1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Neues Update für Doom und Doom 2: Hell on Earth

Neues Update für Doom und Doom 2: Hell on Earth

Veröffentlicht am: von

doomAuch wenn Doom mittlerweile schon zum alten Eisen der Gaming-Szene gehört, erfreut sich die Mutter aller Ego-Shooter weiterhin großer Beliebtheit. Zuletzt gelang es Overclockers Doom Eternal mit über 1.000 FPS zu spielen. Aber auch Doom sowie der zweite Teil des Shooters werden weiterhin von id Software gepflegt. Aus diesem Grund veröffentlichte die Spieleschmiede jetzt ein neues Update. Diese behebt allerdings keineswegs nur Bugs, es wurden auch neue Features, die sich die Community in der Vergangenheit gewünscht hatte, veröffentlicht. 

So lässt sich Doom in Zukunft unter anderem auf Widescreen-Monitoren ohne schwarze Balken spielen. Des Weiteren wird Steam nun vollständig unterstützt. Wer bereits im Besitz von The Ultimate Doom oder Doom 2: Hell on Earth auf Steam ist, bekommt die Neuveröffentlichungen automatisch in seine Bibliothek gestellt. Die Original DOS-Versionen sind über eine getrennte Startoption weiterhin innerhalb von Steam verfügbar und die Original DOS-IWAD-Files befinden sich an ihrem ursprünglichen Ort auf der Festplatte. Falls Dateien direkt im Steam-Installationsordner modifiziert wurden, können einige überschrieben werden. Dateien im Steam-Folder selbst sollten daher nicht modifiziert werden, da es sonst zu Problemen kommen könnte.

Auch gibt es mit “Ultra-Brutal+” einen neuen Schwierigkeitsgrad. Alle Speedrunner dürfen sich ebenfalls über das neue Update freuen, mit einem auf die Millisekunde genauen Timer lassen sich jetzt die exakten Zeiten eines Runs noch besser ermitteln. Deathmatches auf einem geteilten Bildschirm wurden zum – wie es die Community nennt – “Deathmatch 3.0“ abgewandelt. Die Waffen bleiben auch nach dem Aufheben in der Welt, um der extremen Tödlichkeit der Doom-Waffen (und der Schwäche der Startpistole) Rechnung zu tragen, während sämtliche Gegenstände und Munition auf Basis eines 30-Sekunden-Timers respawnen. Unverwundbarkeit und Unsichtbarkeit respawnen dagegen nie nach einmaligem Aufsammeln.

Die kompletten Patch Notes finden sich hier.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]