> > > > Phase zwei für Frame Pacing mit Eyefinity Anfang 2014

Phase zwei für Frame Pacing mit Eyefinity Anfang 2014

Veröffentlicht am: von

amd-radeon-2013Im Frühjahr diesen Jahres präsentierte AMD einen ersten Prototypen eines Catalyst-Treibers, der die Frame-Pacing-Technologie einsetzte und damit störenden Mikrorucklern den Kampf ansagte. Bereits erste Tests konnten dies bestätigen und inzwischen ist das Frame Pacing Bestandteil des Catalyst-Treiberpakets. Schon damals kündigte AMD eine 2. Phase an, welche sich auch der Unterstützung von Eyefinity-Systemen annehmen sollte. Ursprünglich sollte der dazugehörige Treiber bereits im November erscheinen, offensichtlich aber konnte AMD den Termin nicht einhalten.

Zuletzt musste AMD die Lüftersteuerung der Radeon R9 290 mithilfe eines Treibers korrigieren und auch die unregelmäßigen Beta- und WHQL-Releases lassen derzeit wenig Vertrauen in die Calayst-Treiber von AMD gewinnen. Anfang Januar steht zunächst die Veröffentlichung der "Kaveri"-APUs an. Sie sind die ersten mit GCN-Architektur für den GPU-Part. Mit der Mantle-API hat AMD derzeit eine weitere Baustelle, an der gearbeitet wird, sodass die Verschiebung mit Sicherheit auch der fehlenden Manpower geschuldet ist.

Mit der 2. Phase der Frame-Pacing-Implementierung könnte AMD aber auch weitergehende Pläne haben. Die neuen Grafikkarten mit "Hawaii"-GPU verfügen über dedizierte Hardware auf dem Chip, welche sich über einen XDMA-Controller um den Austausch der für CrossFire relevanten Daten über das PCI-Express-Interface kümmert. Damit könnte sich AMD ohnehin einigen Multi-GPU-Problemen entledigen und sich auf die Details konzentrieren. Bei NVIDIA ist man schon einen Schritt weiter und führt mit der G-Sync-Technologie eine direkte Synchronisation zwischen GPU und Display ein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2889
Ja, wer macht wohl das Rennen ? NVIDIAs monitorspezifisches G-Sync, oder AMDs XDMA-Controller ? Meistens setzt sich ja das durch, was am flexibelsten ist.
#2
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Sollte G-Sync eh nicht vorerst nur ASUS exklusiv werden?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.1.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat soeben die Radeon Software Crimson ReLive Edition in der Version 17.1.1 veröffentlicht. Mit dieser richtet man sich vor allem für das Erscheinen von Resident Evil 7: Bio Hazard. AMD listet aber auch noch einige behobene Fehler auf: Dishonored2 may experience an application crash or... [mehr]