Alienware 34 Curved QD-OLED: Mit 175 Hz, Curved-Panel und G-Sync

Jo, mehr Verschleiß gegen Verschleiß als Gegenmittel - klingt plausibel...
An sich ist das schon korrekt würde ich sagen wie ich ja auch in meinem Beitrag davor meinte. Wenn du die restlichen Pixel mehr abnutzt und wieder auf gleiche (schlechtere) Leuchtkraft bekommst verminderst/entfernst du den Burn In, zumindest theoretisch. In der Praxis halte ich es für höchst fraglich wie du genau nur die Pixel nutzen willst, die sonst weniger genutzt wurden und das noch mit einem Screensaver. Am Ende würde ich, wenn ein Screensaver sein muss, schauen einen zu wählen der das Display gleichmäßig benutzt und nicht selber Hotspots erzeugt. Sonst wie schon geschrieben einfach Timeout statt Schoner.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Anhang anzeigen 944063

Jo, mehr Verschleiß gegen Verschleiß als Gegenmittel - klingt plausibel...
Warum fragst du nach fundierten Belegen und kommst dann mit so einem kindischen Beitrag. Sehe im Gegenzug von deiner Seite keine Bemühungen sinnvolle Informationen hinzuzufügen, außer Polemik. Für mich endet das Gespräch hier.
 
Jetzt bin ich verunsichert.
Wenn ich meinen PC herunterfahre, soll der Monitor dann noch an bleiben oder kann ich weiterhin alles mit Mehrfachsteckdosen ausschalten?

Möchte den Bildschirm einfach schonen für die Zeit wo ich vielleicht mal ne halbe Stunde auf dem Pot sitze. :)
 
Es ging mir nur darum, dass man den Refresh alle 4h schnell vergisst, schaltet der Monitor direkt nach paar Minuten ab statt in den Schoner sieht man auch direkt wenn er in den Refresh springt, dass er eben fällig ist. Wenn man die 5-6 Minuten zu dem Zeitpunkt nicht hat kann man ja einfach die Maus bewegen und er wird abgebrochen oder man lässt ihn halt laufen.
Ok der Punkt ist valide. Der Refresher ist als Gegenmaßnahme sowieso vielleicht die Beste von allen.

@sayer
An sich geb ich dir Recht dass ein Refresher dass besser macht und Pixel analysieren kann um die ungleiche Abnutzung "auszugleichen", aber vielleicht wird durch bloßes Anzeigen von unterschiedlichen Helligkeiten und Farben schon eine einseitige Abnutzung irgendwie zerstreut. Das müsste man sich mal genau angucken, aber es muss ja eine Erklärung geben warum damit auch Retention z.B. entfernt werden konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich meinen PC herunterfahre, soll der Monitor dann noch an bleiben oder kann ich weiterhin alles mit Mehrfachsteckdosen ausschalten?
Theoretisch sollte man OLEDs nicht vom Netz trennen. Praktisch hat der AW den Vorteil, dass er dir aktiv den Pixelrefresh anzeigt. Nach dem herunterfahren solltest du so 20-30 Sekunden warten und schauen ob die PowerLED anfängt grün zu blinken, dann läuft der Refresher und du solltest nicht abschalten. Sonst sollte es aber egal sein. Allgemein solltest du dir aber überlegen ob die Mehrfachsteckdose der Weg ist jeden Tag. Das belastet auch dein NT ungemein wenn du das täglich machst. Richtig eingestellt (UEFI prüfen), sollte der Standby <1W sein und du schonst die HW damit.

Mein DW hat jetzt 4551h drauf, der dritte Panelrefresh war erst diese Woche und ich habe gerade nochmal Testbilder abgespielt und auf Burn-In untersuchst. Absolut nichts zu erkennen bei viel Office und Browsertime in den Betriebsstunden.
 
Mach dir keine Sorge
Meiner läuft nun knappe 4500 Stunden in 14 Monaten und alles wie bei Kauf
Drei mal auf Holz Klopf!

Und habe selbst nur den Alienware 3423 DW
Alles halb so wild!


@sayer
Wos hast die exakten Stunden im Menü bitte ablesen können
oder bis ins Bios gekommen ?
 
An sich ist das schon korrekt würde ich sagen wie ich ja auch in meinem Beitrag davor meinte. Wenn du die restlichen Pixel mehr abnutzt und wieder auf gleiche (schlechtere) Leuchtkraft bekommst verminderst/entfernst du den Burn In, zumindest theoretisch. In der Praxis halte ich es für höchst fraglich wie du genau nur die Pixel nutzen willst, die sonst weniger genutzt wurden und das noch mit einem Screensaver. Am Ende würde ich, wenn ein Screensaver sein muss, schauen einen zu wählen der das Display gleichmäßig benutzt und nicht selber Hotspots erzeugt. Sonst wie schon geschrieben einfach Timeout statt Schoner.
Ist man nicht besser beraten, ab und zu ein Video für "OLED BURN FIX" durchlaufen zu lassen. Mit entsprechendem Browser Addon für YouTube, kann man die 16:9 Videos auch auf dem 21:9 in Fullscreen verwenden.
Bei YouTube einfach mal "oled burn in fix" oder "oled retention fix" suchen.

Aber über einen Bildschirmschoner dem Monitor den Standby zu verweigern... Ach was sollst, muss jeder selbst wissen, aber manche Leute wären ohne OLED besser beraten. Zumal man im Notfall 3 Jahre Garantie gegen burn in hat.

Mein CX65 ist genau diese Tage 3 Jahre alt geworden und ich sitze oft auch der Couch und browse durchs Internet, zocke mit Controller oder gucke Filme / Serien.
Bei den Games habe ich oft OSD über RivaSS laufen, was bei HDR manchmal stärker leuchtet.
Aber bis heute habe ich absolut null Komma null burn in - erst vor 1,5 Wochen mit allen möglichen Hintergründen (unterschiedliche Farben) überprüft.
 
Zuletzt bearbeitet:
...
Mein DW hat jetzt 4551h drauf, der dritte Panelrefresh war erst diese Woche und ich habe gerade nochmal Testbilder abgespielt und auf Burn-In untersuchst. Absolut nichts zu erkennen bei viel Office und Browsertime in den Betriebsstunden.
Ok sagen wir mal so, ich habe z.B. oft Situationen wo ich kurz aufstehe und paar Minuten vom Rechner weggehe. Ich hol mir kurz was aus der Küche oder es klingelt jemand an der Tür und man macht noch 1-2 andere Sachen im Haus nebenher, so wie man das halt kennt. Heißt der Bildschirm zeigt z.B. beim Arbeiten viele statische Elemente an. Ich geh weg und ein Bildschirmschoner macht für paar Minuten bewegte Bilder bis ich wieder komme und dann wieder die statischen Elemente anzeigen lasse.
Oder die statischen Elemente werden angezeigt, ich geh weg, der Bildschirm geht aus zeigt dann sobald ich wieder da bin die statischen Elemente an.
Also da finde ich die Version mit Bildschirmschoner besser. Und da rede ich nicht von AFK Zeiten > 10 Minuten. Würde den dann auch irgendwann in den Standby gehen lassen, machen ja die TVs auch.
 
aber vielleicht wird durch bloßes Anzeigen von unterschiedlichen Helligkeiten und Farben schon eine einseitige Abnutzung irgendwie zerstreut. Das müsste man sich mal genau angucken, aber es muss ja eine Erklärung geben warum damit auch Retention z.B. entfernt werden konnte.
Die Abnutzung der Pixel ist ein irreversibler Prozess da kannst du nichts "zerstreuen". Du kannst nur die weniger stark abgenutzten Pixel mehr nutzen um sie näher an die stark benutzen heranzubringen und genau das machst du mit entsprechenden Videos/Bewegtbildern/Schonern oder was auch immer. Also ja es kann helfen, bei einem neuem Monitor/Panel wäre aber der richtige Ansatz das ganze einfach direkt komplett zu vermeiden.

Ist man nicht besser beraten, ab und zu ein Video für "OLED BURN FIX" durchlaufen zu lassen. Mit entsprechendem Browser Addon für YouTube, kann man die 16:9 Videos auch auf dem 21:9 in Fullscreen verwenden.
Bei YouTube einfach mal "oled burn in fix" oder "oled retention fix".
Ist ja genau das Gleiche, du nutz das Panel halt über alle Pixel hinweg stärker ab. Also ja gegen Burn besser wie ein Schoner würde ich meinen weil du mehrerre Szenarien abdeckst. Soweit ich das verstanden habe sorgt der Pixel- und Panelrefresh ja dafür, dass die Pixel ungefähr die gleiche Leuchtkraft haben um eine ungleichmäßige Nutzung vorzubeugen. Der Pixelrefresh macht das per Algo bei größeren Abweichungen einzelner Pixel(cluster?), der Panelrefresh entsprechend für das gesamte Panel. Theoretisch solltest also bei Retention auch "einfach" einen Panelrefresh triggern weil der auch diese Anpassungen macht. Als Vorbeugung taugt das aber irgendwie alles nichts finde ich

Wos hast die exakten Stunden im Menü bitte ablesen können
oder bis ins Bios gekommen ?
Einfach ins Servicemenü gehen und die Total Runtime ablesen ;) Das wie findest auf Google/Reddit schnell
 
Ich hab schwarzen Bildschirmschoner nach drei Minuten und Monitorabschalten nach fünf. Davor war das Abschalten nach drei Minuten, aber jedes Mal zehn Sekunden zu warten, bis der Monitor wieder eingeschaltet war, ging mir ziemlich auf den Keks.

Ich kenne genau das richtige Muster, um speziell meine ungleiche Abnutzung auszugleichen: Schwarzes 16:9 in der Mitte mit weißen Balken je Seite.

Einfach ins Servicemenü gehen und die Total Runtime ablesen ;) Das wie findest auf Google/Reddit schnell
Siehe Beitrag von April:

Ohne Servicemenü geht auch es auch mit Software wie ControlMyMonitor:
2023-11-29.png
 
Die Abnutzung der Pixel ist ein irreversibler Prozess da kannst du nichts "zerstreuen". Du kannst nur die weniger stark abgenutzten Pixel mehr nutzen um sie näher an die stark benutzen heranzubringen und genau das machst du mit entsprechenden Videos/Bewegtbildern/Schonern oder was auch immer. Also ja es kann helfen, bei einem neuem Monitor/Panel wäre aber der richtige Ansatz das ganze einfach direkt komplett zu vermeiden.
Das meinte ich ja mit "zerstreuen", halt die einseitige Abnutzung unkenntlich machen durch ein zufälliges Abnutzungsmuster. Vielleicht ist es bei den Erfahrungsberichten aus dem Netz auch eine Kombination, was den Fix bewirken kann. Quasi ein dynamischer Refresher der bei angezeigten Bildern vielleicht effizienter arbeitet. Gibt ja Leute die einfach nur einen Film laufen lassen und diese Retentions waren dann weg.
 
Man muss bei OLED zwischen der echten Abnutzung der Pixel und dem Voltage Shift der TFT-Backplane unterscheiden. Die Auswirkung optisch ist die gleiche, nur ist das eine reversibel und das andere nicht.
 
@SynergyCore
Die Funktionsweise eines Displays ist heftig komplex. Ging nur darum dass jemand gefragt hat was es für Maßnahmen gibt gegen Burn-In und ich, nachdem alles übliche genannt wurde, noch den alten Screensaver genannt habe.
Da kommt natürlich die Frage auf inwiefern eine Abnutzung, auch wenn zufällig, Image Retention oder Burn-In verhindern kann, da es ja nicht nur die speziell wenig genutzten Flächen angleicht.
Voltage Shift sagt mir z.B. gar nichts, bin was Elektronik angeht nicht vom Fach und Display Technologie ist schon sehr komplex finde ich. Aber vielleicht weißt du warum z.B. ein sich zufällig änderndes Bildmuster bei Image Retention helfen kann, obwohl nicht auf die einzelne Abnutzung der Pixel eingegangen wird.
 
@hi-tech

Hab die Infos auch nur aus dem dem Video von HDTVtest:
ab Minute 4:24 erklärt er das.
 
Also bei mir hängt PC, Monitor und Lautsprecher an der Mehrfachsteckdose und die wird immer ausgemacht.
In meinem PC ist ein High Flow Next verbaut und der läuft sobald das Netzteilstrom bekommt und der PC noch gar nicht gestartet wurde.

Könnte man das irgendwie umgehen?
Dann würde ich den vermutlich einfach anlassen.

Mache das schon mehrere Jahre so und nie Probleme gehabt.

Ich dachte eigentlich auch, dass wenn ich den PC herunterfahre der Monitor dann auf dem Bildschirm anzeigt, dass er noch irgendwas laufen lassen will.
Sieht man es nur an der LED Leuchte?
 
Yo den kenn ich. Macht gute Videos zu TVs. ^^

Edit:
Hier mal rtings über Image Retention, der auch auf OLEDs bezieht, wo unter anderem gesagt wird, dass es zeitweise auftaucht, da es ein Zustand der Pixel ist der durch ein längeres oder sehr kontrastreiches vorheriges Bild so gesetzt wurde, dass es eine bestimmte Zeit dauern kann bis es in ein Ausgangszustand zurückkehrt. In den Tests von rtings wird das "Zurücksetzen" durch aufblinkende Rot Grün Blau Vollbilder unterstützt, was helfen soll den "Normalzustand" wieder herzustellen. Heißt die Retention ist so gesehen nur eine temporäre Bildkonservierung die nach kurzer Zeit vollständig wieder verschwindet und hat erstmal nichts mit einem dauerhaftem irreparablen Verschleiß zutun. Erst das langfristige dauerhafte Einbrennen (Burn-In) wäre dann eine dauerhafte Beschädigung vorhanden. Ein Screensaver oder andere bewegte Bilder können demnach wie die farblichen Vollbilder bei den Tests die Pixel wieder in den Ausgangszustand bringen, oder vielleicht dabei unterstützen. Natürlich sind alle anderen Maßnahmen, wie Refreshe, Shifter, Einstellung von Helligkeit, Kontrast usw. auch maßgeblich, aber denke dass ein Screensaver hier auch einen kleinen Beitrag leisten kann die Vorstufe zum Burn-In zu schmälern.
Und um mal den Verschleiß generell zu relativieren, bevor das Display merklich an Bildqualität verliert hat man sich was neues geholt.
Quelle: rtings.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Könnte man das irgendwie umgehen?
Musst mal in die Settings des MB schauen. Die meisten haben die Standby Energiespareinstellung per Default aus. Bei meinem Asus lag ich ca bei 10W im Default, mit den Settings <1W. Mit den richtigen Settings dürften eigentlich die Ports kein Strom mehr bekommen und der NExt dunkel bleiben.

Ich dachte eigentlich auch, dass wenn ich den PC herunterfahre der Monitor dann auf dem Bildschirm anzeigt, dass er noch irgendwas laufen lassen will.
Sieht man es nur an der LED Leuchte?
Keine Ahnung ob der DWF oder/und neuere FW das anders anzeigen aber meiner ziegt da nichts an und zeigt den Refresh über die LED an sobald er läuft. Nach dem ausschalten dauert das ein paar Sekunden bis er in den Refresh geht.
 
@sayer
Schau mal Post #8987 hab ich editiert. Vielleicht kennts du den Artikel, aber so könnte es Sinn machen und erklären warum Image Retention laut Erfahrungsberichten auch gefixt werden konnte. Klar ist da irgendwo auch Abnutzung vorhanden, ist ja immer wenn ein Pixel leuchtet, aber scheint wohl weniger was mit der temporären Bildkonservierung zu tun zu haben, oder ist eine Kombination von Pixel Zuständen + unregelmäßige Abnutzung, wobei der Zustand erstmal kurzfristig schneller zu sehen ist, aber auch wieder normalisierbar ist, aber in einen dauerhaften Zustand übergehen kann, was langfristig durch Refresh, Shifting usw. verhindert werden soll.

Aber vielleicht bin ich auch irgendwo total falsch abgebogen. Nur dann würde auch der Artikel irgendwie kein Sinn machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Theoretisch sollte man OLEDs nicht vom Netz trennen. Praktisch hat der AW den Vorteil, dass er dir aktiv den Pixelrefresh anzeigt. Nach dem herunterfahren solltest du so 20-30 Sekunden warten und schauen ob die PowerLED anfängt grün zu blinken, dann läuft der Refresher und du solltest nicht abschalten. Sonst sollte es aber egal sein. Allgemein solltest du dir aber überlegen ob die Mehrfachsteckdose der Weg ist jeden Tag. Das belastet auch dein NT ungemein wenn du das täglich machst. Richtig eingestellt (UEFI prüfen), sollte der Standby <1W sein und du schonst die HW damit.

Mein DW hat jetzt 4551h drauf, der dritte Panelrefresh war erst diese Woche und ich habe gerade nochmal Testbilder abgespielt und auf Burn-In untersuchst. Absolut nichts zu erkennen bei viel Office und Browsertime in den Betriebsstunden.

Stelle das Phorum hier in den dark mode, drücke F11 und checke mal links und rechts im luxx-grau ob du burn in findest, vorallem die verdächtigen Bereiche wie Tastleiste und Browsertabs, Symbole der Erweiterungen etc... Eventuell genauer hinschauen, burn in ist nicht "plötzlich da".
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Jetzt bin ich verunsichert.
Wenn ich meinen PC herunterfahre, soll der Monitor dann noch an bleiben oder kann ich weiterhin alles mit Mehrfachsteckdosen ausschalten?

Möchte den Bildschirm einfach schonen für die Zeit wo ich vielleicht mal ne halbe Stunde auf dem Pot sitze. :)

Canst cool bleiben, einfach standby den Monitor ausschalten lassen. Es dauert dann ca. 1min bis eventuell eine grüne LED leuchtet, was den pixel refresh anzeigt. Der dauert dann ca 6-8min.
Der Monitor selbst verbraucht sehr wenig Saft im standby, max 1W, vermutlich aber weit darunter. Wenn du also nicht 10min warten willst, geh Zähne putzen und how dich aufs Ohr. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hatte soeben meinen ersten Pixel Refresh mitten im Game, ging also nicht. Habe ihn manuell dann danach gestartet.
Schon nervig aber naja..

Werde den vermutlich nicht immer nach 4 Std. laufen lassen.
 
Einfach ins Servicemenü gehen und die Total Runtime ablesen ;) Das wie findest auf Google/Reddit schnell

Für den DWF gibt es afaik noch niemanden, der die Tastencombo dafür gefunden hätte. Gibt aber Tools zoom Auslesen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hatte soeben meinen ersten Pixel Refresh mitten im Game, ging also nicht. Habe ihn manuell dann danach gestartet.
Schon nervig aber naja..

Werde den vermutlich nicht immer nach 4 Std. laufen lassen.

Du kannst die Meldung upschalten, im OSD.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich dachte eigentlich auch, dass wenn ich den PC herunterfahre der Monitor dann auf dem Bildschirm anzeigt, dass er noch irgendwas laufen lassen will.
Sieht man es nur an der LED Leuchte?

Ya man sieht es nur an der LED Leuchte. Würde mir aber keinen Kopf drum machen, lass das Teil einfach machen was zu machen ist.
 
Die 4 Stunden Routine einfach deaktivieren? Dann macht er die nicht, oder?
Dachte wäre wegen der Garantie wichtig.

4 Stunden sind halt schnell erreicht und werde da vermutlich keine Lust drauf haben.
 
Mache immer sobald die Meldung kommt , oder maximal beim Ausschalten.
Geh aber nie über 5 bis 6 Stunden wenn ich am Zocken, SURFEN bin...
ABER! Meistens halte ich die 4 Stunden schon ein!
 
Die 4 Stunden Routine einfach deaktivieren? Dann macht er die nicht, oder?
Dachte wäre wegen der Garantie wichtig.

4 Stunden sind halt schnell erreicht und werde da vermutlich keine Lust drauf haben.

Du kannst den Refreshstart nicht deakti4en. Nur die Meldung dazu kann man deakti4en..
 
Du kannst den Refreshstart nicht deakti4en. Nur die Meldung dazu kann man deakti4en..
Doch. Man kann ihn auf den Standby schieben. Er macht den refresh dann automatisch wenn der Monitor das nächste Mal im Standby ist
 
Doch. Man kann ihn auf den Standby schieben. Er macht den refresh dann automatisch wenn der Monitor das nächste Mal im Standby ist
Das ist aber kein deakti4en des Resfreshstarts, sondern ein verschieben.
 
Das ist aber kein deakti4en des Resfreshstarts, sondern ein verschieben.
Ja klar. Ich dachte es geht um du nervige Meldung während dem Betrieb. Die kann man dauerhaft ausstellen indem man den refresh automatisch auf die nächste Standby Phase schiebt.
 
Ya es ging um die Meldung, steht ya da "Nur die Meldung dazu kann man deakti4en.." :o
Aber man can die Meldung auch im Menü deakti4en.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh