1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ASRock, Biostar und Gigabyte veröffentlichen BIOS für Ryzen 5000 auf B350

ASRock, Biostar und Gigabyte veröffentlichen BIOS für Ryzen 5000 auf B350

Veröffentlicht am: von

amd ryzen teaser 100Mit ASRock, Biostar und Gigabyte haben gleich drei Mainboardhersteller ihre Boards mit B350-Chipsatz fit für die Ryzen-Prozessoren der 5000er-Serie sowie für Renoir gemacht. Die entsprechenden BIOS-Updates enthalten die AMD Generic Encapsulated Software Architecture (AGESA) in der Version 1.2.0.5.

Mainboards mit dem B350-Chipsatz wurden im Februar 2017 als Basis für die Ryzen-2000-Prozessoren vorgestellt, sollten aber auch die weiteren Generationen noch unterstützen. Die aktuellen Ryzen-Prozessoren der 5000-Serie waren nicht mehr der primäre Fokus dieser Chipsatz-Generation und so war eine Unterstützung nicht zwangsläufig gegeben.

In der "Ultimativen AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht" gibt es zahlreiche Verweise auf die neuen BIOS-Versionen. Biostar hatte die Veröffentlichung der BIOS-Versionen erst großspurig per Pressemitteilung angekündigt und dann wieder zurückgezogen. Natürlich aber gibt es bereits zahlreiche Mirrors der Dateien. Bei MSI ist die BIOS-Version nur kurzzeitig für das Tomahawk aufgetaucht, wurde dann aber ebenfalls wieder von den Support-Seiten genommen, der Direktlink zu der Datei funktionieren aber weiterhin. Gigabyte hat eine umfassendere Aktualisierung vorgenommen.

Für eine Übersicht aller verfügbaren BIOS-Versionen und deren Unterstützung empfiehlt sich ein Blick auf die Tabelle der "Ultimativen AM4 UEFI/BIOS/AGESA Übersicht".