1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Cyberpunk 2077: Spieleschmiede äußert sich zu DLCs und VR-Support

Cyberpunk 2077: Spieleschmiede äußert sich zu DLCs und VR-Support

Veröffentlicht am: von

cyberpunk 2077Der polnische Entwickler und Publisher CD Projekt Red hat jetzt in einem Interview mit der Webseite Onmsft weitere Details zum am 17. September 2020 erscheinenden Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 verraten. Laut den Entwicklern wird man bei Cyberpunk 2077 gänzlich auf VR-Headsets verzichten. Im Fokus der Spieleschmiede steht laut eigenen Angaben neben der PC-Version lediglich die PlayStation-4- bzw. Xbox-One-Variante. Somit wird es vorerst keine Version von Cyberpunk 2077 für die Nintendos Switch geben. 

Allerdings hat man sich bei der polnischen Spieleschmiede nicht grundsätzlich vor VR-Headsets gesperrt. Laut den Entwicklern wurden diverse Test mit den genannten Headsets durchgeführt. Jedoch merkte man bereits zu Beginn, dass sich Cyberpunk 2077 via VR-Headset nicht realisieren lässt und verabschiedete sich somit schnell wieder von dieser Idee. 

CD Projekt Red bestätigte zudem erneut, dass der Fokus aktuell ausschließlich auf dem Soloplayer liegen würde. Bereits im September 2019 gab das Unternehmen bekannt, dass es vorerst keinen Multiplayer geben, dieser jedoch nachgereicht werden würde. 

Des Weiteren gab die Spieleschmiede weitere Details zum Gameplay bekannt. Laut den Entwicklern verändert sich die Ansicht, sobald der Spieler ein Fahrzeug benutzt. Der Blickwinkel wechselt dabei aus der First-Person-Sicht in einen Third-Person-Modus. Genannter Modus soll ausschließlich für Fahrzeuge genutzt werden. Ebenfalls erwähnten die Entwickler die vielen Anpassungsmöglichkeiten bei der Charaktererstellung. 

Um die Spieler auch nach dem Release weiterhin bei Laune zu halten, wird es diverse Zusatzinhalte in Form von DLCs geben. Besagte DLCs sollen sich jedoch nicht kostenlos beziehen lassen. Laut der Spieleschmiede wird man hier ähnlich wie bei The Witcher 3 vorgehen. Somit bleibt abzuwarten, ob in Zukunft tatsächlich alle DLCs kostenpflichtig sein werden oder CD Projekt Red sich dazu entschließen wird, einige Inhalte kostenlos für alle Spieler anzubieten. 

Social Links

Kommentare (5)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]