Aktuelles

Alder Lake: AVX-512 soll per BIOS-Update deaktiviert werden

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.232
ich habe nur 720x576 Mpeg 2 TS Dateien zum Umwandeln.Es war dann wahnsinnige 2-3 Sekunden schneller gewesen.Also sprich von 1:34 dann nur noch 1:32 oder 1:31.Dabei wurde dann die CPU heißer um 10 Grad und der Takt ging dann runter. Der Stromverbrauch stieg auch.Für so ne kleine Steigerung wird dann AVX dann ineffzient.So stelle ich mir das ja fall nicht vor.Und das ist wohlgemerkt nur AVX1 und kein 2 oder AVX 512.Ich bin also weit weg vom richtigen Nutzen.Oder die Software kann so kleine Sachen nicht richtig boosten.Was wohl am ende dann die Wahrheit sein wird,weis nur der Entwickler solcher Software wirklich.Ich bin von AVX aber sehr schwer entäuscht weil ich mir wunder was erwartet hatte.Naja sollte meine Erwartungen wohl runter schrauben. Vielleicht kriege ich ja in zukunft ohne AVX doch noch einen Boost,von ner anderen Stelle noch hin.

Ps: Ich wandle in H264/AVC um.Das ja eines der besten Codecs neben H265 und so ist.Das um eingies zu den ganzen anderen Codecs zulegen kann.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.680
Ort
Dortmund
Aber soweit ich noch aus den anderen Thread weiss hast du doch eine AMD CPU, oder? Die kann doch gar kein AVX-512.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.232
ja geteste wurde auch bei wen anderes mit ner aktuellen Intel CPU.Dort hat sich das ganze auch gleich verhalten.Es macht keinen Unterschied ob AMD oder Intel CPU beide Profitieren gleich schlecht bei mit bezüglich AVX.Der boost kam also durch andere Wege .Der Optimierung der CPU sei dank. Ich hatte auch mal nen i9 9980xe und bin dann zu einem 3950x gewechselt.Da hatte ich nen 15 % boost gehabt. Auch wenn es weniger kerne waren,so war am ende das Ergebnis zur Mehrleistung entscheidend gewesen. Darum habe ich auch nun ne 5950x.

Ich hoffe ich kann auch in Zukunft solch eine Steigerung erwarten.Weil es fühlt sich einfach geil an,den Geschwindigkeits rausch zu erleben beim Umwandeln.

Nur der Stelle sich nicht mehr beim Threadripper CPUS weil die einfach zu wenig Mehrleistung abgeliefert hatten.Hoffe das werden die nächten CPUS dann wieder retten,damit es weiter geht mit dem Berg nach oben.
 

StefanG3

Experte
Mitglied seit
20.09.2015
Beiträge
393
Oder weil AVX-512 einfach kein normalo braucht.

Ich als Skylake-X user hab bis zum heutigen Tag, nie gebrauch von AVX-512 gemacht.

Hab sogar im BIOS dem Takt auf 700 Mhz gesetzt. Ein deaktivieren gibs ja nicht.
Ihr müsst mal aus eurer "Normalo"-Denke raus und weiter denken. Der Commercial-Markt ist weitaus größer und lukrativer als der Consumer-Markt. Intel weiß genau, was sie tun. Es kommen 'spezielle' CPUs, die ohne kleine Kerne auf das zugeschnitten und entsprechend teurer sind, fertig. Der Laden ist halt... naja ihr wisst schon.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.680
Ort
Dortmund
Ich hatte auch mal nen i9 9980xe und bin dann zu einem 3950x gewechselt.Da hatte ich nen 15 % boost gehabt. Auch wenn es weniger kerne waren,so war am ende das Ergebnis zur Mehrleistung entscheidend gewesen. Darum habe ich auch nun ne 5950x.

Du weißt aber schon, dass der 9980Xe zu der früheren Skylake Familie gehörte und dort AVX-512 eher Gemüsesuppe war?
Also entweder Rocket Lake oder "noch" Alder Lake. Alles andere ist Mumpitz bzw. kann es schlicht nicht.

..und du sdolltest auch nicht den Denkfehler begehen einen 6-Kerner mit AVX-512 Feature mit einen 16-Kerner ohne AVX-512 zu vergleichen.
Das dort der 16-Kerner klar im Vorteil ist, dass ist nur logisch, AVX-512 hin oder her.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.232
@Spieluhr
Das mache ich nicht,habe ich auch niemals behauptet.Ich habe mir einfach ne gewisse Mehrleistung erhofft.Weil ja eingie behaupten das es einen Mehrwehrt hätte und zu Leistungssteigerung führt.Die Realität sieht halt anders aus als wenn man es nur so hört von höhren und sagen.
Das ein 12600k so langsam in richtung des 9980xe kommt ist klar,aber noch nicht ganz.Weil da fehlt schon noch was. Egal ob AVX relevant oder nicht ist.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.680
Ort
Dortmund
Du hast ja immer die Wahl. Da du eh schon eine 5950X hast und damit zufrieden bist dann ist doch alles prima!

Noch ist ja die Gerüchtelage so, dass AMD mit Raphael Chance 50:50 vieleicht auch AVX-512 implementiert. Warten wir es ab.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.299
Weil ja eingie behaupten das es einen Mehrwehrt hätte und zu Leistungssteigerung führt.Die Realität sieht halt anders aus als wenn man es nur so hört von höhren und sagen.
AVX bietet in der Tat eine Leistungssteigerung, wenn man entsprechende Operationen ausführt (z.B. eben Hashes berechnet). Sonst gäbe es ja AVX gar nicht. Das IST sozusagen so eine CPU-Optimierung.

Auf ein und derselben CPU ists mit AVX schneller als ohne. Allerdings reden wir hier auch "nur" von etwa 10-15%.
Das eine andere CPU ohne AVX, die eh schon 50% schneller ist als die andere CPU, die gleiche Berechnung auch ohne AVX trotzdem schneller schafft ist kein Wunder und heisst andersrum auch nicht, das AVX nichts bringen würde. Die andere CPU wäre bei der Aufgabe NOCH SCHNELLER wenn sie AVX könnte.

Und so ist das halt mit den Befehlssatzerweiterungen. Von MMX über SSE bis hin zu AVX. Am Anfang ist immer alles neu und nur wenige haben eine CPU die das entsprechend kann, also wirds auch kaum genutzt. Irgendwann verbreitet sich das und dann wirds auch benutzt. Heute gibts praktisch keine CPUs mehr die MMX oder SSE nicht können, entsprechend wird es auch verwendet. AVX ist da noch ne Ecke "neuer" und wie ich oben schon geschrieben habe, gibt's halt durchaus noch CPUs die noch verwendet werden und noch nichtmal AVX1 können. Von AVX512 brauchen wir da also noch gar nicht reden.
 

tStorm

Urgestein
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
3.356
Naja, das ist nicht sehr kundenfreundlich. Aber da nehmen sich Intel und AMD nichts... Intel sperrt evtl. ohne Not AVX 512 und AMD sperrt ohne Not Ryzen 5000 auf den älteren 300er Chipsätzen. Am Ende zählt für alle nur eins - und das ist nicht der Kunde.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.232
@Liesel Weppen
Ah ok also bezog sich die 15 % alleine nur auf AVX oder auch AVX2 und AVX512?
Weil nun weis ich wenigstens wie viel das wäre wenn sie wirklich genutzt wird.Ja ist schon Ordentlich.Scheinbar sind meine Settings einfach zu niedrig das darum AVX nix bringt.Bei sehr hoher Auflösung habe ich sehr wohl ne Leistungssteigerung gehabt.Ich habe ja auch vereinzelt HD Aufnahmen.Aber das habe ich nur auf Handbrake ausprobiert.Da war es schon ne Ordentliche Stieigerung gewesen. Aber sonst ja nicht. Und ich konnte bei meiner Anwendung auch die ganzen SSE und MMX Ootimierungen abschalten ohne Leistungsverluste.Dachte ich probiere das mal aus,was der Limit ist. Nur diese BMI 1 brachte dann doch noch große Leistungsunterschiede.Ich versuche noch immer zuzuordnen zu was diese Instraktion gehört,aber irgendwie werde ich im internet nicht so richtig schlau draus.Habe was von freie gelesen gehabt also was tiefer in einer CPU gehören würde.So Allzweckeinheiten habe ich gelesen gehabt.Aber zu was gehören die?
 

Stueckchen

Experte
Mitglied seit
29.03.2017
Beiträge
437
Wie viel AVX nutzen hängt ganz klar vom Code ab und gerade AVX512 kann hier halt entscheidend sein. Der mögliche Performance Gewinn zwischen AVX2 und AVX512 ist gewaltig und kann schon mal Faktor 2-3 betragen.
Dadurch das du einfach viel größer Vektoren auf einmal verarbeiten kannst und nicht erst zerlegen, dann berechne und wieder zusammenfügen.

Das Problem ist halt das es im consumer Bereich nicht verbreitet ist, daher gibt es hier auch wenig Code. Im Profi Bereich wo auch Geld dahinter steht sieht die Welt halt teils anders aus. Und ich denke das ist auch der Grund warum Intel den Hahn zudreht. Wozu später ne Workstation mit Hochtaktenden Xeon teuer kaufen, wenn das der I5-I9 auch kann.
 

DerGoldeneMesia

Enthusiast
Mitglied seit
21.05.2007
Beiträge
4.417
Und wenns die 13er Reihe wieder unterstützt? Sieht dann auf den Benches anders aus
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.680
Ort
Dortmund
Ja, je nachdem was man mit welchen Bench so bencht. ;)

@ Latiose: Höheren Verbrauch bei AVX-512 aktiv scheint bei Alder Lake nicht mehr der Fall zu sein. Im Gegensatz zu Rocket Lake, wo AVX-512 schon recht gut funktioniert und erst recht zu Skylake, wo der Verbrauch noch immens war und die "Ausbeute" dazu quasi nicht vorhanden, scheint bei Alder Lake die Befehlszeilenerweiterung nun so gut implementiert, dass der Verbrauch (Power Consumption CPP/EPS 12V.) ggü. P-Cores only ohne AVX-512 niedriger ausfällt, ergo sogar noch effizienter werkelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joshua2go

Enthusiast
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
255
"Man kann natürlich auch auf der alten BIOS-Version verbleiben, verzichtet dann aber auf die Verbesserungen, die mit dem neuen BIOS einhergehen."

Was sollen denn das für Verbesserungen sein? :asthanos: :unsure:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.680
Ort
Dortmund
Dimm Kompatibilitäten und Settings, TD Updates in Form von MC, Feinschliff CPU Settings usw. usw.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.218
Microcode kann man bei Linux während dem booten auswählen bzw laden, das ist also nicht zwangsläufig ans BIOS gebunden. D.h. man könnte neuere BIOS Versionen verwenden, und einfach älteren MC laden. Dann käme man wieder in den Genuss von AVX-512.

*edit* der Linux Kernel supportet sogar Late-Loading:

Dann geht es sogar nach dem Boot.
Nice
 
Zuletzt bearbeitet:

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.299
@Liesel Weppen
Ah ok also bezog sich die 15 % alleine nur auf AVX oder auch AVX2 und AVX512?
Das war über den Daumen gepeilt was AVX-xy bringen kann, wenn man AVX nutzt statt ohne AVX zu rechnen.
Und das bezog sich darauf, das der atomare AVX-Rechenschritt mit AVX 10-15% schneller ist als "zu Fuß".
Je nachdem was so zu berechnen ist, ist nur der AVX-Teil schneller.
Also wenn eine Software 9 "normale" Berechnungen macht und die 10te Berechnung mit AVX ausgeführt wird, dann ist nur 1/10 des Codes entsprechend AVX-beschleunigt und damit schneller. Also selbst wenn diese eine AVX-Berechnung doppelt so schnell wie ohne AVX ausgeführt werden kann, ist die gesamte Berechnung trotzdem nur 5% schneller. Wenn du dagegen irgendwas berechnest, was NUR aus AVX-Rechnungen besteht, wäre es halt insgesamt doppelt so schnell.

Das ist genau das, was solche Befehlssatzerweiterungen tun sollen. Man identifiziert mehr oder wenig häufig vorkommende Berechnungen, die man durch Hardware beschleunigen könnte. Das macht eine CPU nicht allgemein schneller, sondern halt nur, wenn man auch solche Berechnungen braucht und natürlich dann auch die Beschleunigung nutzt.

Software kann auch abfragen was eine CPU kann und wenn sie AVX kann, entsprechendes Zeug dann auch via AVX berechnen und wenn nicht, wirds halt "zu Fuß" berechnet. Je mehr sich so eine Erweiterung durchsetzt, umsomehr wird man sich die Fallbacks sparen und einfach sagen "läuft nur auf einer CPU, die das auch kann". Für MMX und SSE1/2/3, dürfte man sich das allmählich sparen, weil das eben jede CPU seit 10-15 Jahren eh kann. Bei AVX ist es halt noch nicht so und ganz besonders nicht bei AVX512.
Zumal die "Schaltkreise" die man für AVX512 braucht relativ "teuer" zu sein scheinen, weswegen die E-Kerne von ADL das wohl auch nicht können.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.680
Ort
Dortmund
Welch Zufall. Noch einen Tag vor Alder Lake habe ich das geschrieben was Alder Lake nun mit AVX-512 "verfeinert" in Teilen umsetzt:

Unbenannt.png


Xaver hat es bei IgorsLab ja getestet und GFlops liegen bei LinX 0.9.11 mit AVX-512 bei only P-Core aktiv 26% höher als ohne AVX-512 und das bei rund 27% mehr Effizienz per Watt.
Floating Point hat ja auch Einfluss auf Benchhes wie zb. CB23 und vieleicht kann das ja mal wer mit einen entsprechenden Alder Lake hier austesten:

Szenario 1.) CB23 SC/MC Bench Setting P-Core only + AVX-512 off
Szenario 2.) CB23 SC/MC Bench Setting P-Core only + AVX-512 on

edit: ..und ist doch nur logisch, dass Intel dieses Bonbon noch in der Tasche behalten und zb. erst bei Raptor Lake frei geben möchte.
Denn keiner von uns und ich denke auch mal auch Intel weiß definitiv, ob AMD mit Zen4 Raphael nicht doch auch AVX-512 heraus bringt.
Da hat man dann zumindest noch was zum kontern in der Hinterhand, wenn AMD dieses Feature bei auf AVX-512 optimierten Benches vorstellt.
Und kommt Raphael vor Raptor Lake und ist genau in den Benches die von AVX-512 profitieren schneller, dann kann man es ja immer noch für Alder Lake via Biospatch wieder frei geben.
Intel ist zwar abgezockt aber nicht doof. Die haben nur nicht damit gerechnet, dass die Boardpartner AVX-512 via UEFI optional frei schalten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.307
Ort
Großhabersdorf

tStorm

Urgestein
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
3.356
Und wann hat Intel AVX512 garantiert?
Und macht es die unnötige Einschränkung in irgend einer Weise besser?
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.307
Ort
Großhabersdorf
Naja stell die vor du kaufst dir ein Auto mit verbautem Navigationssystem... Ein paar Wochen später gibt's ne Rückholaktion in der die Navigation deaktiviert wird, weil man hätte dafür bezahlen sollen und das war nicht vorgesehen.... Ja gut stimmt, im Vertrag stand was von Multimedia Paket, aber Navi wurde nicht im Detail erwähnt ist es nun Teil von Multimedia oder eher nicht?
Das ist für einen Kunden schon etwas unfair. Die Tatsache das es eingebaut ist, hebt die Anschuldigung auf es wäre ein versehen. Ich vermute mal Intel wollte das Feature als Services verkaufen, also das man sich das nachträglich gegen Geld frei schalten kann, diesen Ansatz gab es schon mal... Wird in der Auto Branche ja auch gemacht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und wann hat Intel AVX512 garantiert?
Und macht es die unnötige Einschränkung in irgend einer Weise besser?
Naja Intel hat hier 2 Möglichkeit, zugeben das man AVX 512 nicht für Alder Lake haben wollte, weil es Fehler in der Produktion gibt = der Kunde kauft ein Produkt mit eingebauten Serien Fehler oder man sagt dem Kunden das ist Feature das gegen spätererem Aufpreis dazu gekauft werden müsste und es wäre nicht Teil der Standard Produkte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Medi Terraner

Experte
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.570
Vielleicht wollte Intel nur den längeren Benchmarkbalken und ließ AVX512 drin... Das AVX512 nun wieder deaktivieren will, klingt für mich schon etwas komisch.
Wenn Intel Microcode mit aktiviertem AVX512 schickt, können die MB-Hersteller nichts dafür.
Wenn Intel dieses Feature in AL nicht wollte, warum wurde es dann überhaupt (im Chipdesign) eingepflegt?
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.232
Vielleicht wäre ja ein cut durch laser cut zu teuer gewesen oder das rausschmeißen dieses future wäre wirtschaftlich zu teure geworden oder hätte zu weiteren Verzögerung des Produkts geführt. Man kann ja nur mutmaßen weil genau wissen tut es nur der hersteller, keiner von uns. Ich vermute auch nur weil ich es nicht genau weis.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.635
Ort
Porzellanthron
Vielleicht wollte Intel nur den längeren Benchmarkbalken und ließ AVX512 drin... Das AVX512 nun wieder deaktivieren will, klingt für mich schon etwas komisch.
Wenn Intel Microcode mit aktiviertem AVX512 schickt, können die MB-Hersteller nichts dafür.
Wenn Intel dieses Feature in AL nicht wollte, warum wurde es dann überhaupt (im Chipdesign) eingepflegt?

Weil die Kerrn Mikroarchitektur für mehrere Endprodukte genutzt wird, Entry Level Server/Workstation genau so wie Desktop-PCs und Mobiles.
Dass Intel das Feature erst richtig deaktiviert wenn die ganzen Reviews durch sind hat schon ein wenig Gschmäckle.

Allerdings wurde bereits VOR dem Release auf dem Intel Architecture Day angekündigt, dass AVX-512 für ADL nicht vorgesehen ist.

The biggest thing that gets the cut is that Intel is losing AVX-512 support inside Alder Lake. When we say losing support, we mean that the AVX-512 is going to be physically fused off, so even if you ran the processor with the E-cores disabled at boot time, AVX-512 is still disabled.


Statt sich drüber aufzuregen, dass was fehlt was die meisten eh nicht nutzen und was für ADL eigentlich nicht nur nicht angekündigt sondern abgekündigt war, könnte man sich auch mal darüber echauffieren, dass die iGPU für die Desktops deutlich weniger Execution Units hat als die der Mobiles.

Nur als kleine Vorlage für die :motz: Fraktion, die ja dann was anderes benötigt um ein wenig ab :kotz: en zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.970
Ort
HH
Alder Lake wurde unter Zeitdruck veröffentlicht. Das dürfte auch der plausibelste Grund dafür sein, dass AVX512 zum Marktstart nicht unumgehbar abgeschaltet war. Dass es für den langfristigen Bestand eines entgegen der Spezifikation freigeschalteten Features keine Garantie gibt, weiß im Grunde jeder. Im Nachgang zu behaupten, man hätte in der Annahme gekauft, dass AVX512 ein zugesichertes Feature sei, dass man unbedingt nutzen wolle, ist völlig unglaubwürdig.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.635
Ort
Porzellanthron
Tatsächlich war es wohl vorgesehen dass AVX-512 in Hardware deaktiviert wird, vermutlich war das aber einfach nicht möglich. :oops:
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
2.081
Das ist für einen Kunden schon etwas unfair. Die Tatsache das es eingebaut ist, hebt die Anschuldigung auf es wäre ein versehen.
Es ist kein Versehen, denn der Support von AVX-512 für ADL wurde von Intel aus schon vor dem Release gestrichen. Es war nicht vorgesehen, dass dies im Nachhinein aktiviert wird.

Vielleicht wollte Intel nur den längeren Benchmarkbalken und ließ AVX512 drin... Das AVX512 nun wieder deaktivieren will, klingt für mich schon etwas komisch.
Wenn Intel Microcode mit aktiviertem AVX512 schickt, können die MB-Hersteller nichts dafür.
Genau das hat Intel ja nicht gemacht. Intel hat AVX-512 im ursprünglichen Microcode für ADL deaktiviert und obfuskiert. Die Mainboard Hersteller haben da im Nachhinein eine Möglichkeit gefunden AVX-512 zu aktivieren und haben dies auf eigener Faust gemacht.

Siehe dazu mein Beitrag zuvor.
 

XvS

Neuling
Mitglied seit
07.12.2021
Beiträge
4
AMD sperrt ohne Not Ryzen 5000 auf den älteren 300er Chipsätzen. Am Ende zählt für alle nur eins - und das ist nicht der Kunde.
naja ist auch gut so, der BIOS Speicher ist bei den 300er eh zu gering um alles der 5000er Serie aufzunehmen und 3 Generationen reichen auch, besser als Intel mit jährlichem Wechsel.
 

Medi Terraner

Experte
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.570
Alder Lake wurde unter Zeitdruck veröffentlicht. Das dürfte auch der plausibelste Grund dafür sein, dass AVX512 zum Marktstart nicht unumgehbar abgeschaltet war. Dass es für den langfristigen Bestand eines entgegen der Spezifikation freigeschalteten Features keine Garantie gibt, weiß im Grunde jeder. Im Nachgang zu behaupten, man hätte in der Annahme gekauft, dass AVX512 ein zugesichertes Feature sei, dass man unbedingt nutzen wolle, ist völlig unglaubwürdig.
Behauptet das jemand hier? Ich kann nichts davon lesen. Die Frage hier ist doch, warum es nun deaktiviert werden soll. Nachdem Release? Wenn es mittels MC geht, warum nicht dann schon vorher? Aus Marketinggründen wg. dem längeren Benchmarkbalken?
 
Oben Unten