1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Cyberpunk 2077: CD Projekt Red verschiebt Night-City-Wire-Event

Cyberpunk 2077: CD Projekt Red verschiebt Night-City-Wire-Event

Veröffentlicht am: von

cyberpunk 2077Die Unruhen in den USA halten weiterhin an. Bereits gestern gab Sony bekannt, das für den 4. Juni 2020 geplante Event der neuen PlayStation 5 aufgrund der derzeitigen Ausschreitungen in den USA auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Jetzt hat auch die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red verkündet, dass die Veranstaltung "Night City Wire" vorerst nicht stattfinden wird. 

Wie einem Tweet auf dem offiziellen Twitter-Account von Cyberpunk 2077 zu entnehmen ist, finden momentan wichtigere Diskussionen statt und man möchte, dass diese gehört werden. Somit will das polnische Entwicklerstudio derzeit keine Berichterstattungen zu Cyberpunk 2077 in den Medien sehen. Wann das Event nachgeholt werden soll, ist unklar.

Neben Sony und CD Projekt Red hat auch EA Sports den Preview des neuen Madden NFL 21 abgesagt. Zwar dürfte die Veröffentlichung eines Football-Games hierzulande nur vereinzelt auf Interesse stoßen, allerdings verfolgten im Jahr 2017 durchschnittlich 14,9 Millionen Zuschauer eine Übertragung der NFL in den Vereinigten Staaten. Der Super Bowl, der das Finale der NFL darstellt, gewinnt aber auch in Deutschland immer mehr an Bedeutung. 

Ob sich Sony, CD Projekt Red und EA Sports noch weitere Spieleschmieden anschließen werden und so in Zukunft nicht für eine alternative Berichterstattung sorgen wollen, bleibt abzuwarten. Sollten die Unruhen in den Staaten weiterhin anhalten, könnte sogar Apple den WWDC 2020 absagen. Er ist momentan noch für den 22. Juni 2020 geplant. Da auf dem diesjährigen WWDC unter anderem neue iMacs erwartet werden, dürfte die Apple-Konferenz definitiv für großes Medieninteresse sorgen. Zwar handelt es sich dabei aktuell noch um reine Spekulation, allerdings erhöht Sony mit seinem Vorgehen den Druck auf andere Unternehmen, sich dem japanischen Elektronikkonzern anzuschließen und alle medialen Großveranstaltungen vorerst auf Eis zu legen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • NVIDIA nimmt massive Änderungen an DLSS vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CONTROL

    Unser Technik-Check für Control hat gezeigt, dass das Spiel optisch von den RTX-Effekten profitiert und diese auch sinnvoll eingesetzt werden, die Effekte aber auch ordentlich an Leistung kosten. Auf der anderen Seite erreicht die Anwendung von Deep Learning Super Sampling (DLSS) eine... [mehr]