> > > > Phase zwei für Frame Pacing mit Eyefinity Anfang 2014

Phase zwei für Frame Pacing mit Eyefinity Anfang 2014

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Im Frühjahr diesen Jahres präsentierte AMD einen ersten Prototypen eines Catalyst-Treibers, der die Frame-Pacing-Technologie einsetzte und damit störenden Mikrorucklern den Kampf ansagte. Bereits erste Tests konnten dies bestätigen und inzwischen ist das Frame Pacing Bestandteil des Catalyst-Treiberpakets. Schon damals kündigte AMD eine 2. Phase an, welche sich auch der Unterstützung von Eyefinity-Systemen annehmen sollte. Ursprünglich sollte der dazugehörige Treiber bereits im November erscheinen, offensichtlich aber konnte AMD den Termin nicht einhalten.

Zuletzt musste AMD die Lüftersteuerung der Radeon R9 290 mithilfe eines Treibers korrigieren und auch die unregelmäßigen Beta- und WHQL-Releases lassen derzeit wenig Vertrauen in die Calayst-Treiber von AMD gewinnen. Anfang Januar steht zunächst die Veröffentlichung der "Kaveri"-APUs an. Sie sind die ersten mit GCN-Architektur für den GPU-Part. Mit der Mantle-API hat AMD derzeit eine weitere Baustelle, an der gearbeitet wird, sodass die Verschiebung mit Sicherheit auch der fehlenden Manpower geschuldet ist.

Mit der 2. Phase der Frame-Pacing-Implementierung könnte AMD aber auch weitergehende Pläne haben. Die neuen Grafikkarten mit "Hawaii"-GPU verfügen über dedizierte Hardware auf dem Chip, welche sich über einen XDMA-Controller um den Austausch der für CrossFire relevanten Daten über das PCI-Express-Interface kümmert. Damit könnte sich AMD ohnehin einigen Multi-GPU-Problemen entledigen und sich auf die Details konzentrieren. Bei NVIDIA ist man schon einen Schritt weiter und führt mit der G-Sync-Technologie eine direkte Synchronisation zwischen GPU und Display ein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3047
Ja, wer macht wohl das Rennen ? NVIDIAs monitorspezifisches G-Sync, oder AMDs XDMA-Controller ? Meistens setzt sich ja das durch, was am flexibelsten ist.
#2
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Sollte G-Sync eh nicht vorerst nur ASUS exklusiv werden?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]

Mit DX9-Fix: AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-EDITION2

AMD hat soeben den Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha veröffentlicht. Mit dieser Alpha-Version richtet sich AMD explizit an Spieler älterer DirectX-9-Titel, die bei den bisherigen Adrenalin-Versionen in die Röhre schauten, da einige Spiele gar nicht erst starteten oder nach... [mehr]

NVIDIA veröffentlicht GeForce 388.71 für finale Version von PUBG

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Nachdem AMD heute die Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.2 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA mit dem GeForce 388.71 nach. Mit diesem richtet sich NVIDIA an alle Nutzer einer GeForce-Grafikkarte, die ab dem morgigen 21. Dezember die finale Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds oder... [mehr]

NVIDIA GeForce 388.31 liefert deutlich mehr Leistung für Destiny 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber vorgestellt, der als Game-Ready-Treiber für Star Wars: Battlefront 2 fungiert und für Destiny 2 ein deutliches Leistungsplus bieten soll. Der GeForce 388.31 kann ab sofort direkt bei NVIDIA heruntergeladen werden. NVIDIA nennt für die Modelle GeForce GTX 1060 mit 3... [mehr]