1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Cyberpunk 2077: Spieleschmiede äußert sich zu DLCs und VR-Support

Cyberpunk 2077: Spieleschmiede äußert sich zu DLCs und VR-Support

Veröffentlicht am: von

cyberpunk 2077Der polnische Entwickler und Publisher CD Projekt Red hat jetzt in einem Interview mit der Webseite Onmsft weitere Details zum am 17. September 2020 erscheinenden Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 verraten. Laut den Entwicklern wird man bei Cyberpunk 2077 gänzlich auf VR-Headsets verzichten. Im Fokus der Spieleschmiede steht laut eigenen Angaben neben der PC-Version lediglich die PlayStation-4- bzw. Xbox-One-Variante. Somit wird es vorerst keine Version von Cyberpunk 2077 für die Nintendos Switch geben. 

Allerdings hat man sich bei der polnischen Spieleschmiede nicht grundsätzlich vor VR-Headsets gesperrt. Laut den Entwicklern wurden diverse Test mit den genannten Headsets durchgeführt. Jedoch merkte man bereits zu Beginn, dass sich Cyberpunk 2077 via VR-Headset nicht realisieren lässt und verabschiedete sich somit schnell wieder von dieser Idee. 

CD Projekt Red bestätigte zudem erneut, dass der Fokus aktuell ausschließlich auf dem Soloplayer liegen würde. Bereits im September 2019 gab das Unternehmen bekannt, dass es vorerst keinen Multiplayer geben, dieser jedoch nachgereicht werden würde. 

Des Weiteren gab die Spieleschmiede weitere Details zum Gameplay bekannt. Laut den Entwicklern verändert sich die Ansicht, sobald der Spieler ein Fahrzeug benutzt. Der Blickwinkel wechselt dabei aus der First-Person-Sicht in einen Third-Person-Modus. Genannter Modus soll ausschließlich für Fahrzeuge genutzt werden. Ebenfalls erwähnten die Entwickler die vielen Anpassungsmöglichkeiten bei der Charaktererstellung. 

Um die Spieler auch nach dem Release weiterhin bei Laune zu halten, wird es diverse Zusatzinhalte in Form von DLCs geben. Besagte DLCs sollen sich jedoch nicht kostenlos beziehen lassen. Laut der Spieleschmiede wird man hier ähnlich wie bei The Witcher 3 vorgehen. Somit bleibt abzuwarten, ob in Zukunft tatsächlich alle DLCs kostenpflichtig sein werden oder CD Projekt Red sich dazu entschließen wird, einige Inhalte kostenlos für alle Spieler anzubieten. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Half-Life: Alyx im VR-Technik-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HALF-LIFE-ALYX

    Mit Half-Life: Alyx ist eines der heiß erwarteten VR-Spiele erschienen, welches sich durch einen AAA-Charakter von der Masse abheben will. Ob es überhaupt eine Masse an VR-Spielen gibt, bereits darüber lässt sich streiten. Ob Half-Life: Alyx nun für einen Aufschwung im VR-Markt sorgen... [mehr]