> > > > Battlefield V nun mit RTX-Reflexionen in der Operation Untergrund

Battlefield V nun mit RTX-Reflexionen in der Operation Untergrund

Veröffentlicht am: von

battlefieldvEA und DICE haben ein weiteres Update für Battlefield V veröffentlicht. Das Update 5.2 widmet sich vor allem dem Balancing der Waffen und bereitet Battlefield V auf die Map Wake Island für das Pacific-Update vor. Alle Änderungen des Update 5.2 sind im Changelog bei EA zu finden.

Battlefield V war das erste Spiel, welches die DXR-Schnittstellen von DirectX 12 nutzte, um damit einige Raytracing-Effekte umzusetzen. EA und DICE konzentrierten sich für Battlefield V auf die Berechnung von Reflexionen durch das Ray Tracing. Fenster, Marmorböden, Wasser und viele andere Oberflächen stellten ihre Umgebung in dieser Hinsicht realistisch dar und reflektierten diese korrekt.

Mit dem Update 5.2 bekommt die Karte "Underground" oder "Untergrund" nun auch Reflexionen auf Wasser. Diese waren zuvor nicht enthalten. Mit der Bekanntgabe des Updates machten Meldungen die Runde, Battlefield V unterstütze nun Reflexionen auf Wasser. Dies war aber schon zuvor der Fall. Mit dem Update 5.2 bezieht sich dies nur auf die eine Karte.

Dennoch haben wir uns in diesem Zusammenhang noch einmal entschlossen ein paar Vergleichs-Screenshots zu erstellen – auch weil es immer wieder Fragen dazu gibt, wo und wie die Reflexionen bei Battlefield V zu finden sind. Wir haben uns hier aber auf die Darstellung auf Wasseroberflächen konzentriert.

Innerhalb der Screenshots verwendet der erste Screenshot keinerlei RTX-Effekte und darauf folgen die Einstellungen Niedrig, Mittel, Hoch und Ultra.

Aus der Single-Player-Kampagne "Tirailleur":

Aus der Single-Player-Kampagne "Der letzte Tiger":

Aus der Multiplayer-Mission "Operation Untergrund":

Weiterhin trefflich streiten lässt sich über die Wichtigkeit der Reflexionen. Der Rechenaufwand für diese ist nicht unerheblich. Wir haben die Screenshots in 4K mit einer GeForce RTX 2080 Ti gemacht und mit den Qualitätseinstellungen auf Ultra bewegt man sich hier am Limit des Machbaren. Mit der nächsten GPU-Architektur wird NVIDIA sicherlich die Rechenleistung der RT-Einheiten erhöhen, damit der Faktor des FPS-Verlustes eine weniger wichtige Rolle spielen wird.

Social Links

Kommentare (0)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (Update 12)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Battlefield V mit DLSS im Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    So langsam scheint der RTX- und DLSS-Zug ins Rollen zu kommen. Nachdem wir uns Metro: Exodus zusammen mit einer per Ray Tracing berechneten Ray Traced Global Illumination und dem Deep Learning Super Sampling angeschaut haben, ist heute wie angekündigt der Patch für Battlefield V... [mehr]