geräte mit INTEL oder NVIDIA Chipsatz für den Einsatz im Multimedia Bereich produziert. Zur Produktpalette gehören weiterhin DVR Geräte, die zum Beispiel zur Überwachung von Geschäftsräumen eingesetzt werden können.

ASRock's geschäftliche Strategie zielt seit einiger Zeit augenscheinlich darauf ab, nicht nur im Mainboard Segment, sondern auch mit Note- und Netbooks im Low Entry bis zum High End Bereich eine Konkurrenzfähigkeit mit den anderen großen Herstellern anzustreben. Wurde ASRock in seinen Anfangsjahren nur als Hersteller für preiswerte Produkte angesehen, hat sich die Firma inzwischen aber speziell durch die Produktion von gut ausgestatteten Mainboards für den Consumer bis zum High-End Bereich einen guten Namen gemacht.

In den letzten Jahren ist ASRock im Bereich der Mainboard Hersteller zum drittgrößten auf der Welt aufgestiegen und hat so bekannte Marken wie MSI oder ECS hinter sich gelassen. Der Hauptsitz von ASRock befindet sich in Taipeh, weitere Niederlassungen des Unternehmen gibt es in den USA und den Niederlanden. Die Niederlassung in den Niederlanden hat bei der Abwicklung von RMA Vorgängen direkt über den Hersteller inzwischen einen sehr guten Ruf erlangt. Der Support und die Kulanz gegenüber den Endkunden ist mehr wie Vorbildlich. Dies hat auch schon die ASRock RMA Abteilung in den Niederlanden mehrfach gegenüber HardwareLuxx Mitgliedern bestätigt.​



Das Z170 OC Formula ist mittlerweile ASRock's fünftes reinrassiges Overclocking Mainboard im ATX Format mit umfangreichen Tuning Optionen, diesaml in der Variante für Skylake CPU's b.z.w. LGA 1151. Entwickelt wurde das Mainboard wieder mal mit Unterstützung von Nick Shih, dessen Name und Overclocking Ergebnisse in der Oc-Szene sehr bekannt sind. Wieder gibt es wie schon gewohnt eine kräftig ausgebaute Spannungsversorgung mit insgesamt 18 Phasen oder das Formula Power Kit. Das UEFI wurde sei den Z77 OC Formula Zeiten mehrfach überarbeitet und besitzt wieder einen sehr umfangreichen Overclocking Abschnitt. Neu ist diesmal unter anderem eine Übersichtsseite namens "EZ Mode", wo alle relevanten Werte übersichtlich zusammengefasst angezeigt werden. Mit den auch weiterhin enthaltenden Overclocking Profilen von Nick Shih ist es sogar Laien möglich, einfach und schnell zu Übertakten. Profil auswählen, bestätigen und fertig. Für Profis mögen die in den Profilen verwendeten Spannungswerte allerdings etwas zu großzügig ausgelegt erscheinen, dafür sind diese aber auch in schwierigen Fällen brauchbar. Natürlich unterstützt das ASRock Z170 OC Formula auch den Multi GPU Betrieb von ATI oder NVIDIA Grafikarten, SATA 3 , USB 3.1 und wie inzwischen gewohnt ist wieder mal eine sehr gute Soundlösung verbaut. Genaueres dazu könnt ihr hier im Sammelthread unter "Produkt Spezifikationen laut ASRock Hompage" oder auf der ASRock Homepage - Z170 OC Formula nachlesen.​



<[Preisvergleich]>-=-<[Produktseite]>-=-<[Handbücher]>-=-<[Speicher-Support-Liste]>-=-<[CPU-Support-Liste]>-=-<[FAQ]>




Das Rear Panel (ATX Blende) - Anschlussmöglichkeiten
  • 2x USB 2.0 Anschluss - [Unterstützt ESD Protection (ASRock Full Spike Protection)]
  • 1x PS/2 Maus oder Tastatur Anschluss
  • 1x Taster zum CMOS löschen
  • 1x HDMI Port
  • 1x DisplayPort 1.2
  • 1 x USB 3.1 Type-C Port - (10 Gb/s) (ASMedia ASM1142) - [Unterstützt ESD Protection (ASRock Full Spike Protection)]
  • 1 x USB 3.1 Type-A Port[/I] (10 Gb/s) (ASMedia ASM1142) - [Unterstützt ESD Protection (ASRock Full Spike Protection)]
  • 4 x USB 3.0 Ports - (Intel® Z170) - [Unterstützen ESD Protection (ASRock Full Spike Protection)]
  • 1 x RJ-45 LAN Port - INTEL - mit LED's (ACT/LINK LED und SPEED LED)
  • 1 x Optical SPDIF Out Port plus HD Audio Ports - (Rear Speaker / Central / Bass / Line in / Front Speaker / Microphone)


Spezifikationen des Z170 OC Formula Mainboard - Quelle: ASRock Hompage
Produkt Spezifikationen

Generelles

OC Formula Kit OC Formula Power Kit
- 18 Phase CPU Power design + 2 Phase Memory Power design
- Digi Power (CPU and Memory)
- Dual-Stack MOSFET (DSM)
- Multiple Filter Cap (MFC) (Filter different noise by 3 different capacitors: DIP solid cap, POSCAP and MLCC)
- Jumbo V

OC Formula Connector Kit
- Hi-Density Power Connector (8 pin and 4 pin)
- 15μ Gold Contact (memory sockets and PCIE x16 slots)

OC Formula Cooling Kit
- 8 Layer PCB
- 4 x 2oz copper
- Heat Pipe Design

OC Formula Monitor Kit
- Multi Thermal Sensor


Einzigartige Features

ASRock USB 3.1
- ASRock USB 3.1 Type-A Port (10 Gb/s)
- ASRock USB 3.1 Type-C Port (10 Gb/s)

ASRock Super Alloy
- XXL Aluminum Alloy Heatsink
- Premium 60A Power Choke
- Premium Memory Alloy Choke (Reduces 70% core loss compared to iron powder choke)
- Dual-Stack MOSFET (DSM)
- Combo Caps
- Nichicon 12K Platinum Caps (100% Japan made high quality conductive polymer capacitors)
- I/O Armor
- Matte Black PCB
- High Density Glass Fabric PCB

ASRock Ultra M.2 (PCIe Gen3 x4 & SATA3)

ASRock Full Spike Protection

ASRock Live Update & APP Shop

CPU - Supports 6th Generation Intel® Core™ i7/i5/i3/Pentium/Celeron® Processors (Socket 1151)
- Digi Power design
- 18 Power Phase design
- Supports Intel® Turbo Boost 2.0 Technology
- Supports Intel® K-Series unlocked CPUs
- Supports ASRock BCLK Full-range Overclocking
- Supports ASRock Hyper BCLK Engine

Chipsatz - Intel® Z170

Arbeitsspeicher - Dual Channel DDR4 Memory Technology
- 4 x DDR4 DIMM Slots
- Supports DDR4 4500+(OC)*/4400(OC)/4300(OC)/4266(OC)/4200(OC)/4133(OC)/4000(OC)/3866(OC)/ 3800(OC)/3733(OC)/3666(OC)/3600(OC)/3466(OC)/3400(OC)/3333(OC)/3300(OC)/3200(OC)/3000(OC)/ 2933(OC)/2800(OC)/2600(OC)/2400(OC)/2133 non-ECC, un-buffered memory
- Max. capacity of system memory: 64GB**
- Supports Intel® Extreme Memory Profile (XMP) 2.0
- 15μ Gold Contact in DIMM Slots

*4500+(OC) memory frequency can only be achieved when a single memory module is installed (Single channel memory).
Please refer to Memory Support List on ASRock's website for more information.
Due to the operating system limitation, the actual memory size may be less than 4GB for the reservation for system usage under Windows® 32-bit OS. For Windows® 64-bit OS with 64-bit CPU, there is no such limitation.


BIOS
- 2 x 128Mb AMI UEFI Legal BIOS with multilingual GUI support (1 x Main BIOS and 1 x Backup BIOS)
- Supports Secure Backup UEFI Technology
- ACPI 5.0 Compliant wake up events
- SMBIOS 2.7 Support
- CPU, GT_CPU, DRAM, VPPM, PCH 1.0V, VCCIO, VCCPLL, VCCSA Voltage Multi-adjustment


Audio, Video und Netzwerk

Grafik
- Supports Intel® HD Graphics Built-in Visuals : Intel® Quick Sync Video with AVC, MVC (S3D) and MPEG-2 Full HW Encode1, Intel® InTru™ 3D, Intel® Clear Video HD Technology, Intel® Insider™, Intel® HD Graphics 510/530
- Pixel Shader 5.0, DirectX 12
- Max. shared memory 1792MB
- Dual graphics output: Support HDMI and DisplayPort 1.2 ports by independent display controllers
- Supports HDMI with max. resolution up to 4K x 2K (4096x2160) @ 24Hz / (3840x2160) @ 30Hz
- Supports DisplayPort 1.2 with max. resolution up to 4K x 2K (4096x2304) @ 60Hz
- Supports Auto Lip Sync, Deep Color (12bpc), xvYCC and HBR (High Bit Rate Audio) with HDMI Port (Compliant HDMI monitor is required)
- Supports Accelerated Media Codecs: HEVC, VP8, VP9
- Supports HDCP with HDMI and DisplayPort 1.2 Ports
- Supports Full HD 1080p Blu-ray (BD) playback with HDMI and DisplayPort 1.2 Ports

*Intel® HD Graphics Built-in Visuals and the VGA outputs can be supported only with processors which are GPU integrated.

**Due to chipset limitation, the Blu-ray playback of Intel® HD Graphics is only supported under Windows® 8 / 8 64-bit / 7 / 7 64-bit.

***Intel® InTru™ 3D is only supported under Windows® 8 / 8 64-bit / 7 / 7 64-bit.

Audio - 7.1 CH HD Audio with Content Protection (Realtek ALC1150 Audio Codec)
- Premium Blu-ray Audio support
- Supports Surge Protection (ASRock Full Spike Protection)
- Supports Purity Sound™ 3
- Nichicon Fine Gold Series Audio Caps
- 115dB SNR DAC with differential amplifier
- TI NE5532 Premium Headset Amplifier (Supports up to 600 ohm headsets)
- Pure Power-In
- Direct Drive Technology
- PCB isolate shielding
- Supports DTS Connect

LAN - Gigabit LAN 10/100/1000 Mb/s
- Giga PHY Intel® I219V
- Supports Wake-On-LAN
- Supports Lightning/ESD Protection (ASRock Full Spike Protection)
- Supports Energy Efficient Ethernet 802.3az
- Supports PXE


Erweiterungsslots/Konnektivität

Steckplätze
- 4 x PCI Express 3.0 x16 Slots (PCIE1/PCIE2/PCIE4/PCIE6: single at x16 (PCIE1); dual at x8 (PCIE1) / x8 (PCIE4); triple at x8 (PCIE1) / x4 (PCIE2) / x8 (PCIE4)); quad at x8 (PCIE1) / x4 (PCIE2) / x4 (PCIE4) / x4 (PCIE6))*
- 1 x PCI Express 3.0 x1 Slot (PCIE3) (Flexible PCIe)
- 1 x PCI Express 2.0 x1 Slot (PCIE5)
- 1 x Vertical Half-size Mini-PCI Express Slot
- Supports AMD Quad CrossFireX™, 4-Way CrossFireX™, 3-Way CrossFireX™ and CrossFireX™
- Supports NVIDIA® Quad SLI™ and SLI™
- 15μ Gold Contact in VGA PCIe Slot (PCIE1 and PCIE4)

*Supports NVMe SSD as boot disks


Opslagruimte
- 6 x SATA3 6.0 Gb/s Connectors by Intel® Z170, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 5, RAID 10, Intel® Rapid Storage Technology 14 and Intel® Smart Response Technology), NCQ, AHCI and Hot Plug
- 4 x SATA3 6.0 Gb/s Connectors by ASMedia ASM1061, support NCQ, AHCI and Hot Plug
- 3 x SATA Express 10 Gb/s Connectors*
- 3 x Ultra M.2 Sockets, support type 2230/2242/2260/2280/22110 M.2 SATA3 6.0 Gb/s module and M.2 PCI Express module up to Gen3 x4 (32 Gb/s)**

*Support to be announced
M2_1, SATA3_0, SATA3_1 and SATA_EXP0 share lanes. If either one of them is in use, the others will be disabled.
M2_2, SATA3_2, SATA3_3 and SATA_EXP1 share lanes. If either one of them is in use, the others will be disabled.
M2_3, SATA3_4, SATA3_5 and SATA_EXP2 share lanes. If either one of them is in use, the others will be disabled.

**Supports 3 x ASRock U.2 Kits
Supports NVMe SSD as boot disks

Anschluss - 1 x COM Port Header
- 1 x TPM Header
- 1 x Power LED and Speaker Header
- 2 x CPU Fan Connectors (4-pin) (Smart Fan Speed Control)
- 4 x Chassis Fan Connectors (4-pin) (Smart Fan Speed Control)
- 1 x 24 pin ATX Power Connector
- 1 x 8 pin 12V Power Connector (Hi-Density Power Connector)
- 1 x 4 pin 12V Power Connector (Hi-Density Power Connector)
- 1 x Front Panel Audio Connector
- 1 x Thunderbolt™ 2 AIC Connector (5-pin)
- 1 x Thunderbolt™ 3 AIC Connector (10-pin)*
- 2 x USB 2.0 Headers (Support 4 USB 2.0 ports) (Supports ESD Protection (ASRock Full Spike Protection))
- 2 x USB 3.0 Headers (Support 4 USB 3.0 ports) (Supports ESD Protection (ASRock Full Spike Protection))
- 1 x Vertical Type A USB 3.0
- 1 x Dr. Debug with LED
- 1 x Power Switch with LED
- 1 x Reset Switch with LED
- V-Probe™: 1 x 7-set of onboard voltage measurement points laid
- Rapid OC Buttons: +/- buttons to adjust OC frequency
- 1 x Menu Button
- 1 x PCIe ON/OFF Switch
- 1 x Post Status Checker (PSC)
- 1 x Slow Mode Switch
- 1 x LN2 Mode Switch
- 1 x BIOS Selection Switch
- 1 x XMP Switch
- 1 x Direct Key Button

*Only one Thunderbolt™ AIC Card is supported.

ATX-Blende - 1 x PS/2 Mouse/Keyboard Port
- 1 x HDMI Port
- 1 x DisplayPort 1.2
- 1 x Optical SPDIF Out Port
- 2 x USB 2.0 Ports (Supports ESD Protection (ASRock Full Spike Protection))
- 1 x USB 3.1 Type-A Port (10 Gb/s) (ASMedia ASM1142) (Supports ESD Protection (ASRock Full Spike Protection))
- 1 x USB 3.1 Type-C Port (10 Gb/s) (ASMedia ASM1142) (Supports ESD Protection (ASRock Full Spike Protection))
- 4 x USB 3.0 Ports (Intel® Z170) (Supports ESD Protection (ASRock Full Spike Protection))
- 1 x RJ-45 LAN Port with LED (ACT/LINK LED and SPEED LED)
- 1 x Clear CMOS Switch
- HD Audio Jacks: Rear Speaker / Central / Bass / Line in / Front Speaker / Microphone


Sonstige Features/Verschiedenes

Software und BIOS

Software
- ASRock Formula Drive
- ASRock Disk Health Report
- ASRock Fine-Tuning V-Controller
- ASRock Timing Configurator
- ASRock USB Key
- ASRock APP Charger
- ASRock XFast LAN
- ASRock XFast RAM
- ASRock Fast Boot (Fast Boot, Restart to UEFI)*

UEFI
- ASRock EZ Mode
- ASRock Full HD UEFI
- ASRock My Favorites in UEFI
- ASRock NickShih's OC Profile
- ASRock Instant Flash
- ASRock Internet Flash
- ASRock Crashless BIOS
- ASRock OMG (Online Management Guard)
- ASRock UEFI System Browser
- ASRock UEFI Tech Service
- ASRock Dehumidifier
- ASRock Easy RAID Installer
- ASRock Easy Driver Installer

*These utilities can be downloaded from ASRock Live Update & APP Shop.
Support-CD - Drivers, Utilities, AntiVirus Software (Trial Version), Google Chrome Browser and Toolbar

Produktzubehör
- 1 x ASRock Flexible SLI™ Bridge Connector Cable
- Quick Installation Guide, Support CD, I/O Shield
- 4 x SATA Data Cables
- 1 x WiFi Module Bracket
- 2 x Screws for WiFi Module
- 3 x Screws for M.2 Sockets

Hardware überwachung - CPU/Chassis temperature sensing
- CPU/Chassis Fan Tachometer
- CPU/Chassis Quiet Fan (Auto adjust chassis fan speed by CPU temperature)
- CPU/Chassis Fan multi-speed control
- Multi Thermal Sensor
- Voltage monitoring: +12V, +5V, +3.3V, CPU Vcore, GT_CPU, DRAM, VPPM, PCH 1.0V, VCCIO, VCCSA

Formfaktor
- ATX Form Factor

Betriebssystem - Microsoft® Windows® 10 64-bit / 8.1 64-bit / 7 32-bit / 7 64-bit*

*To install Windows® 7 OS, a modified installation disk with xHCI drivers packed into the ISO file is required. Please check our User Manual for more detailed instructions.
For the updated Windows® 10 driver, please visit ASRock's website for details.

Zertifizierungen
- FCC, CE, WHQL
- ErP/EuP ready (ErP/EuP ready power supply is required)

*Achtung:
Bitte beachten Sie, dass Overclocking, inklusive dem Verändern von BIOS-Einstellungen und der Nutzung von Overclockingprogrammen von Drittherstellern, immer ein gewisses Risiko bürgt. Overclocking kann ihre Systemstabilität beeinflussen oder aber zu Schäden Ihrer Komponenten und Geräte führen. Die Ausführung geschieht auf eigene Gefahr und Kosten. Für Schäden die durch Overclocking verursachet werden sind wir nicht verantwortlich.

Die Spezifikationen können ohne vorherigen Hinweis geändert werden. Die Marken und Produktnamen sind Schutzmarken der jeweiligen Firmen. Alle Konfigurationen die von den original Spezifikationen abweichen werden nicht garantiert.
Einige Bilder vom ASRock Z170 OC Formula im Gehäuse.



UEFI (Version L1.42C) Bilder des ASRock Z170 OC Formula - Einstellmöglichkeiten, Optionen und Features


Aktuelle UEFI Versionen für das Z170 OC Formula und Z170M OC Formula Mainboard von ASRock:
*Hinweis: Diese können wie gewohnt in drei verschieden Versionen (Flash unter DOS, Windows oder Instant Flash) auf der Hompage von ASRock zum Mainboard gefunden und herunter geladen werden oder man benutzt die komfortable Online Flash Option im UEFI.

P7.60 UEFI vom 12.03.2018 (Z170M OCF) - Instant Flash Version

[UEFI P7.60 vom 12.03.2018 - Changelog]
1. Update Skylake CPU Microcode to revision C2
2. Update Kabylake CPU Microcode to revision 84. (For CPU security update)


P7.60 UEFI vom 12.03.2018 (Z170 OCF) - Instant Flash Version

[UEFI P7.60 vom 12.03.2018 - Changelog]
1. Update Skylake CPU Microcode to revision C2
2. Update Kabylake CPU Microcode to revision 84. (For CPU security update)


P7.40 UEFI vom 13.01.2017 (Z170M OCF) - Instant Flash Version

[UEFI P7.40 vom 13.01.2017 - Changelog]
1. Update Intel Microcode.
2. Improve system performance.


P7.40 UEFI vom 13.01.2017 (Z170 OCF) - Instant Flash Version

[UEFI P7.40 vom 13.01.2017 - Changelog]
1. Update Intel Microcode.
2. Improve system performance.


P7.30 UEFI vom 28.12.2016 (Z170 OCF) - Instant Flash Version

[UEFI P7.30 vom 28.12.2016 - Changelog]
1. Improve system compatibility.
2. Add Support for new CPU Generation.


P2.60 UEFI vom 02.08.2016 (Z170 OCF) - Instant Flash Version

[UEFI P2.60 vom 05.05.2016 - Changelog]
1. Improve system compatibility.


Ältere Z170 OC Formula UEFI Versionen:
P2.50 UEFI vom 05.05.2016 - Instant Flash Version

[UEFI P2.50 vom 05.05.2016 - Changelog]
1. Update NTFS module.
2. Support 4K native HDD.


P2.40 UEFI vom 15.03.2016 - Instant Flash Version

[UEFI P2.40 vom 15.03.2016 - Changelog]
1. Update microcode to 0x76.
2. Remove Sky OC function.


P2.10 UEFI vom 25.01.2016 - Instant Flash Version

[UEFI P2.10 vom 25.01.2016 - Changelog]
1. Update microcode to 0x74.
2. Improve DRAM compatibility.


P2.00 UEFI vom 14.01.2016 - Instant Flash Version

[UEFI P2.00 vom 14.01.2016 - Changelog]
1. Update "DDR4 OC" function.


P1.90 UEFI vom 11.11.2015 - Instant Flash Version

[UEFI P1.90 vom 11.11.2015 - Changelog]
1. Update Microcode.
2. Update RAID ROM and EFI driver.


P1.70 UEFI vom 28.10.2015 - Instant Flash Version

[UEFI P1.70 vom 28.10.2015 - Changelog]
1. Support DDR4 OC.
2. Improve DRAM module compatibility.
3. Improve PCIe compatibility.


P1.50 UEFI vom 25.09.2015 - Instant Flash Version

[UEFI P1.50 vom 25.09.2015 - Changelog]
1. Improve DRAM compatibility.
2. Improve OC function.
3. Improve Boot time.


P1.40 UEFI vom 02.09.2015 - Instant Flash Version

[UEFI P1.40 vom 02.09.2015 - Changelog]
1. Add easy mode feature.
2. Improve system compatibility.


P1.30 UEFI vom 14.08.2015 - Instant Flash Version

[UEFI P1.30 vom 14.08.2015 - Changelog]
1. First released


Z170 OC Formula Beta UEFI Version von ASRock oder Nick Shih:
*Anmerkung: Im Download ist nur die UEFI File an sich enthalten. Diese zum flashen einfach auf einen USB-Speicherstick kopieren und dann die Instant Flash Funktion im UEFI nutzen.
*Wichtig: Bitte bei den UEFI Versionen von Nick Shih den Link zum Download mit "Rechtsklick" und dann mit "Ziel speichern unter" benutzen, sonst funktioniert der Download nicht.


Beta UEFI L2.03 vom 25.01.2016

[CHANGELOG laut Nick Shih]
1. This UEFI should solve ur XTU score broken issue after 102 bclk.
But if bclk set higher than 103 in bios . This issue will still happen again.


Beta UEFI L1.92 vom 15.12.2015

[CHANGELOG laut ASRock Homepage]
1. Support Sky OC. (bei non K CPU's über BLCK)


Ältere Beta-UEFI Versionen für das Z170 OC Formula
Beta UEFI L1.91 vom 25.11.2015

[CHANGELOG laut ASRock Homepage]
1. Phase-in DDR4 OC (Non-Z OC).
2. New boot logo.


Beta UEFI L1.61B vom 29.10.2015

[CHANGELOG laut Nick Shih]
1. fix several Intel known bugs by Microcode update and Mei update.
2. Improve some timing training.


Beta UEFI L1.61 vom 18.10.2015

[CHANGELOG laut Nick Shih]
1. Improve some low end IC 2-4dimm compatibility


Beta UEFI L1.44c vom 08.10.2015

[CHANGELOG laut Nick Shih]
1. Add 2 new microcode for selection , default is 2D
2. Smooth some memory third timing training
3. Improve 4dimm 3200-3800 training
4. Fix some code and UI bug .


Beta UEFI L1.43G vom 22.09.2015

[CHANGELOG laut Nick Shih]
1. Add new feature: " Memory retrain on Failure "
* Memory will auto retrain if previous setting hang on 55 till the booting failure guard triggered. Can be disabled in the ram configuration page
2. Fix vcore read issue and more accurate
3. Fix lots minor bug and improve 4x DIMM compatibility


Beta UEFI L1.43V vom 18.09.2015

[CHANGELOG laut Nick Shih]
1. Fixed ODT Bug
2. Improved Memory compatibility for Samsung , Hynix and Micron Chips


Beta UEFI L1.43A vom 10.09.2015

[CHANGELOG laut Nick Shih]
1. Code flow of cpu core selection issue
2. Improve some memory auto rule
3. Improve booting failure guard rule


Beta UEFI L1.42C vom 02.09.2015

[CHANGELOG laut Nick Shih/Splave]
1. 4200~4500 XMP support hinzugefügt
2. Power Kaltstart An-Aus-An behoben
3. BIOS-Boot verbessert
5. Fix S3 (BIOS Werte, eingestellt)


*Hinweis: Das flashen von UEFI's ist immer eine Angelegenheit auf Eigenverantwortung und/oder eigenes Risiko. Die meisten Hersteller lehnen eine Garantieübernahme in Folge eines missglückten Flashvorgangs ab. Bitte Vorsicht dabei walten lassen.


Treiber und Tools Download von der ASRock Homepage zum Mainboard (Auswahlseite)

Auswahlseite für Treiber, Tools und UEFI für das Z170 OCF Mainboard

Auswahlseite für Treiber, Tools und UEFI für das Z170M OCF Mainboard


Eine Alternative Downloadquelle für aktuelle Treiber (auch Beta Versionen)
Da die Treiber auf der ASRock Hompage nicht immer auf dem neuesten Stand sind, findet ihr hier eine andere Möglichkeit zum Download der neueren Treiber für Chipsatz, Lan, Sound und so weiter.

Station-Drivers: Z170 OC Formula Hauptseite

Neue (BETA) UEFI Versionen für Mainboards verschiedener Hersteller gibt es dort übrigens auch.


Video von ASRock: Installing Windows 7 on Intel 100 Series and N3000 Series SoC.



Kompatibles Ram, das nach Vorgabe (XMP) oder Übertaktet funktioniert beim Z170 OCF oder Z170M OCF:

Corsair Vengeance LPX-CMK16GX4M2B3000C15 : 3000 MHz-CL.15.17.17.35.2T - 1.350V : (XMP) : 2x 8GB : Keine Probleme : Test von Chemistry

Corsair Vengeance LPX schwarz-CMK32GX4M4C3000C15 : 3000 MHz-CL.15.17.17.35.2T - 1.350V : (XMP) : 4x 8GB : Keine Probleme : Test von Dulcissima

Corsair Vengeance LPX schwarz-CMK16GX4M2B3200C16 : 3200 MHz-CL.16.18.18.36.2T - 1.350V : (XMP) : 2x 8GB : Keine Probleme : Test von Chemistry

G.Skill Ripjaws4-F4-3200C16Q-16GRKD : 3200 MHz-CL.16.16.16.36.2T - 1.350V : (XMP) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Punk Sods
G.Skill Ripjaws4-F4-3200C16Q-16GRKD : 3200 MHz-CL.15.16.16.30.1T - 1.350V : (OC) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Punk Sods
G.Skill Ripjaws4-F4-3200C16Q-16GRKD : 3333 MHz-CL.16.16.16.30.1T - 1.375V : (OC) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Punk Sods

G.SKill Ripjaws4-F4-3200C16D-8GRK : 3200 MHz-CL.16.16.16.36.2T - 1.350V : (XMP) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Trust13
G.SKill Ripjaws4-F4-3200C16D-8GRK : 3333 MHz-CL.15.16.16.35.1T - 1.375V : (OC) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Trust13

G.Skill Trident Z F4-3000C15D-16GTZB : 3000 MHz-CL.15.16.16.35.2T - 1.350V : (XMP) : 2x 8GB : Keine Probleme : Test von plagestonecold

G.Skill Trident Z F4-3600C17D-16GTZ : 3600 MHz-CL.17.18.18.38.2T - 1.350V : (XMP) : 2x 8GB : Keine Probleme : Test von Wernersen

G.Skill Trident Z F4-3600C16D-16GTZ : 3600 MHz-CL.16.16.16.36.2T - 1.350V : (XMP) : 4x 8GB : Keine Probleme : Test von Punk Sods

Kingston HyperX Predator-HX430C15PB2K4/16 : 3000 MHz-CL.15.16.16.39.2T - 1.350V : (XMP) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Punk Sods
Kingston HyperX Predator-HX430C15PB2K4/16 : 3000 MHz-CL.13.14.14.30.1T - 1.350V : (OC) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Punk Sods
Kingston HyperX Predator-HX430C15PB2K4/16 : 3333 MHz-CL.13.16.16.28.1T - 1.475V : (OC) : 4x 4GB : Keine Probleme : Test von Punk Sods


Getestete und passende CPU-Wasserkühler für das Z170 OCF oder Z170M OCF:

Alphacool NexXxoS XP³ mit LGA 1150 Halterung/Backplate : Einwandfrei : Test von Punk Sods

EK Waterblocks Supremacy Evo mit Standard Zubehör : Einwandfrei : Test von Stiefelriemenbill

Koolance 380i mit Standard Zubehör : Einwandfrei : Test von Stiefelriemenbill

Phobya UC-1 Extrem "Brass Edtion" mit LGA 1150 Halterung/Backplate : Einwandfrei : Test von Punk Sods
Phobya UC-1 Extrem mit LGA 1150 Halterung und Backplate : Einwandfrei : Test von Trust13

Thermaltake Water 2.0 Extreme Komplettsystem mit Universal-Backplate : Einwandfrei : Test von Punk Sods

Watercool Heatkiller IV pro LGA 1151 mit zugehöriger Watercool Backplate: Einwandfrei : Test von Punk Sods



__________________________________________________ __________________________________________________ _______________________

Bisher von mir vorgenommene Änderungen am Z170 OC Formula Sammelthread (seit dem 02.09.2015):
02.09.2015 - [WIP] Sammelthread eröffnet
03.09.2015 - [WIP] Erste Vorarbeit online gestellt.
04.09.2015 - [WIP] Vorarbeit erweitert und fortgesetzt.
06.09.2015 - [WIP] Bilder vom UEFI hinzugefügt, um Download Möglichkeiten für aktuelle Treiber, Tools und UEFI ergänzt.
06.09.2015 - Kühler, Ram und Review Liste erstellt, [WIP] Status entfernt, Sammelthread fertig gestellt.
09.09.2015 - Video hinzu gefügt - Review Liste aktualisiert.
10.09.2015 - UEFI Liste aktualisiert.
18.09.2015 - Zwei Bilder hinzugefügt sowie die Review Liste aktualisiert.
19.09.2015 - Neues Beta UEFI eingetragen und Ram Liste ergänzt.
20.09.2015 - Ram und Kühler Liste aktualisiert.
26.09.2015 - Review und UEFI Liste aktualisiert.
28.09.2015 - Review Liste aktualisiert.
09.10.2015 - Neues Beta UEFI hinzugefügt.
21.10.2015 - UEFI Liste aktualisiert.
28.10.2015 - Ram Liste aktualisiert.
30.10.2015 - Neue UEFI Versionen eingetragen.
11.11.2015 - Die UEFI Liste wurde aktualisiert.
18.11.2015 - Aktualisierung der Review Liste.
02.12.2015 - UEFI Liste sowie Review Liste aktualisiert.
15.12.2015 - Neues Beta UEFI hinzu gefügt.
11.02.2016 - UEFI Liste aktualisiert - Kleine Überarbeitung des Threads.
16.03.2016 - Review Liste und UEFI Liste aktualisiert.
06.05.2016 - Neues UEFI hinzugefügt.
08.07.2016 - Review Liste aktualisiert.
17.09.2016 - Allgemeine Aktualisierung
02.01.2017 - UEFI Liste auf den aktuellen Stand gebracht.
05.01.2017 - Ram Liste aktualisiert.
15.01.2017 - UEFI Liste aktualisiert. Um Z170M OCF Support erweitert (vereinfacht).
16.01.2017 - Wasserkühler und Ram Liste aktualisiert.
01.02.2017 - Update der Ram Liste vorgenommen.
15.03.2018 - UEFI Liste aktualisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Hoffe ich doch. ;)

Übrigens, laut Splave sind alle bisherigen Änderungen im Beta UEFI L142C enthalten, auch die von JZ_ genannten.
So, jetzt muss ich erst mal nachsehen, wie es im UEFI überhaupt aussieht, außer Raid und Bootlaufwerk einstellen habe ich noch nichts davon gesehen. :p


Gruß

Heinrich
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
So, ich habe mich mal kurz damit beschäftigt.

Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden, aber der VDrop ist noch die Hölle zur Zeit, selbst mit UEFI L1.42C
Bei LLC Stufe 3 und 4.5 GHz CPU Takt sind es bei mir 80 mV, das geht gar nicht. :fresse:
Vorher beim Asus Z170 waren es bei LLC Stufe 4 (von 8) gerade mal 30 mV.

Ich werde jetzt nochmal kurz antesten, was LLC Stufe 2 dazu meint.

Btw., hat jemand von euch gesehen, wo mam im UEFI die VTTDDR Spannung festlegen kann oder haben die diese diesmal weg gelassen?


Gruß

Heinrich
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
LLC Stufe 2 scheint besser zu greifen.

Für den ein oder anderen könnte es allerdings etwas zu viel Ausgleich sein.
Auf jeden Fall sollte ASRock die Abstufungen bei der LLC etwas besser aufeinander abstimmen.

Es sieht mit meiner CPU folgendermaßen aus:
CPU Takt - 4500 MHz
Cache Takt - 4200 MHz
Ram Takt - 3200 MHz
VCore eingestellt: 1.235V

Mit LLC Stufe 2 habe ich praktisch gesehen bis auf eine leichte Abweichung von ein einigen mV unter prime95-27.9 genau das an VCore anliegen, was eingestellt ist im UEFI. Je nach prime Test gibt es wie gesagt leichte Abweichungen nach oben oder unten (+- 8 mV).


Gruß

Heinrich
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.137
Ort
Nehr'esham
Verlinkungen sind erledigt. Bin auf deine ersten Screens gespannt :)
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Morjen emi. :)

Kommt alles noch, ich habe zur Zeit leider ein paar Baustellen zu viel.

Gestern ist endlich nach 3 Wochen warten der neue CPU Wasserkühler angekommen, ein Watercool Heatkiller IV Pro.
Nicht das ich unbedingt das neuste brauche, aber bei meinem Phobya UC-1 Extreme ist die Dichtung defekt (keine normale Ringdichtung) und bei meinem NexXxos XP³ ist inzwischen der Plastikdeckel in einem, sagen wir, etwas abenteuerlichen Zustand. :fresse:

Ein paar Screens werden auf jeden Fall gemacht, allerdings gibt es zu Prime95 in dem Sinne nichts neues zu berichten, der benötigte VCore ist in etwa gleich wie auf dem Z170 DeLuxe. Wundert mich in dem Sinne aber nicht. Apropos Asus, die RMA Abwicklung ist positiv von statten gegangen, bekomme mein Geld zurück überwiesen. :)

Interessanter wird der Vergleich beim Ram, obwohl das DeLuxe hat gut vorgelegt mit dem Samsung Chips. Ich lasse mich dabei mal überraschen.

Den einzigen Manko den ich bisher beim Z170 OCF finden konnte, ist das schon hier von mir angesprochene UEFI bedingte Problem mit den LLC Leveln. Aber mit LLC Level 2 komme ich ganz gut klar, ist im Prinzip das, was ich zum "arbeiten" brauche. Hier und da muss man gegenüber dem Asus Z170 andere Spannungswerte benutzen, aber das ist ja für unsereins nichts neues. :d Die OC Stabilität an sich von der CPU/Spannungsversorgung her betrachtet ist schon mal als sehr gut zu bezeichnen.

Fortsetzung folgt..... :p


Gruß

Heinrich


Nachtrag:
Ach ja, Thor130370 hat sich diesmal ein MSI Z170A XPower gegönnt. Dies hatte ich am Anfang auch mit auf der Liste. Bin mal gespannt, wie das sich schlägt, vor allem bei Ram.
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.137
Ort
Nehr'esham
Kein Stress, ich warte im Moment auch noch auf das Board und, wie wohl die meisten hier, auf die CPU.

Aber ein paar Hynixen habe ich schon da und die Samsungs kommen hoffentlich bald =))
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Musste erst mal wieder auf Win7 zurück, nach dem Mainboard Wechsel wollte Win 10 wieder neu aktiviert werden.

Das klappte natürlich nicht, dabei sind alle anderen Komponenten gleich geblieben. :rolleyes:
Habe mal kurz mein 24/Setting geprimelt und fertig gemacht.

CPU 4800 MHz - Cache 4700 MHz - Ram 3200 MHz @ XMP Profil, leicht abgeändert.



Zur Beachtung: CPU-Z zeigt nicht die richtige VCore Spannung an, muss ich noch raus finden warum. Der Wert wäre auch zu schön gewesen um wahr zu sein. :d



Jetzt werde ich mich mal ein wenig mit dem Ram beschäftigen.

Gruß

Heinrich
 

Trust13

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
1.829
Ort
Berlin
das sieht ja schon klasse aus Heinrich? Was man so von den anderen Boards liest...

Mein zweites OCF ist heute bei Hermes liegen geblieben :(
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Schade, dann wird es wohl nichts mit der Wochenendbastelei bei dir. ;)

Bisher gibt es nichts zu meckern, außer das man für die hinterlegten Ram Profile von Nick Shih wohl goldene Riegel braucht. :d
Okay, die sind für 2x 4GB ausgelegt und ich bin mit 4x 4GB unterwegs, weil ich noch beim 24/7 optimieren bin.

Das Asus DeLuxe war in dem Sinne aber besser als gedacht, besonders beim Ram. Leider wollte es ja nicht mehr.
Das "Mini" Asus scheint auch nicht Schlecht zu sein, ansonsten sieht es bisher eher "bescheiden" aus, nach dem was man so liest bei Ralle im Thread.

Warten wir mal ab, ob hier noch ein paar Z170 OCF Nutzer hinzu kommen, bisher weiß ich noch nicht von vielen.
SirOlli hat eins, du bekommst ein Z170 OCF und ich habe ebenfalls eins. Also, eher mager bisher. ;)
Ach ja, Richtig, Frank (Bullshooter) hat seit gestern auch eins.


Gruß

Heinrich
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Mein 24/7 Setting ist fertig.

Die Änderung betrifft nur die Ram Einstellungen, die sind jetzt ein wenig optimiert. Etwas mehr VDIMM sowie VTT und SA sind auch wegen der verschärften Timing nötig. 1.4V VDimm sollten aber dafür noch in Ordnung gehen.

CPU 4800 MHz - Cache 4700 MHz - Ram 3333 MHz CL.16-16-16-35-1T (Samsung Chips) 4x 4 GB


Beim Z170 OCF muss man Ram OC auf jeden Fall anders angehen als zum Beispiel auf dem Aus Z170 DeLuxe.
Zumindest falls 4 Ram Module zum Einsatz kommen, wie das mir zwei Modulen aussieht, werde ich demnächst auch noch testen.
Für Laien und wenn man es einfacher haben will, sollte auf jeden Fall das Asus DeLuxe besser geeignet sein.
Die Performance beim DeLuxe ist bei gleichem Ram Takt aber geringer und das mögliche Feintuning bei den Latenzzeiten ist klar eine Domäne des Z170 OCF.


Gruß

Heinrich
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
*UPDATE*

Der Sammelthread ist jetzt fertig gestellt.

Was noch fehlt, b.z.w. mit eurer Hilfe ergänzt werden sollte, sind die Listen für kompatibles Ram und Kühlkörper.
Falls jemand ein Review oder ähnliches zum Z170 OCF finden sollte, immer her damit.


Gruß

Heinrich
 

Wernersen

Legende
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.559
Gute Arbeit Heinrich :bigok: nettes Bios das Brett.
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Vorläufig erst mal der letzte Screenshot von mir.

Ist sowieso nichts für 24/7 und nur ein Test ohne optimierte Ram Spannungen und Timings. Diesmal mit 2x 4GB, mehr braucht man zum benchen nicht. ;)

CPU 4800 MHz - Cache 4700 MHz - Ram 3733 MHz CL.16.19.19.35-1T (Samsung Chips) 2x 4GB



Gruß

Heinrich


Nachtrag:

@ Werner
Danke dir. Ich hoffe mal der Aufwand hat sich gelohnt und es wird nicht nur eine one man show hier. :rolleyes:
Stimmt, ist zwar in dem Sinne eine gewohnte Umgebung im UEFI, aber ein paar Neuerungen gegenüber dem Z97 OCF sind schon vorhanden.
Und bei den Ram Settings sind Dank DDR4 ziemlich dicke Unterschiede drin. :d
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.137
Ort
Nehr'esham
Danke für die UEFI Screens. Neugierig wäre ich darauf, welche DRAM Presets das Board mit dem aktuellsten BIOS besitzt :)
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Dazu kann ich noch ein paar UEFI Screenshots machen Holger.

Aber ehrlich gesagt, sind diese alle nichts für 08/15. Und die Profile sind alle nur für 2x 4GB ausgelegt.
Falls du goldene Ram Module hast, brauchst du noch nicht mal was anzupassen :d , allerdings kann ich das bisher nur von den Samsung Profilen mit Sicherheit sagen.


Gruß

Heinrich
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.137
Ort
Nehr'esham
Ist die Liste mit den Presets so lang, dass sie nicht auf einen einzelnen Screenshot passt? :eek:

Ich hab auch ein paar alte Hynixen liegen und dann kommen ja bald auch die neuen AFR, die im Moment schon fleißig als ES Kits getestet werden (und angeblich ähnlich wie die Samsung skalieren sollen, also viel Takt aber nicht mehr ganz so scharfe Timings wie noch mit den MFR möglich waren).
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Nicht sooooo lang, aber UEFI bedingt und scrollen sind es immerhin 2 Screenshots. ;)

Ein gutes Kit mit Hynix MFR fehlt mir leider noch, ich hätte wie gesagt meine Kingston behalten sollen. :heuldoch: :d

Gut, dann gleich die Scrennschoots davon hier im Posting. Im ersten Posting sind diese jetzt ebenfalls in der UEFI Übersicht eingefügt worden.




Gruß

Heinrich
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.137
Ort
Nehr'esham
2x4GB Single-Side A Die 4GBx2 Air Very Tight 3333 1.70V
...
2x4GB Single-Side A Die 4GBx2 Air Very Tight 3866 1.70V
Danke, sehr interessant. Dann sind die Presets für Hynix AFR also schon drin^^

Ist die CAS Latenz bei diesen Presets variabel? Ich bin es eigentlich gewöhnt, das sie in der Liste mit angezeigt wird (von anderen Herstellern).

Dann zeig mal was deine Samsungs in 2x4GB packen :bigok:
 

Viper8

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
2.695
Besonderen Dank auch fürm die Cache & Memory Benchis, mal sehen ob sich für mich ein Upgrade vom Extreme 4 lohnen kann.

Dual-Rank (Double-Side) RAM ist doch immernoch besser oder? und ich hab bei einen paar Tests gesehn das sich der schnellere RAM im Vergleich zum 2133er doch schon sehr bemerkbar macht, auch und vor allem bei Spielen!
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Danke, sehr interessant. Dann sind die Presets für Hynix AFR also schon drin^^

Ist die CAS Latenz bei diesen Presets variabel? Ich bin es eigentlich gewöhnt, das sie in der Liste mit angezeigt wird (von anderen Herstellern).

Dann zeig mal was deine Samsungs in 2x4GB packen :bigok:


Ich werde mich mit 3733 MHz zufrieden geben und die Latenzzeiten optimieren, scheint mir der beste Kompromiss zu sein.
Zu deiner Frage. Die Primären Timings werden fest gesetzt, auch CAS. Sekundär und Tertiär werden einige Werte gesetzt, vieles steht auf "Auto"
Ich habe dir mal ein Bilderbuch dazu gebastelt. :) Allerdings nur ein Profil geladen, die linken Werte bitte ignorieren und "Comand Tri State" ist normaler weise auf "on", hatte ich vergessen umzustellen. :rolleyes:




@ Viper8
Ich hatte jetzt eher mit einer Bemerkung zur schlechten single Core Leistung von Skylake von dir gerechnet. Kleiner Scherz. ;)
Zum Extreme 4 kann ich dir leider nicht viel sagen, aber ich gehe mal davon aus das man mit dem Z170 OCF schon etwas mehr Performance aus dem Ram raus holen kann und das ganze etwas stabiler dabei ist.

DDR4 SS vs. DS sieht bei einem Test von TweakTown so aus:



Gruß

Heinrich
 

Viper8

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
2.695
ick freu mir wenn man den selben Humor hat :lol:


und danke für das Benchbild, schneller & besser konntest mir gar nicht helfen :) Ich schwanke noch ob ich auf das GA Force SOC oder das ASUS Extreme warten soll oder warten bis der OC Formula Preis noch etwas sinkt^^ ich beobachte die Erfahrungsberichte des Boards also mal ganz genau :)

Vielen dank für die Hilfe! :)
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Nichts zu danken.

Das ist zur Zeit noch etwas schwer abzuschätzen, welches (OC) Mainboard man den Vorzug gegen sollte.
Das GA Z170 soc wird wahrscheinlich an sich gut, aber ich warte seit Jahren darauf, das Gigabyte mal wieder ein brauchbares UEFI/BIOS hin bekommt.
Asus, nun das Z170 Deluxe war eigentlich sehr gut, gute CPU OC Eigenschaften und auch beim Ram OC relativ einfach zu handhaben. Manko für Manche - keine OC Profile vorhanden.
Falls das kommende MVIIIE zumindest mit den gleichen Eigenschaften aufwartet und noch entsprechend ausgestattet ist, würde ich das einem Z170 soc vorziehen.
MSI nun ja, das Z170 XPower sieht zwar gut aus, aber wird leider (noch) nicht zu empfehlen sein, da erhebliche UEFI Schwächen vorliegen sollen. Beim Ram OC war MSI bisher auch noch nie so ganz der Bringer.

Meine persönlich Meinung dazu, anders lautende werden anzutreffen sein. :rofl:


Gruß

Heinrich
 

Trust13

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
1.829
Ort
Berlin
so mein erster Eindruck: wirklich ein klasse Board! Hab auch nichts anderes erwartet....

Was mir noch aufgefallen ist:
-im Bios wird die CPU-Temperatur viel zu hoch angezeigt, war teilweise bei 95° lol
-man sollte das Board definitiv mit Win10 betreiben, ich musste (wegen der Aktivierung für Win10) erst wieder Win7 installieren. Ging auch soweit gut, bis ich die intel USB3-Treiber installiert hatte, danach Maus+Tastatur ohne Funktion...
-Systemstart geht erstaunlich schnell, hatte gestern nichtmal FastBoot aktiviert. Andere Boards sollen da ja richtig lahm sein.
 

Viper8

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
2.695
Was mir noch aufgefallen ist:
-im Bios wird die CPU-Temperatur viel zu hoch angezeigt, war teilweise bei 95° lol


Erstmal danke für deinen ersten Eindruck ! :) Und Gott sei dank, beim Extreme 4 wird nämlich auch immer um die 30°C mehr angezeigt, als in Windows, dann bin ich beruhigt :)
 

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
so mein erster Eindruck: wirklich ein klasse Board! Hab auch nichts anderes erwartet....

Was mir noch aufgefallen ist:
-im Bios wird die CPU-Temperatur viel zu hoch angezeigt, war teilweise bei 95° lol
-man sollte das Board definitiv mit Win10 betreiben, ich musste (wegen der Aktivierung für Win10) erst wieder Win7 installieren. Ging auch soweit gut, bis ich die intel USB3-Treiber installiert hatte, danach Maus+Tastatur ohne Funktion...
-Systemstart geht erstaunlich schnell, hatte gestern nichtmal FastBoot aktiviert. Andere Boards sollen da ja richtig lahm sein.

Hallo Andreas.

Komische Sache mit der CPU Temperatur, welche UEFI Version benutzt du?
Mit UEFI 1.42C bekomme ich darin ca. 54° angezeigt, aber das auch nur, weil ein Kern bei meiner CPU aus der Reihe tanzt, im idle bis zu 25° mehr. Und nein, auf dem ASUS war das schon genau so und war auch nicht immer so. Der kern wird auch nicht so heiß, sondern die Temperaturanzeige von dem Kern hat einen weg, nehme ich mal an. :fresse:

Das mit dem USB Problem ist üblich bei Win7 und Z170, unabhängig vom Mainboard. Entweder man muss ein extra Installations-Medium dafür erstellen, damit dies nicht passiert oder die Installation anders angehen. Schaue mal ins Handbuch, Seite 217. Bei mir läuft wieder Windows 7, da Windows 10 neu aktiviert werden wollte und ich es damit so oder so wieder installieren musste.

Stimmt, gegenüber dem ersten UEFI geht das jetzt sehr flott.


Gruß

Heinrich
 

Trust13

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
1.829
Ort
Berlin
Habe als erstes die 1.42c geflasht. Da wird mir irgendwas mit 70° angezeigt. Vorher mit dem 1.30 waren es über 90°.

Edit: mit der zweiten CPU sinds nur noch 32Grad....da muss gestern was schief gelaufen sein...

Edit2: scheint an der jeweiligen CPU zu liegen, nochmals die erste CPU eingebaut: im Bios 62Grad, also 30 Grad mehr als bei der zweiten. Aber in Windows liegen die Kern-Temps im idle bei (realistischen) Temperaturen so um 25Grad (Wassertemp 23Grad), bei der zweiten CPU sind diese ca. 10 Grad niedriger, also unter Raumtemperatur....
 
Zuletzt bearbeitet:

Punk Sods

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.505
Ort
52353 Düren
Jo, das Problem kenne ich wie gesagt.

3 Kerne ein paar Grad unter Wassertemperatur, einer 25° darüber. War auf dem ASUS Mainboard genau so.

Zu der Installation von Windows 7/USB Problem.
Ich habe im ersten Beitrag ein Video von ASRock rein genommen, wie man bei Windows 7 vorgehen sollte. Das Video ist in Englisch.
Selber habe ich das Problem anders gelöst, das sollte aber auch so wie im Video machbar sein.


Gruß

Heinrich
 

Trust13

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
1.829
Ort
Berlin
das Video hatte ich mir auch angeschaut... aber wie hast Du das Problem mit USB-Tastatur und Maus gelöst? Läuft ja Anfangs perfekt, bis ich den intel USB3-Treiber installiert habe. Danach beides ohne Funktion. Mit PS2-Tastatur den Treiber wieder deinstalliert und schon gehts wieder....
 
Oben Unten