> > > > Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.1 bringt ASW und 8K-Unterstützung

Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.1 bringt ASW und 8K-Unterstützung

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-software AMD hat den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.1 veröffentlicht und bringt mit dieser neuen Version dieses Mal keine Leistungsverbesserungen für ein Spiel, welches in den nächsten Tagen erscheint, sondern konzentriert sich auf die Einführung neuer Funktionen im Bereich der Display-Ausgabe.

Unter anderem unterstützen einige Grafikkarten mit AMD-GPU nun Oculus’ Asynchronous Spacewarp (ASW) SteamVR Asynchronous Reprojection. Beides sind Techniken, die im Falle von zu wenigen Frames, die durch die Hardware berechnet werden können, eine Vorausberechnung für den nächsten Frame vornehmen und diesen sozusagen simulieren.

AWS wird von allen Grafikkarten mit Fiji-, Grenada- und Tahiti-GPU unterstützt. Dies betrifft demnach alle Karten der Radeon-R9-Fury-, -R9-390- und R9-290-Serie. SteamVR Asynchronous Reprojection wird von der Radeon RX 480 und RX 470 unter Windows 10 unterstützt.

Weiterhin behebt AMD folgende Fehler:

  • Display flickering may be experienced on some AMD FreeSync displays when running applications in windowed borderless fullscreen.
  • Radeon Settings install may become stuck or unresponsive when doing a driver upgrade through Radeon Settings.
  • Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands may experience poor Multi GPU scaling on some Multi GPU enabled system configurations.
  • Surprise unplug of an AMD XConnectTM technology system after Radeon Software installation may cause a system hang.

Unterstützung für DP1.4 HBR3 und 8K bei 60 Hz

Außerdem mit der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.1 ermöglicht wird die Unterstützung von DisplayPort 1.4 HBR3. Die aktuellen Grafikkarten bzw. GPUs von AMD und NVIDIA unterstützen allesamt DisplayPort 1.3 und sind bereits für DisplayPort 1.4 vorbereitet. Da die Spezifikationen von DisplayPort 1.4 inzwischen festgezurrt sind, können die Hersteller ihre Produkte darauf umstellen – sofern diese darauf vorbereitet sind. Bei AMD und NVIDIA ist dies der Fall. HBR3 beschreibt dabei einen Übertragungsmodus, der eine Übertragungsrate von H32.4 Gbit/s möglich macht.

Mit DisplayPort 1.4 HBR3 ist es möglich ein 8K-Signal mit 30 Hz zu übertragen. Über zwei Verbindungen kann eine 8K-Auflösung auch mit 60 Hz arbeiten.

Der Download des Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.4.1 ist wie immer direkt bei AMD möglich.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2416
Wirklich AWS oder meint ihr nicht doch ASW?
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30945
Gemeint ist natürlich Asynchronous Spacewarp, also ASW. Danke für den Hinweis!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]

  • Mit DX9-Fix: AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-EDITION2

    AMD hat soeben den Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha veröffentlicht. Mit dieser Alpha-Version richtet sich AMD explizit an Spieler älterer DirectX-9-Titel, die bei den bisherigen Adrenalin-Versionen in die Röhre schauten, da einige Spiele gar nicht erst starteten oder nach... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 388.71 für finale Version von PUBG

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD heute die Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.2 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA mit dem GeForce 388.71 nach. Mit diesem richtet sich NVIDIA an alle Nutzer einer GeForce-Grafikkarte, die ab dem morgigen 21. Dezember die finale Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds oder... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 391.35 für Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD bereits gestern den Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 für Far Cry 5 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA nun mit dem GeForce 391.35 nach.Neben den Optimierungen für Far Cry 5 bietet der Treiber auch noch SLI-Profile für GRIP und WRC 7. Außerdem wurden einige... [mehr]

  • Realtime Post-Processing: GeForce 390.65 bringt NVIDIA Freestyle Beta

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat einen neuen GeForce-Treiber vorgestellt, der auch einige der auf der CES angekündigten Funktionen der GeForce Experience freischaltet. Der GeForce 390.65 kann ab sofort direkt bei NVIDIA heruntergeladen werden. Zunächst einmal ist der GeForce 390.65 ein Game-Ready-Treiber für... [mehr]