Aktuelles

199 Euro: Modelle der Radeon RX 6500 XT unter UVP erhältlich

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
64.957
radeonrx6500xt.jpg
Aus technischer Sicht gibt es an der Radeon RX 6500 XT viel berechtigter Kritik: Nur 4 GB Grafikspeicher und eine Rohleistung, die in dieser Form eigentlich ausschließlich für den Notebook-Bereich vorgesehen war. Das PCI-Express-Interface mit nur vier Lanes tut sein Übriges dazu, dass der Gesamteindruck der Radeon RX 6500 XT alles andere als positiv ausfiel.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.020
Ort
Ubi bene, ibi patria
Zum Glück hast du uns erleuchtet! Für deine Beiträge gibt's ja auch kein Schmerzensgeld 🤷
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.327
Ja geil, jetzt bekommt man also eine völlig verkrüppelte 4GB Karte zu Preisen für die man vor Jahren ähnliche Leistung (aber nicht so verkrüppelt) auch bereits bekommen hat. Juchu!

Mehr als 150€ dürfte dieses Machwerk nicht kosten.

Für 170-180€ gibts gebrauchte RX 580 4GB zu kaufen. Da würde ich lieber solch eine Karte nehmen, die mir in nem PCIe 3.0 System nicht direkt an der Speicheranbindung verhungert.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.033
Immerhin, schade ist nur, dass die Karte sowohl für Miner als auch für Spieler ziemlich uninteressant ist.
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
535
Vorkriese = Vorkrise , Hinweis senden gibts leider nicht. !?
Und zum Topic, immernoch lächerlich für diese Trap Karte <- damit meine ich die PCIE3/4 Falle, die die meisten eben gar nicht wissen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.304
Ort
Rhein-Main
Und ich dachte wir haben Mimimi Preis nur bei den "guten" Grafikkarten.

Aber wahrscheinlich sind das
1) immer die gleichen die Meckern
2) Immer die gleichen die immer was zu Meckern haben
3) Immer die gleichen denen es man sowieso nie recht machen kann
4) Ignoranten die noch nie was von Herstellkosten und Inflation gehört haben
5) User die einfach immer meckern
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberteufel

Enthusiast
Mitglied seit
05.09.2003
Beiträge
1.747
Ort
Münsterland
Es geht hier denke ich gar nicht darum, ob die 199 EUR verhältnismäßig ein gutes Angebot sind.
Wichtig ist , dass wir bei GPUs zum ersten mal seit......keine Ahnung.... UNTER der offziellen UVP sind.
Das soll nicht heissen, dass jetzt jeder gierig nach einer 6500 XT greifen soll, sondern es ist ein Indikator für den gesamten Markt.
Auch die Navi 23,22,21 Preise sinken. Genauso bei Nvidia, wenn auch etwas vorsichtiger.

Ihr müsst die Karte nicht kaufen. Freut euch einfach, dass aktuell der Trend in die richtige Richtung geht.
 

ShiZon

Enthusiast
Mitglied seit
27.11.2011
Beiträge
703
Ort
Kassel
So schlecht ist der kleine Stinker doch auch nicht, für Zocker die entweder bewusst ältere Titel oder Games mit wenig Anforderungen zocken, ist die 6500 XT doch recht gut. Einen Pluspunkt hat die Graka auch noch, sie ist neu und da weiß man ganz genau, das an der Graka nicht herumgefuscht (z. B. unverhältnismäßiger OC von unerfahrenen Anwendern, schlampiger Lüftertausch usw.) wurde.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.327
5) User die einfach immer meckern
Scheint so, als wären es auch immer die Gleichen, die über die Meckerer meckern und selbst lieber immer alles so hinnehmen, wie es ist, weil das leichter ist.

Inflation hin oder her, es ist einfach nur lächerlich, dass man heute zum höheren Preis deutlich weniger bekommt, als noch vor wenigen Jahren. SO hoch ist die Inflation bei weitem nicht.
Hier wird einfach versucht, weiterhin aus dem Umstand, dass es eine sehr hohe Nachfrage gibt, Kapital zu schlagen. Allerdings in einer so übertriebenen Form, dass eben selbst solche Kartenkrüppel wie die RX 6500XT total überteuert angeboten werden kann und es noch immer Leute wie dich gibt, die das vollkommen ok finden und sogar noch verteidigen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das soll nicht heissen, dass jetzt jeder gierig nach einer 6500 XT greifen soll, sondern es ist ein Indikator für den gesamten Markt.
Es ist eher ein deutlicher Indikator dafür, was für ein mieses Stück Schrotthardware die RX 6500XT ist und kaum jemand das Zeug kaufen will.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.304
Ort
Rhein-Main
Hier wird einfach versucht, weiterhin aus dem Umstand, dass es eine sehr hohe Nachfrage gibt, Kapital zu schlagen. Allerdings in einer so übertriebenen Form, dass eben selbst solche Kartenkrüppel wie die RX 6500XT total überteuert angeboten werden kann und es noch immer Leute wie dich gibt, die das vollkommen ok finden und sogar noch verteidigen.
Man kann auch ignorieren, dass im Bereich Elektronik die Inflation, bzw. der Preisanstieg irgendwo zwischen 50% und 300% liegt, je nach dem welche Elektronikkomponenten man sich anschaut.

Man kann auch ignorieren, dass Elektronikkomponenten einfach nicht verfügbar sind, egal was der Preis ist (vgl. Automotive).

Man kann auch ignorieren dass Transportkosten aus Asien etwa bei 1000% sind, was bei ner 200€ Karte prozentual natürlich mehr Durchschlägt als bei einer 2000€ Karte.

Es ist was es ist - gilt auch für uninformiertes Gemecker.

PS: Unabhängig davon ist natürlich ob die 6500XT ne gute Karte ist oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
2.084
Ort
Hannover
Warum keine Neuauflage der Radeon 1950 XT? Die Kapazität für eine 90nm Fertigung müsste doch praktisch unendlich sein.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.033
Für fullHD oder eSports gamer ist die Karte schon noch zu gebrauchen, gerade wenn sie jetzt unter UVP fallen sollte.
 

Nicolai1892

Experte
Mitglied seit
24.05.2017
Beiträge
1.286
Ort
Rodgau
Also ich werde mir die Karte wohl zulegen, für Esports Titel und Lost Ark wird es auf jeden Fall reichen :d
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.327
Für fullHD oder eSports gamer ist die Karte schon noch zu gebrauchen, gerade wenn sie jetzt unter UVP fallen sollte.

Auf aktuellen PCIe 4.0 Systemen vielleicht noch ok. Aber wer noch bisschen was älteres hat (und genau diese Nutzer sind ja in der Regel die Zielgruppe für günstige Einsteigerkarten), der wird aufgrund der miesen Speicheranbindung so richtig "gefickt".

Ich hab für den Sohn einer Freundin noch vor dem Preiswahnsinn eine RX 580 4GB gebraucht für 90€ gekauft. Die küsst mir heute noch die Füße dafür, weil ihr Kleiner sein Jurassic Park Evolution 2 jetz gescheit spielen kann, ohne, dass Unsummen in den PC investiert werden müssen.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.240
Man kann auch ignorieren,
Du solltest bei dir damit anfangen. Doch da du absolut kein Vorbild bist, ist deine Meinung ohne jegliches Gewicht. Zudem währen es sicherlich 20 Beiträge pro Woche weniger bei dir.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.033
@DTX xxx
Bitte etwas mehr Respekt vor dir, den Usern und vor allem der Rennleitung gegenüber, Danke.
 

Blutschlumpf

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2006
Beiträge
403
Ort
Da Hood
Für fullHD oder eSports gamer ist die Karte schon noch zu gebrauchen, gerade wenn sie jetzt unter UVP fallen sollte.
Aber warum sollten die Leute, die sowas spielen sich jetzt ne RX6500 kaufen? Die können auch einfach das behalten was sie vor 5 Jahren gekauft haben.
Oder dauert die Grafikkartenkrise schon so lange, dass da ganz neue Generation emporgekommen sind, die keine Grafikkarte besitzen? ;)
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.498
Ort
Koblenz
Das soll nicht heissen, dass jetzt jeder gierig nach einer 6500 XT greifen soll, sondern es ist ein Indikator für den gesamten Markt.
Auch die Navi 23,22,21 Preise sinken. Genauso bei Nvidia, wenn auch etwas vorsichtiger.
Hoffen wirds. Gerade die 6500XT ist ja eine absolut uninteressante Karte, daher erwarte ich dort zuerst einen Preisabfall unter UVP, während das bei den besseren Karten nicht unbedingt auch der Fall sein muss.

Letztendlich kann haben die Kunden es in der Hand. Wenn keiner für diese Preise kauft, dann hören die Sclaper auf alles abzuschöpfen und danach fallen auch die Preise bei den Händlern. Wie ein Kartenhaus, das zusammenstürzt. Solange aber die Leute den Scalpern Kohle in den Rachen werfen bleiben die Preise oben. Ganz einfach.

Oder dauert die Grafikkartenkrise schon so lange, dass da ganz neue Generation emporgekommen sind, die keine Grafikkarte besitzen?
Durchaus. Ich habe hier das Problem, das es ein paar Kinder im Alter zwischen 10 und 14 gibt, die alle vorher auf alten Gurken gespielt haben (z.B. Core 2 mit 500er Nvidia). Die kommen nun langsam in ein Alter, wo man sich einen neuen PC wünscht um bessere Spiele spielen zu können. Erklär denen mal, das sie mit <1000€ nicht anfangen brauchen. Zumal es auch heute noch so ist, das die Kinder ihren PC zu Teil selbst finanzieren sollen.

Übergangsweise kann man zwar auch Dienste wie Geforce Now ausweichen, eine dauerhafte Lösung ist das aber nicht.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.240
Kein H.264- sowie H.265-Encoding, kein AV1-Decoding. Das ist schon mal negativ. PCI-E 4.0 ist Pflicht. Der zweite negative Punkt. 4GB VRAM dritter negativer Punkt. Vierter negativer Punkt ist die erbrachte Leistung, denn man kann erhebliche Leistungseinbußen erleben je nach Spiel. Somit kann die 6500XT sogar um 23% hinter eine GTX 1060 fallen. Zusätzlich wäre selbst ein Preis von 150€ fast schon unverschämt, aber ganz klar unanständig.
Für mich ist diese Karte in jeglicher Art und Weise eine Frechheit für den Kunden. Aber so ist eben unser System unserer Lebensweise. Es werden Ressourcen vernichtet für den Gewinn einzelner und weniger Personen. In diesem Fall will eben AMD hier noch Geld mit Müll verdienen.
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.902
Die 1650er kosten derzeit auch "nur" noch um 225€. Das sollte, wenn auch nur 4gb, das rundere Paket sein. Wenn man jetzt in dem Preisbereich kaufen möchte.
 

blink86

Experte
Mitglied seit
09.04.2014
Beiträge
102
Ort
überall und nirgendwo
Ehrliche Frage: Was bringt eine Verlinkung zu einer Kaufberatung aus dem Herbst 2019 in einem aktuellen Artikel?

Gibt es eine Möglichkeit den Autor direkt darauf aufmerksam zu machen?
 
Oben Unten