1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Diablo IV: Blizzard veröffentlicht Quartalsupdate Juni 2021

Diablo IV: Blizzard veröffentlicht Quartalsupdate Juni 2021

Veröffentlicht am: von

blizzard logo

Auch wenn der Release von Diablo IV noch in weiter Ferne liegt, haben die Entwickler ein Quartalsupdate veröffentlicht. Dabei steht diesmal das Artwork zu den Charakteren von Diablo IV im Vordergrund. Blizzard hat laut eigenen Angaben die Detailgenauigkeit und die Texturen unter anderem von Haut, Kleidung, Haar, Fell, Metall sowie Spiegelungen in den Augen stark verbessert. Es wird ein für Diablo völlig neues Anpassungssystem der eigenen Charaktere geben. Besagte Anpassungen erwiesen sich als ziemlich schwierig, da diese nicht nur für einen Helden vorgenommen wurden, sondern auch für hunderte Rüstungsteile und viele weitere Gegenstände im Spiel. 

Dank der genannten Veränderungen ist es der Spieleschmiede gelungen, dass die meisten Zwischensequenzen nun in der Engine erzeugt werden und die Charaktermodelle so reflektieren, wie sie gerade im Spiel aussehen. In den vorherigen Teilen von Diablo waren diese Sequenzen immer schon vorgefertigt. Allerdings soll es auch im vierten Teil von Diablo weiterhin packende Momente aus der Feder des Blizzard Animationsteam zu sehen geben.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Des Weiteren wird es in Diablo 4 detaillierte Anpassungsmöglichkeiten geben. Hier ist die Rede von diversen Aspekten des eigenen Charakters wie zum Beispiel Frisur, Gesichtsbehaarung (Bart und Augenbrauen), Schmuck (Nasenpiercings oder Ohrringe), Schminke und Markierungen wie Tattoos oder Körperbemalung. Außerdem lassen sich der Hautton sowie die Augen oder die Haare farblich anpassen. Manche dieser Elemente sind je nach Klasse verschieden, damit sie sich voneinander abheben. Viele wird es aber auch klassenübergreifend geben. 

Der Look von Diablo IV soll der Realität ähneln. Um diesen Effekt zu erzielen, verwendet Blizzard die Technik des Physically Based Rendering. Mit dieser lassen sich Oberflächen realistisch beleuchten. Für 3D-Artists stellt dabei der Transfer von einer Konzeptgrafik auf PBR-Werte eine Herausforderung dar. In PBR ist beispielsweise Silber ein sehr helles Grau, fast schon Weiß. Durch Reflektionen auf der Oberfläche sieht es dann insgesamt dunkler aus. Alle Figuren in Diablo IV folgen diesen PBR-Regeln, damit sie nicht nur im düsteren Dungeon, sondern auch im grellsten Tageslicht gut aussehen. Außerdem lassen sich Rüstungsteile farblich verändern. 

Der komplette Quartalsbericht von Diablo IV findet sich hier.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • AMD FidelityFX Super Resolution: Bildqualität und Leistung im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-FFXSS

    Das lange erwartete FidelityFX Super Resolution (FSR) als Performance-Upscaling und offene Alternative zu NVIDIAs Deep Learning Super Sampling (DLSS) startet heute. Wir konnten bereits im Vorfeld einen Blick darauf werfen und haben auch einige Informationen zur technischen Umsetzung. Der... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • Epic Games: Leak verrät welche Spiele in den nächsten Tagen verschenkt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Bereits vor ein paar Wochen, bei der Ankündigung der Gratis-Spiele im Epic Games Store tauchte eine Liste mit den vermeintlichen Titeln auf, die es im Laufe des Dezembers kostenlos geben soll. Inzwischen stellte sich jedoch heraus, dass beinahe die komplette Liste falsch war. Schon am Anfang... [mehr]