1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Apple ändert AppStore-Guidelines und erlaubt erstmals Spiele-Streaming

Apple ändert AppStore-Guidelines und erlaubt erstmals Spiele-Streaming

Veröffentlicht am: von

applemacappstoreWährend der Rechtsstreit zwischen Apple und Epic Games um In-App-Käufe weiter große Aufmerksamkeit erfährt, erlässt Apple neue AppStore-Regelungen, die auch Spiele-Streaming künftig möglich machen sollen.

Nach massiver Kritik von Seiten der Entwickler – allen voran Epic Games – stellt Apple seine Regelungen für In-App-Käufe nochmal klar. So bestehe die Pflicht einer Provisions-Abgabe an Apple nur bei "One to few"- oder "One to many"-Angeboten. Dies umfasst beispielsweise Apps wie Fortnite, da die Leistungen einer großen Anzahl an Menschen zum Verkauf angeboten werden. Bei sogenannten "One to one"-Angeboten, also beispielsweise Online-Sprechstunden oder Kursen, wird keine Zahlung an Apple fällig und die Implementierung eines eigenen App-Stores unabhängigen Bezahl-Systems ist erlaubt.

Weitere Änderungen sind, dass Entwickler nun bei jedem Update vorab eine Testversion an das App-Review des Konzerns schicken müssen. Des Weiteren müssen "passende Metadaten" für die Suche verfügbar sein. Spiele-Apps müssen ab sofort Kinder-Schutzmaßnahmen, wie etwa eine Begrenzung der Bildschirmzeit unterstützen und eine Möglichkeit bieten, jeden Titel einzeln zu bewerten.

Nach Apples Plänen sei ein Gesamtabo für einen Spiele-Streaming-Dienst zwar möglich, jedoch werde jeder Titel einzeln im App-Store erscheinen. Microsoft übte bereits Kritik an der geplanten Umsetzung. Sie sorge für eine schlechte User-Experience. Die User würden einen Ort erwarten, an dem alle Spiele gebündelt sind und nicht 100 einzelne Titel. Apple besitzt bereits ein Spiele-Abo-Service namens Arcade. Das neue System orientiert sich mit seinem Ansatz des individuellen Herunterladens von Apps daran.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]