NEWS

Spiele

Bethesda verabschiedet sich von seinem eigenen Launcher

Portrait des Authors

Von

Bethesda verabschiedet sich von seinem eigenen Launcher
21

Werbung

Die Spieleschmiede Bethesda verabschiedet sich von ihrem Launcher. Wie sich der offiziellen Meldung entnehmen lässt, müssen jedoch nur die Spieler aktiv werden, die über den Bethesdas.net-Launcher spielen. Anfang April soll es möglich sein sämtliche Spiele nach Steam zu migrieren. Dabei wird sowohl die Spielebibliothek übertragen als auch der eigene Wallet. Zudem werden die Spielstände der meisten Titel automatisch übernommen. Allerdings kündigte die Spieleschmiede bereits an, dass man die Speicherstände bei manchen Games manuell transferieren muss. 

Wie dies konkret ablaufen wird ist derzeit noch unklar. Bethesda plant zu der gesamten Prozedur im April 2022 noch weitere Informationen zu veröffentlichen. Eine erste FAQ findet sich hier. Eine FAQ explizit für Fallout 76 gibt es hier.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Auch wenn Microsoft mittlerweile der Eigentümer von Bethesda ist, scheint der Xbox-Launcher auf dem PC bislang noch keine Rolle zu spielen. Ob sich das in Zukunft ändern wird bleibt abzuwarten. Zumindest setzt die Spieleschmiede nicht mehr auf eine eigenständige Lösung.

Quellen und weitere Links

    Werbung

    KOMMENTARE (21)