Aktuelles

[Sammelthread] AIO-WaKü Quatschthread

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

busiderbaer

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2015
Beiträge
2.850
Ort
Hannover

Tazmal29

Banned
Mitglied seit
26.10.2014
Beiträge
3.226
Ort
am Ende der Welt
Ich denke es kommt einfach drauf an worauf man Wert legt. Silent geht nichts über Luft im Idle und mit guten Komponenten auch unter Last, Wenn man wenig Platz hat ist ne AiO Sinnvoll und wenn man richtig extrem ist kann man halt Custom machen. Wohlwissend das es mit der Radiatorfläche zusammenhängt welche Leistung man erreicht. Je nach Gehäuse und Kühlfläche ist eine Luftkühlung sogar besser und kaum lauter.
 
V

Vollhonk

Guest
+1

Ich sehe die AiO als kompromiss an, mehr lässt mein jetziges Gehäuse nicht zu, selbst bei einer Lukü war das Kabelmanagment außen hui innen pfui hier ist ein sauberes arbeiten zu gunsten der Kühlung von Vorteil.
 

der_Schmutzige

Enthusiast
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.324
Ort
Thüringen
Die H115i ist seit Mittwoch verbaut, hätte jetzt eine Frage zu iCUE mir ist aufgefallen das dort Lüfter3 (soltte CPU Fan2 sein) mit bis zu 8600 rpm ausgelesen wird welche Ursache könnte das haben?

Was ist denn für ein Lüftermodell an CPU_Fan2 angeschlossen? Vllt ein eLoop? Die haben bei mir solche irrwitzigen Drehzahlen ausgegeben.
Stimmt die Drehzahl von CPU_Fan2 denn im Bios?
Dann wäre iCue dran schuld. hatte mit iCue auch einige Probleme, deshalb nutze ich wieder den Vorgänger Corsair Link und bin zufrieden damit.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.171
Ort
50.969
iCue hat kürzlich ein update erhalten, damit schon probiert?
 
V

Vollhonk

Guest
Was ist denn für ein Lüftermodell an CPU_Fan2 angeschlossen? Vllt ein eLoop? Die haben bei mir solche irrwitzigen Drehzahlen ausgegeben.
Stimmt die Drehzahl von CPU_Fan2 denn im Bios?
Dann wäre iCue dran schuld. hatte mit iCue auch einige Probleme, deshalb nutze ich wieder den Vorgänger Corsair Link und bin zufrieden damit.

Habe dort den PWM der Pumpe dran, bin der Sache schon auf der Spur alles deutet aufs MB hin das dort nicht alles korrekt ausgelesen wird, hatte in Link bei Chassis-Fan 4 wahnwitzige 65k rpm richtig wären 0 weil nix angeschlossen ist. BIOS ist aktuell, auch dort werden unglaubwürdige Werte ausgegeben ich glaube nicht das ein andrerer PWM Anschluß viel ändern würde. Als Gehäuselüfter stehen mir nur noch 2 120ger Raijintek Auras zur Verfügung die wollte ich als nächstes gegen 2 passende aus der ML-Serie tauschen dazu noch den Commander Pro mit rein sofern es sich realisieren lässt wäre mein Plan die gesammte Kühlung zentral darüber zu steuern. Ich habe den Verdacht das mein MB nach knapp 2 Monaten betrieb einen Schuß weg hat bis auf diese eine Sache funktioniert es fehlerfrei.

iCue hat kürzlich ein update erhalten, damit schon probiert?

Ja, habe alles aktualisiert was nur geht.

Eventuell wird mit einem kommenden BIOS Update von Asrock das Problem behoben, eine andere Erklärung wüsste ich jetzt nicht woran es liegen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.922
Ort
Bayern

dabrain230

Neuling
Mitglied seit
03.02.2013
Beiträge
262
Also unter Idle gehts nichts über Luftkühlung. Aber unter Load finde ich, lässt sich mit einer AiO auch viel erreichen. Kommt halt sehr stark auf die AiO an.

Wäre mal stark an dem Setup U12A mit 2xA12x25er@800 vs ne wirklich leise Standard AiO (zB H115i Pro @ Quiet oder besser die Deepcool Captain/Castle in 280mm) ebenfalls mit zwei A12x25er @ 800 bestückt interessiert. Ich bin (leider) ziemlich empfindlich bin, was Lautstärke angeht. Mein Dark Rock 4 mit einem Silent Wings 3 fiel mir schon ab 900 rpm störend auf, darunter wars einigermaßen erträglich. Und in dem Setup wurde mein 8700k @ 4,7 all core mit UV schon an die 70° warm
 
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
9.371
Ich kann mit 1000 RPM und 240er AiO dienen:

U12A: 39,8k
Eisbaer LT240 mit A12X25: 38.5k


2000 rpm:
U12A: 33,5k
LT240: 32,7

In der Spitze wird auch eine 360er da nicht viel niedriger gehen, aber im u1000er Bereich kann man dann schon mit 7-10k rechnen
 
Zuletzt bearbeitet:

Nenis

Banned
Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
34
soviel zum Thema eine 240er Aio kühlt nicht ordentlich ^^ Ich werde jetzt mal schauen wie sich meine Temperaturen entwickeln, bekomme heute eine Kraken G12 + TT Water 3.0 280mm auf der ich 2 Arctic p14 PWM PST montieren werde für meine GPU. Da ich das ganze dank dem Noctua NH-D15 auf der CPU in der Front montieren muss werde ich mal schauen wie sich die Temperaturen der CPU verhalten werden und ggf oben eine 360er Eisbär einbauen und ebenfalls mit Arctic P12 PWM belüften. Da könnte ich sogar aufs extreme gehen und oben sowie unten Lüfter montieren ^^ Hab 6 Stück davon rumliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
In deinem ersten Beitrag hast du doch gesagt du hast das Lian Li PC-O11 und hast eine Wakü mit 3 Radiatoren und bist sehr zufrieden? Ja was denn nun?

Nenis schrieb:
Ich hab das Lian LI Pc-O11 seid ein paar Monaten und bin sehr zufrieden. Passt ne ordentliche Wasserkühlung rein mit 3 Radiatoren, keine Probleme und nix zu eng. Top Gehäuse fürs Geld.
 

Narbennarr

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
9.371
Ist ja unfair, die Eisbaer bitte mit Stock Fans :d

er wollte ja mit a12 wissen :)

Wie man auf die Idee kommt eine 240er kühle nicht gut, werde ich nie verstehen. Im Endeffekt hat so ein 240er Radi ungefähr die Fläche eines Twintowers und da liegt dann auch +- die Leistung. Tendentiell etwas pro AiO (handvoll Grad). Man muss AiOs nicht gut oder sinnvoll finden, die haben nunmal Nachteile. Aber die kühlen ne CPU auf hohem Niveau
 

Nenis

Banned
Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
34
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
9.371
Pumpe muss immer laufen (egal wie leise, ohne Pumpe ists leiser)
Verschleiß (irgendwann ist der Flüssigkeitsstand gering, Weichmacher ausgewaschen, korrodiert, oder Pumpe verreckt)
Fehleranfälligkeit (das System ist komplexer als ein simpler Metallblock)
Preis-/Leistung in vielen Fällen nicht gut
Wartung, wenn möglich, aufwändiger

So ne AiO kann meiner Erfahrung nach auch Jahre laufen, aber natürlich ist ein simpler Kühler im Allgemeinem zuverlässiger und unkomplizierter
 

Nenis

Banned
Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
34
Okay gut, mit 3 der Punkte würde ich jetzt keinen Nachteil sehen, aber das kommt auch immer auf die Person selbst an. Was ich so von AiOs höre ist eigentlich durchweg positiv. Zwei Freunde von mir haben ihre schon Jahre im PC ohne Probleme. Wenn das ding für ihre paar Euro die es gekostet hat 2 Jahre hält bin ich happy, das reicht mir völlig. Als Alternative hätte ich für die Grafikkarte sowieso nur einen Morpheus gehabt, der wäre sicher auch gegangen.
 

Nitrocircus

Experte
Mitglied seit
17.03.2014
Beiträge
606
Ort
Regensburg
Hey!

Nachdem mich mein aktueller Noctua CPU Lüfter zunehmend nervt suche ich einen Ersatz in Form einer AIO Wasserkühlung.


Mir ist wichtig, dass eine gute Kühlleistung vorhanden ist und ein einfaches Einstellen möglich ist.

Gehäuse ist das Fractal Design Define R6 und die Lüfter würde ich gern oben montieren (wenn es dafür einen guten Grund gibt auch vorne, aber oben wäre zu bevorzugen, da sind aktuell noch keine Lüfter).

RGB wäre schön, aber kein Muss.

Aktuell habe ich die X52 oder X62 von NZXT im Auge, da ich CAM zum Monitoring schon nutze und daher nicht noch ein Tool bräuchte.

Wenn jemand aber eine gut verarbeitete Alternative hat, bin ich da durchaus offen. Ansonsten stell ich mir die Frage, ob sich der Aufpreis auf die X62 lohnt.
 

dabrain230

Neuling
Mitglied seit
03.02.2013
Beiträge
262
@Narbennarr
Danke für die Erfahrungswerte. Deckt sich mit dem, was ich erwartet hätte. Mit der guten 280er fällt der Unterschied im low-rpm Bereich wahrscheinlich noch bisschen besser aus.

Nachteile sehe ich ebenfalls, wobei Systeme im Schnitt 3-5 Jahre laufen und länger würd ich ne AiO eh nicht im System lassen. Pumpe is halt nie gleich Pumpe. Ich will nich Schleichwerbung für Deepcool machen, aber die Pumpe ist auf 50% wirklich nicht mehr aus nem geschlossenen Gehäuse rauszuhören. Und das sag ich als einer, den Silent Wings 3 ab 700 aufwärts in nem geschlossenen Gehäuse wahrnimmt.

@Nitrocircus
Was hast du denn im System? X62 hat sicherlich mehr Reserven, aber wenn du nur ne kleinere CPU kühlst, reicht sicherlich die X52. Ansonsten empfohlen werden die Corsair H1xx Pros.
 
Zuletzt bearbeitet:

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
Hey!

Nachdem mich mein aktueller Noctua CPU Lüfter zunehmend nervt suche ich einen Ersatz in Form einer AIO Wasserkühlung.


Mir ist wichtig, dass eine gute Kühlleistung vorhanden ist und ein einfaches Einstellen möglich ist.

Gehäuse ist das Fractal Design Define R6 und die Lüfter würde ich gern oben montieren (wenn es dafür einen guten Grund gibt auch vorne, aber oben wäre zu bevorzugen, da sind aktuell noch keine Lüfter).

RGB wäre schön, aber kein Muss.

Aktuell habe ich die X52 oder X62 von NZXT im Auge, da ich CAM zum Monitoring schon nutze und daher nicht noch ein Tool bräuchte.

Wenn jemand aber eine gut verarbeitete Alternative hat, bin ich da durchaus offen. Ansonsten stell ich mir die Frage, ob sich der Aufpreis auf die X62 lohnt.

Ich hatte bis vor Kurzem die Corsair H115i Pro (280er Radiator) verbaut gehabt (die werde ich btw. bald günstig verkaufen).
Die Kühlleistung war sehr gut und Temperaturen super
Von der Lautstärke fand ich die auch für mich ziemlich leise.

Ich denke NZXT X62 wird ähnlich sein
 

Nitrocircus

Experte
Mitglied seit
17.03.2014
Beiträge
606
Ort
Regensburg
Was nervt dich denn? Lautstärke ? Leistung ? Für Noctua eher ungewöhnlich.

Der Kühlturm wäre ja ganz toll, aber der Lüfter hat eine derart schrottige Befestigung, dass er jedes mal herunterfällt, wenn ich das Gehäuse öffne (Platz wie sau braucht er auch..)

- - - Updated - - -

Ich hatte bis vor Kurzem die Corsair H115i Pro (280er Radiator) verbaut gehabt (die werde ich btw. bald günstig verkaufen).
Die Kühlleistung war sehr gut und Temperaturen super
Von der Lautstärke fand ich die auch für mich ziemlich leise.

Ich denke NZXT X62 wird ähnlich sein


Warum gibst du die Corsair wieder ab?
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
Weil der Basteldrang zu groß war und ich mir vor einer Woche "ne richtige Custom-Wakü" gebaut habe mit der Absicht auch die Graka bald mit Wasser zu kühlen.
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
Was ist eigentlich zu bevorzugen, Radiator oben oder in der Front? Und sollen die Lüfter rein oder raus blasen?

Es geht beides. Ich hatte auch beides ausprobiert.
Hier im alten Gehäuse oben im Deckel

Und dann später im neuen Gehäuse in der Front.

Oben im Deckel hatte ich die Lüfter nach oben ausblasend. Vorne in der Front waren die Lüfter ins Gehäuse einblasend. Die Temperaturen waren definitiv besser mit dem Radiator vorne, vorallem beim Zocken wenn die Garfikkarte Wärme erzeugt und diese warme Luft durch den Radiator nach oben geht.
Ich hatte zuerst Bedenken, dass sich das Gehäuse aufheizt, wenn man Radiator vorne einbaut und die Graka Temperatur steigt, aber das war tatsächlich kaum zu bemerken. Die Grafikkarte war nur paar grad wärmer, dafür 7°C bessere Wassertemperatur beim Radiator in der Front. Ich persönlich würde so eine AiO auch weiterhin mit Radiator vorne einbauen. Geht aber wie gesagt beides.
 

Nenis

Banned
Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
34
Der Kühlturm wäre ja ganz toll, aber der Lüfter hat eine derart schrottige Befestigung, dass er jedes mal herunterfällt, wenn ich das Gehäuse öffne (Platz wie sau braucht er auch..)

Komisch ich hab bei meinem NH-D15 die gleiche Befestigung und die ist Bombenfest. Man kann die Klammer ja an 2 Stellen haben und an der hinteren hält er super gut.
 

Narbennarr

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
9.371
Wenn ein Noctua Lüfter abfällt, ist er falsch montiert. Die sitzen sonst sehr sehr fest und können nicht abfallen!

Bzgl CAM: Ich persönlich würde iCue und Corsair immer den Vorzug geben, wenn man allerdings schon CAM nutzt, spricht nichts gegen eine NZXT. Zwar sind die Corsair Pro etwas moderner (Pumpe eine Gen weiter), aber die Unterschiede sind recht marginal.
 

Nitrocircus

Experte
Mitglied seit
17.03.2014
Beiträge
606
Ort
Regensburg
Ich hab das Teil schon auf alle erdenklichen Arten neu montiert, vielleicht ist die Klammer einfach defekt.

Ja es wurde jetzt tatsächlich eine von Corsair (Danke Sany :d), dann wird CAM halt durch HW Monitor ersetzt.
 

Nenis

Banned
Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
34
Also hast du jetzt wirklich einen noctua Kühler durch eine corsair AiO ersetzt weil einfach nur die klammer nicht richtig montiert war ? Und die Entscheidung sogar nur wegen einem User ? Nicht schlecht. Viel Erfolg mit der AiO :)
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.604
Also hast du jetzt wirklich einen noctua Kühler durch eine corsair AiO ersetzt weil einfach nur die klammer nicht richtig montiert war ? Und die Entscheidung sogar nur wegen einem User ? Nicht schlecht. Viel Erfolg mit der AiO :)

Was heißt wegen einem User? Ich hab die weder aufgedrängt, noch irgendwie in den Himmel gelobt. Ich hab meine Erfahrungen mit einer AiO geschildert.

Nitrocircus hat hier um Thread nach einer AiO gefragt. Auch wenn du deinen NH-D15 ganz toll und super findest und versuchst eine AiO auszureden, muss es nicht jeder so sehen. Ich würde auch keinen Riesen Metallklotz mehr in mein System einbauen, allein schon aus Optik Gründen.
 
Oben Unten