Aktuelles

199 Euro: Modelle der Radeon RX 6500 XT unter UVP erhältlich

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.308
Ort
Rhein-Main
Weil die reinen Herstellungskosten nichts mit der Rohstoffknappheit zutun haben. Das sind zwei unterschiedliche Parameter. Die Maschinen existieren sowieso, der Einkaufspreis für die Rohstoffe ist das Problem.
Ob jetzt das richtige Vokabular genutzt wurde ist denke ich nicht relevant wenn's um Endkundenpreise geht...

Fakt ist:
Wenn Elektronik Schüttgut (Spulen, Kondensatoren, Widerstände,...), Elektronik GPU (vgl. Tsmc waferpreise), Elektronik VRAM Chips(vgl. Micron, Samsung,. Gddr Chips), Transport(vgl. Preise Containertransport) usw. Teurer wird (aus unterschiedlichen Gründen), kann es passieren dass schwächere einfache Produkte dennoch wegen geänderter Rahmenbedingungen teurer sind als der Vorgänger. (zB 1050ti)

Wenn dann dazu kommt, das absurde Preise gezahlt werden, und alle Zwischenstationen (oben genannt) jeder noch Mal ein bisschen mehr haben wollen, werden Preise sicher nicht billiger.


Unabhängig davon ist, ob ein Produkt gut ist.
Meine steile These:
Wenn ein Produkt die Anforderungen nicht erfüllt, wird es durch einen guten Preis nicht besser.
Hinkender der Auto Vergleich:
Wenn meine Anforderungen ergeben dass mein Auto ein A6 Kombi, Passat oder Superb sein sollte, dann werde ich nicht zum Dacia greifen nur weil er billig ist. Er erfüllt einfach nicht die Anforderung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Brassel

Experte
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
170
Ort
Da wo immer die Sonne scheint (schön wär´s)
Die Karte ist für die gezeigte Leistung bei weitem nicht günstig!
Würde dieses verkrüppelte Mist 100 oder eventuell auch 130 kosten, könnte man da noch von ordentlichem P/L reden.

Aktuell ist die Karte auch massiv überteuert, auch von der UVP her!
Glaube mir, auch deine negative Meinung zu dieser Grafikkarte wird einen Verkauf nicht verhindern.
Wenn Du eine GK brauchst, weil deine das zeitliche gesegnet hat, bleibt dir kaum etwas anderes übrig.
Alternativ kannst Du ja eine überteuerte gebrauchte Karte kaufen, ohne Garantie, in unbekanntem fragwürdigem Zustand. Die mag dann vielleicht bessere Daten haben, aber wenn Du Pech hast, raucht dir die Karte nach ein paar Tagen ab. Bildschirm dunkel, Geld weg. :cry:
 

Ankerstein

Experte
Mitglied seit
19.01.2016
Beiträge
8
Ich verstehe nicht warum viele im Netz behaupten, dass die Grafikkarten-Preise fallen? Ich merke da kaum bis garnichts! Ich lass mich da nicht von irgendwelchen Preischarts oder dergleichen täuschen. Selbst wenn man eine Grafikkarte für einen günstigen Preis finden würde bringt es nichts, wenn diese nicht auf Lager ist, wirkt sich jedoch trotzdem auf die Preischarts aus.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.207
Ort
NRW
Ich verstehe nicht warum viele im Netz behaupten, dass die Grafikkarten-Preise fallen? Ich merke da kaum bis garnichts! Ich lass mich da nicht von irgendwelchen Preischarts oder dergleichen täuschen. Selbst wenn man eine Grafikkarte für einen günstigen Preis finden würde bringt es nichts, wenn diese nicht auf Lager ist, wirkt sich jedoch trotzdem auf die Preischarts aus.
Weil z.B. eine KFA² GeForce RTX 3090 SG vor 4 Wochen noch bei 2500€ lag und jetzt bei 2200€. Und ja die war auch vor 4 Wochen schon lieferbar bei Mindfactory.
Alle Karten sind es in letzten 4 Wochen im Preis gefallen, zwar nicht dahin wo der Preis eigentlich liegen sollte, aber wenn es so weiter geht, dann können wir in 6 Monaten vielleicht schon wieder normal Grafikkarten kaufen 🙏
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.591
Ort
Traunstein
3090er interessieren nicht. Ob 1500€, 2200€ oder 2500€... überteuert bleibt
überteuert.
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
2.482
3070ti sind auch um 200EUR +- gefallen die letzten Tage
 

Gurkengraeber

Urgestein
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
6.349
Ort
Düsseldorf
Es ist schon richtig, dass die Preise immer noch lächerlich hoch sind. Aber erstens sind die meisten Karten inzwischen dauerhaft verfügbar und zweitens sind auch die Mid Range Karten günstiger als noch vor zwei Monaten. Ob man die Preissenkungen nun als ausreichend empfindet oder nicht, sie sind sichtbar.

Persönlich denke ich allerdings auch, dass da gerne noch einiges passieren darf. FE UVP + max 10% sollte es schon werden. So wie halt vor der Krise. Ne TUF 3080 10GB für <1.000€ wäre doch mal was.

Wie man aber an den Drops sieht, wo die Karten zwar länger, aber immer noch super schnell weg sind, hat sich der Markt noch nicht so entspannt, wie man es gerne hätte. Nur der Markt für völlig überteuerte Grakas scheint etwas zur Vernunft gekommen zu sein. Für die Händler aber anscheinend noch kein Grund, hier drastisch Preise zu reduzieren. Sie sitzen das Preistal aus in der Hoffnung, dass es bald wieder anzieht. Ich hoffe echt die Nachfrage macht ihnen da einen Strich durch die Rechnung. Sieht aber nicht so aus. Verkaufe gerade meine alte Hardware bei eBay und wurde schon zwei Mal angeschrieben, ob ich nicht auch noch ne Graka hätte.
 

LudwigLebkuchen

Neuling
Mitglied seit
24.01.2022
Beiträge
2
Glaube nicht, dass die Händler die Preise machen. Hatte nen Kumpel mal vor nem Monat aus Neugier gefragt, der bei Mediamarkt arbeitet, wie hoch der Einkaufspreis einer Asus 3060 Ti Tuf liegt. Ca. 630€. Verkaufspreis war da ca. 799 oder so. Dann zum Vergleich nen Mainboard von Asus. Der Gewinn war ca. gleich.

Glaube also viel mehr, dass die Hersteller den Preis bestimmen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.125
Einfach nur warten. Der Preis wird sicher noch weiter fallen und dann wird das Kärtchen tatsächlich interessant.
Für 50 € oder so sicher. Die ist wie die 1050 2 GB damals. Für Spiele praktisch kaum brauchbar. 4 GB sind selbst in 1080p schon arg grenzwertig.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.240
Für 50 € oder so sicher.
Das ist genau das fatale an dieser Karte. Für mich hätte diese Karte in einem PC auch nur maximal einen 70€ Wert. Alleine aber die Ressourcen und Energien, bis die Karte dann in einem PC steckt, überschreiten doch locker 70€. Deswegen ist für mich diese Karte eine heftige Beleidigung. AMD ging es aber nur darum mit diesem Schrott Geld zu machen. Natürlich kann man auch noch andere Argumentente mit einfügen, aber an oberster Stelle steht, wie man diese Chips einen Verwendungszweck zuführen kann.
 

Tacmichi

Profi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
391
Man sollte mal etwas auf dem Boden bleiben, die 6500xt ist immer noch besser als eine 1650 oder 1050ti (m. ebenso 4GB), welche nicht von wenigen noch genutzt werden. Und diese liegen/lagen auch für gewöhnlich nicht unter 150€...
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
535
Glaube nicht, dass die Händler die Preise machen. Hatte nen Kumpel mal vor nem Monat aus Neugier gefragt, der bei Mediamarkt arbeitet, wie hoch der Einkaufspreis einer Asus 3060 Ti Tuf liegt. Ca. 630€. Verkaufspreis war da ca. 799 oder so. Dann zum Vergleich nen Mainboard von Asus. Der Gewinn war ca. gleich.

Glaube also viel mehr, dass die Hersteller den Preis bestimmen.
Die Sache ist die : Wir sind hier nicht in der Kirche!
 

eXtremist

Urgestein
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
3.079
Ort
localhost
Die Herstellkosten, bedingt durch die Rohstoffknappheit lassen aber wohl kaum eine UVP unter 199 zu Warum wird das nicht begriffen!?

Sachen gibt´s. Dieselbe Frage habe ich Dir bei der Ampere-Vorstellung wieder und wieder auch gestellt und zur Antwort nur, freundlich formuliert, strunzdummes Zeug zu lesen bekommen.

Aber vielleicht sollte ich mich ja nicht wundern und lieber darueber freuen, dass es da ja doch so etwas wie eine Lernkurve bei Dir gibt? Warte, jetzt hab ich´s! Ich warte einfach Dein Geschreibsel bei der naechsten gruenen Generation ab!
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.034
Sachen gibt´s. Dieselbe Frage habe ich Dir bei der Ampere-Vorstellung wieder und wieder auch gestellt und zur Antwort nur, freundlich formuliert, strunzdummes Zeug zu lesen bekommen.

Echt, was hab ich denn da gesagt?
 
Zuletzt bearbeitet:

-T0N1-

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.022
Echt, was hab ich den da gesagt?
Kurzer Exkurs bitte: Ständig, sehr häufig wird seit etwa einem Jahr anstatt "denn", "den" und "dann", "dan" geschrieben. Bitte darauf achten, denn ich bekomme da ein ganz komisches Gefühl jedes mal. Oder darf man das jetzt neuerdings so? Rechtschreibfehler mache ich auch viele, aber das ist schon komisch das so viele Leute das so schreiben. :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.125
Das ist genau das fatale an dieser Karte. Für mich hätte diese Karte in einem PC auch nur maximal einen 70€ Wert. Alleine aber die Ressourcen und Energien, bis die Karte dann in einem PC steckt, überschreiten doch locker 70€. Deswegen ist für mich diese Karte eine heftige Beleidigung. AMD ging es aber nur darum mit diesem Schrott Geld zu machen. Natürlich kann man auch noch andere Argumentente mit einfügen, aber an oberster Stelle steht, wie man diese Chips einen Verwendungszweck zuführen kann.
Für mich ist so eine Karte eine bessere 2D-Karte, wie:
Immerhin ist es keine 1030 oder gt710
Die GT 610 ist super, aber so eine baut man sich nur für kleines Geld rein als Notfall bzw. 2D-Output wenn man mit einem PC nicht zocken will.
Man sollte mal etwas auf dem Boden bleiben, die 6500xt ist immer noch besser als eine 1650 oder 1050ti (m. ebenso 4GB), welche nicht von wenigen noch genutzt werden. Und diese liegen/lagen auch für gewöhnlich nicht unter 150€...
Lagen, das muss man betonen. Wenn ich mich nicht irre ist es 2022. Es ist eine absolute Frechheit von AMD so ein Produkt anzubieten. Es gibt nicht einmal die Option auf 8 GB. Die 480 damals kostete ca. 225 € mit 8 GB (in den guten Zeiten), ich hatte selber mal eine. Damals war das Ding ein absoluter Preis-/Leistungskracher. So habe ich AMD in Erinnerung. Damals konnten sie natürlich im High-End nicht mithalten, darum ging es bei der 480 aber auch gar nicht.

Die neuen Karten sind genauso teuer obwohl sie weniger Speicher haben, das bisschen Mehreffizienz nützt da auch nichts. Von den Specs her liest sich die Karte praktisch wie eine 480, 100 W soll sie auch ziehen. Die Leute die sie jetzt kaufen tun das sicher nicht aus purer Freude, sondern weil sie keine Wahl haben in Zeiten wo gebrauchte Vega 56 für 500+ weggehen. So eine Karte ist das absolute Minimum dass Spiele überhaupt noch aufgehen bzw. halbwegs spielbar sind in 1080p Mid-High, der VRAM stört da aber wenn man den Preis bedenkt. Das konnte AMD mal besser. Zur Not hätte man halt statt dem 18 Gbps lieber auf 14 gesetzt. Auf die Raytracingeinheiten hätte man bei so einer Karte auch verzichten können. In der Hinsicht handelte NVIDIA bei den TU100-Karten besser.
 

eXtremist

Urgestein
Mitglied seit
11.02.2003
Beiträge
3.079
Ort
localhost
Echt, was hab ich denn da gesagt?

Vergesslich? Da kann ich Ilja Rogoff Knoblauch-Pillen empfehlen.

Hinzu kommt noch das Problem mit den Bots, wogegen Nvidia angeblich nichts tun kann, als jede einzelne Bestellung manuell zu prüfen!?
Man könnte den Eindruck gewinnen, dass dieser Umstand ihnen noch entgegen kommt bei der aktiven Regulierung der Stückzahlen.

Künstliche Verknappung, Preistreiberei und Manipulation des gesamten Marktes, das System Nivida zeigt sich hier in voller Blüte.

Und das sind nur die Highlights.
 

Tacmichi

Profi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
391
Lagen, das muss man betonen. Wenn ich mich nicht irre ist es 2022.
Genau, denn jetzt kostet die 1650 teils >200
Dann nehm' ich doch lieber die 6500xt für 199 :fresse:

However, in 1-1,5 Jahren werden wir alle nur noch lachend auf die 6500xt zurückblicken
 

Mick32

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2008
Beiträge
399
Gibt genug Argumente gegen die 6500 XT. Fakt ist aber auch, wer jetzt eine halbwegs bezahlbare Karte braucht, mit der man mit Einschränkungen zocken kann, macht nicht soviel Verkehrt.
Schließlich hat nicht jeder ne APU im Rechner., die auch noch viel langsamer ist als die 6500.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.399
Ort
Großhabersdorf
Für um die 199€ - 249€ ganz okay, es gibt ja nichts konkurrenzfähiges für den Preis was verfügbar ist.

Lieber die Karte als ne 1030GT oder 1050 etc. oder irgend ein gebrauchter Notnagel.
Die Benchmarks scheinen auch ganz gut zu liefern, sogar in einigen Titeln fast gleich auf wie die doppelt so teure 3050 z. B in Elden Ring
1646948383790.png

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Elde...Anforderung-Release-Test-Benchmark-1390102/2/

Ich sag mal so, es reicht für Ps4/Konsolen Qualität. Mit FSR und Quality soll die Karte sogar richtig gut performen.

1646948689112.png

Quelle: https://www.computerbase.de/2022-02...3/#abschnitt_benchmarks_in_1920__1080_mit_fsr

Also man kann damit schon was anfangen, denn sie liegt auch ohne FSR nur leicht hinter der RX 580 zurück und mit FSR(Quality) sogar auf RX 6600 Niveau. (Maximal im FULL HD Szenario)
Der Anfangspreis von 300€-350€ ist halt nicht gerechtfertigt gewesen, für die doch limitierte Performance.
Die Karte ist irgendwo zwischen "Multimedia Bildausgabe" und "'Gaming Grafikkarte" mit mehr Tendenz zu Gaming im absoluten Einstieg.
Für moderne AAA Titel ist es halt die minimale Anforderung die sie erfüllt mit ~30FPS ohne Raytracing, ohne Schnickschnack.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.308
Ort
Rhein-Main
Die Karte ist irgendwo zwischen "Multimedia Bildausgabe" und "'Gaming Grafikkarte" mit mehr Tendenz zu Gaming im absoluten Einstieg.
Das Problem ist ja, dass ihr eben die Mediaengine fehlt. Es ist eben keine Multimedia Karte.
Es ist, wenn man das 4GB VRAM Limit respektiert, und die damit verbundenen Einschränkungen und Kompromisse, eine solide 1080p Zockerkarte.
 

Mick32

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2008
Beiträge
399
So sieht es aus und der Preis geht eindeutig in die richtige Richtung. Habe gerade mal bei Mindfactory gekuckt. Dort sind in der letzten Zeit über 700 Stück über die virtuelle Ladentheke gegangen.
Die verkauft sich also durchaus.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.399
Ort
Großhabersdorf
Das Problem ist ja, dass ihr eben die Mediaengine fehlt. Es ist eben keine Multimedia Karte.
Es ist, wenn man das 4GB VRAM Limit respektiert, und die damit verbundenen Einschränkungen und Kompromisse, eine solide 1080p Zockerkarte.
Aber sie darf halt nicht zu viel kosten, so lange sie in Relation zu den anderen Karten steht im Verhältnis ist es ja okay.
Aber nicht wie zur Markteinführung teilweise 399€ gefordert wurde, da hat es schon die 6600 für ~500-550€ gegeben.

Das Problem ist ja, dass ihr eben die Mediaengine fehlt. Es ist eben keine Multimedia Karte
Das ist halt echt schade, hätte die das noch gehabt wäre es schon ne bessere Option.
Also ne brauchbare Mediakarte mit Gaming Ambitionen, so wäre das in der Vergangenheit häufiger gewesen.
 

Janchu88

Kapitän zur See , HWLUXX Vize-Superstar
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
5.457
Ort
irgendwo im Nirvana...
Ist die Karte im vakuum gut? Weiss Gott nicht. Ist die Karte als ubergangskarte akzeptabel bis der ganze Wahnsinn sich beruhigt? Alle mal. Pci-e 4 und rBar sind aber Pflicht und bringen ein enormes leistungsplus mit sich.

Da ich kaum zocke und primär nicht so hungrige titel habe ich meine 2080TI vor einer Weile zum guten kurs gebraucht Verkauft unn mittlerweile eine 6500XT drin. Zocke damit in 1440p, Titel wie Apex, World of tanks und vieles weitere was mich interessiert kriegt die Karte auch in dieser Auflösung problemlos hin bei rund 100 fps mit Medium settings.

Bei low - Medium settings laufen auch alle triple A Titel in 1440p rund, falls man da doch mal das akute Bedürfnis hat.

So wird die Karte ne ganze Weile drin bleiben bis sich der Markt beruhigt hat und ich das Bedürfnis nach mehr verspüre (frühstens mit der next gen). Wie gesagt, sicherlich objektiv betrachtet keine besonders dolle gpu, aber in der aktuellen marktlage bedient sie hervorragend eine nische
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.399
Ort
Großhabersdorf

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.125
VRAM und fehlende Mediafunktionen sind einfach ein starkes Contra. Die Leute werden die aber nicht kaufen weil sie so toll ist, sondern weil sie keine Wahl haben. Klassische Karten wie die 1060 werden immer noch über 200 € gehandelt, selbst die ollen 970er gehen in dem Bereich weg. Dabei ist gerade Letztere uralt, dagegen ist diese Karte vermutlich immer noch die bessere Wahl. Wirklich gut ist die aber auch nicht.

Stimmt das mit den 64-Bit oder sind es 128? Diese Karte sollte dann wohl besser im Bereich der RX 550 um die 100 € positioniert sein. Da fände ich sie sogar noch ganz fair.
 
Oben Unten