[Sammelthread] Aquasuite Hilfe- und Bilderthread

sagtmal was ist die maximale kabel länge für aquabus ?
so exakt kann man das nicht sagen. 2-3m sind meist kein Problem, wenn die Kabel zusammen mit anderen Kabeln verlegt werden wo hohe schnelle Stromänderungen auftreten kann aber auch das Probleme machen.
Man sollte viele lange Abzweigungen vermeiden. also ein Bus, und dann möglichst kurz immer zum Gerät. Also keine Stern Verkabelung zusammenstecken.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
so exakt kann man das nicht sagen. 2-3m sind meist kein Problem, wenn die Kabel zusammen mit anderen Kabeln verlegt werden wo hohe schnelle Stromänderungen auftreten kann aber auch das Probleme machen.
Man sollte viele lange Abzweigungen vermeiden. also ein Bus, und dann möglichst kurz immer zum Gerät. Also keine Stern Verkabelung zusammenstecken.

danke dir , dann hätte ich mal noch eine frage - wieviel lüfter schafft die aquaero 6 LT pro kanal
sie hat ja vier Lüfterausgänge mit bis zu 30 Watt Leistung pro Kanal , würden damit 9 lüfter laufen auf einem Kanal mit einem ~2meter langem pwm kabel ? (ohne etwas aktives dazwischen zu klemmen)

ich versuche gerade meine optionen abzuwägen (pumpe im case nur kabel zum evo1080 oder vielleicht die pumpe am evo und dann aquabus zwischen pc/evo usw.)

- gibt ja leider keine pumpen/agb halterung für "der gerät" die wirklich gut ist , ich würde so 2 lüfter verdecken -

53frPaZ.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Das kommt auf die Lüfter an. Das kann man so pauschal nicht sagen, es gibt 1W Lüfter und 10W Lüfter...
Wenn du in Summe der Nennleistungen nicht über 20W kommst, kann das passen. Einige Lüfter nehmen beim Anlaufen ein vielfaches der Nennleistung auf. Andere Decken das schon in den Technischen Daten ab.
Grundsätzlichen sind Technische Angaben immer als "Absolute Maximum" zu sehen. Also Spannungen, Leistungen, Ströme die NIE, nicht mal für ein paar Millisekunden überschritten werden dürfen.
 
Das kommt auf die Lüfter an. Das kann man so pauschal nicht sagen, es gibt 1W Lüfter und 10W Lüfter...
Wenn du in Summe der Nennleistungen nicht über 20W kommst, kann das passen. Einige Lüfter nehmen beim Anlaufen ein vielfaches der Nennleistung auf. Andere Decken das schon in den Technischen Daten ab.
Grundsätzlichen sind Technische Angaben immer als "Absolute Maximum" zu sehen. Also Spannungen, Leistungen, Ströme die NIE, nicht mal für ein paar Millisekunden überschritten werden dürfen.

k , es sind Noctua NF-A12X25 chromax black swap Lüfter

laut google haben die

Anlaufspannung : 4.7 V
Abschaltspannung : 4.3 V

1VcObBR.png
 
Das wird dir niemand garantieren. Wie @AquaSebastian auch deutlich sagt, dass das relativ ist und nicht pauschal beantwortet werden kann.
Wenn dann müsstest du Noctua nach dem maximalen Anlaufstrom anfragen.

Vom Gefühl her würde ich davon ausgehen, dass die 9x NF-A12X25 auf einem Kanal problemlos funktionieren. Nur, das nützt dir leider nichts.
Der entscheidende Faktor wird die Verkabelung sein. Viele Splitter und ein zu kleiner Kabelquerschnitt sind da die Spielverderber.

Wenn du das benötigte Kabel selber machst, kannst du ja etwas dickere Querschnitte nehmen. (z.Bsp. 1mm²)
Und falls es so auch nicht funktionieren sollte könnte man theoretisch die 12V und Masse direkt von NT oder über Molex abgreifen und nur Drehzahlsignal und PWM-Signal ans AE anschliessen.

Im Endeffekt kannst du das nur ausprobieren, solange niemand Rückmeldung gibt und bezeugt, dass das bei demjenigen so läuft.
Falls du alle Komponenten hast, mach doch einen kleinen Testaufbau.


Bei mir laufen 6x NF-A12X25 an einem Kanal des Quadros. Weiß nicht ob das vergleichbar mit einem AE ist. Es kann sein, dass die technisch total unterschiedlich aufgebaut sind.
 
eigentlich ist das teil dafür wie gemacht:
https://shop.aquacomputer.de/Luefte...Splitter-fuer-bis-zu-9-PWM-Luefter::3830.html
Wenn dann würde ich alles direkt an den einen Port anschließen. Von der Leistung wird das schon passen. Aber letztendlich muss man das immer testen. Wenn es nicht geht, muss man es anders machen.

das hab ich auch hier , dann würde ich aber trotzdem extern eine stromversorgung/verlägerung benötigen ,
am liebsten wär halt alles intern zu haben und nur die 2 evo1080 mit lüftern extern und dann halt irgendein 8adriges kabel für 2x pwm.

aber danke für die ganzen infos , ich werde das mal austesten , was anderes bleibt mir ja nicht übrig
 
Wenn du das benötigte Kabel selber machst, kannst du ja etwas dickere Querschnitte nehmen. (z.Bsp. 1mm²)
Und falls es so auch nicht funktionieren sollte könnte man theoretisch die 12V und Masse direkt von NT oder über Molex abgreifen und nur Drehzahlsignal und PWM-Signal ans AE anschliessen.

Das, oder eben ausprobieren.
 
@xST4R Aus Erfahrung kann ich sagen, dass 9x Silverstone AP141 an einem Aquaero 6 Pro Lüfterkanal mit einer 5m-Leitung (allerdings größerer Querschnitt als "normale" interne Lüfterkabel) überhaupt kein Problem sind/waren. Vllt hilft Dir das als Anhaltspunkt.
 
danke euch allen für die hilfe :)

es wird warscheinlich dieses kabel werden , (bestelle erstmal 1m und schau dann ob 1.5mm²
nicht zu "groß ist , laut googl nimmt man wohl eher was um die 0,75mm²)

ugRH5gu.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Gezeigte ist überdimensioniert und vor allem viel zu teuer.
 
@xST4R Aus Erfahrung kann ich sagen, dass 9x Silverstone AP141 an einem Aquaero 6 Pro Lüfterkanal mit einer 5m-Leitung (allerdings größerer Querschnitt als "normale" interne Lüfterkabel) überhaupt kein Problem sind/waren. Vllt hilft Dir das als Anhaltspunkt.

welchen Querschnitt nutzt du denn

Das Gezeigte ist überdimensioniert und vor allem viel zu teuer.

ich brauch es halt am besten "gestern" und hätte gern auch die möglichkeit der rückgabe (was ja bei amazon kein problem ist)

dazu kommt das ich nichts gutes finde mit 0,75-1mm² und es muss zwingend schwarz sein




ich hab jetzt einfach mal das bestellt : https://www.amazon.de/gp/product/B0CBZGBH9X/ (22AWG 4x0,8mm²) + dazu 3x https://www.amazon.de/dp/B08666FJ52
 
Zuletzt bearbeitet:
welchen Querschnitt nutzt du denn
Damals (als ich noch die 9 Lüfter dran hängen hatte) 1mm², was Overkill war (Einzeldrähte selbst gesleeved), momentan 0.55mm² für 4x Noctua NF-A20 (sind 4 Pole des fettesten CAT7 Kabels, das ich finden konnte, sieht intern so aus, nur in lang, die anderen 4 Pole sind für Temperatursensoren).
 
Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr helfen. Ich versuche schon seid langem die Lüfter meines Prozessorkühlers mittels der Aquasuite zu steuern. Das geht wunderbar mit einem Softwaresensor (AIDA64 als Quelle). Da mein Ryzen 7600X zum Teil schnelle Sprünge bei der Kerntemperatur macht, würde ich gern das Verhalten der Lüfter so einstellen, dass diese bei Temperaturanstieg / -abfall erst nach 5 Sekunden die Drehzahl erhöhen und senken.
Gefunden habe ich nichts dazu. Vielleicht ist auch mein Denkansatz falsch.Könnt ihr mir ein paar Tipps geben?

Vielen Dank!
 
Eine Trägheitsverzögerung der Lüfteransteuerung gibt es unter dem Temperatursollwert-Modus, falls das für die CPU gewünscht wird. (nennt sich "Regelgeschwindigkeit")
Ansonsten ist der Playground dafür die Anlaufstelle.
Du kannst übrigens auch die CPU Temperatur mit dem AquaSuite Hintergrunddienst auslesen und einbinden.
 
Im Playground kann man alles mögliche verwirklichen. Schau es dir doch mal richtig an. Die Möglichkeiten sind gewaltig.
Das funktioniert da über einen virtuellen Sensor.

z.Bsp. ein Sensor für meine Pumpensteuerung:
 

Anhänge

  • 19.06.24-17.28.23.png
    19.06.24-17.28.23.png
    35,1 KB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:
Du kannst dir einen Durchschnittswert bauen, habe ich gemacht für meine WaKü.
Kann später mal einen Screenshot hochladen.
 
Eigentlich müsste man aber auch die Regelung via Mobo träger stellen können. Hast Du dort mal geschaut?
 
Hier mal mein Lösung für die PWM-Vorgabe meiner MoRa-Lüfter. (wobei es eigentlich nicht zwingend nötig wäre, aber war auch ein wenig Basteltrieb dabei)

2024-06-19 19_02_27-Window.jpg

Funktion:
Wenn das Delta Wasser(Mora-Ausgang) zur Umgebungstemperatur über 3°C liegt oder mehr als 175W Leistung abgeführt wird von CPU+GPU, dann sollen die Lüfter etwas schneller drehen, durch Erhöhung der PWM-Vorgabe um 25% (letzter Block).

Wobei du es ggf. einfacher bauen könntest, so wie hier:
2024-06-19 19_12_02-Window.jpg

Dann könntest du den Virtuellen Sensor (bei mir im Bild der Out "CPU-Temp") als Signal nehmen und mit dem avg(t) bildest du den Mittelwert über eine Dauer die du selbst einstellst.
So würden kurze Peaks nicht so große Auswirkungen haben, sondern ein Temperaturanstieg müsste schon länger dauern.
 
@ schnipp959: Den Tipp mit avg(t) als Mittelwert probiere ich mal. Das klingt gut!
Danke!

Update: mittels Mittelwert klappt die Lüfterregelung jetzt, wie ich es mir gewünscht habe. Danke an alle!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bin gerade am Austesten inwieweit ich die AS für einen externen 8"Monitor mit 1280x800 als Hardwaremonitor nutzen kann.

Gibt es da Limitierungen was die maximale Auflösung betrifft, weil ich da auf ein Problem gestoßen bin. Die Kachel kann nicht weit genug nach rechts gezogen werden, respektive die Kachel springt zurüch vom Bildrand weg. Was ich auch versuche, das Ergibnis ist immer das selbe. Alle Kacheln springen ca. 150 Pixel nach links.

-Der erste Screenshot zeigt den Zweitmonitor in der AS wo man die Kacheln platzieren kann.
-Der zweite zeigt den Zweitmonitor in real nachdem die Bearbeitungsfunktion (goldenes Schloss) beendet wurde. Da müsste die Kachel eigentlich auch am linken Bildrand positioniert sein.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Komisch, die Positionen der Kachel stimmen auch auf dem Hauptmonitor 3440x1440 nicht überein.

Ist das ein bug?
Kann das jemand bestätigen oder ist da bei mir irgend etwas, das dies beeinflussen könnte? Sidebar vielleicht? (habe ich aber schon deaktiviert und PC neu gestartet)
 

Anhänge

  • 24.06.24-11.18.18.png
    24.06.24-11.18.18.png
    530,2 KB · Aufrufe: 27
  • 24.06.24-11.21.37.png
    24.06.24-11.21.37.png
    534,4 KB · Aufrufe: 31
  • 24.06.24-12.25.03.png
    24.06.24-12.25.03.png
    519,5 KB · Aufrufe: 19
  • 24.06.24-12.25.34.jpg
    24.06.24-12.25.34.jpg
    392,5 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:
Falls du in Windows unterschiedliche Skalierungen für die Monitore nutzt ist das die Lösung. Das ist ein von Microsoft liebevoll gehegtes und gepflegtes Problem im .NET Framework.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da ich da nichts eingestellt/verändert hatte, war mir nicht bewusst, dass Win da von sich aus rumwurstelt.

Das war natürlich das Problem. Danke vielmals für die schnelle Hilfe! :)
 

Anhänge

  • 24.06.24-13.14.37.png
    24.06.24-13.14.37.png
    28,4 KB · Aufrufe: 16
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh