1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Amazon stellt Entwicklung des Herr-der-Ringe-MMO ein

Amazon stellt Entwicklung des Herr-der-Ringe-MMO ein

Veröffentlicht am: von

amazon-game-studios

Wie das Medienunternehmen Bloomberg jetzt berichtet, haben die Amazon Game Studios die Arbeiten am Online-Rollenspiel zu Herr der Ringe eingestellt. Der im Jahr 2019 ankündigte Titel sollte ursprünglich als Free-to-Play-Spiel sowohl für den PC als auch für Konsolen veröffentlicht werden. Verantwortlich für die Entwicklung war das chinesische Studio Leyou Technologies, das im Dezember des vergangenen Jahres von der Tencent Holdings übernommen wurde. Die frei gewordenen Ressourcen sollen nun auf andere Projekte des Unternehmens verteilt werden. 

Seit der Gründung im Jahr 2014 haben die Amazon Game Studios noch kein erfolgreiches Spiel veröffentlichen können. Diverse Titel wurden entweder komplett gecancelt oder verschoben. Die 2019 releaste Videospiel-Adaption zu "The Grand Tour" stieß auf wenig Interesse unter den Gamern. Allerdings gab der neue Amazon-CEO Andy Jassy an, weiterhin an der eigenen Spieleschmiede festzuhalten. Gegenüber Bloomberg sagte Amazon, dass man enttäuscht sei, das Spiel einstellen zu müssen. Das Studio sei schlicht nicht in der Lage, den Titel momentan weiterzuentwickeln. Nähere Details nannte Amazon nicht.

Google hat bereits im Februar des aktuellen Jahres seine Spieleschmiede Stadia Games & Entertainment vollständig eingestampft. Sowohl die Studios in Montreal als auch in Los Angeles wurden geschlossen. Der Suchmaschinenriese gab an, dass die Kosten für die Entwicklung eines Blockbuster-Titels immens seien und man nicht voraussehen könnte, ob dieser auch Erfolg haben wird. Hier fehle die wirtschaftliche Planungssicherheit. 

Obwohl Google mit Stadia einen eigenen Spiele-Streaming-Service betreibt, scheint man nicht davon überzeugt zu sein, dass sich exklusive Eigenproduktionen ausreichend verkaufen werden. Ein erfolgreicher AAA-Titel, der ausschließlich auf Google Stadia verfügbar ist, dürfte jedoch den ein oder anderen Gamer davon überzeugen, den Dienst auszuprobieren. Scheinbar setzt man hier in Zukunft lieber auf etablierte Entwicklerstudios und wird versuchen sich die exklusiven Rechte für einen Release zu sichern.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]